Zitate

Für uns war es wichtig, dass das umfassende Engagement im Bereich Nachhaltigkeit sowie das Unternehmensleitbild – Verantwortung für Mensch, Tier und Natur zu übernehmen – leicht verständlich, verbrauchernah und gleichzeitig emotionalisiert in einer neuen Homepage dargestellt wird.
Stephan Stöckl, Verantwortlicher für den Bereich Online-Marketing bei der Molkerei Berchtesgadener Land
Die Molkerei Berchtesgadener Land freut sich sehr über die Auszeichnung des neuen digitalen Auftritts. Damit wird auch unsere gute Zusammenarbeit mit Format D belohnt. Auf das Ergebnis können wir stolz sein.
Veronika Pletschacher, Marketingleitung der Molkerei Berchtesgadener Land
Gutes Futter ergibt also gute Milch – ein Unterschied, den man schmeckt.
Jakob Sichler, Bio-Landwirt der Genossenschaftsmolkerei Berchtesgadener Land
Bei uns in der Molkerei ist ein bewusster Umgang mit Ressourcen fest verankert. Nachhaltiges Handeln funktioniert jedoch nur, wenn Verbraucher, Händler und die Molkerei Hand in Hand verantwortungsbewusst zusammenarbeiten. Dabei nimmt der Verbraucher beim Recycling beispielsweise eine Schlüsselrolle ein, indem er seinen Müll richtig trennt.
Lisa Weitz, Nachhaltigkeitsbeauftragte der Molkerei Berchtesgadener Land
Die Genossenschaftsmolkerei ist immer auf der Suche nach neuen, innovativen Lösungen, um Verpackungen zu optimieren und sie nachhaltig bzw. so recyclebar wie möglich zu machen. Der bewährte Zweikomponentenbecher ist ein aktiver Beitrag zur Reduzierung von Kunststoff. Mit dieser Aktion nehmen wir den Verbraucher an die Hand und mit auf einen Weg zu mehr Nachhaltigkeit im Alltag.
Lisa Weitz, Nachhaltigkeitsbeauftragte der Molkerei Berchtesgadener Land
Wir waren überwältigt von den Erfahrungen und Einblicken, die wir durch die Einarbeitung und Termine vor Ort bekommen hatten und uns war sofort klar: Das alles muss auch der Besucher der Website erfahren und spüren.
Christian Schüller, CEO Strategie und Konzept bei Format D
Unternehmensleistungen sollten umfassend und emotionalisiert in einer neuen Homepage dargstellt werden.
Stephan Stöckl, Online Marketing Manager der Molkerei Berchtesgadener Land
Nachhaltiges Wirtschaften und ehrliche Qualität haben bei uns seit Jahrzehnten Tradition. An erster Stelle steht ein fairer Milchpreis für unsere rund 1.700 Landwirte für deren aufwändige Milcherzeugung in der Bergregion. Nur damit können wir hochwertige heimische Milchprodukte anbieten, gleichzeitig Landschaftsschutz betreiben und Brauchtum erhalten.
Bernhard Pointner, Geschäftsführer Molkerei Berchtesgadener Land
Die extremen Witterungsverhältnisse der letzten Tage haben unseren Tankwagenfahrern alles abverlangt, die natürlich bemüht waren alle Landwirte anzufahren, um die Milch abzuholen! Ihnen gebührt unser großer Dank.
Andreas Argstatter Junior, Leiter Landwirtebetreuung
Menschlicher Umgang auf Augenhöhe, Gleichbehandlung und Wertschätzung aller waren und bleiben die Basis unseres gemeinsamen Erfolgs
Bernhard Pointer, Geschäftsführer Molkerei Berchtesgadener Land
Der Winter ist für mich als Fahrer schon eine gefährliche Zeit.
Franz Foisner, Milchwagenfahrer
Nachhaltiges Wirtschaften und ehrliche Qualität haben bei uns seit Jahrzehnten Tradition. An erster Stelle steht ein fairer Milchpreis für die aufwändige Milcherzeugung in der Bergregion unserer rund 1.700 Landwirte. Nur so können wir hochwertige heimische Milchprodukte anbieten, gleichzeitig Landschaftsschutz betreiben und Brauchtum erhalten.
Bernhard Pointner, Geschäftsführer Molkerei Berchtesgadener Land
Vielen Dank an alle Kunden, die unsere Milchprodukte kaufen und damit Nachhaltigkeit bei uns erst möglich machen. Ich versichere Ihnen, wir werden weiterhin unseren Teil dazu beitragen, dass die Weltgemeinschaft bis 2030 die vereinbarten Nachhaltigkeitsziele erreicht.
Bernhard Pointner, Geschäftsführer Molkerei Berchtesgadener Land
Ich habe mit den Schätzen der ganzen Alpenregion gezaubert, wie zum Beispiel Bergheu. Einfach traumhaft, andere Dinge, die normalerweise nicht im Milchmischgetränk sind, mit hineinzupacken.
Florian Lechner, bayerischer Spitzenkoch
Ich habe mit der ganzen Alpenregion gezaubert, ob Latschenkiefer oder Bergheu. Einfach traumhaft, auch andere Dinge, die normalerweise nicht im Milchmischgetränk sind, mit reinzupacken.
Florian Lechner, bayerischer Spitzenkoch
Es ist einfach traumhaft, Dinge, die normalerweise nicht in Milchmischgetränke gehören, mit reinzupacken.
Florian Lechner
Ich habe mit der ganzen Alpenregion gezaubert, ob Latschenkiefer, ob Bergheu. Einfach traumhaft, mal andere Dinge, die normalerweise nicht im Milchmischgetränk sind, mit reinzupacken.
Florian Lechner, bayerischer Spitzenkoch
Die Anforderungen von Gesellschaft, Politik und Medien an uns Landwirte werden weiter steigen. Wir als Molkereigenossenschaft müssen und werden uns diesen stellen.
Andreas Argstatter, Vorstandsvorsitzender
Jedes Kind sollte einmal einen Bauernhof gesehen haben und selber erleben dürfen, wie Milch erzeugt wird. Dies fördert das Verständnis für die auf unseren Höfen übliche bäuerliche Landwirtschaft und damit das Vertrauen in die Berchtesgadener Land Produktqualität.
Bernhard Pointner, Geschäftsführer
Die gesundheitlichen Bedenken, die man gegenüber Glyphosat hat, können nicht gänzlich ausgeräumt werden und deswegen darf es kein Mittel sein, das zur Bewirtschaftung der Flächen unserer Mitglieder eingesetzt wird.
Alois Kramer, Landwirt der Genossenschaftsmolkerei Berchtesgadener Land