Tropisch-bayerische Fairness: Von der Milch bis zur Mango

Beim neuen Bio-Fruchtquark der Molkerei Berchtesgadener Land dreht sich alles um die Herkunft

Piding, 28. Januar 2021: Die Milch für den Bio-Fruchtquark stammt von Bio-Höfen im Süden Bayerns, die Mangos für die neue Sorte aus dem Süden Indiens. Doch die beiden Hauptzutaten für den neuen cremigen Fruchtquark der Molkerei Berchtesgadener Land verbindet viel mehr als die gemeinsame Himmelsrichtung. Milch und Mangos sind beide bio und beide fair produziert. Der bayerische Milchbauer* und der indische Mangobauer werden für ihre Bio-Produkte fair bezahlt. Ab Februar können die Kunden den Bio-Fruchtquark Mango im 150g Becher guten Gewissen genießen. Der typisch hohe Proteingehalt des Fruchtquarks macht ihn dabei zum sättigenden Snack.

Faire Preise für die Erzeuger stehen bei der Molkerei Berchtesgadener Land an der Tagesordnung. Die 1700 Genossenschaftslandwirte erhalten einen überdurchschnittlich hohen Milchpreis. Flankiert wird das Engagement für faire Preise seit Jahren durch faire Partnerschaften auf der ganzen Welt. Neben Zucker, Kakao und Bananen bezieht die Molkerei Berchtesgadener Land so auch die Mangofruchtzubereitung ausschließlich in Naturland Fair Qualität. Die Bio&Fair zertifizierten Mangos für die neue Sorte werden von der Erzeugergemeinschaft Phaladaayi Foundation aus dem Süden Indiens angebaut. Darin sind 130 Kleinbauern organisiert. Sie setzen auf die frisch aromatische Sorte „Alphonso“. Das daraus hergestellte Fruchtpüree zeichnet sich durch seine besonders gute Konsistenz und die für den beliebten Exoten kennzeichnende fruchtige Süße aus. Die Milch für den Fruchtquark stammt von den 500 Naturlandhöfen in der Alpenregion der Molkerei Berchtesgadener Land. Die Bio-Fruchtquarks der oberbayerischen Genossenschaftsmolkerei kommen ganz ohne Aroma und ohne Gelatine aus. Dafür ist der fruchtige Quark reich an Protein. Für herrliche Cremigkeit enthalten all die Bio-Fruchtquarks - Erdbeere, Heidelbeere, Vanille und die neue Mango von Berchtesgadener Land - 4 Prozent Fett. Mit seinen fairen Zutaten besticht der neue Mango-Fruchtquark mit seinen inneren Werten. Doch auch das Äußere kann sich sehen lassen: Alle Bio-Fruchtquarks der Molkerei Berchtesgadener Land sind im nachhaltigen 150g Zweikomponentenbecher verpackt. Die Pappmanschette besteht aus Papier, das zu 100 Prozent aus nachhaltiger Forstwirtschaft gewonnen wird und über‘s Altpapier entsorgt werden kann. Der dünne Kunststoffbecher ist nicht beschichtet und daher zu 100 Prozent wiederverwertbar, genauso wie der Aluminiumdeckel, der im Alu-Container entsorgt werden kann.

 

* Es sind stets Personen jeden Geschlechts gemeint; zur leichteren Lesbarkeit verwenden wir nur die männliche

 

Bildunterschriften:

Besticht mit seinen inneren Werten: Fairer Bio-Fruchtquark Mango von der Molkerei Berchtesgadener Land. Bildquelle: Molkerei Berchtesgadener Land


Kleinbauern der Erzeugergemeinschaft Phaladaayi Foundation aus dem Süden Indiens liefern Naturland Fair zertifiziertes Mangopüree für die Berchtesgadener Land Mango-Produkte. Bildquelle: Agrana


Die Milch im Bio-Fruchtquark der Molkerei Berchtesgadener Land stammt von den 500 Naturland fair zertifizierten Höfen in der Alpenregion. Bildquelle: Molkerei Berchtesgadener Land


10 Jahre Naturland Fair Engagement der Molkerei Berchtesgadener Land Alles auf einen Blick:

  • 2010: Erste Molkerei mit Naturland Fair Zertifizierung für das gesamte Naturland Produktsortiment.
  • 2013: Bio-Zucker wird zu 100 % aus Fair Trade-Qualität der Kooperative Manduvirá in Paraguay bezogen.
  • 2014: Umstellung des Bio-Kakaos der Alpenzwerg Schokomilch auf 100 Prozent Fair Trade-Qualität der Kooperative COOPROAGRO aus der Dominikanischen Republik.
  • 2015: Die Bio-Bananen für den Alpenzwerg Kinderjoghurt und den Frucht & Knusper Joghurt entsprechen zu 100 Prozent Fair Trade-Qualität der Kooperative Urocal aus Ecuador.
  • 2018/2021: Für den Frucht-Bioghurt und den neu im Februar 2021 eingeführten Fruchtquarksorte Mango wird ausschließlich Mangopüree in Naturland Fair Qualität der Erzeugergemeinschaft Phaladaayi Foundation aus Indien verwendet.
     

Pressekontakt:
Barbara Steiner-Hainz, Tel: 08651 / 7004-1150; Fax: 08651 / 7004-1196
E-Mail: barbara.steiner-hainz@molkerei-bgl.de

Pressekontakt c/o modem conclusa:
Andrea Klepsch, Tel: 089 746308-30
E-Mail: klepsch@modemconclusa.de
Nicole Thiel, Tel: 089 746308-44
E-Mail: thiel@modemconclusa.de

Unternehmensinformationen:
Milchwerke Berchtesgadener Land Chiemgau eG
Hockerfeld 5-8 · D-83451 Piding
Telefon 0049 (0) 8651 / 7004-0
Telefax 0049 (0) 8651 / 7004-1199
Email: info@molkerei-bgl.de
www.molkerei-bgl.de

Tags:

Abonnieren

Medien

Medien

Quick facts

Beim neuen Bio-Fruchtquark Mano der Molkerei Berchtesgadener Land dreht sich alles um die Herkunft
Tweeten