Teilen

Kontakte

  • Anna Commentz
    Hansestraße 14 23558 Lübeck
    +49 45114087245
    +494511408287245
    http://www.drklein.de
  • Susanne Kerstan
    Hansestraße 14 23558 Lübeck
    +4945114089632
    +494511408289632
    http://www.drklein.de
  • Zitate

    München bleibt nicht nur ein teures Pflaster, sondern die Preise werden auch mittelfristig noch weiter zulegen. Auf dem Nachfragemarkt gibt es deutlich zu wenig Wohnimmobilien, eine Entspannung ist auch wegen der nachhaltig guten wirtschaftlichen Perspektive nicht in Sicht.
    Jens Budke, Spezialist für Baufinanzierung von Dr. Klein in München
    Wer nicht top vorbereitet zum Besichtigungstermin kommt, hat in der Regel keine Chance auf die Wohnung oder das Haus. Wir helfen den Interessenten dabei, indem wir vorher das realistische Budget ermitteln. Außerdem überprüfen wir den Finanzierungswunsch im Vorfeld und stellen eine schriftliche Bestätigung aus, dass wir einen Bankpartner dafür finden.
    Jens Budke, Spezialist für Baufinanzierung von Dr. Klein in München
    In Bayern haben wir enge Metropolen und ein knappes Wohnungsangebot. Hier wird in die Höhe gebaut. Zudem gibt es weniger Bestandswohnungen als Neubauten auf dem Markt, das zieht den Preis zusätzlich nach oben.
    Jens Budke, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in München
    In den Städten in Sachsen-Anhalt sind die Preise insbesondere für Neubauwohnungen zum Teil durchaus höher – sie liegen aber natürlich auf einem anderen Niveau als zum Beispiel in Hamburg und außerhalb des Stadtgebietes gelten sehr viel günstigere Preise. Landesweit betrachtet ist der Markt für Eigentumswohnungen relativ klein. Wer nicht in den Städten wohnen will oder muss, kann oft schon ein paar Kilometer außerhalb ein Haus zu einem guten Preis kaufen oder bauen.
    Christian Köpper, Spezialist für Baufinanzierung von Dr. Klein in Magdeburg
    In Bayern haben wir enge Metropolen und ein knappes Wohnungsangebot. Hier wird in die Höhe gebaut. Zudem gibt es weniger Bestandswohnungen als Neubauten auf dem Markt, das zieht den Preis zusätzlich nach oben.
    Jens Budke, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in München
    In den Städten in Sachsen-Anhalt sind die Preise insbesondere für Neubauwohnungen zum Teil durchaus höher – sie liegen aber natürlich auf einem anderen Niveau als zum Beispiel in Hamburg und außerhalb des Stadtgebietes gelten sehr viel günstigere Preise. Landesweit betrachtet ist der Markt für Eigentumswohnungen relativ klein. Wer nicht in den Städten wohnen will oder muss, kann oft schon ein paar Kilometer außerhalb ein Haus zu einem guten Preis kaufen oder bauen.
    Christian Köpper, Spezialist für Baufinanzierung von Dr. Klein in Magdeburg
    Besonders bei Neubauten öffnet sich die Schere zwischen dem Kaufpreis und dem angesetzten Sachwert immer weiter“, stellt Thomas Przytulla, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Dortmund, fest. „Daher werden die Abschläge, die Kreditinstitute zu ihrer Absicherung in die Finanzierung einrechnen, größer.
    Thomas Przytulla, Spezialist für Baufinanzierung
    Jede Bank rechnet anders und als Vermittler haben Finnazvermittler einen Vorteil: Dank der kurzen Wege zu verschiedensten Bankpartnern können wir sehr schnell Vergleichsangebote einholen und die bestmögliche Finanzierungslösung für unsere Kunden finden.
    Thomas Przytulla, Spezialist für BaufinanzierungBettenbrock, Spezialist für Baufinanzierung von Dr. Klein in Düsseldorf
    Der Wunsch nach Wohneigentum in der Hauptstadt ist ungebrochen. Durch die hohen Bauland- und Immobilienpreise ist der aber zum Teil nicht mehr so leicht umzusetzen. Mit den Kauf- oder Baupreisen gehen ja auch die Nebenkosten in die Höhe, und das bedeutet, dass immer mehr Eigenkapital gebraucht wird. Für eine Wohnung in guter Lage können da schnell 80.000 bis 90.000 Euro an Kosten zusammenkommen, die noch zu dem Kaufpreis addiert werden und aus eigener Tasche bezahlt werden müssen.
