Die neue Hybrid-Wärmepumpe von Daikin für den einfachen Austausch von Gas-Brennwertgeräten (Publikumspresse)

Für umwelt- und kostenbewusste Hausbesitzer1 hat Daikin eine neue Hybrid-Wärmepumpe auf den Markt gebracht. Ob für Neubau, Renovierung oder den einfachen Austausch von Gas-Brennwertgeräten, die Daikin Altherma H Hybrid schafft hohe Vorlauftemperaturen und ist so die Lösung für jede Anwendung. Sie liefert sowohl Raumheizung als auch Warmwasser. Dadurch, dass das Kältemittel in einem geschlossenen Kältekreislauf nur im Außengerät zirkuliert und damit der Wärmeaustausch nur dort stattfindet, ist das System schnell und einfach zu montieren und somit ideal für den Heizkesseltausch. Mit dem klimaschonenden Kältemittel R-32 und dem ökologischen Modus, der immer die günstigste Betriebsart wählt, arbeitet die Daikin Altherma H Hybrid besonders effizient und kostengünstig. Dank hoher Heizleistung ist die Anlage staatlich förderfähig.

Kombination zweier bewährter Heizsysteme schafft hohe Effizienz
Die Daikin Altherma H Hybrid kombiniert die Vorteile zweier Heizsysteme: den energiesparenden Betrieb einer Wärmepumpe mit dem Kältemittel R-32 und die hohen Temperaturen eines Gas-Brennwertgeräts. Ein spezieller 2-in-1 Wärmetauscher erwärmt das Trinkwasser im hygienischen Durchlaufprinzip. Mit diesem Wärmetauscher ist das direkte Erwärmen von Wasser durch Gasverbrennung möglich. Die Kondensationswärme des Abgases wird somit nicht nur für das Heizen von Räumen, sondern auch für die Warmwassererzeugung genutzt, was die Energieeffizienz zusätzlich steigert. Die kompakten Maße (450 x 240 x 650 mm) erlauben eine flexible Positionierung im Haus. Auch das Außengerät, die Wärmepumpe, ist einfach zu installieren. Dieses kann auf kleinem Raum (wie z.B. Balkons) untergebracht werden, was die Daikin Altherma H Hybrid vor allem für Etagenwohnungen interessant macht. Das Anti-Frost-Ventil garantiert auch ohne Frostschutzmittel eine absolute Sicherheit bei Stromausfall. 

Einfache Installation und flexibler Einsatz
Besonders geeignet ist das Hybrid-System für Hausbesitzer, die eine Alternative oder Ergänzung zu ihrer alten Gastherme suchen. Die Wärmepumpe kann ergänzend zu jedem beliebigen, neuen wie auch bestehenden, Gaskessel genutzt werden. Der Austausch eines Gaskessels im Inneren des Hauses ist mit wenigen Baumaßnahmen und geringem Aufwand möglich, da alle Komponenten werkseitig perfekt aufeinander abgestimmt sind. Bereits vorhandene Heizkörper oder Fußbodenheizungen sowie Rohrleitungen können weiter genutzt werden, wodurch keine weiteren Installationskosten entstehen. Lediglich das Wärmepumpen-Außengerät muss zusätzlich montiert werden. 

 

Zukunftsfähig heizen dank intelligentem Parallelbetrieb
Durch die Kombination zweier bewährter Technologien und Energieträger macht die Daikin Altherma H Hybrid den Betreiber unabhängiger von schwankenden Energiepreisen, da sie immer automatisch die günstigste Energieart – Strom oder Gas – wählt. Dabei wird hauptsächlich der alleinige Betrieb der Wärmepumpe oder der parallele Betrieb von Wärmepumpe und Gas-Brennwertgerät so lange wie möglich genutzt, was sich positiv auf die Betriebskosten und die Energieeffizienz auswirkt. Das Gas-Brennwertgerät wird nur dann alleine betrieben, wenn hohe Vorlauftemperaturen benötigt werden. So arbeitet die Daikin Altherma H Hybrid automatisch zu jeder Zeit und in jedem Betriebszustand mit maximaler Effizienz. Hinzu kommt die Inverter-Technologie, die für eine automatische Anpassung an Außentemperaturen und aktuellen Bedarf der Wohnräume und damit für maximalen Komfort und geringe laufende Kosten sorgt. Dabei leistet das System mit dem klimaschonenden Kältemittel R-32 und durch die Nutzung erneuerbarer Energien einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz – die erste Wahl für umwelt- und kostenbewusste Hausbesitzer.

 

Weitere Informationen auf www.daikin.de 
 

1Es sind stets Personen jeden Geschlechts gemeint; aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit wird im Folgenden nur die männliche Form verwendet.

Abonnieren

Medien

Medien

Quick facts

Ob für Neubau, Renovierung oder den einfachen Austausch von Gasbrennwertgeräten, die Daikin Altherma H Hybrid schafft hohe Vorlauftemperaturen und ist so die Lösung für jede Anwendung. Mit dem klimaschonenden Kältemittel R-32 und dem ökologischen Modus, der immer die günstigste Betriebsart wählt, arbeitet die Daikin Altherma H Hybrid besonders effizient und kostengünstig. Dank hoher Heizleistung ist die Anlage staatlich förderfähig.
Tweeten