Die CeBIT wird zum virtuellen Spielfeld mit c’t Holoball und #heiseshowXXL

Hannover, 15. März 2017 – Die #heiseshowXXL kommt wieder live auf die CeBIT. Darüber hinaus wird in diesem Jahr Virtual Reality am Stand von Heise Medien in Halle 6 groß geschrieben: Mit einem neuen Spiel auf drei verschiedenen VR-Brillen können die Besucher miteinander um den Tagesgewinn spielen.

Zum ersten Mal lädt die c’t-Redaktion Messebesucher am Stand von Heise Medien in Halle 6, Stand B16 zum virtuellen Squash-Spiel „ Holoball “ ein. Die Teilnehmer können dabei gleich drei verschiedene VR-Brillen ausprobieren. Zur Auswahl stehen die HTC Vive, die Oculus Rift und die Playstation VR-Brille.

Darüber hinaus bekommt das Newsroom-Team für die #heiseshowXXL Unterstützung von den Redakteuren und Redakteurinnen von c’t, iX, heise Security, Make, Technology Review und Mac & i . Gemeinsam gestalten sie und ihre Gäste täglich von 10 bis 18 Uhr ein buntes Programm für das Messepublikum und online als Stream. In Vorträgen und Fachgesprächen werden aktuelle Trends und Themen der Messe sowie Entwicklungen in Netzpolitik und IT-Recht diskutiert. Zum Ende des Messetages dürfen die Besucher beim IT-Jeopardy ihr Wissen testen. Das tagesaktuelle Programm der #heiseshowXXL kann unter www.heise.de/thema/CeBIT abgerufen werden.

Auf der diesjährigen CeBIT präsentieren sich Heise Medien und die Security Plaza erstmals an einem gemeinsamen Stand: Hier ist der zentrale Anlaufpunkt zu aktuellen IT-Sicherheitsthemen auf der CeBIT. Die Player der IT-Sicherheitsbranche präsentieren rund um die Plaza ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen. Auf der Forumsbühne bieten führende IT-Experten im Lauf der Messe mehr als 60 praxisorientierte Vorträge zum Thema Sicherheit . Das Programm der Forumsbühne findet sich unter www.cebit.de/veranstaltung/security-plaza/FOR/74312

Isabel Grünewald
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Heise Medien
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover
Telefon: +49 511 5352-344
isabel.gruenewald@heise.de

Über uns

Unternehmensfamilie Heise Heise - der Name steht für Verzeichnismedien (allen voran Das Örtliche und Das Telefonbuch), Print- und Online-Medien (unter anderem c't, iX, Technology Review und heise online), Bücher und Apps. Zur Unternehmensfamilie Heise gehören neben dem Stammhaus in Hannover Standorte in München, Goslar, Rostock, Erfurt, Heidelberg und Gelsenkirchen. Das Unternehmen wurde als Verlag Heinz Heise am 19. Juni 1949 gegründet. 1972 übernahm Christian Heise, der Sohn des Verlagsgründers, die Geschäftsführung des rasch wachsenden Familienunternehmens. Seit Anfang 1999 ist sein Sohn Ansgar Heise Mitglied der Geschäftsführung und seit 2015 alleiniger Geschäftsführer. Der Verlag war von Anfang an ein Familienunternehmen, zunächst sogar im Wortsinn: Als Büro diente in den 50er-Jahren die Zwei-Zimmer-Wohnung der Familie Heise. Hier wurden die Außendienstler von Lotte Heise mit Suppe bewirtet. Alleinige Gesellschafter der Heise Gruppe GmbH & Co. KG sind Christian und Isgard Heise sowie Ansgar Heise.

Abonnieren

Medien

Medien

Quick facts

Heise Medien auf der CeBIT 2017 Halle 6, Stand B16
Tweeten