Hinter die Kulissen gucken: Stena Line lädt zur Besichtigung der Trelleborg im Hafen Rostock ein

Ab sofort bietet die Seefahrtsschule Hafen Rostock dienstags und freitags spannende Führungen auf der im Rostocker Stadthafen liegenden Fähre „Trelleborg“ an. Neben allerlei Wissenswertem und dem Einblick in sonst verborgene Bereiche lockt Besucher auch ein Welcome-Drink.

Wer schon immer einmal einen Blick hinter die Kulissen eines Schiffes werfen wollte, ist ab sofort immer dienstags und freitags um 15 Uhr im Stadthafen Rostock richtig:

Die Seefahrtschule Hafen Rostock organisiert in Zusammenarbeit mit Stena Line einstündige Führungen auf der „Trelleborg“. Eine Voranmeldung ist dafür nicht notwendig. Interessierte finden sich einfach am Schiff ein, wo sie von dem Guide in Empfang genommen werden. Im Eintritt von 9 Euro ist die Führung inklusive Maschinenraum, Mannschaftsbereich und Kommandobrücke sowie ein Willkommensgetränk enthalten. Eine Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen ist erforderlich. 

Tags:

Über uns

Seit ihrer Gründung im Jahr 1962 hat sich die schwedische Reederei Stena Line mit aktuell etwa 5.000 Angestellten zu einem der größten Fährunternehmen der Welt entwickelt. Im Jahr 2018 transportierte die Flotte über 7,6 Millionen Passagiere, 1,7 Millionen Autos und 2,1 Millionen Frachteinheiten zwischen den Niederlanden und Großbritannien, auf der Irischen See sowie auf der Ostsee zwischen Dänemark, Norwegen, Schweden, Polen, Lettland und Deutschland. Die Flotte besteht aktuell aus 38 Schiffen, die Ziele auf 20 Routen anfahren. Darüber hinaus gehören umfangreiche Pauschal- und Serviceangebote zu den Leistungen des Unternehmens.Stena Line operiert in Deutschland von vier Häfen und zwei Standorten aus, dem Hauptsitz der Stena Line GmbH & Co. KG in Rostock sowie dem Büro in Kiel.www.StenaLine.de

Abonnieren

Dokumente & Links