Zehn „Innovatoren unter 35“ überzeugen mit Zukunftsideen

Technology Review zeichnete junge Wissenschaftler und Gründer aus

Hannover, 29. Juni 2017 – Elektroflieger, die den Verkehr revolutionieren, umweltfreundliche Verfahren, um Material für Batterien herzustellen oder mit preiswerten Schad­stoffsensoren die Luftqualität visualisieren: Die innovativen Konzepte junger Forscher begeisterten die Jury. Am gestrigen Mittwoch kürte Technology Review im Spielfeld Digital Hub in Berlin die Gewinner des Wettbewerbs „Innovatoren unter 35“. Daniel Wiegand, CEO des Start-up Lilium, wurde zudem zum „Innovator oft the Year“ ernannt.


Die jungen Innovatoren 2017, ausgezeichnet von Technology Review Bild: Marina Izquierdo

In seiner Begründung lobte Robert Thielicke, Chefredakteur von Technology Review den Ingenieur: „Daniel Wiegand zeigt mit seiner Vision eines fliegenden Elektro-Taxis genau jenen Wagemut, dessen Mangel in Deutschland so oft beklagt wird. Und er hat mit dem Prototypen bewiesen, dass Lilium Aviation auf dem richtigen Weg ist.”

Zu den weiteren Preisträgern gehören:

  • Dr. Svenja Hinderer: Die Chemikerin hat eine künstliche Herzklappe entwickelt, die mitwächst
  • Der Physiker Dr. Michael Saliba arbeitet an preiswerten und effizienten Solarzellen
  • Lars Borchardt hat ein umweltfreundliches Verfahren entwickelt, um poröse Kohlenstoffe herzustellen, die als Elektroden für Batterien und Kondensatoren dienen
  • Jannai Flaschberger entwickelt preiswerte Sensoren, um die Luftqualität zu messen
  • Andreas Kunze, nutzt Sensoren und künstliche Intelligenz, um den Wartungsbedarf von Bauteilen vorherzusagen
  • Lukas Olbrich treibt die Digitalisierung der Baubranche voran und macht Bauprozesse transparent
  • Christian Rossow hat ein erstaunlich effizientes Werkzeug gebaut, Angriffe von Botnetzen zu analysieren und Gegenmaßnahmen zu ermöglichen
  • Georg Schroth hat einen Messwagen entwickelt, der sich durch die Gänge schieben lässt und dabei Daten für ein 3D-Modell des Gebäudes sammelt
  • Andreas Zeitler hat eine Software entwickelt, die aus 3D-Daten VR-Präsentationen erstellt

Bilderstrecke unter: http://www.heise-gruppe.de/presse/Zehn-Innovatoren-unter-35-ueberzeugen-mit-Zukunftsideen-3758687.html 

Zur Jury zählten Udo Schloemer, Factory Berlin; Patrick Baudisch, Hasso-Plattner-Institut; Tobias Kraus, Leibniz-Institut für Neue Materialien; Robert Thielicke und Wolfgang Stieler von Technology Review.

Der Nachwuchspreis gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen für junge Innovatoren. Vor 17 Jahren wurde dieser vom US-amerikanischen Magazin MIT Technology Review ins Leben gerufen. Zu den bisherigen Preisträgern gehören Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und Daniel Ek von Spotify. Die Gewinner der deutschen Auflage sind automatisch nominiert für die internationale Liste der 35 besten Innovatoren unter 35, die jährlich von der US-amerikanischen MIT Technology Review gekürt werden.

Unterstützer des Wettbewerbs TR 35
Mittlerweile findet der Wettbewerb europaweit statt und wird an allen Austragungsorten von BNP Paribas unterstützt. Partner der deutschen Ausgabe ist zusätzlich die Consorsbank.

Technology Review ist die monatlich erscheinende deutsche Ausgabe der berühmten „MIT Technology Review“. Das Innovationsmagazin berichtet seit mehr als zehn Jahren über neueste technologische Trends, die das Potenzial haben, unsere Gesellschaft und unser Leben zu verändern. Das Magazin identifiziert Marktchancen und den Nutzen von Innovationen vor allem aus Informations-, Bio- und Nanotechnologie, Energie, Verkehr, Raumfahrt, Medizintechnik und Materialforschung.

Innovators under 35 – in den USA gilt der Preis als eine der renommiertesten Aus­zeichnungen für junge, begabte Wissenschaftler und Ent­wickler. Der Preis wird bereits seit 16 Jahren von der amerikanischen Ausgabe von Technology Review, dem Innovationsmagazin des Massachusetts Institute of Technology, vergeben.

BNP Paribas in Deutschland www.bnpparibas.de
BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit 189.000 Mitarbeitern in 75 Ländern vertreten. In Deutschland ist die BNP Paribas Gruppe seit 1947 aktiv und hat sich mit 13 Gesellschaften erfolgreich am Markt positioniert. Privatkunden, Unternehmen und institutionelle Kunden werden von fast 5.000 Mitarbeitern bundesweit an 19 Standorten betreut. Das breit aufgestellte Produkt- und Dienstleistungsangebot von BNP Paribas entspricht nahezu dem einer Universalbank.

Pressematerial mit Vorstellungen aller Preisträger zum Download


Sylke Wilde
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Heise Medien
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover
Telefon: 49 511 5352-290
sylke.wilde@heise.de

Tags:

Über uns

Unternehmensfamilie Heise Heise - der Name steht für Verzeichnismedien (allen voran Das Örtliche und Das Telefonbuch), Print- und Online-Medien (unter anderem c't, iX, Technology Review und heise online), Bücher und Apps. Zur Unternehmensfamilie Heise gehören neben dem Stammhaus in Hannover Standorte in München, Goslar, Rostock, Erfurt, Heidelberg und Gelsenkirchen. Das Unternehmen wurde als Verlag Heinz Heise am 19. Juni 1949 gegründet. 1972 übernahm Christian Heise, der Sohn des Verlagsgründers, die Geschäftsführung des rasch wachsenden Familienunternehmens. Seit Anfang 1999 ist sein Sohn Ansgar Heise Mitglied der Geschäftsführung und seit 2015 alleiniger Geschäftsführer. Der Verlag war von Anfang an ein Familienunternehmen, zunächst sogar im Wortsinn: Als Büro diente in den 50er-Jahren die Zwei-Zimmer-Wohnung der Familie Heise. Hier wurden die Außendienstler von Lotte Heise mit Suppe bewirtet. Alleinige Gesellschafter der Heise Gruppe GmbH & Co. KG sind Christian und Isgard Heise sowie Ansgar Heise.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links