SaaS- und Cloud-Apps sind 2017 die größte Herausforderung im Lizenzmanagement

SAMS 2017: Matrix42 stellt neue Lösungen für Datacenter und SaaS Compliance vor

Frankfurt a.M./Zürich/Wien, 09. Februar 2017 – Die rasant steigende Nutzung von Cloud-Lösungen stellt die Unternehmen vor immense Herausforderungen. Nach Analysen von Gartner sind 2017 bereits 75 % aller Organisationen durch die Nachteile des unkontrollierten Einsatzes von SaaS-Anwendungen betroffen. Für die Unternehmen gehen damit erhebliche Risiken einher. Für die IT bedeutet das eine nie zuvor dagewesene Komplexität in Bezug auf das Management von Identitäten, die Sicherstellung von Compliance sowie für das strategische, proaktive Management von Lizenzen und Verträgen.

Der Siegeszug der SaaS- und Cloud-Lösungen ist unaufhaltsam. Für die Mitarbeiter ist es einfach, schnell und komfortabel, Software aus dem Web zu nutzen. Die IT aber hat dadurch dringenden Handlungsbedarf. Fachabteilungen, die selbständig Software aus dem Web beziehen, umgehen die im Unternehmen für die Beschaffung von Software vorgesehenen Prozessstandards. Damit kann das Unternehmen nicht mehr sicherstellen, dass der Umgang mit den Cloud-gehosteten Anwendungen so erfolgt, dass der Datenschutz gewährleistet ist und die Anwendung auch vertragskonform genutzt wird.

Audit-Risiko von SaaS-Anwendungen wird unterschätzt

Nicht zuletzt wird das Audit-Risiko für SaaS-Anwendungen häufig unterschätzt. SaaS-Lösungen sind nicht sicher vor Unterlizenzierung. Die Software läuft beim jeweiligen Hersteller, der dadurch einen genauen Überblick hat, wie die Anwendung genutzt wird und somit auch Missbräuche sofort erkennt – beispielsweise die gemeinschaftliche Nutzung eines personifizierten Zugangs durch mehrere Kollegen. Dementsprechende Audits bergen hohe finanzielle Risiken für das Unternehmen.

Vierklang moderner SAM-Lösungen für die Cloud

Effektive Kontrolle über die wirtschaftliche Nutzung von Web- und SaaS-Applikationen erlangen Unternehmen nur mit einer ganzheitlichen Lösung, welche sowohl die technische Seite als auch die finanzielle Seite in Form von Kosten, Verträgen und Lizenzen vollumfänglich abdeckt:

1)       Integrierte Identity & Access Management Lösung

2)       Vollständige Kostenkontrolle durch Bereitstellung von Telemetrie-Daten aller im Einsatz befindlichen Web- und SaaS-Applikationen

3)       Höchste Richtlinien-Konformität durch einen integrierten Service Catalog, der nur die zugelassenen Applikationen bereitstellt

4)       Zentrales Applikationsportal für Anwender sowie Reports und Dashboards für Verantwortliche

„Der gravierende Paradigmenwechsel der Anwendungen aus der Cloud ist alarmierend. Schon seit Jahren beobachten wir die Tendenz, dass durch die Zunahme von Mobilität und Cloud-basierten Diensten eine Komplexität entstanden ist, die traditionelle Einzellösungen für Software Asset Management nicht mehr abdecken können. Denn sowohl die Prozesse als auch die eingesetzten Tools stehen mit der Cloud auf dem Prüfstand“, sagt Torsten Boch, Senior Product Manager bei Matrix42.

Matrix42 präsentiert seine Lösungen auf der SAMS 2017

Bei der Software Asset Management Strategies (SAMs) 2017 in Berlin (6. - 7. März 2017), Europas größtem SAM-Kongress, zeigt Matrix42 als Business Partner, wie Unternehmen die mit der Cloud einhergehenden Herausforderungen meistern können. Das Unternehmen präsentiert die von der ITAM als „Innovation of the year“ ausgezeichnete Lösung MyWorkspace . Sie ermöglicht Lizenz- und Compliance-Managern die vollständige, zentralisierte Übersicht und Kontrolle über Anwendungs-kosten, Lizenzen und Nutzungsverfolgung, um den ROI aller Cloud- und SaaS-Anwendungen proaktiv zu maximieren.

