SAP Ariba versüßt Ferrero den Einkauf

Mit Cloud-Anwendungen und einem Geschäftsnetzwerk vereinfacht der renommierte Süßwarenhersteller seinen Source-to-Settle-Prozess

München, 24. Oktober 2017 – Der Ruf nach immer strengeren Regulierungen und die weltweit steigende Nachfrage nach Bio-Produkten machen die Nahrungsmittelbranche zu einem hochkomplexen Geschäft. Entsprechend wichtig ist ein effektives Kosten- und Risikomanagement. Auch Ferrero als drittgrößter Konzern im Süßwarensektor will seine Beschaffungsprozesse von A bis Z rationalisieren und setzt dafür auf die Lösungen von SAP Ariba .  

„In den vergangenen Jahren haben wir die verschiedensten Systeme und Anwendungen ausprobiert, um unser Beschaffungswesen zu managen“, erinnert sich Jane Scott, CIO der Ferrero Group . „Mit Ariba haben wir jetzt eine integrierte Plattform gefunden, auf der wir alle Ausgaben konsolidieren und gemeinsam mit unserem globalen Partnernetzwerk alles, von Sourcing und Auftragsabwicklung bis hin zu Rechnungsstellung und Bezahlung, zentral verwalten können. Wir sind sicher, dass sich dies als äußerst vorteilhaft erweisen wird.“  

Wie mehr als 3 Millionen Unternehmen in 180 Ländern wird sich auch Ferrero künftig in das Ariba® Network einklinken und die dort bereitgestellten Cloud-Applikationen nutzen, um einen einfachen, smarten und gesetzeskonformen Source-to-Settle-Prozess bereitzustellen. Besonders nützlich werden dabei folgende Lösungen sein:  

  •   SAP Ariba Strategic Sourcing Suite  
  •   SAP Ariba Supplier Risk  
  •   SAP Ariba Spend Analysis  
  •   SAP Ariba Buying and Invoicing  
  •   SAP Ariba Commerce Automation  
  •   SAP Ariba Supply Chain Collaboration  

„Das Beschaffungswesen ist keine Einzelfunktion, die in isolierten Silos stattfinden kann. Im Gegenteil: Es braucht einen integrierten, digitalen Ansatz“, weiß Paul Devlin, General Manager EMEA und MEE von SAP Ariba . „Mit den Lösungen von SAP Ariba können Innovationsführer wie Ferrero jede Phase ihres Einkaufsprozesses effektiv managen und dabei ihre Ausgaben kontrollieren, ihre Risiken minimieren, neue Einsparmöglichkeiten identifizieren und eine stabile, nachhaltige Logistikkette aufbauen – all dies auf einer zentralen Plattform.“  

Weitere Informationen zu den Lösungen von SAP Ariba und den damit erzielbaren Vorteilen erhalten Sie unter www.ariba.com  

Über Ferrero  

Die Geschichte von Ferrero nahm in einer kleinen Stadt namens Alba im italienischen Piemont im Jahr 1946 ihren Anfang. Heute zählt Ferrero mit einem konsolidierten Umsatz von mehr als 10 Mrd. Euro zu den Marktführern im Konfektionssektor und ist der drittgrößte Konzern weltweit auf dem Markt der Schokoladenerzeugnisse.  

Die Ferrero Group beschäftigt mehr als 40.000 Mitarbeiter in 55 Ländern und verfügt über 22 Produktionsanlagen auf der ganzen Welt, von denen drei Teil des Michele Ferrero Unternehmerprojekts in Afrika und Asien sind. Anfang 2015 richtete die Gruppe zudem die Ferrero Hazelnut Company (HCo) ein, der sechs Landwirtschaftsunternehmen und acht Produktionsanlagen angehören. Ferrero-Produkte werden in mehr als 170 Ländern verkauft.

Auch die Übernahme von sozialer Verantwortung gehört zur DNA der Ferrero Group. Produktfrische und hohe Qualität, sorgfältige Auswahl der feinsten Rohzutaten, nachhaltige Landwirtschaftspraktiken und ständige Forschung und Innovation sind einige der wichtigsten Elemente des Erfolgs von Ferrero.

