Ringhotels Akademie – das Weiterbildungsformat der Hotelkooperation fand in diesem Jahr zum siebten Mal statt

Frei nach dem Zitat „Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ von John Ford ging die erfolgreiche Ringhotels Akademie mit einem vielfältigen Seminarprogramm in diesem Jahr bereits in ihre siebte Runde.

Die Ringhotels Akademie fand vom 19. bis 21. Januar 2019 im Ringhotel Loew’s Merkur in Nürnberg statt. Rund 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus mehr als 30 Ringhotels folgten der Einladung, ihr bestehendes Wissen in elf unterschiedlichen Seminaren aufzufrischen und zu erweitern.

Die 3-tägige Schulungsreihe der Ringhotels ist inzwischen fest etabliert. Sie wird professionell von der Unternehmensberatung Diavendo sowie von der DEHOGA Akademie begleitet. Die Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern ist ein wichtiges Ziel der Ringhotels. Außerdem legt die Hotelkooperation auch einen besonderen Fokus auf Mitarbeiterbindung. In Zeiten, in denen es – besonders in der Hotellerie – an Fachkräften mangelt, ist für jedes Ringhotel wichtig, dass gut ausgebildete Mitarbeiter zufrieden sowie motiviert sind und langfristig im Betrieb bleiben.

Von „Knigge 2.0“ über „Die Speisekarte als Marketinginstrument“ und einem „Front Office Workshop“ zur Optimierung des Arbeitsalltags bis hin zu „Positivem Umgang mit Beschwerden“, „Veranstaltungs- und Tagungsverkauf“ sowie „Digitaler Schriftver­kehr“ wurde fast jeder Fachbereich im Hotel abgedeckt. Ein besonderes Augenmerk lag auf dem Praxisworkshop „Die Führungspersönlichkeit als Coach für Mitarbeiter“.

Hier ging es um das Erkennen und Fördern individueller Stärken eines jeden Mitarbeiters. Neben Führungskräften, Servicemitarbeitern sowie der Küchen­mannschaft und Verwaltungsmitarbeitern waren insbesondere auch die Auszubildenden der Ringhotels angesprochen.

Wer viel lernt, soll sich selbstverständlich auch entspannen dürfen. So sorgten Stadt­führungen durch Nürnberg, heimatgenüssliche Drinks und ein Gewinnspiel für eine gesellige Atmosphäre am Abend.

Unterstützt wurde die Veranstaltung von vielen langjährigen Partnern wie beispiels­weise Bitburger, Moet Hennessy und Ziegler.

Über Ringhotels:

Die Hotelkooperation Ringhotels e.V. wurde am 25. Januar 1973 ins Leben gerufen. Ziel der Gründer war es, einen Gegenpol zu den großen internationalen Hotelgesellschaften auf dem deutschen Markt zu bilden. Drei Einkaufsgenossenschaften, genannt „Einkaufsringe“, aus Niedersachsen, Baden-Württemberg und Niederbayern schlossen sich zu einer Hotelkooperation zusammen. So entstand der Name „Ringhotels“. Von den Alpen bis an die Nordsee vereinigt die Kooperation Ringhotels in ganz Deutschland. Das Motto der Ringhotels „Echt HeimatGenuss erleben“ ist Programm. In vier Jahrzehnten ist es der Hotelkooperation gelungen, sich nachhaltig auf dem deutschen Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln. Unter den meist familiengeführten Betrieben finden sich professionelle Tagungshotels ebenso wie familienfreundliche Ferienhotels, moderne Wellness-Oasen und Cityhotels für Städtereisen. Eine private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente und eine hervorragende Küche zeichnen die Mitgliedshotels aus. Die Hotelkooperation listet historische Mitgliedshotels zusätzlich unter dem Markennamen „Gast im Schloss“. Hier müssen die historischen Herrenhäuser oder Schlosshotels weitere Kriterien erfüllen. Ringhotels e.V. (www.ringhotels.de) ist Mitglied der „Global Alliance of Private Hotels“, die den Partnerverbund „PHE – Private Hotels Europe“ im August 2017 abgelöst hat. Zu dieser globalen Allianz gehören außerdem die Hôtels de Charme et de Caractère (www.hotels-charme.com), die Naturidyll Hotels (www.naturidyll.com), die Petit Hotels (www.petithotel.se), die Small Danish Hotels (www.smalldanishhotels.dk), die Best Loved Hotels (www.bestloved.com) und die Golden Chain Hotels (www.goldenchain.com.au)

Ringhotels e.V.
Michaela Krohn
Öffentlichkeitsarbeit
Balanstraße 55/ Kustermannpark
81541 München
Telefon +49 (0)89 45 87 03 – 12
E-Mail: michaela.krohn@ringhotels.de
Website: www.ringhotels.de

Tags:

Über uns

Die Hotelkooperation Ringhotels e.V. wurde am 25. Januar 1973 ins Leben gerufen. Ziel der Gründer war es, einen Gegenpol zu den großen internationalen Hotelgesellschaften auf dem deutschen Markt zu bilden. Drei Einkaufsgenossenschaften, genannt „Einkaufsringe“, aus Niedersachsen, Baden-Württemberg und Niederbayern schlossen sich zu einer Hotelkooperation zusammen. So entstand der Name „Ringhotels“. Von den Alpen bis an die Nordsee vereinigt die Kooperation Ringhotels in ganz Deutschland. Das Motto der Ringhotels „Echt HeimatGenuss erleben“ ist Programm. In vier Jahrzehnten ist es der Hotelkooperation gelungen, sich nachhaltig auf dem deutschen Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln. Unter den meist familiengeführten Betrieben finden sich professionelle Tagungshotels ebenso wie familienfreundliche Ferienhotels, moderne Wellness-Oasen und Cityhotels für Städtereisen. Eine private, sehr persönliche Führung, lokaltypisches Ambiente und eine hervorragende Küche zeichnen die Mitgliedshotels aus. Die Hotelkooperation listet historische Mitgliedshotels zusätzlich unter dem Markennamen „Gast im Schloss“. Hier müssen die historischen Herrenhäuser oder Schlosshotels weitere Kriterien erfüllen. Ringhotels e.V. (www.ringhotels.de) ist Mitglied der „Global Alliance of Private Hotels“, die den Partnerverbund „PHE – Private Hotels Europe“ im August 2017 abgelöst hat. Zu dieser globalen Allianz gehören außerdem die Hôtels de Charme et de Caractère (www.hotels-charme.com), die Naturidyll Hotels (www.naturidyll.com), die Petit Hotels (www.petithotel.se), die Small Danish Hotels (www.smalldanishhotels.dk), die Best Loved Hotels (www.bestloved.com) und die Golden Chain Hotels (www.goldenchain.com.au)

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links