Die elegante Alternative zu klassischen Heizkörpern: Der Daikin Altherma HPC Gebläsekonvektor

Mit dem neuen Gebläsekonvektor Daikin Altherma HPC präsentiert Daikin eine elegante Alternative zu klassischen Radiatoren. Der Wärmepumpen-Konvektor ist flexibel im Neubau oder in Bestandsgebäuden einsetzbar, als Ergänzung zu einer Fußbodenheizung oder als Ersatz bestehender Heizkörper. In Verbindung mit einer Niedertemperatur-Wärmepumpe kann er auch kühlen. Sein schlichtes, modernes Design fügt sich unauffällig in jeden Raum ein.

Der Daikin Altherma HPC sorgt effizient für eine angenehme Raumtemperatur. Er erreicht mit einer hohen Leistung schnell die passende Raumtemperatur und kann bei extrem niedrigen Systemtemperaturen (35/30 °C) eingesetzt werden. Der integrierte Luftfilter sorgt für eine angenehme und saubere Raumluft. Dank seines leisen Betriebs und des eleganten Designs eignet sich der Gebläsekonvektor für alle Räume, auch für Schlaf- und Wohnräume. Mit einer Tiefe von 135 mm passt der Wärmepumpen- Konvektor in jedes Haus und jede Wohnung.

Der Daikin Altherma HPC kann mit allen Daikin Altherma 3 Wärmepumpen kombiniert werden und ist in drei Leistungsgrößen erhältlich.

Weitere Informationen unter www.daikin.de

Die Daikin Airconditioning Germany GmbH mit Sitz in Unterhaching bei München wurde 1998 gegründet und vertreibt hochwertige, energieeffiziente Wärmepumpen sowie Klimaanlagen für Privatmarkt, Gewerbe und Industrie. Für den gewerblichen Bereich bietet Daikin zudem Produkte für Normal- und Tiefkühlung sowie Lüftungsanlagen und Kaltwassersätze an. Die Deutschland-Tochter der Daikin Industries Ltd. (Osaka/Japan) ist mit rund 200 Mitarbeitern und einem Umsatz von 144,7 Millionen Euro (2018/2019) in Deutschland Marktführer auf dem Gebiet der VRV Klimatechnologie. Über 85 % der Geräte für den europäischen Markt werden auch in Europa produziert. Die in den belgischen Städten Ostende und Gent etablierten Forschungs- und Entwicklungsabteilungen orientieren sich an den länderspezifischen Gegebenheiten Europas. Mitte 2016 übernahm Daikin Europe N.V. die Zanotti S.p.A., einen italienischen Hersteller von Industrie- und Transportkühlung sowie Systemen zur Luftbehandlung und -entfeuchtung. Im Februar 2018 erfolgt die Übernahme von Tewis Smart Systems S.L., eines der führenden Unternehmen Spaniens für standardisierte und kundenspezifische Kältelösungen und im Januar 2019 wurde die Akquisition des österreichischen Kältetechnik-Produzenten AHT abgeschlossen. Bereits seit 2008 ist die Rotex Heating Systems GmbH eine Tochter von Daikin. Ab Januar 2020 werden die Produkte des Heiztechnikspezialisten den Markennamen Daikin tragen. Auf die Markenumstellung der Produkte folgt im April 2020 die Zusammenführung der Vertriebs-, Marketing- und Serviceleistungen der Daikin Airconditioning Germany GmbH und der Rotex Heating Systems GmbH. Damit komplettiert Daikin sein Produktportfolio und baut in Europa sein Geschäftsfeld der Heiztechnik sowie Gewerbe- und Industriekälte weiter aus.

Tags: