Mit SAP Ariba erzielt Atos Exzellenz im Einkauf

Atos kombiniert Cloud-Anwendungen, Business-Netzwerk und SAP ERP für einen umfassenden, einfachen und hocheffektiven Procure-to-Pay-Prozess

München, 14. Februar 2017 – Der Einkauf durchlebt derzeit eine Phase des Umbruchs und befindet sich auf dem Weg zu einem nie dagewesenen Maß an Digitalisierung und strategischer Gewichtung. Innovative Akteure wie Atos gehen hier voran: Das Unternehmen kombiniert die cloudbasierten Anwendungen und das Business-Netzwerk von SAP Ariba mit seinem SAP ERP-System und erhält so einen ebenso umfassenden wie einfachen Procure-to-Pay-Prozess, der sich als echter Game Changer erweist.  

„Beim Einkauf geht es nicht mehr darum, die gewünschten Dinge zum besten Preis zu erhalten, sondern darum, auf neue und effizientere Art und Weise zusammenzuarbeiten, um über den gesamten Source-to-Settle-Prozess messbaren Mehrwert zu generieren“, erklärt Ingrid Rowe, Director of Global Procurement Projects & Ariba Tools . „Das können für einzelne Aufgaben ausgelegte Punktlösungen nicht leisten. Dazu bedarf es vielmehr einer End-to-End-Lösung, die den Komfort und die Agilität der Cloud mit der Konnektivität und globalen Reichweite von Business-Netzwerken sowie der Leistungsfähigkeit von Unternehmensanwendungen vereint. Die Verbindung aus SAP Ariba und SAP schließt genau diese Lücke.“ 

Atos verfügt über langjährige Erfahrung mit innovativen Procurement-Lösungen. So stellte das Unternehmen 2007 von einem regionalen auf ein globales Einkaufsmodell um und stützte dieses auf eine eigens gegründete Organisation. Schon 2009 wurde die Einkaufsorganisation von Grund auf modernisiert und in Richtung Automatisierung und Digitalisierung weiterentwickelt, wobei Hybridlösungen von SAP und SAP Ariba als Fundament dienten. 

Nachdem Atos sein proprietäres System durch SAP SRM ersetzt hatte, kamen im Laufe der Jahre kontinuierlich weitere wertschöpfende Cloud-Lösungen von SAP Ariba hinzu: 

  • Ariba Discovery™– Erhöht die Produktivität durch die schnellere Identifizierung und Qualifizierung neuer Lieferanten und senkt die Kosten durch mehr Konkurrenz bei Sourcing-Events
  • Ariba Sourcing™– Ermöglicht für alle Ausgabenkategorien automatisierte Verhandlungen unter Zugriff auf ein konkurrenzlos globales Netzwerk von digitalisierten Lieferanten
  • Ariba Contract Management™– Ermöglicht mehr Effizienz bei Gestaltung, Abschluss und Management von Verträgen mit einem optimalen Kosten-Nutzen-Verhältnis
  • Ariba Supplier Information & Performance Management™– Vereinfacht Onboarding und Management der weltweiten Lieferantenbasis
  • Ariba®Procurement Content™– Ermöglicht die Bereitstellung von Online-Katalogen, über die Mitarbeiter in Übereinstimmungen mit den Unternehmensrichtlinien und -verfahren alle Arten von Waren und Dienstleistungen bestellen können
  • Ariba Invoice Management™– Unterstützt vernetzte, intelligente und globale Prozesse für ein Zahlungsmanagement mit weniger papierbasierten Abläufen, weniger Fehlern und einem geringeren Risiko

„Procure-to-Pay ist keine Abfolge von separaten Aufgaben, sondern ein vernetzter Prozess, der eine enge Integration von Stakeholdern, Systemen und Prozessen über mehrere Funktionen hinweg beinhaltet“, betont Paul Devlin, General Manager EMEA und MEE bei SAP Ariba . „Innovative Unternehmen wie Atos haben erkannt, dass sich dieser Prozess nur mit netzwerkbasierten End-to-End-Lösungen effektiv managen lässt, die den Anforderungen des Unternehmens ebenso gerecht werden wie denen der Anwender und die neue Denk- und Verhaltensweisen vorantreiben, mit denen sich das Unternehmen Wettbewerbsvorteile verschaffen kann.“  

Über Atos
Atos SE (Societas Europaea) ist ein führender Anbieter von digitalen Services mit einem Pro-forma-Jahresumsatz von rund 12 Milliarden Euro und ca. 100.000 Mitarbeitern in 72 Ländern. Atos unterstützt Unternehmen weltweit mit Beratungsleistungen und Systemintegration, Managed Services & Business Process Outsourcing (BPO) sowie Cloud-, Big Data- und Sicherheitslösungen. Hinzu kommen Services von der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer für Zahlungs- und Transaktionsdienste. Mit seiner umfassenden Technologie-Expertise und tiefgreifendem Branchenwissen arbeitet Atos mit Kunden in unterschiedlichen Marktsegmenten zusammen: Verteidigung, Banken, Gesundheit, Produktion, Medien und Verlage, Energie und Versorgung, Öffentlicher Sektor, Handel, Telekommunikation und Transport und Logistik.

Die Atos Gruppe verbindet Unternehmensstrategie, Informationstechnologie und Prozesse miteinander und hilft Kunden so, ihr Geschäft nachhaltig weiterzuentwickeln. Der Konzern ist der weltweite IT-Partner der Olympischen und Paralympischen Spiele und an der Pariser Börse Euronext notiert. Atos firmiert unter Atos, Atos Consulting, Atos Worldgrid, Bull, Canopy, Unify und Worldline.

