Ein guter Start ins neue Jahr: Drei Hotels im Saarland schließen sich den Ringhotels an

Aller guten Dinge sind drei: Mit gleich drei neuen Mitgliedern starten die Ringhotels in das Jahr 2017. Die Hotels Posthof, Park-Hotel und Altes Pfarrhaus in Saarlouis schließen sich der Hotelkooperation an.  

„Mit unseren drei neuen Ringhotels in Saarlouis bringen wir unseren Gästen das Drei-Länder-Eck Deutschland, Frankreich und Luxemburg näher“, sagt Susanne Weiss, Geschäftsführender Vorstand der Ringhotels. „Die Region bietet zahlreiche Sehens­würdigkeiten und Ausflugsziele – von Metz in Frankreich über Luxemburg bis hin zum UNESCO Weltkulturerbe Völklinger Hütte oder der Saarschleife. Die neuen Ringhoteliers sind dafür genau die richtigen Gastgeber.“  

Das Ringhotel Altes Pfarrhaus Beaumarais garni wurde im 18. Jahrhundert als Sommer­villa für eine Baronin erbaut und später als Pfarrhaus genutzt. 1985 zum Hotel umfunktioniert, empfängt das charmante Haus im Art Déco-Stil seitdem seine Gäste. Das 3-Sterne-Hotel liegt im Saarlouiser Stadtteil Beaumarais und hat 35 Zimmer, die im historischen Stil und mit Antiquitäten eingerichtet sind. Das Frühstücksrestaurant besticht mit bequemen Leder­bän­ken und einem antiken Buffet aus einer Pariser Brasserie.  

Im Sommer lädt eine Terrasse im Innenhof zum Verweilen und Entspannen ein. Zum Mittag- und Abendessen wird das direkt neben dem Hotel liegende historische Restaurant „Hofhaus“ empfohlen.  

Das Ringhotel Posthof garni ist ein inspirierenden Mix aus deutscher Gastlichkeit und französischem Charme und das einzige Hotel mitten in der historischen Altstadt von Saarlouis. Das 3-Sterne-Superior-Hotel hat 48 modern ausgestattete Zimmer und einen Tagungsraum für bis zu 40 Personen. Neben dem Frühstücksrestaurant gibt es die Lounge Bar „Vis à Vis“, ein beliebter Treffpunkt für Hotelgäste wie für Einheimi­sche. Zur Entspannung lädt ein Saunabereich im dritten Stock mit einem herrlichen Blick über die Dächer der Altstadt ein.  

Das Ringhotel Park-Hotel liegt ebenfalls im Zentrum von Saarlouis und ist nur 500 Meter von der historischen Altstadt entfernt. Das Haus aus dem späten 19. Jahrhundert wurde in den 1950er Jahren als Hotel umgebaut und hat sich heute zu einem beliebten 3-Sterne-Superior-Hotel entwickelt. Alle 33 Zimmer wurden in den vergangenen Jahren komplett renoviert und modern ausgestat­tet. Das Hotel verfügt darüber hinaus über einen kleinen, aber feinen Saunabereich, das Bistro Salü sowie eine gemütliche Bar & Lounge. Sport­liche Highlights werden live auf dem großen Screen in der Sportsbar präsentiert.  

Die drei Ringhotels in Saarlouis sind der ideale Ausgangspunkt, um das Saarland und die angrenzenden Nachbarländer Frankreich und Luxemburg zu erkunden – zum Beispiel bei einem Besuch des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, einer Stippvisite nach Saarbrücken und Trier, einem Wanderausflug an die Saarschleife oder einer Radtour auf den ausge­zeichneten Radwegen der Region.  

Die Häuser werden von der Familie Mikno und Familie Otto in der mittlerweile zweiten und dritten Generation geführt. Die zweite Generation, Marita und Karl Mikno, die den Posthof 30 Jahre erfolgreich betrieb, ist Ende 2016 in den Ruhestand gegangen. Sie steht aber weiterhin der dritten Generation mit Rat und Tat zur Seite. Nadine und Patrick Otto führen seit zehn Jahren das Ringhotel Park-Hotel und seit einem Jahr zusammen mit Nadine Ottos Bruder Philipp Mikno auch das Ringhotel Altes Pfarrhaus. Gemeinsam leiten sie seit Januar 2017 nun auch das Stammhaus, den Posthof.  