    Ekkehard Enkelmann, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Berlin
    Kauf- oder Bauwillige müssen sich ihren Wunsch nach den eigenen vier Wänden nicht unbedingt abschminken. Als Darlehensvermittler kennen wir uns einerseits bestens mit allen Details und Stellschrauben aus, die man bei der Finanzierung anpassen kann. Außerdem haben wir ein großes Netz an Partnerinstituten und finden so die richtigen Partner für das Vorhaben.
    Ekkehard Enkelmann, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Berlin
    Ziel muss es sein, für mehr Angebot an Wohnraum zu sorgen und Bürokratie abzubauen. Es kann nicht sein, dass in Deutschland die Hürden für ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung so hoch sind, dass viele daran scheitern
    Michael Neumann, Vorstand Dr. Klein Privatkunden AG
    Bei den derzeitigen Immobilienpreisen bedeutet die Grunderwerbsteuer eine enorme Belastung für Käufer. Sie spielt daher eine immer wichtigere Rolle bei der Frage, wie wir angesichts von bis zu einer Million fehlender Wohneinheiten in Deutschland mehr Wohnraum schaffen wollen. Die Einrichtung von Freibeträgen bei der Grunderwerbsteuer oder die Schaffung einer Möglichkeit, sie über mehrere Jahre abzubezahlen, würde junge Familien in der Kaufphase finanziell entlasten.
    Michael Neumann, Vorstand Dr. Klein Privatkunden AG
    Die Mietpreisbremse setzt nicht an der Wurzel der Preissteigerungen an, denn die Ursache hierfür ist der eklatante Mangel an Wohnraum, besonders in den Ballungszentren. Sie kann sogar das Gegenteil bewirken und Investitionen in mehr Wohnraum hemmen – und so zu einer zusätzlichen Verteuerung der Immobilien führen. Wir fordern daher, keine Restriktionen einzuführen, sondern endlich für mehr Angebot zu sorgen. Hierzu kann der Gesetzgeber beitragen: Er muss bürokratische Hürden abbauen, um Baugenehmigungsverfahren zu beschleunigen, mehr Bauland auszuweisen und Nachverdichtung zu ermöglichen. Außerdem ließen sich Auflagen reduzieren, um kostengünstigeres Bauen zu fördern und somit bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.
    Michael Neumann, Vorstand Dr. Klein Privatkunden AG
    Grundsätzlich prüfen die Banken in Deutschland sehr konservativ und alle Darlehensinteressenten müssen theoretisch ohnehin deutlich höhere Zinsen tragen können. Insofern ist jedem, der von der Bank heute ein Darlehen bekäme, grundsätzlich weiterhin ein Kredit zu empfehlen.
    Michael Neumann, Vorstand Dr. Klein Privatkunden AG
    Man sollte nicht unbedingt jeden Preis mitgehen und faire Preise mit den Verkäufern aushandeln. Das ist aus meiner Sicht das alles Entscheidende.
    Michael Neumann, Vorstand Dr. Klein Privatkunden AG
    Grundsätzlich sollte die Finanzierung auf sicheren Füßen stehen und nicht auf Kante genäht sein. Auch danach sollte noch ein Vermögensrückhalt vorhanden sein. Dieser Rückhalt kann auch im Moment illiquide sein, zum Beispiel wenn Rückkaufswerte in Lebensversicherungen bestehen oder eine lastenfreie Immobilie vorhanden ist. Gleiches gilt für den Kauf einer Kapitalanlage. Hier spricht aus steuerlichen Gründen einiges dafür, das Fremdkapital auszureizen, weil die Schuldzinsen auch als Werbungskosten angesetzt werden können.
    Michael Neumann, Vorstand Dr. Klein Privatkunden AG
    Die spannende Frage ist, in welcher Konstellation eine Regierung ein Programm verabschiedet, das für die Immobilienwirtschaft, aber auch für die potenziellen Immobilienkäufer wirklich von Vorteil ist. Wir haben jetzt vier Jahre Erfahrungswerte mit der GroKo: Da können wir zumindest sagen, dass sich in den vier Jahren sehr wenig bewegt hat. Die Koalition hat es nicht geschafft, die Angebotsseite signifikant zu stärken.
