Beste Speakerin gesucht

VRdS-Präsidentin Jurorin beim Inspiration Slam der Female Speaker School

Berlin/Königswinter, 13. März 2019 - Jacqueline Schäfer, Präsidentin des Verbandes der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS), gehört zur hochkarätig besetzten Jury beim FEMINESS Inspiration Slam am 16. März in Düsseldorf. Ziel ist es, neunzehn Absolventinnen der ersten Female Speaker School zu bewerten und die beste Rednerin zu küren. Der Veranstalter FEMINESS ist Anbieter von Seminaren und Coachings für Frauen u.a. zur Verbesserung ihres Eigenmarketings.

„Ich finde es großartig, dass sich immer mehr Frauen als Rednerinnen professionalisieren“, so Jacqueline Schäfer. „Denn wer gelernt hat, wie ein überzeugender Redeauftritt funktioniert, verliert die Scheu, auch vor großem Publikum den eigenen Standpunkt klar zu vertreten, Menschen zu motivieren und zu begeistern.“ Dies sei umso wichtiger, da Frauen noch immer als Rednerinnen und Podiumsteilnehmerinnen unterrepräsentiert sind. „Viele Veranstalter kommen gar nicht auf die Idee, für Reden und Diskussionen Frauen anzufragen“, erklärt Schäfer, „und Frauen - das ist auch Teil der Wahrheit - sind oft immer noch zu zurückhaltend, selbst wenn sie über große Expertise verfügen.“ Deshalb begrüßt der Verband der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS) Initiativen wie die Female Speaker School. „Sie leisten einen wichtigen Beitrag, mehr Frauen ans Redepult zu bringen. Das wird die Rede- und Debattenkultur in Deutschland verändern und fördern.“

Und genau dafür engagiert sich auch der Verband der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS). Seit 2009 analysieren VRdS-Redeprofis ehrenamtlich Reden von Spitzenkandidatinnen und -kandidaten im Straßenwahlkampf bei Bundestags-, Europa- und vereinzelt bei Landtagswahlen, ebenso wie die Reden der CEOS der DAX30-Konzerne. Anhand eines Punktesystems und Kategorien wie Aufbau, Argumentation, Sprache, Publikumsorientierung, Vortrag und Inszenierung wird abschließend ein Ranking der besten Rednerinnen und Redner erstellt. 

„Diese Expertise bringe ich als Jurorin des FEMINESS Inspiration SLAM am 16. März mit“, so Schäfer. Insgesamt neunzehn zertifizierte Speakerinnen werden an diesem Tag ihre Kompetenz auf der Bühne vor rund 100 Teilnehmenden präsentieren. Auf diesen Moment haben sie sich in zwölf intensiven Wochen mit aufeinander aufbauenden Online- und Live-Einheiten bestens vorbereitet. 

Kontakt: Verband der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS), Anja Martin, Sprecherin des VRdS, Tel: 0163 63 88 900, E-Mail: anja.martin@vrds.de

Über den VRdS: Der Verband der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS) ist der Berufsverband der Redenschreiberinnen und Redenschreiber im deutschsprachigen Raum. Er setzt sich im Interesse seiner Mitglieder unter anderem für die öffentliche Anerkennung des Redenschreiberberufs als hoch qualifizierter Dienstleistungsberuf ein. Darüber hinaus fördert er die demokratische Rede- und Debattenkultur. Weitere Informationen: www.vrds.de

Tags:

Über uns

Der Verband der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS) vertritt Redenschreiber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er fördert die Redekultur im deutschsprachigen Raum. Potentielle Auftraggeber finden auf seiner Website eine frei zugängliche Redenschreiber-Datenbank. Weitere Informationen: www.vrds.de

Abonnieren