„Die Ringhotels sind der ideale Partner für uns“, sagen die drei neuen Ringhoteliers unisono. „Denn wir und unsere Häuser leben eigentlich schon immer die Ringhotels Markenphilosophie: Wir sind stolz auf unsere Region, unsere Geschichte und Kultur. Wir sind von ganzem Herzen Gastgeber und freuen uns, unsere Gäste mit französischem Charme zu betreuen und zu überraschen. Daher passen wir gut zu den Ringhotels und ihren Werten „Echt HeimatGenuss erleben“.“

Über Ringhotels:

Die Hotelkooperation Ringhotels e.V. wurde am 25. Januar 1973 ins Leben gerufen. Ziel der Gründer war es, einen Gegenpol zu den großen internationalen Hotelgesellschaften auf dem deutschen Markt zu bilden. Drei Einkaufsgenossenschaften, genannt „Einkaufsringe“, aus Niedersachsen, Baden-Württemberg und Niederbayern schlossen sich zu einer Hotelkooperation zusammen. So entstand der Name „Ringhotels“.

Von den Alpen bis an die Nordsee vereinigt die Kooperation Ringhotels in ganz Deutschland. Das Motto der Ringhotels „Echt HeimatGenuss erleben“ ist Programm.  In vier Jahrzehnten ist es der Hotelgruppe gelungen, sich nachhaltig auf dem deutschen Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln. Zu den Mitgliedsbetrieben zählen auch historische Herrenhäuser und Schlösser. Die Hotelkooperation listet historische Hotels zusätzlich unter dem Markennamen „Gast im Schloss“.

Hier müssen die Mitgliedshotels jedoch weitere Kriterien erfüllen. Bei den meist familiengeführten Betrieben finden sich professionelle Tagungshotels ebenso, wie familienfreundliche Ferienhotels oder moderne Wellness-Oasen sowie Cityhotels für Städtereisen. Eine private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente und eine hervorragende Küche zeichnen die Mitgliedshotels aus. Ringhotels e.V. ist Mitglied bei den „PHE – Private Hotels Europe“, einem Partnerverbund von privat geführten und mittelständischen Hotels in sechs europäischen Ländern. www.ringhotels.de

Kontakt Unternehmen:
Ringhotels e.V.

Veronika Kobler
Öffentlichkeitsarbeit
Balanstrasse 55/ Kustermannpark
81541 München
Telefon 49 (0)89 45 87 03 – 12
E-Mail: veronika.kobler@ringhotels.de
Website: www.ringhotels.de

Tags:

Über uns

Die Hotelkooperation Ringhotels e.V. wurde am 25. Januar 1973 ins Leben gerufen. Ziel der Gründer war es, einen Gegenpol zu den großen internationalen Hotelgesellschaften auf dem deutschen Markt zu bilden. Drei Einkaufsgenossenschaften, genannt „Einkaufsringe“, aus Niedersachsen, Baden-Württemberg und Niederbayern schlossen sich zu einer Hotelkooperation zusammen. So entstand der Name „Ringhotels“. Von den Alpen bis an die Nordsee vereinigt die Kooperation Ringhotels in ganz Deutschland. Das Motto der Ringhotels „Echt HeimatGenuss erleben“ ist Programm. In vier Jahrzehnten ist es der Hotelgruppe gelungen, sich nachhaltig auf dem deutschen Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln. Zu den Mitgliedsbetrieben zählen auch historische Herrenhäuser und Schlösser. Die Hotelkooperation listet historische Hotels zusätzlich unter dem Markennamen „Gast im Schloss“. Hier müssen die Mitgliedshotels jedoch weitere Kriterien erfüllen. Bei den meist familiengeführten Betrieben finden sich professionelle Tagungshotels ebenso, wie familienfreundliche Ferienhotels oder moderne Wellness-Oasen sowie Cityhotels für Städtereisen. Eine private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente und eine hervorragende Küche zeichnen die Mitgliedshotels aus. Ringhotels e.V. ist Mitglied bei den „PHE – Private Hotels Europe“, einem Partnerverbund von privat geführten und mittelständischen Hotels in sechs europäischen Ländern.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links

Zitate

Mit unseren drei neuen Ringhotels in Saarlouis bringen wir unseren Gästen das Drei-Länder-Eck Deutschland, Frankreich und Luxemburg näher. Die Region bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele – von Metz in Frankreich über Luxemburg bis hin zum UNESCO Weltkulturerbe Völklinger Hütte oder der Saarschleife. Die neuen Ringhoteliers sind dafür genau die richtigen Gastgeber.
Susanne Weiss, Geschäftsführender Vorstand Ringhotels
Die Ringhotels sind der ideale Partner für uns. Denn wir und unsere Häuser leben eigentlich schon immer die Ringhotels Markenphilosophie: Wir sind stolz auf unsere Region, unsere Geschichte und Kultur. Wir sind von ganzem Herzen Gastgeber und freuen uns, unsere Gäste mit französischem Charme zu betreuen und zu überraschen. Daher passen wir gut zu den Ringhotels und ihren Werten „Echt HeimatGenuss erleben“.
Nadine und Patrick Otto sowie Philipp Mikno, Führungsteam der Ringhotels in Saarlouis