Cray präsentiert schnellsten Supercomputer seiner Geschichte

Cray® XC50™ erreicht Spitzenleistung von 1 Petaflop in einem einzigen Cabinet

Frankfurt, 14. November 2016 – Auf der Supercomputing Conference 2016 in Salt Lake City, Utah, sorgt Cray Inc. (Nasdaq: CRAY) für Aufruhr unter den Experten: Der Weltmarktführer stellt mit dem Cray® XC50 den schnellsten Supercomputer seiner Geschichte vor – ein System, das in einem einzigen Cabinet eine Spitzenleistung von 1 Petaflop erreicht.

Der Cray XC50-Supercomputer bewältigt sämtliche Anforderungen, die im Bereich des Hochleistungsrechnens (HPC) an die Anwendungsperformance gestellt werden. Zu seinen Highlights zählen:

  •   der branchenführende Aries-Verbindungschip, der speziell für die Leistungsansprüche der neuen Klasse von GPU-beschleunigten Rechenzentrumsanwendungen entwickelt wurde, die auf hohe Kommunikationsgeschwindigkeiten zwischen den einzelnen Knoten angewiesen sind
  •   eine eng mit Aries integrierte Dragonfly-Netzwerktopologie zur Verringerung der Latenzzeiten für horizontal skalierbare Anwendungen, die in hohem Maße MPI-abhängig sind
  •   eine optionale, SSD-fähige DataWarp™ I/O Accelerator-Technologie, die ein softwaredefiniertes Provisioning von Anwendungsdaten und damit deutliche Performancesteigerungen ermöglicht
  •   innovative Kühltechnologien, welche die Gesamtbetriebskosten des Systems spürbar senken
  •   die nächste Generation der hochleistungsfähigen, nahtlos integrierten Cray Linux Environment (CLE), die ein breites Spektrum von Anwendungen unterstützt
  •   ein Image-basiertes Systemmanagement für einfache Upgrades, geringere Ausfallzeiten und eine in der Praxis erprobte Bereitstellung umfangreicher Systeme
  •   zahlreiche Anpassungen der HPC-optimierten Cray-Programmierumgebung für eine noch bessere Performance und Programmierbarkeit von GPU-Umgebungen
  •   Unterstützung des NVIDIA® Tesla® P100 GPU Accelerators sowie der wegweisenden Intel® Xeon®- und Intel Xeon Phi™-Prozessoren.

„Weil moderne Supercomputing-Anwendungen immer häufiger mit Deep-Learning-Algorithmen arbeiten, greifen unsere Systeme vermehrt auf die ultraschnellen Prozessoren von Grafikkarten (GPUs) zurück. Für Cray-Kunden bedeutet dies, dass sie neuartige Analysemethoden nutzen können, um ihre immer größeren und komplexeren Datenvolumina in relevante Erkenntnisse umzumünzen“, kommentiert Ryan Waite, Senior Vice President für den Produktbereich bei Cray . „Das neue Cray XC50-System markiert einen Wendepunkt in der Geschichte unserer Supercomputer. Es bietet die höchste jemals erreichte Leistungsdichte eines Cray-Systems und verschafft unseren Kunden damit die Rechenressourcen, die sie für ihre unaufhaltsam wachsenden Workloads und die nächste Generation von wissenschaftlichen Aufgabenstellungen benötigen.“

Das nationale Hochleistungsrechenzentrum der Schweiz (CSCS) in Lugano ersetzt derzeit seinen „Piz Daint“ genannten Cray XC30™-Supercomputer durch einen Cray XC50, der mit „Piz Dora“, einem Cray XC40™-System des CSCS, gekoppelt werden soll. Unter dem gemeinsamen Namen „Piz Daint“ wird das Gespann einer der weltweit schnellsten Supercomputer sein.

