Erster Kombi-Zug Bettembourg-Kiel auf dem Weg

In enger Zusammenarbeit haben Stena Line, CFL multimodal, LKW WALTER und der Port of Kiel eine neue Kombiverkehrs-Relation zwischen dem Intermodal-Terminal Bettembourg-Dudelange und Kiel zur Weiterverschiffung nach Göteborg ins Leben gerufen. Der erste Zug startete am heutigen Tag in Luxemburg und wird morgen in Kiel erwartet. Die Verbindung startet mit drei Rundläufen pro Woche.

Auf dem Zug werden vorrangig Trailer und Container transportiert. Der neue Service verbindet die skandinavischen Märkte mit Zentraleuropa, Frankreich und Spanien. Durch den Zug können jährlich bis zu 10.000 LKW von der Straße auf die Schiene und die Fähre verlagert werden.

„Der neue Kombizug steht beispielhaft für die landseitigen Angebote, die Stena Line in Zusammenarbeit mit Partnern proaktiv aufsetzt und direkt vermarktet. Die Kooperation mit CFL multimodal, LKW WALTER und PORT OF KIEL zeigt ein neues Denken in der Organisation von Ladungsströmen im Sinne eines nachhaltigeren Angebots. Wir sehen hier auch in Zukunft große Potentiale und arbeiten mit Hochdruck daran, weitere attraktive KV-Relationen nach Schweden aufzubauen“, sagt Katrin Verner, Freight Commercial Manager Stena Line.

Martin Wahl
+49 (0)431 90 92 47
martin.wahl@stenaline.com

Tim Kötting
+49 (0)40 68 91 62 707
tk@ehrenbergsoerensen.com

Seit ihrer Gründung im Jahr 1962 hat sich die schwedische Reederei Stena Line mit aktuell etwa 5.000 Angestellten zu einem der größten Fährunternehmen der Welt entwickelt. Im Jahr 2018 transportierte die Flotte über 7,6 Millionen Passagiere, 1,7 Millionen Autos und 2,1 Millionen Frachteinheiten zwischen den Niederlanden und Großbritannien, auf der Irischen See sowie auf der Ostsee zwischen Dänemark, Norwegen, Schweden, Polen, Lettland und Deutschland. Die Flotte besteht aktuell aus 38 Schiffen, die Ziele auf 20 Routen anfahren. Darüber hinaus gehören umfangreiche Pauschal- und Serviceangebote zu den Leistungen des Unternehmens.Stena Line operiert in Deutschland von vier Häfen und zwei Standorten aus, dem Hauptsitz der Stena Line GmbH & Co. KG in Rostock sowie dem Büro in Kiel. www.StenaLine.de

 

Über CFL intermodal

Die Gruppe CFL multimodal steht für einen globalen Dienstleister, der alle Bereiche der multimodalen Logistikkette abdeckt. Mit 12 Unternehmen in 6 europäischen Ländern vertreten, bieten CFL multimodal und die Schwestergesellschaft CFL cargo ein qualitativ hochwertiges und auf den Kunden zugeschnittenes Dienstleistungsportfolio an: kombinierter und konventioneller Schienengütertransport, Wagonwartung und –reparatur, Zollabfertigung sowie Speditions- und Logistikleistungen. In Luxemburg beziehen sich die Aktivitäten von CFL multimodal auf den intermodalen Terminal Bettemburg-Düdelingen im Eurohub Sud Logistik Park. Mit seiner strategischen Lage auf dem Rail Freight Corridor 2 (North Sea-Mediterranean) und mitten auf den Hauptachsender europäischen Transportrouten, ist dieser multimodale Hub durch seine vorteilhafte Lage für die Zusammenführung multimodaler Transportströme sowohl europaweit, als auch darüber hinaus, geeignet. Mit einerjährlichen Kapazität von 600.000 UTI und ausgestattet mit neuesten Technologien bezüglich Sicherheit und Überwachung, ist der intermodale Terminal Bettemburg-Düdelingen mit den Hauptseehäfen sowohl als mit den wichtigsten Industrieregionen durch kombinierte Shuttle Züge verbunden.

 

Über PORT OF KIEL

Der Port of Kiel ist einer der vielseitigsten Häfen im Ostseeraum. Fährverbindungen nach Skandinavien und in die Baltischen Staaten gehören zum Kerngeschäft des Hafens. Tägliche Abfahrten nach Norwegen, Schweden und Litauen bieten Frachtkunden die besten Möglichkeiten für die Verschiffung in die Zielmärkte des Ostseeraumes.

 

Über LKW WALTER

Das 1924 gegründete Privatunternehmen LKW WALTER ist die führende Transportorganisation für Komplettladungs-Transporte in ganz Europa sowie von und nach Russland, Zentralasien, dem Nahen Osten und Nordafrika und zählt zu den Top-50-Unternehmen in Österreich. Der Schwerpunkt liegt auf dem Transport harmloser, verpackter Güter - vorwiegend aus den Branchen Konsumgüter, Holz und Papier, Chemie, Metall, Automobil und Elektronik. Die Transportabwicklung erfolgt mit modernen, emissionsarmen LKWs sowie der leistungsfähigen Transportalternative Kombinierter Verkehr Schiene/Straße und Short Sea Shipping, die einen besonders umweltorientierten Mehrwert bietet. Im Jahr 2019 hat LKW WALTER europaweit mehr als 435.000 Transporte intermodal abgewickelt und damit über 365.000 Tonnen CO2 eingespart.

Abonnieren

Medien

Medien

Zitate

Der neue Kombizug steht beispielhaft für die landseitigen Angebote, die Stena Line in Zusammenarbeit mit Partnern proaktiv aufsetzt und direkt vermarktet. Die Kooperation mit CFL multimodal, LKW WALTER und PORT OF KIEL zeigt ein neues Denken in der Organisation von Ladungsströmen im Sinne eines nachhaltigeren Angebots. Wir sehen hier auch in Zukunft große Potentiale und arbeiten mit Hochdruck daran, weitere attraktive KV-Relationen nach Schweden aufzubauen.
Katrin Verner, Freight Commercial Manager Stena Line.