Teilen

Kontakte

  • Gabriele Eberle

    Pressekontakt


    Okenstr. 27 77652 Offenburg
    +49 781 488 180
    http://www.mediclin.de
  • Zitate

    Wichtig ist, dass wir die Patientinnen und Patienten gemeinsam behandeln und uns in unseren täglichen Teamsitzungen austauschen. So haben wir alle immer ein Gesamtbild über die Verfassung unserer Patienten und können ihnen eine optimale interdisziplinäre Versorgung zukommen lassen.
    Dr. Jens Schumacher, Chefarzt der Geriatrie am Waldkrankenhaus Bad Düben
    Ich kann mit Stolz sagen, dass wir schon jetzt sehr viel erreicht haben und uns der Aufbau derStation als Team sehr zusammengeschweißt hat.
    Dr. Jens Schumacher, Chefarzt der Geriatrie am Waldkrankenhaus Bad Düben
    Wir freuen uns, dass wir die Betreuung von älteren Menschen in Bad Düben, Nordsachsen und darüber hinaus nun noch besser abdecken können. Wir haben ein tolles Team mit einem sehr engagiertem Chefarzt, das sich kompetent um unsere geriatrischen Patientinnen und Patienten kümmert.
    Dr. Jacqueline Repmann, Ärztliche Direktorin am Waldkrankenhaus Bad Düben
    Eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit ist essenziell, um auch in Zukunft als Klinik eine Chance zu haben.
    Sven Burkhardt, Kaufmännischer Direktor der MEDICLIN Rose Klinik
    Wir versorgen unsere Patientinnen und Patienten mit Problemen der peripheren Gefäße damit in Zukunft noch effizienter. Darüber hinaus können wir die Spezialisierung unserer Klinik für die Behandlung komplexer Gefäßveränderungen noch weiter ausbauen.
    Dr. Robert R. Flieger, Chefarzt der Klinik für Kardiologie und Angiologie am MEDICLIN Herzzentrum Coswig
    Die Klinik für Kardiologie und Angiologie des MEDICLIN Herzzentrums Coswig ist die erste im Bundesland, die dieses Verfahren bei peripheren arteriellen Verschlusskrankheiten einsetzt. Mit der Investition in das Behandlungssystem erweitern wir unser Spektrum therapeutischer Maßnahmen und können somit vor allem den Patienten besser helfen, die diese spezielle Behandlungsform benötigen. Das ist ein Mehrgewinn an medizinischer Versorgungsleistung für die gesamte Region.
    Sebastian Schalk, kommissarischer Kaufmännischer Direktor am MEDICLIN Herzzentrum Coswig
    Ihr Profil und Ihre Tätigkeit werden in Deutschland künftig immer mehr Wertschätzung erfahren. Das verspreche ich Ihnen!
    Andreas Westerfellhaus, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung
    Sie alle tragen wesentlich dazu bei, Deutschlands Gesundheitssystem zu einem der besten der Welt zu machen.
    Florian Reuther, Direktor des PKV
    Wir haben so viel Spaß an unserer Arbeit und es ist ein einmaliges Gefühl, so viel zurück zu bekommen. Allein, dass wir in Sachsen-Anhalt gewonnen haben, war schon toll, aber den 3. Platz in Deutschland zu belegen, das macht uns schon enorm stolz
    Anja Wolf, Pflegedienstleitung MEDICLIN Herzzentrum Coswig
    Wir wissen, dass die Arbeit vor Ort oftmals nicht einfach ist und deshalb schätze ich das stetige Engagement für die Bewohnerinnen und Bewohner sehr.
    Volker Hippler, Vorstandsvorsitzender bei MEDICLIN
    Oft wird die Pflegewissenschaft von den Pflegenden als sehr praxisfern wahrgenommen. Hier muss noch viel getan werden, um die Wissenschaft, die Basis für die Theorie, tatsächlich in das tägliche Tun und damit in die Praxis zu integrieren.
