45’000 Franken für die Vermittlung von herrenlosen Tieren aus Schweizer Tierheimen

Im Rahmen der Welttiertag-Kampagne haben Mars Schweiz, Coop, microspot.ch und der Schweizer Tierschutz STS auf die hohe Zahl an heimatlosen Haustieren aufmerksam gemacht und für deren Adoption aus Tierheimen geworben. Das Resultat dieser Kampagne sind viele platzierte Tiere und eine beachtliche Spende in Höhe von 45’000 Franken. Diese spenden Mars, Coop und microspot.ch an Tierheime der Sektionen des Schweizer Tierschutz STS und unterstützen damit das Projekt «Adopt a pet».
 

Baar, im November 2021 - Als Abschluss der 15. Welttiertag-Kampagne spendete Mars Schweiz gemeinsam mit Coop und microspot.ch, dem Schweizer Tierschutz STS rund 45’000 Franken. Dieser Betrag kommt dem STS-Projekt «Adopt a Pet» zugute, das die Vermittlung von Tieren aus Schweizer Tierheimen der STS-Sektionen fördert. Diese Spende bildet den Abschluss einer rund fünfwöchigen Kampagne.

Einer Kampagne, bei der nicht nur auf die vielen herrenlosen Tieren aufmerksam gemacht, sondern auch für viele dieser Tiere ein neues Zuhause gefunden werden konnte. Bernhard Rehrl, Geschäftsführer Mars Schweiz ist stolz auf das Ergebnis: «Mars setzt sich seit vielen Jahren für eine bessere Welt für Haustiere ein, im Wissen, dass Haustiere die Welt für ihre Menschen zu einem besseren Ort machen. Wir konnten auch dieses Jahr wieder für fast alle Tiere ein neues Zuhause finden und eine beachtliche Spende für den Schweizer Tierschutz STS sammeln - das macht uns sehr stolz!»

Happy End für zahlreiche Haustiere

Die Welttiertag-Kampagne umfasst neben einer Spendenaktion, auch einen Adoptionsaufruf. Mars Schweiz produzierte in Zusammenarbeit mit drei Schweizer Tierheimen von STS Sektionen ein Video, in dem 22 Tiere vorgestellt werden, die im Tierheim leben und ein neues Zuhause suchen. Das Video wurde schweizweit in über 180 Interdiscount-Filialen und sämtlichen Showrooms von microspot.ch, sowie online auf microspot.ch und coop.ch gezeigt. Dass nicht nur das Bewusstsein für heimatlose Tiere gesteigert werden konnte, beweisen die Resultate der Kampagne. «Wir fanden die Welttiertag-Kampagne sehr gelungen und konnten alle gezeigten Tiere bestens platzieren», freut sich Katja  Holenstein, Leiterin des Tierheims Strubeli aus Hegnau ZH. Auch das Tierheim Rosel aus Brügg BE konnte erneut von der diesjährigen Kampagne profitieren: «Diese Kampagne hatte auf jeden Fall eine positive Auswirkung auf unser Tierheim. Von unseren vorgestellten Tieren haben bis auf zwei Hunde alle ein neues Zuhause gefunden.» sagt die Geschäftsführerin Tamara Jung.

Das Tierheim an der Ron aus Root LU konnte ebenfalls fast alle Tiere vermitteln. «Die Welttiertag-Kampagne ist ein super Projekt und eine schöne Werbung für die Tierheime. Ich hoffe, dass es weitergeführt wird.» betont Betriebsleiterin Petra Roos. Diese Ansicht teilt auch Heinz Lienhard, Präsident des Schweizer Tierschutz STS: «Einmal mehr überraschen uns Mars und Coop mit einer ausserordentlich grosszügigen Spende aus der erfolgreichen Aktion zum diesjährigen Welttierschutztag. Sie unterstützen damit die Schweizer Tierheime bei der Betreuung der vielen Tiere, die lange auf einen neuen Platz warten müssen oder ihren Lebensabend beim Tierschutz verbringen.» Diese Unterstützung sei besonders in der momentan schwierigen Situation willkommen, sagt Lienhard.

Über Adopt-a-pet.ch
Adopt-a-pet.ch ist eine Vermittlungsplattform, auf welcher die STS Sektionen alle in ihrem Tierheim befindlichen Tiere vorstellen können. Darunter auch viele alte und schwer vermittelbare Heimtiere. Sie wird vom Schweizer Tierschutz STS betrieben.

Mehr Informationen finden Sie unter www.adopt-a-pet.ch.
 

Abonnieren

Medien

Medien