Vier Highlight-Touren durch die Romantic- Cities

Koblenz, Juli 2020

Der Sommer steht in den Startlöchern und damit für viele auch der lang ersehnte Jahresurlaub. Doch dieses Jahr ist alles anders und in Corona-Zeiten müssen die Ferien neu gedacht werden. Weit in die Ferne reisen ist vielleicht noch nicht möglich oder zu unsicher, wie wäre es daher mit einem Urlaub in den Romantic Cities in Deutschland? In den malerischen, kleinen bis mittelgroßen Städten zwischen Rhein und Mosel ist für jeden Geschmack etwas dabei – vom Bestaunen der  UNESCO Welterbestätten bis hin zu einem Besuch einer echten Edelsteinmanufaktur. Und zum Abschluss darf ein leckeres Gläschen Wein natürlich auch nicht fehlen! Vier Touren laden zum Erkunden und Entdecken der Romantic Cities in Rheinland-Pfalz ein.

Tour „UNESCO Weltkulturerbe“

Um zur UNESCO-Weltkulturerbestätte erklärt zu werden müssen viele Voraussetzungen erfüllt sein. Umso schöner, dass es in Deutschland seit 1978 insgesamt 39 Stätten gibt, die sich mit dieser Auszeichnung schmücken können. Darunter auch die drei Städte Speyer, Koblenz und Trier, welche sich auf der ersten Tour mit samt ihres UNESCO Weltkulturerbes bestaunen lassen.

Die Reise startet in der Dom- und Kaiserstadt Speyer, einer der ältesten Städte Deutschlands, hier liegt das Augenmerk auf dem Dom zu Speyer. Weiter geht es in das zwei Stunden entfernten Koblenz. Zum Bestaunen gibt es zum Beispiel das Deutsche Eck, wo der Zusammenfluss von Rhein und Mosel mit dem Standbild des ersten Deutschen Kaisers Wilhelm I geziert ist. Einen eindrucksvollen Blick auf das Rhein-Mosel Delta hat man auch von der Festung Ehrenbreitstein, die hoch über der Stadt thront, jedoch mit einer Seilbahn schnell zu erreichen ist. Der letzte Stopp liegt in Trier, eine von den Römern gegründete Stadt, wie auch das Wahrzeichen, die Porta Nigra verrät. Weitere UNESCO Welterbestätten in Trier sind der Dom St. Petrus, die Liebfrauen-Basilika und andere römischen Baudenkmäler.

Direkt zur Tour

 

Tour „Weinregion“

„Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken“. Dieses Motto von Johann Wolfgang von Goethe passt perfekt zur nächsten Tour. Innerhalb von vier Tagen können hier die Weinhotspots der Romantic Cities und weitere kulinarische Highlights entdeckt werden. Gestartet wird in der Nibelungenstadt Worms am Rhein, auch bekannt als Lutherstadt, da Martin Luther hier für den berühmten Reichstag zu Worms weilte. Vom Museumsbesuch bis hin zur Weinverkostung in einer Wormser Vinothek ist alles geboten. Weiter geht es in Mainz, hier wird weder an Kultur noch am Wein gespart. Highlights sind das Gutenberg-Museum, die Sektkellerei Kupferberg und die Rheinpromenade. Auch Koblenz zeigt sich auf dieser Tour von seiner schönsten Seite. Wer jedoch eines der zahlreichen Weingüter und den Wein der Stadt besser kennenlernen möchte, sollte eine geführte Tour durch einen Weinberg machen oder die Besichtigung eines historischen Weinkellers in Betracht ziehen. In Trier angelangt, laden die Winzer des Weinanbaugebiets Mosel auf dem Hauptmarkt abends zum Probieren ein.

Direkt zur Tour

 

Tour „Von edlen Kaisern zu edlen Steinen“

Hier glänzt Rheinland-Pfalz von seiner wunderschönen Seite. Angefangen in Trier wird die Rundreise zu einer dreitägigen Highlight-Tour, denn es werden nicht nur die größeren Städte bereist, auch die kleineren sind wahre Schmuckstücke. Idar-Oberstein liegt nur eine Stunde von Trier entfernt und blickt auf eine spannende Vergangenheit der Edelsteingewinnung und -verarbeitung zurück. In den Werkstätten glitzert und funkelt es in allen Ecken, eine Freude für die ganze Familie. Der Ausklang der Reise findet sich in Speyer, auch hier lassen sich einige Schätze bestaunen, darunter zum Beispiel die Domkrypta, die das Grablege von zahlreichen deutschen Adeligen aus vergangener Zeit birgt.

Direkt zur Tour

 

Tour „Judentum.Entdecken.“

Wem der Begriff „SchUM- Städte“ neu ist, kann auf dieser Reise in eine interessante Welt eintauchen und Unbekanntes entdecken. Doch was macht diese Tour aus? „Authentische Orte und kurze Distanzen – das macht die Städte aus!“ Von Mainz, einer der ältesten und traditionsreichsten jüdischen Gemeinden Europas, geht es über Worms, auch bekannt als „klein Jerusalem“ am Rhein, nach Speyer. Die kurzen Fahrtwege zwischen den Städten spielen vor allem Langschläfern in die Karten.

Direkt zur Tour

 

PS: Virtuellen Touren bequem von zuhause aus

Um Ihre Reiselust noch ein wenig mehr zu wecken, gibt es von den Romantic Cities zahlreiche Angebote die Sie auf eine virtuelle Reise durch die Städte und ihre Highlights begleiten. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer letzten Pressemitteilung „Die Romantic Cities virtuell erleben“.

Weiterhin gelten auch in Rheinland-Pfalz die Abstands- und Hygieneregeln


Buchungen und Anfragen                               

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
Löhrstraße 103–105
56068 Koblenz                                                               

Tel.: +49 (0)261 915 200
E-m
ail: info@romantic-cities.com
Website: www.romantic-cities.com       

Reiseindustrie und Presse

Romantic Cities
c/o TourComm Germany
Olbrichtstraße 21
69469 Weinheim                      

Tel.: +49 (0)6201 602 08121
Fax: +49 (0)6201 602 0829
E-Mail: charlotte.jakobsen@tourcomm-germany.com 

Über uns

Urlaub in den Romantic Cities - Die romantische Region zwischen Rhein und Mosel in Deutschland überrascht mit charmanten Städten, kulturellen Highlights, hervorragenden Weinanbaugebieten und jeder Menge Freizeitmöglichkeiten in atemberaubender Landschaft. Besuchen Sie Mainz, Trier, Koblenz, Idar-Oberstein, Speyer und Worms!