    Florian Heinz, Stationsleiter der Tagesklinik und der Psychiatrischen Institutsambulanz der Klinik an der Lindenhöhe
    Wir sind der Meinung, dass es für die Zukunft wichtig ist, regional noch stärker zu sein.
    Volker Hippler, Vorstandsvorsitzender bei MEDICLIN
    Ich erlebe ja tagtäglich, auf was es in der Pflege und Betreuung ankommt, wenn schwerkranke Menschen aus dem Krankenhaus entlassen werden. Angehörigen, aber auch betreuenden Ärzten oder eben Mitarbeitern im ambulanten Dienst hilft es sehr, wenn sie bei der Entlassung des Patienten direkt alle relevanten Informationen erhalten und Entlassungen frühzeitig geplant werden. Eine gute Kommunikation ist hier das A und O.
    Irene Hintze, Pflegedienstleitung der MEDICLIN Hedon Klinik
    Pflege­rinnen und Pfleger tragen wesentlich dazu bei, Deutschlands Gesundheitssystem zu einem der besten der Welt zu machen.
    Florian Reuther, Verbandsdirektor des Verbands der Privaten Krankenversicherung (PKV)
    Im Reha-Bereich sind die Anforderungen und Voraussetzungen ganz andere als in einer Akutklinik, wo alles sehr schnell geht und von heute auf morgen passiert. In der Rehabilitation ist das anders, Patienten bleiben länger in der Klinik und man kann sich für viele Dinge mehr Zeit nehmen.
    Julian Schwaller, Kaufmännischer Direktor der MEDICLIN Kliniken in Donaueschingen und Königsfeld
    Wir beobachten, dass viele Patienten durch den Umgang mit den Tieren deutlich gelöster werden.
    Matthias Holzapfel, Leitender Psychologe am MEDICLIN Zentrum für Psychische Gesundheit
    Diabetes kann man zwar nicht im klassischen Sinn heilen. Aber richtig eingestellt und mit entsprechender Schulung kann jeder Patient mit Diabetes gut und ohne große Einschränkungen leben.
    Dr. Thomas Helling, Diabetologe und Oberarzt in der MEDICLIN Staufenburg Klinik
    Nach dieser Weiterbildung können alle Therapeuten in der Praxis gerätegestützte Krankengymnastik anbieten. Wir haben somit einen einheitlichen Standard und damit eine hohe Prozessqualität.
    Frank Missenharter, Prokurist der MEDICLIN Therapie GmbH
    Die Schlüsselbad Klinik hat die perfekte Lage, um bestmögliche Rehabilitationsziele zu erreichen.
    Verena Rohde, Kaufmännische Direktorin der MEDICLIN Schlüsselbad Klinik
    Es ist wichtig, seine Kinder während der Arbeitszeit gut versorgt zu wissen.
    Arne Hössner, Kaufmännischer Direktor der MEDICLIN Klinik am Brunnenberg
    Während der gesamten Ausbildungszeit habe ich viel Unterstützung bekommen, sei es bei organisatorischen Anliegen oder auch gerade in der Prüfungszeit.
    Liara Müller, Mitarbeiterin in der MEDICLIN Rose Klinik
    Unser Ziel war und ist es, qualifiziertes und motiviertes Personal zu binden und zu finden.
    Rita Wanninger, Leitung für Tarifrecht und Vergütung bei MEDICLIN
    Ein Nachsorgeprogramm wie in der Rose Klinik ist sehr sinnvoll, denn meistens beginnen die Probleme nach der Akutphase.
    Friedhelm Möhlenbrock, AdP Minden
    Durch diesen neuen Bereich können wir unseren schwer kranken jungen Patienten in der Therapie jetzt ein intensiveres, beschütztes Behandlungssetting bieten.
    Dr. Reta Pelz, Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in der MEDICLIN Klinik an der Lindenhöhe
    Für mich war sofort klar, dass ich zur Rose Klinik zurückkehren wollte. Allein in der Ergotherapie arbeiten wir nach 27 verschiedenen Behandlungskonzepten. Das ist ein spannendes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld für mich.
