Teilen

Kontakte

  • Pressekontakt // ROOM426.Relations

    Daniela Heykes


    Schulenburgstraße 6, D-38446 Wolfsburg
    +49 (0) 176 80084340
    http://www.room426.com
  • Hotel- und Pressekontakt // Traube Tonbach

    Maren Krebs


    Tonbachstraße 237, D-72270 Baiersbronn
    +49 (0) 7442-492 625
    +49 (0) 7442-492 840
    http://www.traube-tonbach.de
  • Zitate

    Viele Gerichte unserer neuen Karte in der Gutsschenke sind traditionell, aber mit einer persönlichen Note interpretiert, und auch beliebte Klassiker wie eine hausgemachte Pasta oder feines Rindertartar fehlen nicht. Wie bei unseren Fine Dining Menüs achten wir besonders auf die Qualität der Produkte, viele kommen direkt von Bauern aus der Region
    so Ben Benasr über die neue Klassikerküche der Gutsschenke.
    Durch das neue Konzept der Gutsschenke möchten wir den Ludwigsburgern und Stammgästen noch öfter guten Grund für einen Besuch auf der Domäne Monrepos geben
    bestätigt Hoteldirektor Felix Sommerrock die Intention für die erweiterte Küche des Schlosshotels Monrepos.
    Monrepos ist für mich ein echter Glücksfall und gleich in zweierlei Hinsicht eine Heimkehr. Als Stuttgarter Jung habe ich meine Familie und viele Freunde in der Gegend, aber auch beruflich ist es ein gutes Gefühl, wieder im Kader der Traube Tonbach zu sein.
    verrät der neue Hoteldirektor Felix Sommerrock.
    Wir freuen uns ungemein, mit Felix Sommerrock nicht nur einen jungen, ambitionierten Nachfolger und erfahrenen F&B’ler für unsere Dependance im Schlosshotel Monrepos zu gewinnen, sondern auch einen Traubianer wieder zurück im Team zu wissen.
    bestätigen die Pächter des Schlosshotels Monrepos, Heiner und Renate Finkbeiner von der Traube Tonbach.
    Die kulinarische Vielfalt auf Monrepos mit meiner 60-köpfigen Mannschaft für unsere Gäste weiterzuentwickeln und neue Angebote auszubauen, finde ich enorm spannend.
    so der 34-jährige Gastgeber Felix Sommerrock.
    Wir sind sehr stolz auf unser Team – zumal es ihm mit Ben Benasr gelungen ist, diese große Anerkennung für die Gutsschenke nach nur elf Monaten zu erkochen.
    Direktionsehepaar Katrin und Ralph Hosbein freuen sich über den Erfolg ihrer Brigade.
    Heute ist meine Küche ein Schmelztiegel von vielen prägenden Einflüssen. Eine modern interpretierte Klassik, harmonisch und nachvollziehbar, aber trotzdem aromenreich und mit persönlicher Note. Ich bin wahnsinnig dankbar für die Chance, hier auf Monrepos so kochen zu dürfen.
    freut sich der frisch gekürte Sternekoch Ben Benasr
    Gemeinsam mit dem Stuttgarter Architekturbüro ARP und dem Eigentümer der Domäne haben wir ein zeitgemäßes Konzept für das Schlosshotel entwickelt. Die offene Bauweise sowie neue bodentiefe Fenster werden zudem viel Licht ins Hotel bringen und die Fassade optisch aufbrechen, um immer wieder Ausblicke in den Park ringsum zu erlauben.
    erklärt Renate Finkbeiner aus der Traube Tonbach.
    Erste Reservierungen haben wir für Pfingsten ins Auge gefasst und wenn alles nach Plan läuft, steht uns ein schöner Sommer im neuen Schlosshotel bevor
    versichert Ralph Hosbein, Hoteldirektor des Schlosshotels in Ludwigsburg.
    Jetzt ist es an der Zeit, das Ensemble weiterzuentwickeln.
    bestätigten die neuen Betreiber ihre vorrangige Aufgabe für 2014.
    Unsere langjährigen Mitarbeiter sind mit unserem Qualitätsanspruch und dem persönlichen Servicegedanken der Traube Tonbach vertraut – so können sie vieles an ihre neuen Kollegen in Monrepos weitergeben.
    so Matthias Finkbeiner über die anstehende Personalsuche für das Schlosshotel und den Cateringbereich in Monrepos.
    Die Domäne Monrepos mit seinem Seeschloss ist ein Juwel und deshalb sind wir sehr stolz darauf, durch den Eintritt in den Pachtvertrag zum 1. Januar 2014 zum Fortbestand der Nutzung dieses einzigartigen Anwesens beitragen zu können.
    bestätigen die neuen Pächter Heiner und Renate Finkbeiner, die auch für die Traube Tonbach im Nordschwarzwald verantwortlich zeichnen.
    Mit der Familie Finkbeiner haben wir den idealen Partner für unser Anwesen gefunden, mit dem wir gemeinsam unternehmerisch die Zukunft unserer Domäne Monrepos gestalten möchten.
    erklärt S.K.H. Friedrich Herzog von Württemberg.
    Da sich das Hotel, die Gastronomie sowie das Catering- und Veranstaltungsgeschäft für das Seeschloss im laufenden Betrieb befinden, ist es für uns zunächst wichtig, die Wirkungsstätte der rund 80 Mitarbeiter zu erhalten und dauerhaft zu sichern.
    so die ersten Pläne von Traube-Patron Heiner Finkbeiner nach der Übernahme.
    Zeitraum auswählen -
    Für den aktuellen Filter sind keine Elemente verfügbar.
    Für den aktuellen Filter sind keine weiteren Elemente verfügbar.
    Zurück nach oben