Getränkekarton verbindet Produktschutz mit Umweltschutz

Kommunikationskampagne zu Nachhaltigkeit und Recycling auf der Bergbauern-Milch

Piding, 21. April 2020: Nachhaltigkeit und ressourcensparendes Wirtschaften werden bei der Molkerei Berchtesgadener Land groß geschrieben: Die Milch ist garantiert aus gentechnikfreier Fütterung erzeugt, die Landwirte* verzichten auf den Einsatz von Totalherbiziden und erhalten einen fairen Milchpreis. Auch bei der Verpackung ist man immer auf der Suche nach nachhaltigen Lösungen und hat sich bei Milch bewusst auch für Getränkekartons aus nachwachsenden Rohstoffen von Tetra Pak® entschieden. Ein Wertstoffkreislauf kann jedoch nur gelingen, wenn Verbraucher die Verpackungen richtig entsorgen. Dabei setzt die Molkerei Berchtesgadener Land auf Information und startet gemeinsam mit Tetra Pak eine ensprechenden Infokampagne.


Die Molkerei Berchtesgadener Land setzt neben der Glasmehrwegflasche schon seit Jahrzehnten auf den Getränkekarton als umweltfreundliche Verpackung für Milch. Im Jahr 2000 hat das Umweltbundesamt in einer offiziellen Ökobilanz für Getränkeverpackungen den Getränkekarton dann auch als ökologisch vorteilhafte Verpackung bewertet, d. h. ihn der Glas-Mehrwegflasche aus Umweltsicht gleichgestellt. Seither hat sich der Getränkekarton fortlaufend nachhaltig weiterentwickelt. So wird heute in allen Berchtesgadener Land Milchpackungen nur noch Karton aus nachhaltiger, FSC®-zertifizierter Waldwirtschaft und anderen kontrollierten Quellen verarbeitet. Bei Frischmilch wird seit 2017 schrittweise auf eine Kunststoffbeschichtung aus dem pflanzlich nachwachsenden Rohstoff Zuckerrohr umgestellt. Mit der Einführung des gelben Sacks und verbindlicher Recyclingquoten in Deutschland wurden Technologien zum Recycling für den Getränkekarton entwickelt und die dafür nötigen Anlagenkapazitäten aufgebaut.

Heute wird der Getränkekarton als Wertstoff gehandelt und erreicht eine Recyclingquote von 75% in Deutschland. Viele dieser Fakten zur Nachhaltigkeit des Getränkekartons sind beim Verbraucher jedoch noch zu wenig bekannt. Deshalb unterstützt die Molkerei Berchtesgadener Land die Kommunikationskampagne von Tetra Pak. So werden die Themen nachwachsende Rohstoffe, FSC®-zertifizierter Rohstoff und Recycling ab Mai auf den Tetra Pak Verpackungen von Berchtesgadener Land als Ad-on-Pack und unter www.tetrapak.com/de/clevereverpackung kommuniziert. Interessierte Verbraucher können außerdem den auf den Packungen abgedruckten QR-Code einscannen und an einem Quiz teilnehmen. Beteiligt sind das Tetra Brik® Aseptik Slim-, Tetra Brik® Aseptik Square- und das Tetra Top®-Format und damit Milch, Milchmischgetränke, Joghurtdrinks und Schlagrahm-Produkte von Berchtesgadener Land.

Ziel der Kampagne ist es, den Getränkekarton als nachhaltige Verpackungsalternative zu kommunizieren und den Verbraucher zum Mitmachen, also zum richtigen Entsorgen der Verpackung zu animieren, um die Recyclingquote noch weiter zu steigern. Schon seit den 1990er Jahren werden aus Getränkekartons wieder Wertstoffe gewonnen. So dienen die Kartonfasern beispielsweise als Rohmaterial für hochwertige Kartonprodukte, die Kunststoff- und Aluminiumfolien werden derzeit in der Zementindustrie verwertet. Neue Recyclingtechnologien für die Erzeugung marktfähiger Sekundärrohstoffe wie z. B. die Firma Palurec, sind gegenwärtig im Aufbau.

3.365 Zeichen inkl. Leerzeichen 52 Zeilen

 

*Es sind stets Personen jeden Geschlechts gemeint; zur leichteren Lesbarkeit verwenden wir nur die männliche Form.
 

Pressekontakt:
Barbara Steiner-Hainz, Tel: 08651 / 7004-1150; Fax: 08651 / 7004-1196
E-Mail: barbara.steiner-hainz@molkerei-bgl.de

Pressekontakt c/o modem conclusa:
Andrea Klepsch, Tel: 089 746308-30
E-Mail: klepsch@modemconclusa.de
Sarah Menz, Tel: 089 746308-32
E-Mail: menz@modemconclusa.de

 

Unternehmensinformationen:
Milchwerke Berchtesgadener Land Chiemgau eG
Hockerfeld 5-8 · D-83451 Piding
Telefon 0049 (0) 8651 / 7004-0
Telefax 0049 (0) 8651 / 7004-1199
Email: info@molkerei-bgl.de
www.molkerei-bgl.de

Tags:

Abonnieren

Medien

Medien

Quick facts

Molkerei Berchtesgadener Land startet gemeinsam mit Tetra Pak eine Infokampagne, um den Getränkekarton als nachhaltige Verpackungsalternative zu kommunizieren und den Verbraucher zum richtigen Entsorgen der Verpackung zu animieren, um so die Recyclingquote noch weiter zu steigern.
Tweeten