Saatgut geht auf: Engagement in der Region für Biodiversität wird ausgezeichnet

Die Stadt Bad Dürrheim und der Bad Dürrheimer Mineralbrunnen freuen sich über die Auszeichnung des Projektes „Bad Dürrheim blüht auf“ durch die UN-Dekade Biologische Vielfalt

Bad Dürrheim, 22. Mai 2020 – Das Projekt „Bad Dürrheim blüht auf“ wurde am 22. Mai – passend zum internationalen Tag der biologischen Vielfalt – als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde von den
Initiatoren, der Stadt Bad Dürrheim und dem Bad Dürrheimer Mineralbrunnen, stellvertretend für den gesamten Arbeitskreis entgegengenommen. Damit wird „Bad Dürrheim blüht auf“ als vorbildliches und richtungsweisendes Projekt für die Förderung der biologischen Vielfalt in der Region gewürdigt.

Ulrich Lssl links Geschftsfhrer des Bad Drrheimer Mineralbrunnens und Jonathan Berggtz rechts Brgermeister der Stadt Bad Drrheim freuen sich dass das von ihnen initiierte Projekt Bad Drrheim blht auf als offizielles Projekt der UNDekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet wurde
„Ich gratuliere den Initiatoren des Projektes „Bad Dürrheim blüht auf“ herzlich und freue mich als Schirmherrin sehr über die Auszeichnung. Sie wertschätzt das Engagement aller Beteiligten. Darüber hinaus beflügelt es die Motivation, sich weiterhin aktiv für den Erhalt der biologischen Vielfalt in der Region einzusetzen und gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern Bad Dürrheims kreative Lösungen für mehr Biodiversität zu erarbeiten und umzusetzen. „Bad Dürrheim blüht auf“ ist ein wunderbares Leuchtturmprojekt der Kurstadt und des Bad Dürrheimer Mineralbrunnens, welches hoffentlich andere Städte inspiriert“, lobte Gerlinde Kretschmann, Projekt-Schirmherrin seit 2019 und Ehefrau des baden-württembergischen Ministerpräsidenten, das Projekt.

Der dramatische Verlust der biologischen Vielfalt war Anlass für die Stadt Bad Dürrheim, den Bad Dürrheimer Mineralbrunnen und weiteren Organisationen zu handeln und das Projekt „Bad Dürrheim blüht auf“ im März 2018 ins Lebens zu rufen. Erklärtes Ziel der Projektbeteiligten ist es, Wissen zu vermitteln, zu inspirieren und die Bewohnerinnen und Bewohner Bad Dürrheims zum Mitmachen zu animieren. Dementsprechend vielfältig sind die Maßnahmen, die die Projektgruppe bereits umgesetzt hat: Seit der Startveranstaltung wurden kleinere Blühwiesen und -streifen auf öffentlichen Flächen angelegt sowie insektenfreundliche, heimische Gehölze angepflanzt. Darüber hinaus fanden Informationsveranstaltungen für Garten- und Balkonbesitzer sowie mehrere Blühwiesen, Hecken- und Streuobstwiesenspaziergänge durch die Stadt Bad Dürrheim statt. „Als Mineralbrunnen mit ursprünglich reinen, bio-zertifizierten Mineralwässern lebt Bad Dürrheimer von einer gesunden Umwelt. Folglich war es für uns selbstverständlich, dass wir uns gemeinsam mit anderen Akteuren bei uns in der Region für die Förderung der Biodiversität einsetzen. Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und die Fortführung sowie Weiterentwicklung des Projekts in den kommenden Jahren“, erklärt Ulrich Lössl, Geschäftsführer des Bad Dürrheimer Mineralbrunnens, die Bedeutung der biologischen Vielfalt für den Mineralbrunnen.

 

Über die Auszeichnung

Die Vereinten Nationen haben den Zeitraum von 2011 bis 2020 als UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgerufen, um dem weltweiten Rückgang der Naturvielfalt entgegenzuwirken. Ein breit verankertes Bewusstsein in unserer Gesellschaft für den großen Wert der Biodiversität ist eine wichtige Voraussetzung. Die UN-Dekade Biologische Vielfalt in Deutschland lenkt mit der Auszeichnung vorbildlicher Projekte den Blick auf den Wert der Naturvielfalt und die Chancen, die sie uns bietet. Gleichzeitig zeigen diese Modellprojekte, wie konkrete Maßnahmen zum Erhalt biologischer Vielfalt, ihrer nachhaltige Nutzung oder der Vermittlung praktisch aussehen können. Über die Auszeichnung von Projekten entscheidet eine unabhängige Fachjury, an der VertreterInnen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen beteiligt sind.

Bad Dürrheimer Mineralbrunnen
Höchste Reinheit und beste Qualität – von der Quelle bis zur Flasche – das ist für Bad Dürrheimer Mineralbrunnen seit der Gründung 1958 oberste Prämisse. Aus sieben regionalen Quellen in Schutzgebieten der Naturlandschaft Schwarzwald und aus bis zu 170 Metern Tiefe fördert Bad Dürrheimer einzigartiges Mineralwasser. Mächtige Gesteinsschichten bewahren das über hundert Jahre von der Natur gefilterte, reine Wasser und schützen es bestmöglich vor Umwelteinflüssen.

Pressekontakt:
Michael Neuenhagen
Telefon: 0049(0)7726/6609-160, Fax: 0049(0)7726/6609-7160
E-Mail: michael.neuenhagen@bad-duerrheimer.de

Pressekontakt c/o modem conclusa:
Andrea Klepsch, Tel: 089 746308-30
E-Mail: klepsch@modemconclusa.de
Sarah Menz, Tel: 089 746308-32
E-Mail: menz@modemconclusa.de
www.modemconclusa.de

Tags:

Abonnieren

Medien

Medien

Quick facts

Das Projekt „Bad Dürrheim blüht auf“ wurde am 22. Mai – passend zum internationalen Tag der biologischen Vielfalt – als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet.
Tweeten

Zitate

Ich gratuliere den Initiatoren des Projektes „Bad Dürrheim blüht auf“ herzlich und freue mich als Schirmherrin sehr über die Auszeichnung. Sie wertschätzt das Engagement aller Beteilig-ten. Darüber hinaus beflügelt es die Motivation, sich weiterhin aktiv für den Erhalt der biologi-schen Vielfalt in der Region einzusetzen und gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewoh-nern Bad Dürrheims kreative Lösungen für mehr Biodiversität zu erarbeiten und umzusetzen. „Bad Dürrheim blüht auf“ ist ein wunderbares Leuchtturmprojekt der Kurstadt und des Bad Dürrheimer Mineralbrunnens, welches hoffentlich andere Städte inspiriert.
Gerlinde Kretschmann, Projekt-Schirmherrin seit 2019 und Ehefrau des baden-württembergischen Ministerpräsidenten
Als Mineralbrunnen mit ursprünglich reinen, bio-zertifizierten Mineralwässern lebt Bad Dürrheimer von einer gesunden Umwelt. Folglich war es für uns selbstverständlich, dass wir uns gemeinsam mit anderen Akteuren bei uns in der Region für die Förderung der Biodiversität einsetzen. Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung und die Fortführung sowie Weiterent-wicklung des Projekts in den kommenden Jahren.
Ulrich Lössl, Geschäftsführer des Bad Dürrheimer Mineralbrunnens