    Michael Neumann, Vorstand Dr. Klein Privatkunden AG
    Gerade wenn man davon ausgeht, dass die Zinsen in den nächsten Jahren deutlich steigen werden, ist ein Forward-Darlehen die große Chance, sich das heute sehr günstige Zinsniveau schon lange Zeit im Voraus abzusichern. Wenn jemand kein Risiko scheut, kann man da ein Stück weit auf Sicht fahren, sollte den Zinsmarkt dann aber täglich im Auge haben, um kurzfristig auf mögliche Zinssprünge reagieren zu können.
    Michael Neumann, Vorstand Dr. Klein Privatkunden AG
    Ich glaube, dass dieser etwas moderatere Anstieg bis auf Weiteres bleiben wird.
    Roland Lenz, Spezialist für Baufinanzierung von Dr. Klein in Stuttgart
    Immer mehr Immobilienkäufer oder Bauherren sehen nicht mehr ein, jeden Preis zu bezahlen. „Irgendwann ist die Schmerzgrenze erreicht, selbst wenn eine Finanzierung immer noch möglich wäre. Viele gucken sich daher im Umland um und kaufen oder bauen dort.
    Roland Lenz, Spezialist für Baufinanzierung von Dr. Klein in Stuttgart
    Ich glaube, dass dieser etwas moderatere Anstieg bis auf Weiteres bleiben wird. Wobei
    Roland Lenz, Spezialist für Baufinanzierung von Dr. Klein in Stuttgart
    Immer mehr Immobilienkäufer oder Bauherren sehen nicht mehr ein, jeden Preis zu bezahlen. „Irgendwann ist die Schmerzgrenze erreicht, selbst wenn eine Finanzierung immer noch möglich wäre. Viele gucken sich daher im Umland um und kaufen oder bauen dort.
    Roland Lenz, Spezialist für Baufinanzierung von Dr. Klein in Stuttgart
    Im Saarland haben wir die deutschlandweit höchste Eigenheimquote. Gleichzeitig steht diesem großen Angebot an Bestandsimmobilien aber ein Mangel an Bauland mit entsprechend hohen Kosten für Baugrundstücke gegenüber. Alte Immobilien werden daher zum Teil recht günstig vererbt oder verkauft, während Bauherren für einen Neubau deutlich mehr investieren müssen.
    Kurt Wolf, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Saarlouis
    Sowohl für Privateigentümer als auch für Vermieter ist es wichtig, auf eine ausreichende Deckungssumme von mindestens fünf Millionen, besser noch zehn Millionen Euro, zu achten. Wenn bei einem Glatteisunfall zusätzlich zum Bußgeld für die versäumte Räumpflicht, Schmerzensgeld- oder Schadensersatzansprüche für das Opfer hinzukommen, können schnell hohe Forderungen entstehen.
    Karsten Schaefer, Spezialist für Versicherungen bei Dr. Klein
    Für Schäden, die durch Schneedruck entstehen, reicht die Wohngebäudeversicherung nicht aus. Schnee gehört ähnlich wie Starkregen, Hochwasser oder Lawinen zu den Naturgefahren – und, um gegen diese Risiken abgesichert zu sein, brauchen Eigentümer von Wohnimmobilien eine Elementarschadenversicherung.
    Karsten Schaefer, Spezialist für Versicherungen bei Dr. Klein
    Die Preise für die eigenen vier Wände sind in Düsseldorf nach wie vor hoch. Und sie werden es mindestens mittelfristig auch bleiben.
    Dennis Bettenbrock, Spezialist für Baufinanzierung von Dr. Klein in Düsseldorf
    Besonders für Wohnungen werden immer höhere Kaufpreise gezahlt, was unter anderem an den großen und mitunter prestigeträchtigen Neubauprojekten wie zum Beispiel in Grafental liegt.
    Dennis Bettenbrock, Spezialist für Baufinanzierung von Dr. Klein in Düsseldorf
    Die Fertigstellungszeiten werden immer länger. Einige Banken berücksichtigen diesen Umstand und bieten zum Beispiel eine Verlängerung der bereitstellungszinsfreien Zeit, Sonderkonditionen oder reduzierte Zinssätze an. Als Vermittler kennen wir die jeweiligen Angebote gut und finden für jeden Kunden den passenden Bankpartner.
    Dennis Bettenbrock, Spezialist für Baufinanzierung von Dr. Klein in Düsseldorf
    Grundsätzlich gibt es zwei sinnvolle Optionen: Entweder einer der Partner übernimmt das Eigenheim und zahlt den anderen aus, oder sie verkaufen beziehungsweise vermieten die Immobilie und teilen die Einnahmen.
    Henning Ludwig, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein
    Für den Baukredit haftet derjenige, der den Vertrag mit der Bank unterschrieben hat. Und das sind in der Regel beide Ehepartner, weil die Bank den Kredit bestmöglich abgesichert wissen will.