Darüber hinaus stellt das Unternehmen seine neue Lösung für Datacenter Compliance vor. Mit dieser leistungsstarken Inventarisierung für das Rechenzentrum können nicht nur über 720 Softwareprodukte intelligent erkannt, sondern auch umfangreiche Serverdokumentationen erstellt werden. Verantwortliche für den Betrieb des Rechenzentrums können damit auf eine Vielzahl verschiedener Datenquellen und aufwändige Einzelrecherchen verzichten und somit ihre Aufgaben signifikant beschleunigen.

Client Study: Software Asset Management bei der NGD-Gruppe

Matrix42 gestaltet auch das Programm der SAMS 2017 aktiv mit. Am 6. März 2017 um 13:45 Uhr präsentiert Henning Golldack, IT-Leiter der Gruppe Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie, eine Fallstudie zum Thema „Einführung von Software Asset Management in einem großen Sozial-unternehmen“ . In dem Vortrag wird aufgezeigt, wie die NGD-Gruppe, ein Sozialunternehmen mit mehr als 300 Standorten, vor dem Hintergrund verbundener Unternehmen und heterogener IT-Ausstattungen Herausforderungen wie standortübergreifende Inventarisierung, besondere Vertragsbestimmungen, Erstellung von Lizenzbilanzen, Konsolidierung von Buchungsinformationen, Historisierung und unterschiedlichste Bezugsberechtigungen gemeistert hat.

Roundtable: Ist Lizenzmanagement für Software-as-a-Service ein Niemandsland?

Am 7. März um 11:00 Uhr lädt Matrix42 zu einem von Torsten Boch, Senior Product Manager Matrix42, moderierten Round-Table im Rahmen der SAMs Worldcafé Sessions. Diskutiert werden dabei Fragen wie:

-        Wie sieht die Praxis mit dem Controlling von SaaS Anwendungen heute aus?

-        Gibt es bereits Aktivitäten im Lizenzmanagement von Unternehmen oder wird es ignoriert?

-        Wie ist die Einschätzung der Problematik aus Sicht der Lizenzmanager?

Boch: „Ich freue mich bereits jetzt auf den Meinungsaustausch in der „World Café“ Runde, aber auch auf alle persönlichen Gespräche am Rande der Fachveranstaltung.“


Pressekontakt

Gisela Dauer

Senior Communication Manager
Tel: 49 49 6102 816 562
Mobile: 49 172 274 11 51
Fax: 49 6102 816 100
Mail: gisela.dauer@matrix42.com
http://www.matrix42.com

Gabriela Mair
ProComm Progressive Communications

Tel.: 43 1 4085794
Mobile: 43 676 9083571
g.mair@procomm.biz
gabriela.mair@matrix42.com
http://www.procomm.biz




Über Matrix42

Matrix42 ist einer der Top-Anbieter von Software für das Arbeitsplatzmanagement. Unter dem Motto „Smarter Workspace – Better Life“ bietet das Unternehmen zukunftsorientierte Lösungen für moderne Arbeitsumgebungen. Mehr als 3.000 Kunden – darunter BMW, Infineon und Carl Zeiss – verwalten mit den Workspace Management Lösungen von Matrix42 über 3 Millionen Arbeitsplätze weltweit.

Matrix42 ist in acht Ländern erfolgreich aktiv – Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Niederlande, Großbritannien, Schweden und Australien. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Frankfurt am Main, Deutschland.

Die Produkte und Lösungen der Matrix42 sind darauf ausgerichtet, moderne Arbeitsumgebungen – physische, virtuelle oder mobile Arbeitsbereiche – einfach und effizient bereit zu stellen und zu verwalten.

