Planmeca führt neue 3D-Tools für Kieferorthopäden und Dentallabore ein

Planmeca Romexis® ist ein Softwareprogramm mit großem Funktionsumfang für zahnmedizinisches Fachpersonal zur Erfassung, Anzeige und Bearbeitung von 2D- und 3D-Bildern. Planmeca führt nun das neue Softwaremodul Planmeca Romexis® 3D Ortho Studio mit innovativen 3D-Tools für Kieferorthopäden und Dentallabore ein. Das neue Modul dient zur Untersuchung und Analyse von mit Planmeca ProMax® 3D Röntengeräten gescannten digitalen Zahnmodellen sowie zur Planung kieferorthopädischer Behandlungen in 3D.

Analyse von Zahnmodellen

Im Modell-Scanmodus von Planmeca ProMax® 3D gescannte Abdrücke und Gipsmodelle lassen sich mit dem Modul Planmeca Romexis® 3D Ortho Studio untersuchen und analysieren. Die Analyse von Zahnmodellen ist mit dem Modul leichter denn je, weil es alle benötigten Tools zur virtuellen Basiserstellung, Untersuchung von Einschlüssen und für diverse Zahn- und Zahnbogenmessungen enthält.

Behandlungsplanung in 3D

In Planmeca Romexis 3D Ortho Studio kann ein gestufter Behandlungsplan erstellt werden, indem die Zähne in einer virtuellen Zahnanordnung versetzt und dabei Übergänge und Kontakte dargestellt werden. Alle angewandten Änderungen wie Zahnverschiebungen, interproximale Reduzierungen und Zahnextraktionen werden in einem detaillierten Behandlungsplan-Bericht dokumentiert, der bequem an Dritte weitergeleitet werden kann.

Export digitaler Zahnmodelle im STL-Format

Das Modul Planmeca Romexis 3D Ortho Studio generiert eine Reihe digitaler Zahnmodelle für jede Behandlungsstufe. Die Modelle können im STL-Format für 3D-Drucke sowie zur Konstruktion und Herstellung maßgeschneiderter Elemente exportiert werden.

„Das neue Modul ist ein leistungsstarkes Tool zur Planung kieferorthopädischer Behandlungen und Analyse in 3D. Unsere Planmeca Romexis Software in Kombination mit dem Planmeca ProMax 3D Gerät bietet alle Tools, die ein Kieferorthopäde benötigt: Ein und dasselbe System wird zur Erfassung von Fernröntgen- und CBCT-Bildern, 3D-Gesichtsaufnahmen und Zahnmodell-Scanbildern sowie zur Erstellung von Fernröntgenanalysen und jetzt auch zur kieferorthopädischen Behandlungsplanung und Analyse in 3D verwendet”, erklärt Helianna Puhlin-Nurminen, Vice President der Division Digital Imaging and Applications von Planmeca Oy.

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:
Helianna Puhlin-Nurminen, Vice President
Digital Imaging and Applications, Planmeca Oy
Tel. 358 20 7795 731
helianna.puhlin@planmeca.com

Planmeca Oy und Planmeca Gruppe
Planmeca Oy gehört zu den führenden Herstellern von Dentalgeräten weltweit, dessen Produkte in über 120 Ländern vertrieben werden. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Helsinki, Finnland, ist in vielen Bereichen der Dentaltechnik führend. Das Produktangebot umfasst digitale Behandlungseinheiten, 2D- und 3D-Bildgebungsgeräte von Weltklasse sowie umfassende Softwarelösungen. Planmeca ist auch das größte Privatunternehmen der Branche und mit seinem starken internen Engagement in Forschung, Entwicklung und Design wegweisend.
Der geschätzte Gesamtumsatz der Planmeca Gruppe für 2013 beiträgt rund 760 Millionen EUR. Die Gruppe hat über 2.500 Mitarbeiter.
www.planmeca.com

Tags:

Über uns

Better care through innovation Planmeca Oy ist einer der führenden Hersteller von zahnmedizinischen Ausrüstungen mit einer Produktpalette von digitalen Behandlungseinheiten, CAD/CAM-Systemen, 2D- und 3D-Bildgebungsgeräten bis zu umfassenden Softwarelösungen. Mit seinem Hauptsitz in Helsinki, Finnland, werden Planmecas Produkte in über 120 Länder weltweit vertrieben. Mit einer starken Hingabe zu bahnbrechenden Innovationen und Design handelt es sich um das größte Privatunternehmen in dieser Branche. Planmeca Oy ist Teil der finnischen Planmeca Group, die im medizintechnischen Bereich tätig ist. Die Unternehmensgruppe erzielte im Jahr 2019 einen Gesamtumsatz von 769 Mio. Euro und beschäftigt weltweit nahezu 2.870 Mitarbeiter.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links