25 Jahre MEDICLIN Reha-Zentrum Spreewald

Ein Vierteljahrhundert Burger Geschichte

Burg (Spreewald), 13.September 2019. Als am 19. November 1992 in Burg im Spreewald die feierliche Grundsteinlegung für das damals dritte Reha-Zentrum der Hurrle-Klinik-Gruppe stattfindet, bezeichnet der damalige Bürgermeister dies als einen großen Tag. Nach 17 Monaten Bauzeit können am 22. März 1994 im 60-Millionen-Mark-Projekt die ersten Patienten begrüßt werden. Für Burg und Umgebung ist dies erneut ein besonderer Tag. „Mit diesem Objekt könnte sich der touristische Bekanntheitsgrad unserer Gemeinde weiter erhöhen“, sagt Martin Schmidt, Bürgermeister von Burg 1994. Die Gemeinde Burg zählt in diesem Jahr 3.488 Einwohner und erhält mit dem Reha-Zentrum den damals größten Arbeitgeber der Region und einen sogenannten Aufschwung-Bau. Von den 180 Beschäftigten stammen 95% aus der Region. Auch die damals 28jährige Burgerin Franzsika Zöllner fängt hier als Gymnastiklehrerin in der Bewegungs- und Sporttherapie an. Heute, 25 Jahre später, sagt sie selbst zu ihrem Dienstjubiläum: „Mein Dorf, die Klinikleitung, die Mitarbeiterbelegung und Räumlichkeiten in der Rehaklinik haben sich verändert, aber die Liebe zu meinem Beruf mit meinem Team nicht.“

Dr. Christoph Israel aus Cottbus und Prof. Dr. Martin Middeke aus München werden die ersten Chefärzte in Burg und leiten die Abteilungen konservative Orthopädie und Innere Medizin.

Sechs Ärzte gehören zur „Anfangsmannschaft“ der Klinik. 15 sollen es planmäßig werden. Für Patienten, welche zuzahlungspflichtig sind, fällt ein Eigenanteil von 9,00 Mark pro Tag an.

Was hat sich verändert in 25 Jahren?
Mittlerweile beschäftigt die Klinik rund 220 Mitarbeiter und betreibt neben den Fachabteilungen für Innere Medizin/ Kardiologie/ Diabetologie/ Angiologie, Orthopädie und unfallchirurgische Rehabilitation auch eine Fachabteilung für Neurologie. Diese wurde 2013 unter Leitung von Dr. med. Matthias Blume eröffnet.

Heute versorgen 24 Fachärzte Patienten mit unterschiedlichsten Krankheitsbildern. Pro Jahr werden in Burg rund 4.300 Patienten behandelt. 1995 waren es noch 3.600 vollstationäre Patienten.

Der einst modernste Klinikbau im Osten Deutschlands ist in die Jahre gekommen. So ist neben der stufenweise stattfindenden Generalsanierung auch eine Erweiterung der Fachklinik für Neurologie vorgesehen. Dazu soll ein dreigeschossiger Neubau mit 150 Betten in Ein- und Zwei-Bett-Pflegezimmern entstehen. Mit der Klinikerweiterung würde die Klinik 185 neue Arbeitsplätze in der Region schaffen und eine große Versorgungslücke schließen.

25 Jahre Erfolg wollen gefeiert werden
Zum Klinikjubiläum veranstaltet das Reha-Zentrum Spreewald am 21.September 2019 im Zuge des 15. Brandenburgischen Gesundheitstages eine Feierstunde mit geladenen Gästen aus der Politik, mit Ärzten und Kooperationspartnern auf dem Klinikgelände. Mitarbeiter und ihre Familien sowie Mitarbeiter der ersten Stunde und Gäste des Gesundheitstages sind herzlich eingeladen.

Pressekontakt:
Katja Wendlandt
Assistentin des Kaufmännischen Direktors

MEDICLIN Reha-Zentrum Spreewald
Zur Spreewaldklinik 14
03096 Burg
Tel.: 03560363-234
www.info.spreewald@mediclin.de

Über das MEDICLIN Reha-Zentrum Spreewald
Zum MEDICLIN Reha-Zentrum Spreewald in Burg gehören eine Fachklinik für Innere Medizin mit den Schwerpunkten Diabetologie, Kardiologie und Angiologie, eine Fachklinik für Orthopädie und unfallchirurgische Rehabilitation sowie eine Fachklinik für Neurologie.
Das Reha-Zentrum verfügt über 271 Betten und beschäftigt rund 220 Mitarbeiter.

----------

Über MEDICLIN
Zu MEDICLIN gehören deutschlandweit 36 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen, ein ambulanter Pflegedienst und zehn Medizinische Versorgungszentren. MEDICLIN verfügt über knapp 8.300 Betten und beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter.
In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN dem Patienten die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf.
MEDICLIN – ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.

Tags:

Über uns

In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf. MEDICLIN ist ein großer Anbieter in den Bereichen Neurologie, Herzmedizin, Psychosomatik, Psychiatrie, Orthopädie sowie Geriatrie und bietet darüber hinaus hochspezialisierte Therapien, beispielsweise zur Behandlung von Patienten mit Adipositas, Diabetes oder Hörschädigungen.

Abonnieren

Medien

Medien