    Henning Ludwig, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein
    Wichtig für den Alleineigentümer in spe ist, dass die monatliche Rate weniger als 40 Prozent seines Nettoeinkommens beträgt. Meistens übersteigt die gemeinsam vereinbarte Rate jedoch das Budget des Einzelnen. Deshalb muss der alte Kreditvertrag aufgelöst und die Rate nach unten angepasst werden. Das bedeutet zusätzliche Kosten, da die Bank für einen frühzeitigen Austritt aus dem Vertrag eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangt.
    Henning Ludwig, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein
    Wichtig ist in jedem Fall, die Immobilie noch vor der Scheidung zu übertragen, sonst wird mit dem Eigentümerwechsel die Zahlung einer Grunderwerbsteuer fällig. Nur Ehepartner sind von dieser Steuer ausgenommen.
    Henning Ludwig, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein
    Bei der Planung ihrer Finanzen sorgen die meisten jungen Menschen auch fürs Alter vor, bei der eigenen Immobilie hingegen ist das allzu oft nicht der Fall. Dabei gestaltet sich für Bauherren, die bereits bei der Planung einige Punkte berücksichtigen, ein entsprechender Umbau im Alter deutlich kostengünstiger und einfacher.
    Andreas Brendel, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein
    Falls doch einmal ein Unfall passiert, braucht es eine Tür, die sich nach außen hin öffnen lässt – so gelangen Helfer schneller ins Bad.
    Andreas Brendel, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein
    Wenn man Geld in die Hand nimmt und in den Umbau des eigenen Zuhauses investiert, sollte man es zu 100 Prozent an die individuellen Bedürfnisse anpassen und dazu gegebenenfalls Experten wie Architekten oder Handwerker um Rat fragen..
    Andreas Brendel, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein
    Es gibt viel, viel zu wenig Angebot an Wohnraum in Dresden. Das gilt besonders für neue Immobilien. Es dauert sehr lange, bis Baugebiete ausgewiesen werden – und das erschwert auch den Vorratsbau. Für kleinere Häuser ist die Lage noch angespannter als für Wohnungen: Derzeit gibt es kein Gebiet, in dem Einfamilienhäuser errichtet werden können. Weil das Angebot an Neubauten die Nachfrage bei weitem nicht befriedigt, weichen viele Interessenten auf Bestandsimmobilien aus. Und preislich sind die attraktiv: Bestehender Wohnraum ist in Dresden deutlich günstiger als neuer.
    Sebastian Mosch, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Dresden
    Das notorisch mangelnde Angebot trifft auf weiter wachsende Nachfrage. Hier siedeln sich zunehmend große Unternehmen und Institute an, die gute Arbeitsbedingungen und -perspektiven bieten. Für den hiesigen Immobilienmarkt heißt das: Immer mehr Leute investieren in die eigenen vier Wände – und sie können höhere Summen zahlen. Immobilien in B-Lagen gehen mittlerweile für ähnliche Preise weg wie sie vor wenigen Jahren noch in A-Lagen aufgerufen wurden.
    Sebastian Mosch, Spezialist für Baufinanzierung bei Dr. Klein in Dresden
    Der langsame Anstieg der Kerninflation ist ein gutes Zeichen, aber die EZB ist bekannt für ihr behutsames Vorgehen. Mit einer Anhebung des Leitzinses rechne ich in der ersten Jahreshälfte 2018 trotz der positiven Entwicklung nicht.“
    Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG
    Gerade aufgrund des schrittweisen und behutsamen Ausstieges der EZB aus den Anleihekäufen sind keine abrupten Zinssprünge zu erwarten. Entsprechend werden sich auch die Bauzinsen nur langsam nach oben bewegen. Die Konditionen bleiben 2018 günstig. Wer ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung erwerben möchte, sollte daher nach wie vor nichts übers Knie brechen und sich ausreichend Zeit bei der Entscheidung für die richtige Immobilie lassen.
    Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG
    Die Steigerungsrate der Immobilienpreise hat ihren Scheitelpunkt erreicht. Die Teuerung wird sich im Jahr 2018 auf einem niedrigeren Niveau einpendeln.
    Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG
    Das Fenster, das auf Kipp steht, oder die Haustür, die nur zugezogen ist: Das sind Einladungen für Langfinger. Einbrecher können sich so innerhalb weniger Sekunden Zugang zum Haus verschaffen. Im schlimmsten Fall hinterlassen sie dabei dann nicht einmal Spuren. Und das kann wiederum die Schadensabwicklung mit der Versicherung erschweren.