Matrix42 fokussiert auf Anwenderorientierung, Automatisierung und Prozessoptimierung. Mit den Lösungen des Unternehmens werden sowohl die Anforderungen moderner Mitarbeiter in Unternehmen, die ortsungebunden und mit verschiedensten Endgeräten arbeiten wollen, als auch der IT-Organisation und des Unternehmens selbst optimal erfüllt.

Matrix42 bietet seine Lösungen branchenübergreifend Organisationen an, die Wert auf ein zukunftsorientiertes und effizientes Arbeitsplatzmanagement legen. Dabei arbeitet das Unternehmen auch erfolgreich mit Partnern zusammen, die die Matrix42 Kunden vor Ort beraten und betreuen; zu den führenden Partnern zählen TAP.DE Solutions GmbH, Consulting4IT GmbH und DSP IT Service GmbH. Weitere Informationen unter http://www.matrix42.com

Tags:

Über uns

Über Matrix42Matrix42 ist einer der Top-Anbieter von Software für das Arbeitsplatzmanagement. Unter dem Motto „Smarter Workspace“ bietet das Unternehmen zukunftsorientierte Lösungen für moderne Arbeitsumgebungen. Mehr als 3.000 Kunden – darunter BMW, Infineon und Carl Zeiss – verwalten mit den Workspace Management Lösungen von Matrix42 über 3 Millionen Arbeitsplätze weltweit.Matrix42 ist in sieben Ländern erfolgreich aktiv – Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande, Vereinigtes Königreich, Australien und Vereinigte Staaten von Amerika. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Frankfurt am Main, Deutschland.Die Produkte und Lösungen der Matrix42 sind darauf ausgerichtet, moderne Arbeitsumgebungen – physische, virtuelle oder mobile Arbeitsbereiche – einfach und effizient bereit zu stellen und zu verwalten.Matrix42 fokussiert auf Anwenderorientierung, Automatisierung und Prozessoptimierung. Mit den Lösungen des Unternehmens werden sowohl die Anforderungen moderner Mitarbeiter in Unternehmen, die ortsungebunden und mit verschiedensten Endgeräten arbeiten wollen, als auch der IT-Organisation und des Unternehmens selbst optimal erfüllt.Matrix42 bietet seine Lösungen branchenübergreifend Organisationen an, die Wert auf ein zukunftsorientiertes und effizientes Arbeitsplatzmanagement legen. Dabei arbeitet das Unternehmen auch erfolgreich mit Partnern zusammen, die die Matrix42 Kunden vor Ort beraten und betreuen; zu den führenden Partnern zählen TAP.DE Solutions GmbH, Consulting4IT GmbH und DSP IT Service GmbH. Weitere Informationen unter: http://www.matrix42.com

Abonnieren

Medien

Medien

Quick facts

Die rasant steigende Nutzung von Cloud-Lösungen stellt die Unternehmen vor immense Herausforderungen. Nach Analysen von Gartner sind 2017 bereits 75 % aller Organisationen durch die Nachteile des unkontrollierten Einsatzes von SaaS-Anwendungen betroffen. Für die Unternehmen gehen damit erhebliche Risiken einher. Für die IT bedeutet das eine nie zuvor dagewesene Komplexität in Bezug auf das Management von Identitäten, die Sicherstellung von Compliance sowie für das strategische, proaktive Management von Lizenzen und Verträgen.
Tweeten

Zitate

Der gravierende Paradigmenwechsel der Anwendungen aus der Cloud ist alarmierend. Schon seit Jahren beobachten wir die Tendenz, dass durch die Zunahme von Mobilität und Cloud-basierten Diensten eine Komplexität entstanden ist, die traditionelle Einzellösungen für Software Asset Management nicht mehr abdecken können. Denn sowohl die Prozesse als auch die eingesetzten Tools stehen mit der Cloud auf dem Prüfstand.
Torsten Boch, Senior Product Manager bei Matrix42