Teilen

Kontakte

  • Maria Lyckesjö
  • Zitate

    Mit der Aufnahme von Orrberget in den neu lancierten Fonds‚ Fontavis SCS SICAV-RAIF – Renewables Infrastructure Fund Europe‘ haben wir die Chance, unsere Position in Skandinavien zu stärken und im Hinblick auf Fremdfinanzierung und Stromabnahme eine kritische Größe zu erreichen
    Marc Schürch, Direktor bei Fontavis
    Wir freuen uns sehr, innerhalb so kurzer Zeit ein weiteres Vorhaben mit Fontavis realisieren zu können. Das Projekt wird unsere Marktstellung in Skandinavien stärken, wo wir zurzeit sieben Windparks bauen, die insgesamt 750 MW Leistung bereitstellen werden
    Paul Stormoen, Geschäftsführer der OX2 Wind
    Investitionen im skandinavischen Windenergiebereich sind äußerst attraktiv. Dieses Projekt ist aufgrund seiner technischen Dimension und seiner Leistungsmerkmale besonders beachtenswert.
    Roman Rosslenbroich, CEO und Mitbegründer von Aquila Capital
    Stigshöjden und die Zusammenarbeit mit OX2 bilden einen idealen Ausgangspunkt für den Aufbau der Präsenz von Fontavis in Skandinavien.
    Marc Schürch, Director bei Fontavis.
    Wir sind seit vielen Jahren in Skandinavien erfolgreich. Der neue Windpark ist in vielerlei Hinsicht bemerkenswert: zum einen wegen seiner Größe, seiner technischen Auslegung, die es ermöglicht, den starken und konstanten Wind am Standort optimal zu nutzen und zum anderen wegen der Struktur der Transaktion mit OX2 als einem erfahrenen EPC-Generalunternehmer und Google als Abnehmer eines Teils der Energie. Dieses Geschäftsmodell in Verbindung mit einem technisch starken Projekt bietet für uns ideale Voraussetzungen, weiter in die Wertschöpfungskette erneuerbarer Energien einzusteigen und Projekte bereits ab einem früheren Stadium zu begleiten
    Susanne Wermter, Head of Special Infrastructure Team bei Aquila Capital.
    Wir werden unsere Ausbauoffensive Erneuerbare Energien dank der guten und professionellen Zusammenarbeit mit OX2 nun einen weiteren Schritt voranbringen können. Neben dem im vergangenen Jahr in Betrieb genommenen Onshore-Windpark in Schweden ist dies unser zweites Großprojekt im Bereich der regenerativen Energien in Skandinavien. Bis 2025 wollen die SWM so viel Ökostrom in eigenen Anlagen erzeugen, wie ganz München verbraucht. München wird damit weltweit die erste Millionenstadt sein, die dieses Ziel erreicht. Einen wichtigen Beitrag hierzu wird die Windenergie liefern
    Bettina Hess, Pressesprecherin der Stadtwerke München
    Zeitraum auswählen -
    Für den aktuellen Filter sind keine Elemente verfügbar.
    Für den aktuellen Filter sind keine weiteren Elemente verfügbar.
    Zurück nach oben

    Abonnieren