Globaler Klimastreik – Aufruf zum lokalen Handeln

Bad Dürrheim, 16. September 2021 – #AlleFürsKlima: Am 24. September ruft Fridays For Future zum globalen Klimastreik auf, um die Themen Klima- und Artenschutz zum zentralen Thema der Bundestagswahl zu machen. Das Bewusstsein der Menschen soll damit sensibilisiert werden, um gemeinsames Handeln weiter voranzutreiben. Ulrich Lössl, Geschäftsführer des Bad Dürrheimer Mineralbrunnen, sieht den Tag als klares Zeichen, dass nachhaltiges und ressourcenschonendes Wirtschaften der einzige Weg ist, um die Ziele des Pariser Klimaabkommens einzuhalten und somit den Grundstein für eine enkeltaugliche Zukunft zu schaffen. Die Klimakrise erfordert ein konstruktives Miteinander und konsequentes Handeln. Gefragt sind hier Industrie, Wirtschaft, Landwirtschaft sowie jede und jeder Einzelne von uns. Und so arbeitet der südbadische Mineralbrunnen seit bereits vielen Jahren kontinuierlich an der Umsetzung ambitionierter Nachhaltigkeitsziele in allen Unternehmensbereichen. Wichtige Aspekte sind dabei umwelt- und klimaschonende Prozesse. Diese umfassen alles von der Anlieferung über die Produktion inklusive der gesamten Logistik bis hin zur Verkaufsstelle. Seit 2020 sind die Produkte der Marke Bad Dürrheimer vollumfänglich klimaneutral.

An oberster Stelle stehen Grundwasser- und Bodenschutz

Wasser ist eine wertvolle und elementare Ressource menschlichen Lebens. „Um eine dauerhaft qualitativ hochwertige Verfügbarkeit von Grundwasser sicherzustellen, ist es für uns als Mineralbrunnen selbstverständlich, dass wir uns für den Grundwasserschutz in der Region und einen nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser einsetzen“, erklärt Ulrich Lössl. Grundwasserschutz bedeutet aber auch, sich für gesunde Böden zu engagieren. „Denn nur durch einen gesunden Boden fließt reines Wasser“, ergänzt Lössl. Unsere Landwirtschaft steht unter starkem wirtschaftlichen Druck, unsere Äcker und Ernten befinden sich immer mehr im internationalen Wettbewerb. Es ist darum nicht verwunderlich und auch oft nachvollziehbar, dass zur Ertragssteigerung Agrochemie eingesetzt wird. Dass hier ein Umdenken stattfinden muss, dessen ist sich Lössl sicher. Denn langfristig hat das unumkehrbare Folgen für Boden und Grundwasser. „Wir freuen uns daher über jeden Landwirt, der bewusst sparsamer und zurückhaltender mit Düngerstreuer und Spritze umgeht“, so Lössl. Die Förderung der bodenschonenden Landwirtschaft und der Erhalt der Artenvielfalt ist daher ein wichtiger Baustein für den nachhaltig wirtschaftenden Mineralbrunnen. „Denn artenreiche Blühwiesen und Äcker fördern die Selbstreinigungskräfte des Bodens und tragen so zur Reinheit des absickernden Wassers bei“, führt Lössl aus. Gemeinsam mit der Stadt Bad Dürrheim hat der Mineralbrunnen zum Beispiel das Projekt „Bad Dürrheim blüht auf“ initiiert, bei dem Bürgerinnen und Bürger sowie lokale Institutionen im Natur- und Umweltschutz vorbildhaft zusammenarbeiten. In enger Partnerschaft mit der Landwirtschaft lässt der Mineralbrunnen in seiner Heimat so jedes Jahr aufs Neue über 40.000 m2 Äcker und Wiesen erblühen. Dank des umfassenden Engagements des Brunnenbetriebes darf sich Bad Dürrheimer seit 2019 Botschafter für einen blühenden Naturpark Südschwarzwald nennen.

Klimaschutz durch Reduktion des CO2-Fußabdruckes

„Sehr wirkungsvoll auf dem Weg zur Reduktion unseres CO2-Fußabdruckes war für uns der Fortschritt bei unseren Verpackungen“, erläutert Lössl. „Zum einen konnte in den letzten Jahren Material eingespart werden. Zum anderen stellten wir 2019 als erster Mineralbrunnen Deutschlands das gesamte PET-Flaschen-Sortiment von 55 % auf 100 % Rezyklat, also auf PET-Altmaterial, um“, so Lössl weiter. Damit vermeidet der Bad Dürrheimer Mineralbrunnen jährlich hunderte von Tonnen CO2. Das Unternehmen prüft laufend, ob es Verbesserungs- und Optimierungsmöglichkeiten im Bereich Klimaschutz gibt und setzt entsprechende Maßnahmen kontinuierlich konsequent um.

