Ringhotel Art Hotel Körschen garni schließt sich den Ringhotels an

Mit dem Ringhotel Art Hotel Körschen garni in Essen schließt sich das fünfte Hotel in Folge im zweiten Halbjahr 2016 der Hotelkooperation an.

„Unser neues Ringhotel ist erfrischend anders“, sagt Susanne Weiss, Geschäftsführender Vorstand der Ringhotels. „Jung, modern, authentisch gemischt mit internationalen Einflüssen. Zudem unterstützt das Haus auch junge Künstler aus der Region und bietet Raum für ihre Werke.“  

Das moderne Stadthotel mit 35 Zimmern folgt einem eigenen Motto. So stehen Musiker wie die Beatles oder die großen Metropolen dieser Welt wie London und New York im Mittelpunkt. Darüber hinaus organisiert das Ringhotel Art Hotel Körschen garni regelmäßig wechselnde Kunstausstellungen, in denen namhafte aber auch unbekanntere Künstler aus der Region ihre Werke vorstellen. Das Ringhotel liegt zentral mitten in Essen. Der Hauptbahnhof sowie die beliebte Kulturlinientram 107 sind zu Fuß nur wenige Minuten entfernt.  

Neben kostenlosem WLan im gesamten Haus steht in jedem Zimmer eine ganz besondere „Notfallbox“ bereit: Neben Schnaps und Ohrstöpseln finden die Gäste hier die eine oder andere echte Überraschung vor.

Das junge, moderne Stadthotel ist nicht nur für Geschäftsreisende ein idealer Standort. Essen, die einstige Kulturhauptstadt 2010, und das Ruhrgebiet bieten viel Interessantes zu entdecken - vom Denkmalpfad in der Essener Altstadt über den Domschatz bis hin zum Welterbe Zeche Zollverein und einem Ausflug an den Baldeneysee, der von den Einheimischen gerne Badewanne des Ruhrgebiets genannt wird. Ein Besuch der Philharmonie oder des weltberühmten Musicals „Starlight Express“ sind ebenfalls lohnenswert.

  „Wir möchten, dass sich unsere Gäste – ob Geschäftsreisende oder Kulturinteressierte – bei uns zu Hause fühlen und feststellen, dass der Ruhrpott so viel mehr und Ungewöhnliches zu bieten hat, als sie vielleicht denken“, sagt Stephan Niemann, Inhaber des Ringhotel Art Hotel Körschen garni. „Wir sind stolz auf unsere Region, unsere Industriekultur und sind gerne Gastgeber. Daher passen wir gut zu den Ringhotels und ihren Werten – eben „Echt HeimatGenuss erleben"."

Über Ringhotels:

Die Hotelkooperation Ringhotels e.V. wurde am 25. Januar 1973 ins Leben gerufen. Ziel der Gründer war es, einen Gegenpol zu den großen internationalen Hotelgesellschaften auf dem deutschen Markt zu bilden. Drei Einkaufsgenossenschaften, genannt „Einkaufsringe“, aus Niedersachsen, Baden-Württemberg und Niederbayern schlossen sich zu einer Hotelkooperation zusammen. So entstand der Name „Ringhotels“.

Heute vereinigt die Kooperation rund 130 Ringhotels im Vier- und gehobenen Drei-Sterne-Bereich in ganz Deutschland. Das Motto der Ringhotels „Echt HeimatGenuss erleben“ ist Programm.  In vier Jahrzehnten ist es der Hotelgruppe gelungen, sich nachhaltig auf dem deutschen Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln. Zu den Mitgliedsbetrieben zählen auch historische Herrenhäuser und Schlösser. Die Hotelkooperation listet historische Hotels zusätzlich unter dem Markennamen „Gast im Schloss“.

Hier müssen die Mitgliedshotels jedoch weitere Kriterien erfüllen. Bei den meist familiengeführten Betrieben finden sich professionelle Tagungshotels ebenso, wie familienfreundliche Ferienhotels oder moderne Wellness-Oasen sowie Cityhotels für Städtereisen. Eine private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente und eine hervorragende Küche zeichnen die Mitgliedshotels aus. Ringhotels e.V. ist Mitglied bei den „PHE – Private Hotels Europe“, einem Partnerverbund von privat geführten und mittelständischen Hotels in sechs europäischen Ländern. www.ringhotels.de

Kontakt Unternehmen:
Ringhotels e.V.

Veronika Kobler
Öffentlichkeitsarbeit
Balanstrasse 55/ Kustermannpark
81541 München
Telefon +49 (0)89 45 87 03 – 12
E-Mail: veronika.kobler@ringhotels.de
Website: www.ringhotels.de

Tags:

Über uns

Die Hotelkooperation Ringhotels e.V. wurde am 25. Januar 1973 ins Leben gerufen. Ziel der Gründer war es, einen Gegenpol zu den großen internationalen Hotelgesellschaften auf dem deutschen Markt zu bilden. Drei Einkaufsgenossenschaften, genannt „Einkaufsringe“, aus Niedersachsen, Baden-Württemberg und Niederbayern schlossen sich zu einer Hotelkooperation zusammen. So entstand der Name „Ringhotels“. Von den Alpen bis an die Nordsee vereinigt die Kooperation Ringhotels in ganz Deutschland. Das Motto der Ringhotels „Echt HeimatGenuss erleben“ ist Programm. In vier Jahrzehnten ist es der Hotelgruppe gelungen, sich nachhaltig auf dem deutschen Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln. Zu den Mitgliedsbetrieben zählen auch historische Herrenhäuser und Schlösser. Die Hotelkooperation listet historische Hotels zusätzlich unter dem Markennamen „Gast im Schloss“. Hier müssen die Mitgliedshotels jedoch weitere Kriterien erfüllen. Bei den meist familiengeführten Betrieben finden sich professionelle Tagungshotels ebenso, wie familienfreundliche Ferienhotels oder moderne Wellness-Oasen sowie Cityhotels für Städtereisen. Eine private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente und eine hervorragende Küche zeichnen die Mitgliedshotels aus. Ringhotels e.V. ist Mitglied bei den „PHE – Private Hotels Europe“, einem Partnerverbund von privat geführten und mittelständischen Hotels in sechs europäischen Ländern.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links

Zitate

Wir möchten, dass sich unsere Gäste – ob Geschäftsreisende oder Kulturinteressierte – bei uns zu Hause fühlen und feststellen, dass der Ruhrpott so viel mehr und Ungewöhnliches zu bieten hat, als sie vielleicht denken. Wir sind stolz auf unsere Region, unsere Industriekultur und sind gerne Gastgeber. Daher passen wir gut zu den Ringhotels und ihren Werten – eben „Echt HeimatGenuss erleben
Stephan Niemann, Inhaber Ringhotel Art Hotel Körschen garni