Wiener Schließtechnikfirma AMADEO Systems sichert sich sechsstellige Kapitalerhöhung

Das österreichische Unternehmen AMADEO, Anbieter von innovativen Schließsystemen und dazugehöriger Cloud-basierter Zutrittskontrollsoftware, hat den Abschluss einer sechsstelligen Kapitalerhöhung seitens der Wiener Kreditbürgschafts- und Beteiligungsbank AG (WKBG) bekannt gegeben.

Hohe Investitionssummen stellen viele KMUs vor eine große Herausforderung, da das Eigenkapital in der Regel nicht ausreicht. „Gerade jetzt ist es wichtig, positive wirtschaftliche Impulse zu setzen, um  innovative österreichische Unternehmen zu unterstützen und nachhaltig zu fördern“, weiß Gaston Giefing, Vorstand der WKBG AG, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Wiener Hidden Champions einfach, schnell und kompetent in Sachen Bürgschaften oder Beteiligungen zu unterstützen. So werden Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit gefördert und neue zukunftsorientierte Arbeitsplätze geschaffen.

 

v.l.n.r. Franz Schmalzer (WKBG), Kurt Fleischhacker (WKBG), Michael Makivic (AMADEO), Helene Mayer (Notarin), Parim Sylejmani (AMADEO), Gaston Giefing (WKBG)

Die Besucher der renommierten Consumer Electronics Messe CES in Las Vegas zeigten sich im Januar 2020 beeindruckt von den innovativen Produkten der österreichischen Sicherheitsschmiede AMADEO. „In den USA haben europäische Produkte für die Sicherheit im gehobenen Wohnbau einen sehr guten Ruf. Nach dem positiven Feedback und den vielen Interessenten war für uns klar, dass wir die Nachfrage befriedigen wollen“, so Michael Makivic, Gründer von AMADEO. „Die innovativen Schließsysteme, ihr großes Potenzial und der Erfindergeist von Herrn Makivic haben uns überzeugt“, erklärt Mag. Kurt Fleischhacker von der WKBG. Die Beteiligungsgesellschaft wird 200.000 Euro mit einer Gewinnbeteiligung von 12 Prozent in das Wiener Vorzeigeunternehmen investieren.

Die neu gewonnenen Mittel werden in Form eines Joint Ventures - AMADEO Americas - mit Sitz in Kanada für die weitere Expansion verwendet. Von dort aus will das Unternehmen mit smarten Zugangssystemen „Made in Austria“ den kanadischen und amerikanischen Markt erobern. „Wir freuen uns über das Vertrauen, das die WKBG in uns setzt. Damit können wir unsere Expansionspläne weiterverfolgen und der gestiegenen Nachfrage noch rascher nachkommen“, erklärt AMADEO-CEO Parim Sylejmani, der das Familienunternehmen im vergangenen Jahr konsequent digitalisiert und die stark nachgefragten cloud-basierten Zugangssysteme vorangetrieben hat.

Die Nachfrage nach der Sicherheitsinnovation „Made in Austria“ ist jedenfalls groß –mittlerweile umfasst das Vertriebsnetzwerk von AMADEO 28 Länder sowie rund 2.000 Firmenkunden weltweit. Rasch etablierte sich das Unternehmen als einer der fortschrittlichsten Anbieter für Zutrittskontrolllösungen weltweit. Die Referenzen sind breit gefächert und reichen vom drittgrößten Gebäude der Welt, dem Makkah Royal Clock Tower in Saudi-Arabien, über das Oslofjord Convention Center bis hin zum Fünfsternehotel Elizabeth Arthotel im heimischen Ischgl. Auch das Gerichtsgebäude der Österreichischen Justizanstalt Eisenstadt vertraut seit 2016 auf die hochsicheren AMADEO-Produkte.

__________________

Philipp Höll
Agenturleitung

T +43 676 782 28 69
p.hoell@yield.at | yield.at facebook linkedin
Rotenturmstraße 12, 1010 Wien

Yield Public Relations GmbH | Handelsgericht Wien | FN 504995 s | UID: ATU74035439

__________________

Über AMADEO Systems

Die AMADEO Systems GmbH, mit Hauptsitz in Wien, wurde 2014 von Michael Makivic gegründet und ist Entwickler sowie Anbieter digitaler Zutrittslösungen. Das österreichische Unternehmen ist in 28 Ländern weltweit aktiv und kann auf ein Netzwerk aus über 2.000 Kunden zurückgreifen. Geschäftsführer ist seit Anfang 2019 Parim Sylejmani, der jahrelang als leitender Mitarbeiter bei AMADEO tätig war. Nach der Gründung hat sich AMADEO rasch als einer der fortschrittlichsten Anbieter für Zutrittskontrolllösungen weltweit etabliert und ist bevorzugter Lieferant von zahlreichen renommierten Hotelgruppen. Der Produktionsstandort befindet sich in Tribuswinkel, Niederösterreich.

Mehr: www.amadeosystems.com

__________________

Über die Wiener Kreditbürgschafts- und Beteiligungsbank AGDie WKBG unterstützt als Förderbank Wiener Wirtschaftstreibende seit 50 Jahren mit Bürgschaften zur Kreditbesicherung und Beteiligungen zur Umsetzung von Investitions & Wachstumsstrategien. Voraussetzung für eine Unterstützung ist ein Firmensitz bzw. Investitionsstandort der Antragsteller in Wien. Die Aktionäre der WKBG sind Stadt Wien, Wirtschaftskammer Wien, Bank Austria, ERSTE Bank AG, Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien, BAWAG, Oberbank, Wiener Städtische und Volksbank Wien.

Mehr: www.wkbg.at

Tags:

Über uns

Yield ist ein inhabergeführtes Beratungsunternehmen, das 2009 in Wien gegründet wurde. Die Agentur hat sich mittlerweile als professionelle Kommunikationsdrehscheibe im gesamten deutschsprachigen DACH-Raum etabliert. Gemeinsam verfügt das Yield-Team über jahrelange nationale wie internationale Public Relations Erfahrung, die aus erfolgreichen und vielfältigen Tätigkeiten der führenden Team-Mitglieder im Medien-Bereich resultiert. Als One-Stop-Shop erbringt Yield auch zahlreiche über klassische Media Relations hinausgehende Services. Dazu gehören die Organisation von Business Lunches und PR-Stunts, die Steuerung der internen Kommunikation und die Erstellung von Social Media-Konzepten. --

Kontakte

Abonnieren

Zitate

In den USA haben europäische Produkte für die Sicherheit im gehobenen Wohnbau einen sehr guten Ruf.
Michael Makivic, Gründer von AMADEO
Gerade jetzt ist es wichtig, positive wirtschaftliche Impulse zu setzen, um innovative österreichische Unternehmen zu unterstützen und nachhaltig zu fördern.
Gaston Giefing, Vorstand der WKBG AG