    Christoph Repp, Spezialist für Versicherungen bei Dr. Klein
    Im Ernstfall spart eine solche Dokumentation Zeit und Nerven, denn die Versicherung benötigt zur Schadensabwicklung umgehend eine Stehlgutliste, also ein Verzeichnis aller gestohlenen Sachen. Wird diese Liste nicht rechtzeitig vorgelegt, ist die Versicherung unter Umständen nicht mehr verpflichtet zu zahlen.
    Christoph Repp, Spezialist für Versicherungen bei Dr. Klein
    Die amerikanische Notenbank bereitet den Markt stets behutsam auf Veränderungen vor, indem sie diese über Monate im Voraus immer wieder ankündigt. Deshalb glaube ich nicht daran, dass dieser Rückzug nun eine Schubumkehr zur Folge haben wir. Zudem tritt die Fed nicht als Verkäufer auf, sondern sie ersetzt auslaufende Papiere nur zum Teil.
    Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG
    In der Regel zeigen sich nennenswerte Effekte nur, wenn es zu einem überraschenden Wahlergebnis kommt und/oder extreme Parteien unerwartet viel Zulauf erhalten. Für ein Bündnis aus FDP, Grünen und CDU/CSU könnten langwierige Koalitionsverhandlungen nötig sein“, meint Michael Neumann. „Auf welche politische Agenda sich die Parteien einigen, ist noch unklar. Diese Unsicherheit hat vorübergehend Auswirkungen auf die Finanzmärkte.
    Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG
    Der Bestzins für zehnjährige Hypothekendarlehen ist im letzten Monat um knapp 15 Basispunkte gesunken. Das sind allerdings übliche Marktschwankungen, die sich eher durch den Wettbewerb seitens der Anbieter begründen als durch tatsächlich sinkende Zinsen am Markt. Ich glaube, dass die Zinswende hinter uns liegt. In den kommenden zwölf Monaten werden die Bauzinsen tendenziell weiter moderat steigen. Dies wird aber nicht rasant geschehen. Geschweige denn werden wir binnen der nächsten zwei Jahre wieder in Regionen von vier oder mehr Prozent bei zehnjähriger Zinsbindung vorstoßen. Interessierte Käufer sollten sich davon nicht unter Druck setzen und in ein Objekt oder eine Finanzierung drängen lassen. Wichtiger als das letzte Hundertstel hinter dem Komma ist die passende Immobilie zum fairen Preis.
    Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG
    Bei selbst genutzten Immobilien ist die private Haftpflichtversicherung ausreichend. Sie kommt für etwaige Schäden auf. Nur Eigentümer von vermieteten Immobilien benötigen zusätzlich eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung.
    Arno Kahl, Leiter des Zentralen Versicherungsservices bei Dr. Klein
    Eine gute Wohngebäudeversicherung deckt so viele Schäden wie möglich ab. Ein Muss sind Feuer und Blitzschlag, Leitungswasser, Sturm und Hagel. Darüber hinaus ist es sinnvoll, Beschädigungen am Gebäude durch Einbruch oder Vandalismus in den Versicherungsschutz einzuschließen.
    Arno Kahl, Leiter des Zentralen Versicherungsservices bei Dr. Klein
    „Auch wer noch nicht im Risikogebiet wohnt, sollte rechtzeitig eine Elementarversicherung abschließen. Die Hochwasserkatastrophen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass immer wieder Orte betroffen sind, die zuvor eigentlich gar nicht als hochwassergefährdet galten.
    Arno Kahl, Leiter des Zentralen Versicherungsservices bei Dr. Klein
    Ziel muss es sein, für mehr Angebot zu sorgen und Bürokratie abzubauen. Es kann nicht sein, dass in Deutschland die Hürden für ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung so hoch sind, dass viele daran scheitern.
    Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG
    Wenn Deutschland nicht mehr Schlusslicht beim Thema Wohneigentum bleiben will, müssen mehr Bauland ausgewiesen und die Baugenehmigungsverfahren vereinfacht und beschleunigt werden. Das bedeutet auch eine Entbürokratisierung und Vereinheitlichung der Bauvorschriften.
    Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG
    Zeitraum auswählen -
    Für den aktuellen Filter sind keine Elemente verfügbar.
    Für den aktuellen Filter sind keine weiteren Elemente verfügbar.
    Zurück nach oben

    Abonnieren