c’t special Mac

MacOS - vom Einsteiger zum Profi

Hannover, 10. November 2016 – Praxisartikel mit vielen Tipps, eine grundlegende Bedien-Einführung und acht Vollversionen im Wert von 297 Euro: Das neue special c’t Mac ist prall gefüllt mit Informationen zu MacOS. Die Inhalte sollen helfen, dass aus Mac-Einsteigern und Windows-Umsteigern Mac-Profis werden. Das Special umfasst 172 Seiten und kostet 9,90 Euro.

Mit einer 22-seitigen Einführung lernen Ein- und Umsteiger von Windows, den Mac von Grund auf zu verstehen und zu beherrschen. Ausführliche Praxisartikel drehen sich darum, das Apple-Betriebssystem zu optimieren, versteckte Funktionen gewinnbringend zu nutzen und Probleme zu lösen. Außerdem widmet sich das Heft der zum Mac-Rechner mitgelieferten Software und geht tief in die Details von Mail, Safari oder Fotos.

Auf zehn Seiten empfiehlt die Redaktion Programme, die auf keinem Mac fehlen sollten und die die Grundausstattung abrunden, darunter auch viele Gratis-Tools. „Wir haben zudem einen Spickzettel mit den wichtigsten Tastenkürzeln verfasst, den man sich herunterladen kann“, sagt Johannes Schuster, Redakteur bei Mac & i , dem Apple-Magazin von c’t.

Auch ungeliebte, aber sehr wichtige Themen wie Backup und Datenschutz werden im c’t special nicht ausgelassen. Das Heft stellt unter anderem Alternativen zu Time Machine vor und zeigt, wie man Dateien, E-Mails und Cloud-Speicher verschlüsselt.

Ein Highlight der Ausgabe sind die kostenlosen Vollversionen von acht Programmen im Wert von 297 Euro , die dem Leser zum Download zur Verfügung stehen. Das sind der Diashow-Spezialist Foto-Magico, der Mediatheken-Optimierer BeaTunes, der Verbin­dungs-­Wächter Little Snitch, die Foto-Verwaltung Graphic­Converter, der Doubletten-Vernichter PhotoSweeper, das Banking-Programm StarMoney, die Verschlüsselungs-Software Boxcryptor und die Basic-Entwicklungsumgebung Xojo. Oben­drein gibt es attraktive Rabatte auf sechs weitere Programme.

Das c’t special Mac ist für 9,90 Euro im gut sortierten Zeitschriftenhandel oder im heise shop erhältlich.

Hinweis für Redaktionen: Gerne stellen wir Ihnen das Sonderheft zur Rezension kostenfrei zur Verfügung.

Sylke Wilde
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Heise Medien
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover
Telefon: +49 511 5352-290
sylke.wilde@heise.de

Tags:

Über uns

Unternehmensfamilie Heise Heise - der Name steht für Verzeichnismedien (allen voran Das Örtliche und Das Telefonbuch), Print- und Online-Medien (unter anderem c't, iX, Technology Review und heise online), Bücher und Apps. Zur Unternehmensfamilie Heise gehören neben dem Stammhaus in Hannover Standorte in München, Goslar, Rostock, Erfurt, Heidelberg und Gelsenkirchen. Das Unternehmen wurde als Verlag Heinz Heise am 19. Juni 1949 gegründet. 1972 übernahm Christian Heise, der Sohn des Verlagsgründers, die Geschäftsführung des rasch wachsenden Familienunternehmens. Seit Anfang 1999 ist sein Sohn Ansgar Heise Mitglied der Geschäftsführung und seit 2015 alleiniger Geschäftsführer. Der Verlag war von Anfang an ein Familienunternehmen, zunächst sogar im Wortsinn: Als Büro diente in den 50er-Jahren die Zwei-Zimmer-Wohnung der Familie Heise. Hier wurden die Außendienstler von Lotte Heise mit Suppe bewirtet. Alleinige Gesellschafter der Heise Gruppe GmbH & Co. KG sind Christian und Isgard Heise sowie Ansgar Heise.

Abonnieren

Medien

Medien

Zitate

Wir haben zudem einen Spickzettel mit den wichtigsten Tastenkürzeln verfasst, den man sich herunterladen kann
Johannes Schuster, Redakteur bei Mac & i, dem Apple-Magazin von c’t