Einen tieferen Einblick in das Engagement für Umwelt- und Naturschutz gibt die Nachhaltigkeitserklärung des Bad Dürrheimer Mineralbrunnens (nach den Standards des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK)). Überzeugt hat das Nachhaltigkeitsengagement des Bad Dürrheimer Mineralbrunnens unter anderen auch beim Focus DEUTSCHLAND TEST 2021, wo gemeinsam mit dem Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF), die ökologische, ökonomische und soziale Verantwortung deutscher Unternehmen untersucht wurde. Die Studie „Deutschlands wertvollste Unternehmen“ bewertet wie engagiert und erfolgreich Unternehmen das Thema Nachhaltigkeit vorantreiben und damit die Basis für die Zukunft legen. Der Bad Dürrheimer Mineralbrunnen liegt bei Mineralwässer & Erfrischungsgetränke dabei unter den besten Drei.

Nicole Thiel

089 746308-44
thiel@modemconclusa.de

Bad Dürrheimer Mineralbrunnen ist eines der führenden baden-württembergischen Getränkeunternehmen mit Sitz in Bad Dürrheim. Seit 2017 sind alle Mineralwässer von Bad Dürrheimer durch die Qualitätsgemeinschaft Biomineralwasser e.V. bio-zertifiziert. Mit dem Qualitätssiegel Bio-Mineralwasser hebt sich Bad Dürrheimer von fast allen anderen Wasseranbietern ab: Der Mineralbrunnen verpflichtet sich unter anderem zu strengen Qualitätskontrollen und schafft Transparenz für den Verbraucher. Das Bio-Siegel garantiert höchst mögliche natürliche Reinheit. Es untermauert zudem den verantwortungsvollen Umgang des Unternehmens mit der Natur, mit der Region und den Menschen.

Tags:

Abonnieren

Medien

Medien

Quick facts

Am 24. September ruft Fridays For Future zum globalen Klimastreik auf, um die Themen Klima- und Artenschutz zum zentralen Thema der Bundestagswahl zu machen. Ulrich Lössl, Geschäftsführer des Bad Dürrheimer Mineralbrunnen, sieht den Tag als klares Zeichen, dass nachhaltiges und ressourcenschonendes Wirtschaften der einzige Weg ist, um die Ziele des Pariser Klimaabkommens einzuhalten und somit den Grundstein für eine enkeltaugliche Zukunft zu schaffen. Die Klimakrise erfordert ein konstruktives Miteinander und konsequentes Handeln. Gefragt sind hier Industrie, Wirtschaft, Landwirtschaft sowie jede und jeder Einzelne von uns.
Tweeten

Zitate

Um eine dauerhaft qualitativ hochwertige Verfügbarkeit von Grundwasser sicherzustellen, ist es für uns als Mineralbrunnen selbstverständlich, dass wir uns für den Grundwasserschutz in der Region und einen nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser einsetzen.
Ulrich Lössl, Geschäftsführer des Bad Dürrheimer Mineralbrunnen
Nur durch einen gesunden Boden fließt reines Wasser.
Ulrich Lössl, Geschäftsführer des Bad Dürrheimer Mineralbrunnen
Wir freuen uns über jeden Landwirt, der bewusst sparsamer und zurückhaltender mit Düngerstreuer und Spritze umgeht.
Ulrich Lössl, Geschäftsführer des Bad Dürrheimer Mineralbrunnen
Artenreiche Blühwiesen und Äcker fördern die Selbstreinigungskräfte des Bodens und tragen so zur Reinheit des absickernden Wassers bei.
Ulrich Lössl, Geschäftsführer des Bad Dürrheimer Mineralbrunnen
Sehr wirkungsvoll auf dem Weg zur Reduktion unseres CO2-Fußabdruckes war für uns der Fortschritt bei unseren Verpackungen. Zum einen konnte in den letzten Jahren Material eingespart werden. Zum anderen stellten wir 2019 als erster Mineralbrunnen Deutschlands das gesamte PET-Flaschen-Sortiment von 55 % auf 100 % Rezyklat, also auf PET-Altmaterial, um.
Ulrich Lössl, Geschäftsführer des Bad Dürrheimer Mineralbrunnen