Veranstaltungstipp: Maker Faire Hannover

Das große Technik - und Familienfestival

Liebe Pressevertreter

vom 25. bis 27. August findet die Maker Faire Hannover 2017 im Hannover Congress Centrum: HCC statt statt. Das familienfreundliche Festival für Selbermacher zieht wieder kreative Bastler aus der gesamten Bundesrepublik an.

Der Begriff Maker verbindet klassische Heimwerker und Bastlertätigkeiten mit modernen Technologien wie dem 3D-Druck , dem Laser-Cutting oder den Kleinstrechnern wie dem Raspberry Pi. Maker können in ganz unterschiedlichen Bereichen aktiv sein:

Zu dem bunten „Do-it-yourself“-Festiva l in Hannover 2016 kamen über 17.500 Besucher. 2017 freuen wir uns riesig auf die fünfte Maker Faire in Hannover und erwarten an 150 Ständen rund 20.000 Besucher. Zudem gibt es zahlreiche Workshops und Vorträge.

Viele Selbermacher werden sich auf den Weg nach Hannover machen, um ihre spannenden Eigenbau-Projekte zu präsentieren und Ideen auszutauschen. Aus Hannover kommen dieses Jahr beispielsweise:

Communities - Hannover verfügt über eine starke Maker-Szene, das zeigen gerade auch die zahlreichen aktiven offenen Werkstätten und Makerspaces.. Hafven, TrafoLab, Werk(t)raum, LeineLab, Robotiklabor und Stadt-Teil-Werkstatt treiben die Maker-Landschaft in Hannover voran und stellen bei der Maker ihr Programm und ihre Projekte vor.

R4e1 Schülerfirma ist ein Projekt, das Schülern und Schülerinnen Zukunftstechniken greifbar macht. Robots for each one ist ihr Motto. Die Schülerfirma der IGS Mühlenberg produziert und vertreibt mit ihren Hightech-Geräten verschiedenste Produkte. Auf der Maker Faire können Besucher zusammen mit den Schülern Musikinstrumente drucken und mit nach Hause nehmen.

HannIO ist ein Maker Startup, das sich auf die Bereitstellung von gelöteter Technik und wichtigen Werkzeugen spezialisiert hat. Auf der Maker Faire führt HannIO Besucher spielerisch in die Welt des Lötens ein.

Freifunk Hannover treibt ein flächendeckendes freies WLAN-Netz in Hannover voran. Auf der Maker Faire informieren sie über ihre Pläne.

Philipp Eggersglüß stellt das Projekt Gehackte Gobelins vor. Er peppt alte Gemälde und Stickereien mit modernen Motiven aus Film, Spielen oder Memes auf. Aus der Zeit gefallene Gobelins werden so zum trendigen Wohnaccessoire.

Ist das bunte Kreativ-Festival vielleicht auch für Ihre Leserinnen und Leser / Hörer von Interesse? Gerne vermitteln wir Ihnen den Kontakt zu Makern aus Ihrer Region für ein Interview Oder kommen Sie einfach selbst vorbei und erleben Sie live die Begeisterung, mit der die Maker ihre Ideen vorstellen. Lassen Sie sich anstecken von der Faszination des Basteln, des Selbermachens und tragen Sie den Geist der Maker weiter!

Infos finden Sie in der Pressemappe unter diesem Link: https://pulsar.heise.de/owncloud/index.php/f/94047 und natürlich im Web: www.maker-faire.de/hannover/

Sylke Wilde
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Heise Medien
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover
Telefon: 49 511 5352-290
sylke.wilde@heise.de

Über uns

Unternehmensfamilie Heise Heise - der Name steht für Verzeichnismedien (allen voran Das Örtliche und Das Telefonbuch), Print- und Online-Medien (unter anderem c't, iX, Technology Review und heise online), Bücher und Apps. Zur Unternehmensfamilie Heise gehören neben dem Stammhaus in Hannover Standorte in München, Goslar, Rostock, Erfurt, Heidelberg und Gelsenkirchen. Das Unternehmen wurde als Verlag Heinz Heise am 19. Juni 1949 gegründet. 1972 übernahm Christian Heise, der Sohn des Verlagsgründers, die Geschäftsführung des rasch wachsenden Familienunternehmens. Seit Anfang 1999 ist sein Sohn Ansgar Heise Mitglied der Geschäftsführung und seit 2015 alleiniger Geschäftsführer. Der Verlag war von Anfang an ein Familienunternehmen, zunächst sogar im Wortsinn: Als Büro diente in den 50er-Jahren die Zwei-Zimmer-Wohnung der Familie Heise. Hier wurden die Außendienstler von Lotte Heise mit Suppe bewirtet. Alleinige Gesellschafter der Heise Gruppe GmbH & Co. KG sind Christian und Isgard Heise sowie Ansgar Heise.

Abonnieren

Medien

Medien