Gemeinsam doppelt gut: Fundaziun Uccelin meets Right To Play

Wenn Sportler und Köche zusammen in den Ring steigen, gibt es keine Verlierer. Bei der Culinary Sport & Play Night am 21. November kochen sie Seite an Seite für zwei Stiftungen zur Bildung und Förderung von jungen Menschen. Gäste erleben bei der Gala im Züricher Park Hyatt gefeierte Sportstars wie Tanja Frieden, Bruno Kernen, Manuela Schär und Tom Lüthi sowie einige der besten Köche der Schweiz hautnah. Kurzfristig hat auch Tennislegende Martina Hingis ihre Teilnahme zugesagt. Wenige Plätze sind noch frei.

ZÜRICH (SCHWEIZ), 16. N ovember 2017 – „Auf den ersten Blick mag es ungewöhnlich sein, wenn sich Sportstars wie die Olympiasiegerin Tanja Frieden mit Spitzenköchen wie Tanja Grandits oder Heiko Nieder am Herd treffen, um die Kochlöffel zu schwingen“, gesteht Andreas Caminada, Gründer der Fundaziun Uccelin. „Aber es kommt bei den Protagonisten sehr gut an. Alle wollen gerne für eine gute Sache aktiv werden. Kurzfristig hat heute sogar noch Tennislegende Martina Hingis zugesagt, mitzumachen“, freut sich der Gastgeber vom Schloss Schauenstein. Seine Stiftung zur Förderung junger Talente aus der Gastronomie und Right to Play, die internationale Organisation zur sportlichen Förderung benachteiligter Kinder, veranstalten die hochkarätig besetzte Culinary Sport & Play Night in der kommenden Woche gemeinsam. Die Erlöse des Charity-Abends fließen vollumfänglich je zur Hälfte in die beiden Stiftungsprogramme. Dabei verbindet die Initiatoren und Akteure nicht nur das Engagement für einen guten Zweck. Johann Olav Koss, Gründer von Right To Play und selbst mehrfacher Eisschnelllauf-Weltmeister sowie 4-facher Olympiasieger weiß, wo von er spricht, wenn er verdeutlicht: „Was uns trotz sehr unterschiedlicher Professionen eint, ist auch der unbedingte Erfolgswille und die eigene Motivationskraft. Ganz gleich, ob auf der Skipiste, dem Tennisplatz oder eben in der Restaurantküche.“

Für Andreas Caminada schlägt dies auch die Brücke zu den aufstrebenden Uccelin-Stipendiaten: „Die absolute Hingabe aus Liebe zu dem, was man tut – genau das treibt auch unsere jungen Talente zu persönlichen Höchstleistungen an. Die sportliche A-Liga der Schweiz ist ein spannendes Vorbild – und wir freuen uns sehr, einige unserer aktuellen Stipendiaten auf diese starken Leistungsträger und interessierte Gäste treffen zu lassen. Dank ihrer Unterstützung können wir unsere Stiftungsangebote weiter vorantreiben und noch mehr bewirken.“ Neben der einmaligen Chance, dem nicht alltäglichen Kochteam über die Schulter zu schauen, können Gäste bei einer exklusiven „Money Can’t Buy“-Auktion außergewöhnliche Erlebnisgewinne wie einen Skitag mit Weltmeister Bruno Kernen, VIP-Tickets für das UEFA Champions League Finale 2018 in Kiew oder einen Kochabend für 10 Gäste mit Gourmetmenü von Tanja Grandits in der eigenen Küche ersteigern.

Für den kulinarischen Part werden im Zürcher Park Hyatt neben Uccelin-Initiator Andreas Caminada die Schweizer Zweisterneköche Tanja Grandits vom Stucki in Basel, Heiko Nieder vom The Restaurant im Züricher The Dolder Grand, Rico Zandonella vom Rico’s Kunststuben in Küsnacht sowie der Hausherr des Abends Frank Widmer vom Park Hyatt aktiv. Unterstützt werden sie von den Sportstars Martina Hingis (ehemalige Weltranglistenerste), Tanja Frieden (Olympiasiegerin Snowboard und Boardercross), Carlos Lima (Handballtrainer) Bruno Kernen (Weltmeister Ski Alpin), Manuela Schär (Weltmeisterin Para-Leichtathletik) sowie Roger Furrer (Profigolfer).