    Larissa Viefhues, Ergotherapeutin für Schmerztherapie in der MEDICLIN Rose Klinik
    Wir fühlen uns in unserer qualifizierten Arbeit für unsere jugendlichen und erwachsenen Patienten, die unter Essstörungen leiden, durch diese Entscheidung des Krankenhausplanungsausschusses bestärkt und danken allen an dieser positiven Entwicklung beteiligten Personen sehr.
    Martin Lotze, Chefarzt der Klinik für Akutpsychosomatik in der MEDICLIN Seepark Klinik
    Suchtmittelkonsum findet immer in gesellschaftlichen Kontexten statt und ist kulturbedingt.
    Sozialpädagogin Pia Wenzler von der Fachstelle Sucht in Villingen
    Es ist wichtig, auch einfach mal zuzuhören. Neben der Leidensgeschichte hat nämlich jeder Patient auch eine Lebensgeschichte, der wir in unserem Krankenhaus ebenso Beachtung schenken.
    Dr. Holm Weber, Chefarzt der Geriatrie im MEDICLIN Krankenhaus am Crivitzer See
    Wir haben mit unseren Intensivbetten und Plätzen zur Beatmungsentwöhnung hervorragende Möglichkeiten, Patienten nach Schlaganfall, nach neurochirurgischen Eingriffen oder verunfallte Patienten nahtlos auf höchstem intensivmedizinischen Niveau weiter zu versorgen.
    PD Dr. Bert Bosche, Leitender Arzt der Klinik für Neurologisch-neurochirurgische Frührehabilitation und Beatmungsentwöhnung (Weaning) in der MEDICLIN Klinik Reichshof
    Die Aufgaben, die anstehen, sind nur im Team zu bewältigen.
    Bahman Razaghi, Chefarzt der Akutpsychosomatik in den MEDICLIN Kliniken Bad Wildungen
    Vor allem die sichtbaren Fortschritte der Patienten und deren spürbarer Dank sind ein sehr großer Ansporn.
    Jana Braun, Auszubildende im ersten Jahr in der MEDICLIN Klinik Reichshof
    Gerade in die Onkologie kommen die Patienten mit einer langen Geschichte. Wir begleiten sie hier drei Wochen und es ist schön zu sehen, wie sich ihr Zustand in der Zeit verbessert.
    Johann Stassen, Assistenzarzt in der MEDICLIN Rose Klinik
    Angesichts komplexer werdender neurologischer Erkrankungen bauen wir unser Behandlungsangebot in der Akutneurologie konsequent aus.
    Sebastian Bergholz, Kaufmännischer Direktor im MEDICLIN Klinikum Soltau
    Wir in Bad Bodenteich sind froh, die Seepark Klinik hier im Ort zu haben.
    Edgar Staßar, Bürgermeister von Bad Bodenteich
    Wir haben uns bewusst dafür entschieden, hauptsächlich mit lokalen Handwerksbetrieben zusammenzuarbeiten und ich kann sagen, dass das die richtige Entscheidung war. Es lief wirklich reibungslos, alle waren hochengagiert und das hat maßgeblich zum Erfolg beigetragen.
    Ulrich Fernim, Kaufmännischer Direktor der MEDICLIN Seepark Klinik
    Viele Tumorpatienten könnten von einer Reha profitieren. Leider ist der Übergang in die Reha keine Selbstverständlichkeit.
    Prof. Jürgen Wagner, Chefarzt der MEDICLIN Staufenburg Klinik
    Jeder Tumorpatient sollte sich bewegen, auch damit er die Therapie besser verträgt.
    Dr. Jasmin Doll, Oberärztin für Onkologie an der MEDICLIN Staufenburg Klinik
    Wir haben hier meist nur zwei bis drei Patienten pro Pflegekraft. Dadurch haben wir die Chance, die Patienten und die Angehörigen richtig gut kennen zu lernen.
