Internationale Spitzenmanager auf der „IT for Rail“-Konferenz in Zürich

Gemeinsame Veranstaltung von IVU Traffic Technologies AG und SBB Cargo

Berlin/Zürich, 7. Oktober 2014 – Mehr als 20 Vertreter namhafter europäischer Bahnkonzerne folgten der Einladung von IVU Traffic Technologies AG und SBB Cargo zur ersten „IT for Rail“-Konferenz nach Zürich. Am 11. und 12. September 2014 loteten die Führungskräfte gemeinsam mit Wissenschaftlern und den Experten der IVU AG den Nutzen und die Chancen von IT-Systemen bei Bahnunternehmen aus.

Den Schwerpunkt der beiden Konferenztage bildete das Thema „Optimierung“. Anhand interner Auswertungen zeigten die Vorträge der Unternehmensvertreter, wie integrierte Softwarelösungen für den Einsatz von Personal und Fahrzeugen optimierte Abläufe ermöglichen, dadurch Kosten sparen und die Effizienz steigern. Debattiert wurde auch über die Vor- und Nachteile von Standardlösungen. So berichteten die Referenten unter anderem von ihren Erfahrungen mit der Implementierung von IVU.rail, das bereits in der Standardausführung einen großen Teil des Anforderungskatalogs von Bahnunternehmen abdeckt und darüber hinaus an spezifische Bedürfnisse und Systemumgebungen angepasst werden kann. Neben der dadurch möglichen schnellen Projektumsetzung wurde immer wieder das gleichzeitige „Mitnehmen“ der Belegschaft als Erfolgsfaktor betont.

Die wissenschaftliche Perspektive vermittelte Prof. Dr. Ralf Borndörfer von der Freien Universität Berlin. Er erläuterte, wie mithilfe mathematischer Verfahren die Optimierungsprozesse verbessert und die Produktivität gesteigert werden können. Einen Blick über den Atlantik gab Prof. Dr. Jörn Pachl von der Technischen Universität Braunschweig. Sein Vortrag konzentrierte sich auf die Betriebsabläufe nordamerikanischer Bahnen und deren spezifische Anforderungen an technische Optimierungsmaßnahmen.

Im exklusiven Kreis sprachen die Führungskräfte aus ganz Europa offen über die Strategien ihrer Unternehmen beim Einsatz von IT-Systemen. Auch außerhalb des Konferenzraums entwickelte sich ein reger Austausch zwischen den anwesenden Managern, die die Veranstaltung auch dazu nutzten, Kontakte zu knüpfen und im kleinen Kreis geschäftliche Themen zu besprechen.

„Mit der ‚IT for Rail‘-Konferenz bieten wir Entscheidern der Bahnbranche eine Plattform, sich über die drängenden Herausforderungen des Schienenverkehrs auszutauschen und Erfahrungen zu teilen“, sagt Martin Müller-Elschner, Vorstandsvorsitzender der IVU Traffic Technologies AG. „Die Fachvorträge und Diskussionen haben gezeigt, dass leistungsfähige IT-Systeme ein erhebliches Potenzial für Effizienzsteigerungen bieten.“

Teilnehmer der internationalen "IT for Rail"-Konferenz der IVU AG bei SBB Cargo in Zürich.

Dr. Stefan Steck
Unternehmenskommunikation
IVU Traffic Technologies AG
Bundesallee 88, 12161 Berlin
Telefon: +49.30.8 59 06-386
E-Mail: Stefan.Steck@ivu.de
Internet: www.ivu.de

Die IVU Traffic Technologies AG sorgt seit über 35 Jahren mit rund 350 Ingenieuren  für einen pünktlichen und zuverlässigen Verkehr in den großen Metropolen der Welt. In wachsenden Städten sind Menschen und Fahrzeuge ständig in Bewegung – eine logistische Herausforderung, die intelligente und sichere Softwaresysteme voraussetzt. Die standardisierten Softwareprodukte der IVU.suite und maßgeschneiderte IT-Lösungen planen, optimieren und steuern den Einsatz von Fahrzeugflotten und Mitarbeitern, unterstützen bei der Standortwahl und sorgen dafür, dass Wahlergebnisse richtig ermittelt werden.
IVU. Systeme für lebendige Städte.

Tags:

Über uns

Die IVU Traffic Technologies AG sorgt seit über 40 Jahren mit mehr als 400 Ingenieuren für einen pünktlichen und zuverlässigen Verkehr in den Metropolen der Welt. In wachsenden Städten sind Menschen und Fahrzeuge ständig in Bewegung – eine logistische Herausforderung, die intelligente und sichere Softwaresysteme voraussetzt. Die integrierten Standardprodukte der IVU.suite planen, optimieren und steuern den Einsatz von Bussen und Bahnen, informieren Fahrgäste in Echtzeit, erstellen Routen für die Paketzustellung und unterstützen Filialisten bei der Standortwahl.IVU. FACILITATING PUBLIC TRANSPORT. UNTERNEHMENSFAKTEN Gründung:1976 Börsengang:2000 Sitz:Berlin Standorte:Aachen (DE)Basel (CH)Birmingham (GB)Bogotá (CO)Budapest (HU)Hanoi (VN)Ho Chi Minh City (VN)Montreal (CA)Paris (FR)Rome (IT)San Francisco (US)Santiago de Chile (CL)Tel Aviv (IL)Veenendaal (NL) Mitarbeiter: rund 400 Vorstand:Martin Müller-Elschner (Vorsitzender)Matthias Rust

Abonnieren

Medien

Medien