Im Ticketpreis von CHF 850 pro Person sind das Dinner sowie alle begleitenden Getränke und ein abendfüllendes Programm inbegriffen. Jegliche Einnahmen fließen je zur Hälfte in die Programme der Stiftungen von Right To Play und Fundaziun Uccelin. Tickets sowie weitere Informationen gibt es unter http://www.righttoplay.ch .


Spenden

Jede Spende zählt: Auch abseits der Culinary Sport & Play Night werden unterstützende Beiträge dankbar entgegen genommen und kommen vollumfänglich dem Stiftungszweck zu Gute. 

Für eine Spende zugunsten der beiden Stiftungen:

Raiffeisen Mittelbünden,
Konto: Culinary Sport & Play Night
Begünstigte: Fundaziun Uccelin, CH-7414 Fürstenau
IBAN: CH33 8106 3000 0061 4994 6 

––––––––––––––––––––––––––––––

Right To Play 
Gegründet von Olympionike Johann Olav Koss ist Right To Play heute eine internationale Organisation, welche die Kraft von Spiel und Sport nutzt, um benachteiligten Kindern auf spielerische Weise lebenswichtiges Wissen zu vermitteln und so ihre E
ntwicklung, Bildung, Gesundheit und den Frieden in ihren Gemeinschaften fördert.  Right To Play wird auf vier Gebieten aktiv: Grundausbildung und Entwicklung, Gesundheitsförderung und Krankheitsprävention, Konfliktbewältigung und Friedensbildung sowie Gemeinschaftsförderung. Diese Ziele werden insbesondere durch Sport und Spiel gefördert.  www.righttoplay.ch  

Fundaziun Uccelin
Die von Andreas Caminada im Jahr 2015 initiierte Stiftung «Fundaziun Uccelin», rätoromanisch für „kleines Vögelchen“, hat das Ziel, talentierte Köche und Servicefachkräfte individuell zu fördern. Als Botschafter sollen diese die Qualität der schweizerischen Spitzengastronomie in die Welt hinaustragen. Neben finanzieller Förderung können die Stipendiaten auf das weltweite Netzwerk aus Restaurants und Produzenten zugreifen und ihr individuelles 20-wöchiges Programm zusammenstellen. Der Stiftungsrat der Fundaziun Uccelin setzt sich aus führenden Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Gastronomie zusammen, während Andreas Caminada als Stiftungsratspräsident verantwortlich zeichnet. Weitere Informationen unter  www.uccelin.com


ROOM426.Relations


Daniela Heykes 

Schulenburgstrasse 6
38446 Wolfsburg


Deutschland 

m: +49 (0)179 80084340
e: pr@andreascaminada.com

www.andreascaminada.com


Fundaziun UCCELIN


Sarah Leemann
  
Schlossgass 77  
7414 Fürstenau  
Schweiz

Telefon: +41 81 632 10 80  

Email: info@uccelin.com 

 
www.uccelin.com 

Über uns

Fundaziun Uccelin Die von Andreas Caminada initiierte Stiftung „Fundaziun Uccelin“, rätoromanisch für „kleines Vögelchen“, hat das Ziel, talentierte Köche und Servicefachkräfte individuell zu fördern. Als Botschafter sollen diese die Qualität der Spitzengastronomie in die Welt hinaustragen. Neben finanzieller Förderung können die Stipendiaten auf das weltweite Netzwerk aus Restaurants und Produzenten zugreifen, um ihr individuelles 20-wöchiges Programm zusammen zu stellen. Der Stiftungsrat der Fundaziun Uccelin besteht aus führenden Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Gastronomie, während Andreas Caminada als Stiftungsratspräsident verantwortlich zeichnet. Alle Informationen und das Bewerbungsportal unter www.uccelin.com.

Abonnieren

Medien

Medien