Valutec präsentiert eine neue Generation intelligenter Steuerungssysteme für Sägewerke

Die Holztrocknung zählt zu den kritischsten Prozessen in der Sägewerkstechnik und ist absolut entscheidend für die Qualität des Endprodukts. Jetzt bringt Valutec das Steuerungssystem Valmatics 4.0 auf den Markt. Damit können Sägewerke weltweit die Trocknung in ihren Holztrocknern automatisieren und optimieren. Für die hohe Qualität des Prozesses sorgen Simulatoren, die mit den umfangreichen Erfahrungen aus hunderttausenden Messungen gespeist wurden, um mit unschlagbarer Präzision den Trocknungsprozess von Beginn bis Ende berechnen zu können.

"Die Sägewerke wollen rationalisieren und gleichzeitig die optimale Qualität aller Produkte gewährleisten. Dafür ist intelligente Automatisierung erforderlich – und in die dafür nötige Entwicklung haben wir hohe Summen investiert. Valmatics 4.0 gibt Betreibern die Hilfe und Unterstützung, die sie für die Optimierung ihrer Holztrocknung brauchen. Das bringt viele Vorteile auf mehreren Stufen des Prozesses, denn die Betreiber haben so mehr Zeit, sich qualitätskritischen Aufgaben wie Probenahme und Kontrolle zu widmen“, erklärt Thomas Waming, der Leiter der Entwicklungsabteilung bei Valutec.

Valmatics 4.0 ist ein Ergebnis intensiver Forschung, Entwicklung und Diskussion mit der Holzbranche. Das neue Steuerungssystem basiert aber selbstverständlich auch auf den im Unternehmen entwickelten Vorgängersystemen, die den Umgang mit der Holztrocknung dadurch revolutioniert haben, dass Qualität, Kapazität und Energieverbrauch gleichzeitig optimiert werden können.

„Valmatics 4.0 baut auf den Valmatics-Vorgängerversionen auf und ist auch dem Umstand zu verdanken, dass Sägewerke heutzutage ganz anders aussehen als noch vor einigen Jahren. Wir müssen in der Lage sein, die Trocknungsprozesse auch für neue Anlagen wie TC-Kanaltrockner zu optimieren, und müssen auch Erkenntnisse aus anderen Branchen wie z. B. der Logistik heranziehen. Damit leisten wir unseren Beitrag zu Produktionsketten, die noch weniger anfällig sind und noch bessere Qualität bringen“, berichtet John Karbin, der Leiter der Automatisierungsabteilung bei Valutec.

Der höhere Automatisierungsgrad, der durch die intelligenten Simulatoren ermöglicht wird, ist auch notwendig, um die Vorteile der immer häufiger eingesetzten TC-Kanaltrockner voll auszunutzen, in denen die Trocknung parallel in bis zu zehn verschiedenen Zonen mit unterschiedlichen Parametern wie Abmessungen und Holzfeuchte läuft. 

„Das kann niemand auf eigene Faust leisten. Dafür braucht es Unterstützung in Form von Automatisierung. Mit unserem Simulator werden die Berechnungen sehr präzise, wenn wir die Ausgangs-Holzfeuchte kennen. Das bringt Sicherheit in den Prozess und nimmt bei allen Beteiligten Druck von den Schultern“, erklärt John Karbin. 

Valmatics 4.0 weist mit seinem Namen auf Industrie 4.0 hin, die vierte Industrielle Revolution, bei der es um Automatisierung, Digitalisierung und intelligente Fabriken mit voll vernetzten Produktionsketten geht. 

„Wir propagieren die verstärkte Nutzung von Holz und gelangen dabei natürlich schnell zu solchen Fragen wie Effizienz und Qualität. Wir wissen, dass die Sägewerke unglaublich hart daran arbeiten, ihre Märkte zu entwickeln und sich gegenüber anderen Baustoffen Anteile auf dem Markt zu erkämpfen. Daher sind wir sehr froh darüber, diese Entwicklung als Partner der Holzbranche mit führender Holztrocknungstechnik, Steuerungssystemen und bestem Service unterstützen zu können“, sagt Robert Larsson, der Geschäftsführer von Valutec. 

Weitere Informationen erhalten Sie von 
Robert Larsson, CEO
Valutec
Mobil: +46 70-336 40 58
robert.larsson@valutec.se

___________________________________________

Das Bestehen von Valutec ist letztendlich auf den Wunsch zurückzuführen, den Rohstoff Holz vermehrt zu nutzen. Seit fast 100 Jahren verbinden wir skandinavische Kompetenz in der Holztrocknung mit dem Einblick in die Herausforderungen der Kunden. Unser Ziel dabei ist, die Grenzen für das, was möglich ist, sowohl hinsichtlich wertschöpfender Holztrockner als auch intelligenter Steuerungssysteme aufzuweichen. Der Konzern Valutec Group verfügt über Niederlassungen in Schweden, Finnland, Russland sowie Kanada und mit 4 000 gelieferten Holztrocknern sind wir in Europa führend. Lesen Sie mehr über unsere Haltung „Good for Wood“ unter www.valutec.de

Über uns

Letztendlich geht das Bestehen von Valutec auf den Wunsch zurück, vermehrt Holz zu nutzen. Seit fast 100 Jahren verbinden wir skandinavische Kompetenz in der Holztrocknung mit Einblick in die Herausforderungen der Kunden. Unser Ziel dabei ist, die Grenzen für das, was möglich ist, sowohl hinsichtlich wertschöpfender Holztrockner als auch intelligenter Steuerungssysteme aufzuweichen. Der Konzern Valutec Group verfügt über Niederlassungen in Schweden, Finnland, Russland sowie Kanada und mit 4 000 gelieferten Holztrocknern sind wir in Europa führend. Lesen Sie mehr über unsere Haltung „Good for Wood“ unterwww.valutec.de

Abonnieren

Medien

Medien