Stena Line Propeller Prize 2020 offen für Bewerbungen

Bewerbungen für den Stena Line Propeller Prize 2020 sind jetzt möglich. Zwei junge aufstrebende Unternehmen aus den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) sowie Meerestechnologie können jeweils 100 000 SEK gewinnen.

Der Stena Line Propeller Prize ist ein Unternehmerpreis, den Stena Line seit 2015 jährlich an junge Unternehmen aus den Bereichen IKT und Meerestechnologie aus Ländern im Ostseeraum vergibt. Die beiden Gewinner werden am 7. Mai beim jährlichen Innovationstag im Blekinge Institute of Technology in Karlskrona bekannt gegeben, der vom Blue Science Park organisiert wird.

„Stena Line glaubt an die baltische Region. In diesem Jahr feiern wir unser 25-jähriges Bestehen auf der Route Karlskrona – Gdynia, betreiben aber auch mehrere Strecken von Lettland und Deutschland aus. Um die Region weiter zu stärken, brauchen wir innovative Unternehmen und Partnerschaften über die Grenzen hinweg. Deshalb begrüßen wir dieses Jahr Bewerber aus allen Ländern des Ostseeraums", sagt Erik Lewenhaupt, Head of Sustainability, Brand & Communications bei Stena Line.

Erster internationaler Gewinner 2019

2019 wurde erstmals ein Gewinner außerhalb Schwedens mit dem Preis ausgezeichnet. Searis Technologies aus Gdynia gewann in der Kategorie Meerestechnologie. All Binary in Karlskrona wurde mit dem IKT-Preis ausgezeichnet.

 "Die Initiative für einen internationalen Innovationstag hat im vergangenen Jahr begonnen. Für die Veranstaltung 2020 erweitern wir unseren Fokus auf die Ostsee und begrüßen jetzt auch Bewerber für den Stena Line Propeller Prize aus der ganzen Ostsee", sagt Magnus Forsbrand, CEO von Blue Science Park.

Bewerbungen vor dem 7. April

Um sich zu bewerben, besuchen Sie www.bluesciencepark.se. Die Bewerbungsmöglichkeit besteht vom 7. Februar bis 7. April 2020.

Über den Stena Line Propeller Prize

Der Stena Line Propeller Prize ist ein Unternehmerpreis, der jährlich an junge Unternehmen im Bereich IKT und Meerestechnologie vergeben wird. Zwei junge aufstrebende Unternehmen aus den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) sowie Meerestechnologie gewinnen jeweils 100 000 SEK. Der Preis ist nach dem lateinischen Wort "propellare" benannt; "treibende Kraft".

Mit dem Stena Line Propeller Prize werden Unternehmen ausgezeichnet, die Technologien einsetzen um nachhaltiger zu werden. Dies passt gut zur Vision von Stena Line „Europa für eine nachhaltige Zukunft zu verbinden“.

Die Preisverleihung findet am "Innovation Day20" statt, einer internationalen Veranstaltung, die seit 2016 jährlich vom Blue Science Park in Karlskrona, Schweden, organisiert wird. Der Innovationstag ist ein Treffpunkt zwischen Unternehmen, Forschern, Start-ups und dem öffentlichen Sektor mit Präsentationen, Ausstellungen sowie ein Forum für Austausch von Ideen und Interessen.

Erik Lewenhaupt, Head of Sustainability, Brand & Communications   Stena Line, +46704 85 51 88, erik.lewenhaupt@stenaline.com

Charlott Clementz, Business Developer    Blue Science Park, +46 708 28 62 20, charlott.clementz@bluesciencepark.se

Über uns

Seit ihrer Gründung im Jahr 1962 hat sich die schwedische Reederei Stena Line mit aktuell etwa 5.000 Angestellten zu einem der größten Fährunternehmen der Welt entwickelt. Im Jahr 2018 transportierte die Flotte über 7,6 Millionen Passagiere, 1,7 Millionen Autos und 2,1 Millionen Frachteinheiten zwischen den Niederlanden und Großbritannien, auf der Irischen See sowie auf der Ostsee zwischen Dänemark, Norwegen, Schweden, Polen, Lettland und Deutschland. Die Flotte besteht aktuell aus 36 Schiffen, die Ziele auf 19 Routen anfahren. Darüber hinaus gehören umfangreiche Pauschal- und Serviceangebote zu den Leistungen des Unternehmens.Stena Line operiert in Deutschland von vier Häfen und zwei Standorten aus, dem Hauptsitz der Stena Line GmbH & Co. KG in Rostock sowie dem Büro in Kiel.www.StenaLine.de

Abonnieren

Medien

Medien