Über SAP Ariba
Mit SAP Ariba können sich Unternehmen untereinander vernetzen, um effiziente Geschäfte zu tätigen. Im Ariba Network finden Käufer und Lieferanten aus mehr als 2,5 Millionen Unternehmen und 190 Ländern zusammen, um neue Chancen zu entdecken, Transaktionen gemeinsam abzuwickeln und ihre Geschäftsbeziehungen zu vertiefen. Als Käufer können sie den gesamten Einkaufsprozess verwalten und dabei ihre Ausgaben kontrollieren, Einsparpotenziale erkennen und eine stabile Lieferkette aufbauen. Als Lieferant können sie sich mit profitablen Kunden vernetzen und bestehende Geschäftsbeziehungen effizient ausbauen, um ihre Vertriebszyklen zu vereinfachen und ihre Liquidität in jeder Zyklusphase zu verbessern. Das Resultat ist ein dynamischer digitaler Marktplatz, in dem Jahr für Jahr Geschäfte im Wert von über 1 Billion US-Dollar getätigt werden.
Weitere Informationen zu SAP Ariba erhalten Sie unter http://de.ariba.com/

Über SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt SAP (NYSE: SAP) Unternehmen jeder Größe und Branche dabei, ihr Geschäft profitabel zu betreiben. Vom Backoffice bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Filialregal, vom Desktop bis zum mobilen Endgerät –SAP versetzt Menschen und Unternehmen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Rund 345.000 Kunden verlassen sich auf Anwendungen und Dienstleistungen von SAP, um rentabel zu wirtschaften, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Weitere Informationen zu SAP finden Sie unter www.sap.com .

# # #

Any statements contained in this document that are not historical facts are forward-looking statements as defined in the U.S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Words such as “anticipate,” “believe,” “estimate,” “expect,” “forecast,” “intend,” “may,” “plan,” “project,” “predict,” “should” and “will” and similar expressions as they relate to SAP are intended to identify such forward-looking statements. SAP undertakes no obligation to publicly update or revise any forward-looking statements. All forward-looking statements are subject to various risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from expectations. The factors that could affect SAP's future financial results are discussed more fully in SAP's filings with the U.S. Securities and Exchange Commission ("SEC"), including SAP's most recent Annual Report on Form 20-F filed with the SEC. Readers are cautioned not to place undue reliance on these forward-looking statements, which speak only as of their dates.

© 2017 SAP SE. All rights reserved.
SAP and other SAP products and services mentioned herein as well as their respective logos are trademarks or registered trademarks of SAP SE in Germany and other countries. Please see http://www.sap.com/corporate-en/legal/copyright/index.epx#trademark for additional trademark information and notices.

Pressekontakt:
eloquenza PR
Amelie Nägelein / Ina Rohe
Emil-Riedel-Straße 18
80538 München
Tel: 089 242 038 0
E-Mail: sapariba@eloquenza.de

Tags:

Über uns

Als PR-Agentur mit Fokus auf Hightech ist Kommunikation unsere Leidenschaft und Kreativität das Blut, das durch unsere Adern fließt. Wir verstehen uns als Superhelden der Kommunikation, daher nutzen wir unsere Kräfte nicht nur zur Bekämpfung von Informationslöchern, sondern stehen unseren Kunden hilfsbereit mit kreativen Ideen zur Seite. Das Ziel der elotastics ist es, die Welt mit den richtigen Botschaften ein bisschen besser zu vernetzen, ohne dass der Spaß dabei zu kurz kommt. Unsere Beiträge sind ein lebendiger Mix aus Hot News, bewegenden Bildern, Medien- und Technologietrends, Branchennews, und einfach allem, was Freude an Kommunikation ausdrückt.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links

Zitate

Beim Einkauf geht es nicht mehr darum, die gewünschten Dinge zum besten Preis zu erhalten, sondern darum, auf neue und effizientere Art und Weise zusammenzuarbeiten, um über den gesamten Source-to-Settle-Prozess messbaren Mehrwert zu generieren.
Ingrid Rowe, Director of Global Procurement Projects & Ariba Tools
Das können für einzelne Aufgaben ausgelegte Punktlösungen nicht leisten. Dazu bedarf es vielmehr einer End-to-End-Lösung, die den Komfort und die Agilität der Cloud mit der Konnektivität und globalen Reichweite von Business-Netzwerken sowie der Leistungsfähigkeit von Unternehmensanwendungen vereint. Die Verbindung aus SAP Ariba und SAP schließt genau diese Lücke.
Ingrid Rowe, Director of Global Procurement Projects & Ariba Tools
Procure-to-Pay ist keine Abfolge von separaten Aufgaben, sondern ein vernetzter Prozess, der eine enge Integration von Stakeholdern, Systemen und Prozessen über mehrere Funktionen hinweg beinhaltet.
Paul Devlin, General Manager EMEA und MEE bei SAP Ariba
Innovative Unternehmen wie Atos haben erkannt, dass sich dieser Prozess nur mit netzwerkbasierten End-to-End-Lösungen effektiv managen lässt, die den Anforderungen des Unternehmens ebenso gerecht werden wie denen der Anwender und die neue Denk- und Verhaltensweisen vorantreiben, mit denen sich das Unternehmen Wettbewerbsvorteile verschaffen kann.
Paul Devlin, General Manager EMEA und MEE bei SAP Ariba