Mikko Juelich leitet die Stena Line GmbH

Zum heutigen 1. November 2021 hat Mikko Juelich den Posten des Trade Director Germany und Geschäftsführers der Stena Line GmbH in Hamburg übernommen. Mit Fokus auf Kundenbedarf, stabilen Routenbetrieb und eine starke Positionierung im Wettbewerb setzt der neue Deutschlandchef der schwedischen Fährrreederei den Wachstumskurs des Unternehmens fort.

„Eine starke wirtschaftliche Positionierung und exzellenter Betrieb sind Stützpfeiler der Wachstumsstrategie von Stena Line. Mikko Juelich kommt mit reichhaltiger Erfahrung aus dem Ropax/RoRo-Fährensektor, sowie dem Container- und Logistikmarkt zu uns, und versteht genau, wie unsere Kunden ticken. Mit seiner internationalen Erfahrung und seiner zukunftsorientierten Denkweise wird uns Mikko Juelich helfen, weiter zu wachsen und unserem strategischen Ziel noch näher zu kommen: Europa für eine nachhaltige Zukunft zu verbinden. Wir freuen uns sehr, Mikko Juelich an Bord zu haben“, Sagt Markus Lindbom, CCO Stena Line.

Mikko Juelich (48) kommt mit langjähriger Erfahrung als Manager in der Schifffahrt zu Stena Line. Zuletzt war der gelernte Schifffahrtskaufmann als Geschäftsführer der Lübecker Container-Reederei Container CSG tätig. Davor bekleidete Mikko Juelich viele Jahre verschiedene Positionen bei der Fährreederei Finnlines. Als Trade Director Germany verantwortet Mikko Juelich die Weiterentwicklung der Routen zwischen Deutschland und Schweden.

„Stena Line ist ein großer Name in der Schifffahrt und es ist mir eine große Ehre, die Routen zwischen Deutschland und Schweden, sowie das Wachstum auf den zentraleuropäischen Märkten verantworten zu dürfen. Von unserem Standort Hamburg aus werden wir uns darauf konzentrieren, das Deutschlandgeschäft weiter zu stabilisieren und, ausgehend von den Traditionsrouten Kiel-Göteborg und Rostock-Trelleborg, weiter wachsen zu lassen – mit den Bedürfnissen unserer Kunden immer fest im Blick. Dazu zählt auch, unsere Wettbewerbsposition langfristig zu stärken, und unsere Vorreiterrolle in Sachen Nachhaltigkeit weiter auszubauen“, sagt Mikko Juelich, Trade Director und Geschäftsführer Stena Line GmbH.

Als Trade Director und Geschäftsführer Stena Line GmbH folgt Mikko Juelich auf Ron Gerlach, der seine neue Position als Technical Director von Stena Teknik in Göteborg angetreten hat.

„Ron Gerlach hat stark zur Entwicklung von Stena Line beigetragen und wir sind ihm für seine Leistungen zu großem Dank verpflichtet. Wir sind uns sicher, dass er seine neue Position innerhalb des Stena-Konzerns mit ebenso großem Erfolg ausfüllen wird“, so Markus Lindbom abschließend.

Weitere Informationen: www.stenaline.de  

Martin Wahl
+49 (0)431 90 92 47
martin.wahl@stenaline.com

Tim Kötting
+49 (0)162 203 99 07
tk@ehrenbergsoerensen.com

Stena Line ist eines der führenden europäischen Fährunternehmen mit 37 Schiffen und 17 Strecken in Nordeuropa. Stena Line ist ein wichtiger Bestandteil des europäischen Logistiknetzwerks und entwickelt neue intermodale Frachtlösungen, indem der Transport auf Schiene, Straße und See kombiniert wird. Mit ihrem umfangreichen Passagierbetrieb spielt Stena Line auch eine wichtige Rolle für den Tourismus in Europa. Das Unternehmen befindet sich in Familienbesitz, wurde 1962 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Göteborg. Stena Line hat 4.300 Mitarbeiter und einem Jahresumsatz von 1 Milliarden Euro. In Deutschland operiert Stena Line von drei Häfen und zwei Standorten aus, dem Hauptsitz der Stena Line GmbH & Co. KG in Hamburg sowie dem Büro in Rostock. www.StenaLine.de

Abonnieren

Medien

Medien

Zitate

Mit seiner internationalen Erfahrung und seiner zukunftsorientierten Denkweise wird uns Mikko Juelich helfen, weiter zu wachsen und unserem strategischen Ziel noch näher zu kommen: Europa für eine nachhaltige Zukunft zu verbinden.
Markus Lindbom, CCO Stena Line