Unternehmen setzen im Finanzbereich auf „Manager auf Zeit“

Zwei Drittel der Schweizer CFOs beurteilen Interim Manager als effizient

Zürich, 23. Mai 2016 – Schweizer CFOs erkennen und schätzen den unternehmerischen Mehrwert von Interim Managern in der Finanzabteilung. So bewerten knapp zwei Drittel (63 %) der Finanzverantwortlichen den Einsatz von Managern auf Zeit als ziemlich oder sehr effizient. 66 % der Finanzchefs beurteilen ihre Kosteneffizienz positiv oder sehr positiv. Dies ist ein Ergebnis der aktuellen Arbeitsmarktstudie des spezialisierten Personaldienstleisters Robert Half, für die 100 CFOs in der Schweiz befragt wurden.

Der wichtigste Faktor bei der Bewertung der Arbeit eines Interim Managers ist für ein Drittel der Schweizer CFOs (33 %) die Effizienz- und Leistungssteigerung im Unternehmen oder Team. 31 % ziehen erzielte Kosteneinsparungen heran, wenn sie den Erfolg eines Projekteinsatzes beurteilen. Darüber hinaus prüft mehr als ein Viertel (27 %) der Finanzmanager die erfolgreiche Umsetzung von Projekten und 21 % bewerten die erzielten Umsatzsteigerungen, um über einen erfolgreichen Einsatz eines Managers auf Zeit zu entscheiden.

„Die Flexibilisierung der Arbeitsformen ist auch in den Finanzabteilungen Realität. Gleichzeitig hat die Projektarbeit grosse Bedeutung. Interim Manager gliedern sich als hochqualifizierte Führungskräfte für begrenzte Zeit und mit klaren Zielvorgaben flexibel in die Organisation ein“, erläutert Sven Hennige, Senior Managing Director Central Europe & The Netherlands bei Robert Half. „Sie bringen Erfahrung und fachspezifisches Know-how genauso wie Branchenkenntnisse mit und können Projekte, wie die Einführung von neuen Finanz-Softwaresystemen oder Change-Prozesse, erfolgreich umsetzen.“

Interim Manager werden vor allem mit Projektmanagement betraut

Das Aufgabenspektrum von Interim Managern ist breit gefächert. Ein Drittel (33 %) der befragten CFOs möchte sie in diesem Jahr im Projektmanagement einsetzen. Mehr als ein Viertel (28 %) der Schweizer Finanzverantwortlichen engagiert sie, um die Kontinuität der Geschäftsprozesse auch bei einer hohen Anzahl anstehender Projekte zu wahren. In knapp einem Fünftel (19 %) der Unternehmen stehen Veränderungen an, für die CFOs externe Unterstützung durch Interim Manager benötigen.

Sven Hennige kommentiert: „In fast jedem zweiten Schweizer Unternehmen, das zeigt unsere Arbeitsmarktstudie, sind Stellen unbesetzt. Das gefährdet das Geschäftswachstum und bremst Expansionspläne. Damit wichtige Projekte trotz des Mangels an Finanzfachkräften erfolgreich realisiert werden können, kommen Interim Manager zum Einsatz. Personalberatungen wie Robert Half, die Interim Manager vermitteln, bieten den Unternehmen dabei klare Vorteile gegenüber der eigenen Suche. Sie haben schnell eine Auswahl an geeigneten Kandidaten parat und gewährleisten durch ihre Vorausauswahl das nötige Qualitätsniveau. Der Einsatz von Interim Managern ist eine attraktive und flexible Möglichkeit, Projekte, Veränderungsprozesse oder Vakanzen erfolgreich zu meistern.

Über die Arbeitsmarktstudie:

Die von Robert Half entwickelte Arbeitsmarktstudie wird jährlich in sechzehn Ländern erhoben: Australien, Belgien, Brasilien, Chile, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Hongkong, Japan, Neuseeland, Niederlande, Österreich, Schweiz, Schanghai, Singapur, Vereinigte Arabische Emirate. Die Befragung wurde im Dezember 2015/Januar 2016 von einem internationalen, unabhängigen Meinungsforschungsinstitut weltweit unter 2.135 CFOs, davon 100 in der Schweiz, durchgeführt. Weitere Ergebnisse der Studie senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.

Für Pressegespräche steht Ihnen Sven Hennige, Senior Managing Director bei Robert Half, gerne zur Verfügung. Zur Terminvereinbarung kontaktieren Sie bitte Christina Holl, Tel. +49 (0) 89 5454 260 22 oder christina.holl@roberthalf.de bzw. Gabriela Mair, Tel. +43 1 4085794 oder g.mair@procomm.biz.

Die Pressemitteilung können Sie unter www.roberthalf.ch/presse abrufen. Dort finden Sie auch Informationen zu früheren Studien.

Hinweis für die Redaktion:

Robert Half ist ein weltweit tätiger, spezialisierter Personaldienstleister für Fach- und Führungskräfte im Finanz- und Rechnungswesen, IT sowie Assistenz- und kaufmännische Berufe. www.roberthalf.ch/ueber-uns  




Pressekontakt:

Robert Half
Herzog-Wilhelm-Straße 26
80331 München
Christina Holl
T: 49 (0)89 545 426 022
E: christina.holl@roberthalf.de

Tags:

Über uns

Robert Half ist ein weltweit tätiger, spezialisierter Personaldienstleister für Fach- und Führungskräfte im Finanz- und Rechnungswesen, IT sowie Assistenz- und kaufmännische Berufe.

Abonnieren

Medien

Medien

Quick facts

Schweizer CFOs erkennen und schätzen den unternehmerischen Mehrwert von Interim Managern in der Finanzabteilung. So bewerten knapp zwei Drittel (63 %) der Finanzverantwortlichen den Einsatz von Managern auf Zeit als ziemlich oder sehr effizient. 66 % der Finanzchefs beurteilen ihre Kosteneffizienz positiv oder sehr positiv. Dies ist ein Ergebnis der aktuellen Arbeitsmarktstudie des spezialisierten Personaldienstleisters Robert Half, für die 100 CFOs in der Schweiz befragt wurden.
Tweeten

Zitate

Die Flexibilisierung der Arbeitsformen ist auch in den Finanzabteilungen Realität. Gleichzeitig hat die Projektarbeit grosse Bedeutung. Interim Manager gliedern sich als hochqualifizierte Führungskräfte für begrenzte Zeit und mit klaren Zielvorgaben flexibel in die Organisation ein. Sie bringen Erfahrung und fachspezifisches Know-how genauso wie Branchenkenntnisse mit und können Projekte, wie die Einführung von neuen Finanz-Softwaresystemen oder Change-Prozesse, erfolgreich umsetzen.
Sven Hennige, Senior Managing Director bei Robert Half