Volume Graphics Software für Messtechnik, Materialprüfung und Simulation auf der EUROGUSS 2020 und Swiss Plastics 2020

Von Design bis Fertigung: Volume Graphics zeigt CT-basierte Qualitätssicherung von Metall- und Spritzgussbauteilen

Heidelberg, 07. Januar 2020Volume Graphics, Anbieter führender Software für industrielle CT, stellt gleich zum Jahresauftakt seine umfassende Lösungskompetenz für die Qualitätssicherung von Metall- und Spritzgussteilen auf zwei Fachmessen unter Beweis. Auf der EUROGUSS, Europas führender Fachmesse für Druckguss vom 14.- 16. Januar 2020 in Nürnberg, zeigt Volume Graphics in Halle 8, Stand 8-409, welche umfassenden Möglichkeiten die Computertomografie (CT) zur Prüfung von Metallgussbauteilen bietet. Im Anschluss daran wird Volume Graphics auf der Swiss Plastics, der Fachmesse für die Kunststoffverarbeitung, in Luzern vom 21.-23. Januar 2020, Halle 1, Stand B 1056, Lösungen zur Qualitätssicherung von Spritzgussteilen vorstellen.

CT als Schlüssel zur umfassenden, automatisierten und vernetzten Qualitätssicherung

Die Qualitätssicherung mittels CT-Scanner bietet Unternehmen enorme Vorteile. Denn durch ihre vollständige, zerstörungsfreie Erfassung des Bauteils liefert die CT einen Einblick in tatsächlichen Maße, Eigenschaften und Defekte des Bauteils. Mit der Software VGSTUDIO MAX von Volume Graphics erhalten Unternehmen eine Lösung, mit der sie CT-Daten optimal analysieren und visualisieren können, um vom Design bis zur Serienproduktion eine hohe Qualität der Bauteile zu gewährleisten. Wiederverwendbare Analyse- und Messpläne erlauben die Erstellung reproduzierbarer und vergleichbarer Ergebnisse für verschiedene Scans und Bauteile. Mit der Software kann ein manueller Qualitätskontrollprozess nahtlos in einen halb- oder vollautomatischen Prozess überführt werden, der wiederum über Standard-Dateiformate an externe Systeme wie Statistik-, ERP- oder MES-Software angebunden werden kann.

Aufbau einer digitalen Prozesskette für die optimale Qualitätssicherung im Metallguss

Der Metallguss ist nach wie vor alternativlos, um große Mengen an komplex geformten Metallbauteilen zuverlässig herzustellen. Doch der Gießprozess ist anfällig für Fehler: Beim Abkühlen können sich Hohlräume bilden und Porosität verursachen und die Geometrie des Bauteils kann beim Abkühlen so beeinflusst werden, dass es zu Schrumpfung, Verzug und Rissen im Material kommt. Diese Fehler lassen sich nicht ganz vermeiden. Sie können aber mittels CT-Scans und VGSTUDIO MAX dahingehend überwacht werden, dass sie nicht an für die Funktionalität eines Teils kritischen Stellen auftreten. VGSTUDIO MAX ermöglicht eine volldigitale Qualitätssicherung, die Funktionen wie Defekterkennung, Messtechnik, Wandstärkenanalyse und Soll-Ist-Vergleich abdeckt. Auch die in der Automobilindustrie verbreiteten P201- und P202-Analysen sind verfügbar. Ob die erkannte Porosität die mechanische Festigkeit des Bauteils beeinflusst, kann mittels Belastungssimulation direkt auf dem CT-Scan bestimmt werden. Für weiterführende FEM-Simulationen in Drittanbietersoftware können CT-Scans in exakte und hochwertige Tetraedervolumennetze umgewandelt werden.

Der schnellste Weg von Design bis Fertigung im Spritzguss

Das Spritzgussverfahren eignet sich bestens um hohe Stückzahlen komplexer Bauteile schnell und in exzellenter Qualität zu liefern. Der Markt hierfür ist hart und der Wettbewerb hoch. So müssen Hersteller immer vielfältigere Qualitätsansprüche an ihre Produkte in noch kürzerer Zeit erfüllen. Gerade in diesem Bereich bietet die CT mit VGSTUDIO MAX den schnellsten Weg von der Konstruktion zum fertigen Bauteil, denn die Lösung ermöglicht einen digitalen Werkzeugoptimierungsprozess von Konstruktion, über Qualitätssicherung bis hin zur Fertigung. Erstmusterprüfungen von Abmessung, Form und Lage werden durch die Fähigkeit ergänzt, Spritzgussdefekte wie Porosität, Einschlüsse oder auch Faserorientierung und -volumenanteile qualitativ und quantitativ auszuwerten.

Weiterführende Informationen

Volume Graphics auf der Swiss Plastics 2020

Hinweis an die Redaktion:

Ein Experte von Volume Graphics steht Ihnen für Ihre Fragen sowie ausführliche Hintergrundinformationen rund um die Themen CT, Innovationen und Herausforderungen nach Absprache gerne zu Verfügung. Wir vereinbaren gerne Ihren persönlichen Termin. Geben Sie uns dazu einfach telefonisch unter +49 89 2420380 oder per E-Mail unter volumegraphics@eloquenza.de bescheid.

 

Informationen über Volume Graphics

Die Volume Graphics GmbH entwickelt seit über 20 Jahren Software für die zerstörungsfreie Prüfung basierend auf industrieller Computertomographie (CT). Mit einem Marktanteil von rund 80 % nimmt Volume Graphics eine führende Position in der industriellen CT-Softwarebranche ein, wie die globale Unternehmensberatung Frost & Sullivan mit dem „2018 Global Industrial CT Software Market Leadership Award“ bestätigt. Weltweit nutzen Kunden z.B. aus der Automobil-, Luftfahrt- und Elektronikindustrie Volume Graphics Software für die Qualitätssicherung in Produktentwicklung und Produktion. Neben seinem Hauptsitz in Heidelberg, unterhält das Unternehmen weitere Niederlassungen in den USA, Japan, Singapur und China.  Weitere Informationen finden Sie unter: www.volumegraphics.com

Pressekontakt

eloquenza pr - Svenja Op gen Oorth / Ina Rohe  Emil-Riedel Str. 18 - 80538 München

Tel.: 089 242 0380 - E-Mail: volumegraphics@eloquenza.de

Über uns

Als PR-Agentur mit Fokus auf Hightech ist Kommunikation unsere Leidenschaft und Kreativität das Blut, das durch unsere Adern fließt. Wir verstehen uns als Superhelden der Kommunikation, daher nutzen wir unsere Kräfte nicht nur zur Bekämpfung von Informationslöchern, sondern stehen unseren Kunden hilfsbereit mit kreativen Ideen zur Seite. Das Ziel der elotastics ist es, die Welt mit den richtigen Botschaften ein bisschen besser zu vernetzen, ohne dass der Spaß dabei zu kurz kommt. Unsere Beiträge sind ein lebendiger Mix aus Hot News, bewegenden Bildern, Medien- und Technologietrends, Branchennews, und einfach allem, was Freude an Kommunikation ausdrückt.

Abonnieren

Dokumente & Links