    Katarzyna Schmidt, Pflegefachkraft im MEDICLIN Klinikum Soltau
    Unser gemeinsames Ziel ist es immer, Patienten mit neurologischen Erkrankungen eine möglichst weitreichende Selbstständigkeit und Teilhabe in Alltag und Beruf zu ermöglichen.
    Dr. Alfons Meyer, Chefarzt der Neurologie am MEDICLIN Klinikum Soltau
    Es ist mir ein Anliegen, unser Angebot und den Standard unserer Klinik noch weiter voran zu bringen – Zum Wohle unserer Patienten und Mitarbeiter.
    Steffen Danneberg, Kaufmännischer Direktor der MEDICLIN Klinik am Rennsteig
    Damit können wir bei Bewerbern punkten. Für den Bereich Psychologie wird dadurch ein großer Anreiz geschaffen, da diese Weiterbildung nicht jede Einrichtung anbieten kann.
    Andrea Ritz, Kaufmännische Direktorin des MEDICLIN Reha-Zentrums Gernsbach
    Das hochspezialisierte interdisziplinäre Komplexbehandlungszentrum ist ein wichtiger Baustein unseres Behandlungsangebots in der Klinik. Wir können auf zwei sehr positive Jahre und beeindruckende Behandlungserfolge zurückblicken.
    Yvonne Bartels, Kaufmännische Direktorin des MEDICLIN Krankenhauses am Crivitzer See
    Jeder Eingriff in die persönliche Integrität eines Menschen, vor allem durch sexualisierte Gewalt, führt zu einer schweren physischen und psychischen Wunde, die ihre Narben bei den Betroffenen und in der Gesellschaft hinterlässt.
    Prof. Dr. Dr. Jan Ilhan Kizilhan, Leiter der transkulturellen Abteilung der MEDICLIN Klinik am Vogelsang
    Wir freuen uns auf neue, motivierte Kollegen für unser nettes Team.
    Stephanie Lange, Pflegefachkraft an der MEDICLIN Rose Klinik
    Maschinen können den Menschen nicht ersetzen, sie können ihn aber perfekt unterstützen.
    Prof. Dr. Mario Siebler, Chefarzt Neurologie der MEDICLIN Fachklinik Rhein/Ruhr
    Bald können die Patienten in großzügig gestalteten Räumlichkeiten ihre Therapien absolvieren.
    Andrea Ritz, Kaufmännische Direktorin am MEDICLIN Reha-Zentrum Gernsbach
    Unser Ziel ist es, den Aufenthalt für unsere Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten.
    Dr. Jacqueline Repmann, Ärztliche Direktorin des MEDICLIN Waldkrankenhauses Bad Düben
    Für uns ist das der größte Lohn. Wenn unsere Patienten nach Wochen der intensiven Rehabilitation wieder aufrecht nach Hause gehen und in ihren Alltag zurückkehren können.
    PD Dr. Bert Bosche, Leitender Arzt der Klinik für Neurologisch-neurochirurgische Frührehabilitation und Beatmungsentwöhnung (Weaning) in der MEDICLIN Klinik Reichshof
    Wir haben im Verlauf der Aktion gemerkt, dass wir mit unserer sportmedizinischen Expertise einen wichtigen Beitrag für den Erfolg der Teilnehmer beisteuern können.
    Dr. Jacqueline Repmann, Ärztliche Direktorin des MEDICLIN Walkrankenhauses Bad Düben
    Regelmäßige, aktive Bewegung trägt maßgeblich zur Senkung des Rezidivrisikos bei. Studien haben gezeigt, dass neben Krafttraining vor allem Ausdauertraining diesen Effekt erreichen kann.
    Dr. Jan Hinnerk Stange, Chefarzt der Onkologie der MEDICLIN Rose Klinik
    Zeitraum auswählen -
    Für den aktuellen Filter sind keine Elemente verfügbar.
    Für den aktuellen Filter sind keine weiteren Elemente verfügbar.
    Zurück nach oben