„Unser neuer Cray XC50-Supercomputer wird die computergestützte Forschung am CSCS signifikant beschleunigen und unseren Anwendern bei ihren Wissenschaftsprojekten noch detailliertere, datenintensivere Simulationen, Visualisierungen und Datenanalysen ermöglichen“, erwartet Prof. Dr. Thomas C. Shulthess, Direktor des Schweizerischen Hochleistungszentrums . „Indem Cray bei seinem zukunftsweisenden Hochleistungsrechner konsequent auf GPU-Beschleunigung setzt, entstand ein ebenso leistungsstarkes wie effizientes Hybrid-Mehrkernsystem, mit dem wir aktuelle und künftige HPC-Aufgaben beruhigt in Angriff nehmen können.“

Weitere Informationen zum Cray XC50 finden Sie auf der Cray-Website unter www.cray.com .  

Über Cray

Als weltweiter Marktführer für Supercomputing stellt Cray Inc. (Nasdaq: CRAY) Wissenschaftlern und Ingenieuren aus dem Industrie-, Forschungs- und Staatssektor innovative Systeme und Lösungen bereit, mit denen sich fordernde Simulations- und Analyseaufgaben nachhaltig bewältigen lassen. Mit über 40 Jahren Erfahrung bei Entwicklung und Service der weltweit modernsten Supercomputer bietet ihnen Cray ein umfassendes Portfolio an Supercomputern sowie Big Data-, Storage- und Analytics-Lösungen, die sich durch eine konkurrenzlos hohe Performance, Effizienz und Skalierbarkeit auszeichnen. Der adaptive Supercomputing-Ansatz von Cray zielt auf zukunftsweisende Produkte, die verschiedene Prozessortechnologien in einem einheitlichen Architekturkonzept kombinieren und damit heute und in der Zukunft höchsten Performance-Anforderungen gerecht werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.cray.com .

###

Cray und das stilisierte CRAY-Zeichen sind eingetragene Handelsmarken von Cray Inc. in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. XC50, DataWarp, XC30 und XC40 sind Handelsmarken von Cray Inc. Andere hier erwähnte Produktnamen und Services sind Handelsmarken ihrer jeweiligen Besitzer.

Pressekontakt Cray
Matthias Opfermann/Ina Rohe/Amelie Nägelein
eloquenza pr gmbh
Emil-Riedel-Str. 18
80538 München
Tel.: 089-242038-0

E-Mail: cray@eloquenza.de

Tags:

Über uns

Als PR-Agentur mit Fokus auf Hightech ist Kommunikation unsere Leidenschaft und Kreativität das Blut, das durch unsere Adern fließt. Wir verstehen uns als Superhelden der Kommunikation, daher nutzen wir unsere Kräfte nicht nur zur Bekämpfung von Informationslöchern, sondern stehen unseren Kunden hilfsbereit mit kreativen Ideen zur Seite. Das Ziel der elotastics ist es, die Welt mit den richtigen Botschaften ein bisschen besser zu vernetzen, ohne dass der Spaß dabei zu kurz kommt. Unsere Beiträge sind ein lebendiger Mix aus Hot News, bewegenden Bildern, Medien- und Technologietrends, Branchennews, und einfach allem, was Freude an Kommunikation ausdrückt.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links

Zitate

„Weil moderne Supercomputing-Anwendungen immer häufiger mit Deep-Learning-Algorithmen arbeiten, greifen unsere Systeme vermehrt auf die ultraschnellen Prozessoren von Grafikkarten (GPUs) zurück. Für Cray-Kunden bedeutet dies, dass sie neuartige Analysemethoden nutzen können, um ihre immer größeren und komplexeren Datenvolumina in relevante Erkenntnisse umzumünzen.“
Ryan Waite, Senior Vice President für den Produktbereich bei Cray
„Unser neuer Cray XC50-Supercomputer wird die computergestützte Forschung am CSCS signifikant beschleunigen und unseren Anwendern bei ihren Wissenschaftsprojekten noch detailliertere, datenintensivere Simulationen, Visualisierungen und Datenanalysen ermöglichen.“
Prof. Dr. Thomas C. Shulthess, Direktor des Schweizerischen Hochleistungszentrums