Volume Graphics: der Boxen-Stop für Qualität auf der Formnext 2019

3D-Druck-Prüfung – vom Pulver bis zum Bauteil

Heidelberg, 05. November 2019Volume Graphics, Anbieter führender Software für industrielle CT, stellt seine umfassende Lösung für die Qualitätskontrolle in der additiven Fertigung vor: auf der Formnext 2019, der Leitmesse für additive Fertigung, vom 19. bis 22. November in Frankfurt am Main, Halle 12.1, Stand E79.

Die additive Fertigung, oft auch 3D-Druck genannt, revolutioniert die Fertigung. Doch auch additiv gefertigte Produkte müssen umfassend geprüft werden, um sie für die Nutzung in kritischen Bereichen zertifizieren zu können. Traditionelle Prüfmethoden stehen angesichts der oft hohen Komplexität im 3D-Druck vor einem Problem. Nicht so die Computertomographie (CT): Sie adressiert die neuen Möglichkeiten und Herausforderungen dieses Verfahrens und ist die einzig zuverlässige Prüfmethode, um 3D-Druck-Defekte zu identifizieren und somit bestmögliche Qualität sicherzustellen. Denn im Gegensatz zu ebenfalls zerstörungsfreien taktilen und optischen Verfahren liefert die industrielle CT ein komplettes Bild des Objekts, sowohl von außen als auch innen.

Volume Graphics bietet Unternehmen mit VGSTUDIO MAX eine umfassende Lösung für die Qualitätskontrolle in der additiven Fertigung. Die Software identifiziert die wichtigsten 3D-Druck-Defekte, egal wie komplex die Form auch sein mag. Anwender können mit VGSTUDIO MAX Rohmaterial wie beispielsweise Pulver analysieren, das Schmelzbad überprüfen und mit den CT-Daten vergleichen und sowohl dimensionelle Messtechnik als auch Defektanalysen am und im fertigen Bauteil durchführen.

Die Formnext ist für uns Highlight und Pflichttermin zugleich“, erklärt Karl-Michael Nigge, Chief Product Officer bei Volume Graphics. „Die industrielle CT ist wie geschaffen für die Qualitätskontrolle in der additiven Fertigung. Egal wie komplex die Form auch sein mag, mit CT und Volume Graphics Software können Anwender ihre additiv gefertigten Bauteile umfassend inspizieren. Unsere Software VGSTUDIO MAX ist dabei das Werkzeug, um mittels Vermessung der Bauteilgeometrie und Überprüfung auf interne Defekte Qualität und Sicherheit in der additiven Fertigung zu gewährleisten und effiziente Arbeitsabläufe zu etablieren.“

Technologiepartnerschaft mit Renault F1

Mit dem Renault F1® Team hat Volume Graphics jüngst eine mehrjährige Technologiepartnerschaft abgeschlossen, um den Einsatz der zerstörungsfreien Prüfung mittels CT innerhalb des Renault F1 Teams – auch zur Prüfung additiv gefertigter Bauteile – weiter auszubauen. Zügigere und gleichzeitig noch zuverlässigere Prüfprozesse sind für das Renault F1 Team ein enormer Gewinn, besonders für die Funktions- und Komponentenprüfungen des Rennwagens zwischen den Rennen.

"Sicherheit und Zuverlässigkeit sind in unserer Welt nicht verhandelbar und diese neue Partnerschaft gibt uns das nötige Selbstvertrauen, die Grenzen der Innovation sowohl im Chassis- als auch im Motorenbau weiter auszuloten. Mit der Unterstützung von Volume Graphics schaffen wir einen dynamischen Ansatz für Projekte im Zusammenhang mit zerstörungsfreien Prüf- und Messverfahren innerhalb des Renault F1 Teams", kommentiert Nick Chester, Technischer Leiter des Chassis beim Renault F1 Team, die Partnerschaft mit Volume Graphics.

Weiterführende Informationen

Hinweis an die Redaktion:

Karl-Michael Nigge, Chief Product Officer bei Volume Graphics, steht Ihnen für Ihre Fragen sowie ausführliche Hintergrundinformationen rund um das Themen CT, additive Fertigung, Trends und Entwicklungen gerne zu Verfügung. Geben Sie uns einfach telefonisch unter +49 89 2420380 oder per E-Mail unter volumegraphics@eloquenza.de bescheid.

 

Informationen über Volume Graphics

Die Volume Graphics GmbH entwickelt seit über 20 Jahren Software für die zerstörungsfreie Prüfung basierend auf industrieller Computertomographie (CT). Mit einem Marktanteil von rund 80 % nimmt Volume Graphics eine führende Position in der industriellen CT-Softwarebranche ein, wie die globale Unternehmensberatung Frost & Sullivan mit dem „2018 Global Industrial CT Software Market Leadership Award“ bestätigt. Weltweit nutzen Kunden z.B. aus der Automobil-, Luftfahrt- und Elektronikindustrie Volume Graphics Software für die Qualitätssicherung in Produktentwicklung und Produktion. Neben seinem Hauptsitz in Heidelberg, unterhält das Unternehmen weitere Niederlassungen in den USA, in Japan Singapur und China.  Weitere Informationen finden Sie unter: www.volumegraphics.com

Pressekontakt

eloquenza pr

Svenja Op gen Oorth / Ina Rohe 

Emil-Riedel Str. 18

80538 München

Tel.: 089 242 0380

E-Mail: volumegraphics@eloquenza.de

Über uns

Als PR-Agentur mit Fokus auf Hightech ist Kommunikation unsere Leidenschaft und Kreativität das Blut, das durch unsere Adern fließt. Wir verstehen uns als Superhelden der Kommunikation, daher nutzen wir unsere Kräfte nicht nur zur Bekämpfung von Informationslöchern, sondern stehen unseren Kunden hilfsbereit mit kreativen Ideen zur Seite. Das Ziel der elotastics ist es, die Welt mit den richtigen Botschaften ein bisschen besser zu vernetzen, ohne dass der Spaß dabei zu kurz kommt. Unsere Beiträge sind ein lebendiger Mix aus Hot News, bewegenden Bildern, Medien- und Technologietrends, Branchennews, und einfach allem, was Freude an Kommunikation ausdrückt.

Abonnieren

Dokumente & Links