Weitere Informationen erhalten Sie auf: www.ferrero.com und www.ferrerocsr.com  

Über SAP Ariba   

Mit SAP Ariba können sich Unternehmen untereinander vernetzen, um effiziente Geschäfte zu tätigen. Im Ariba Network finden Käufer und Lieferanten aus mehr als 2,5 Millionen Unternehmen und 190 Ländern zusammen, um neue Chancen zu entdecken, Transaktionen gemeinsam abzuwickeln und ihre Geschäftsbeziehungen zu vertiefen. Als Käufer können sie den gesamten Einkaufsprozess verwalten und dabei ihre Ausgaben kontrollieren, Einsparpotenziale erkennen und eine stabile Lieferkette aufbauen. Als Lieferant können sie sich mit profitablen Kunden vernetzen und bestehende Geschäftsbeziehungen effizient ausbauen, um ihre Vertriebszyklen zu vereinfachen und ihre Liquidität in jeder Zyklusphase zu verbessern. Das Resultat ist ein dynamischer digitaler Marktplatz, in dem Jahr für Jahr Geschäfte im Wert von über 1 Billion US-Dollar getätigt werden.

Weitere Informationen zu SAP Ariba erhalten Sie unter www.ariba.com  

Über SAP   

Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt SAP (NYSE: SAP) Unternehmen jeder Größe und Branche dabei, ihr Geschäft profitabel zu betreiben. Vom Backoffice bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Filialregal, vom Desktop bis zum mobilen Endgerät –SAP versetzt Menschen und Unternehmen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Rund 345.000 Kunden verlassen sich auf Anwendungen und Dienstleistungen von SAP, um rentabel zu wirtschaften, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Weitere Informationen zu SAP finden Sie unter www.sap.com .

# # #

Any statements contained in this document that are not historical facts are forward-looking statements as defined in the U.S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Words such as “anticipate,” “believe,” “estimate,” “expect,” “forecast,” “intend,” “may,” “plan,” “project,” “predict,” “should” and “will” and similar expressions as they relate to SAP are intended to identify such forward-looking statements. SAP undertakes no obligation to publicly update or revise any forward-looking statements. All forward-looking statements are subject to various risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from expectations. The factors that could affect SAP's future financial results are discussed more fully in SAP's filings with the U.S. Securities and Exchange Commission ("SEC"), including SAP's most recent Annual Report on Form 20-F filed with the SEC. Readers are cautioned not to place undue reliance on these forward-looking statements, which speak only as of their dates.

© 2016 SAP SE. All rights reserved. 
SAP and other SAP products and services mentioned herein as well as their respective logos are trademarks or registered trademarks of SAP SE in Germany and other countries.

Please see http://www.sap.com/corporate-en/legal/copyright/index.epx#trademark for additional trademark information and notices.

Pressekontakt:
eloquenza PR
Ina Rohe / Svenja Op gen Oorth
Emil-Riedel-Straße 18
80538 München
Tel: 089 242 038 0

E-Mail: 
sapariba@eloquenza.de

Tags:

Über uns

Als PR-Agentur mit Fokus auf Hightech ist Kommunikation unsere Leidenschaft und Kreativität das Blut, das durch unsere Adern fließt. Wir verstehen uns als Superhelden der Kommunikation, daher nutzen wir unsere Kräfte nicht nur zur Bekämpfung von Informationslöchern, sondern stehen unseren Kunden hilfsbereit mit kreativen Ideen zur Seite. Das Ziel der elotastics ist es, die Welt mit den richtigen Botschaften ein bisschen besser zu vernetzen, ohne dass der Spaß dabei zu kurz kommt. Unsere Beiträge sind ein lebendiger Mix aus Hot News, bewegenden Bildern, Medien- und Technologietrends, Branchennews, und einfach allem, was Freude an Kommunikation ausdrückt.

Abonnieren

Dokumente & Links