Tropische Sommerfrüchte aus dem Berchtesgadener Land

Neu: Joghurtdrink Pfirsich-Maracuja und Rahmjoghurt Orange und Zitrone

Piding, 30. März 2020: Berchtesgadener Land setzt im Sommer 2020 auf erfrischende tropische Früchte. Im Rahmjoghurtsortiment werden die Saison-Sorten Apfelstrudel und Marillenknödel durch die bewährten erfrischenden Sommersorten Zitrone und Orange abgelöst. Im Joghurtdrink-Sortiment setzt die Molkerei auf den Dauerbrenner der gelben Sorten im Fruchtjoghurt-Sortiment:
„Pfirsich-Maracuja“ ersetzt dort ab April die Sorte Multifrucht.

Bei Fruchtjoghurt wünschen die Verbraucher immer wieder Abwechslung. Daher hat die Molkerei Berchtesgadener Land 2018 ein Rahmjoghurt-Saison-Sortiment eingeführt, das wechselweise Herbst-/Winter- und Frühjahrs-/Sommersorten enthält. Rechtzeitig zum Frühjahresanfang ist die Produktion der sommerlichen Sorten Zitrone und Orange bereits angelaufen. Orange und Zitrone als pure Zitrusfrüchte gepaart mit rahmigem Joghurt überzeugten durch sommerlich erfrischende Geschmackserlebnisse im vergangenen Jahr so sehr, dass sie nun als Revival wieder angeboten werden. Sie ersetzen die winterlichen Saisonsorten Apfelstrudel und Marillenknödel.

Milder Rahmjoghurt: Sortimentsübersicht

Die milden Rahmjoghurts mit Frucht der Molkerei Berchtesgadener Land entwickeln sich kontinuierlich positiv am Markt. Produktqualität, Steigengröße und das Saisonkonzept werden von Handel und Endverbraucher sehr gut angenommen. Mit den vier Sortierungen gibt die Molkerei dem Handel ein Sortiment an die Hand, bei dem die Kunden zwischen beerig, nussig, exotisch und erfrischend wählen können. Der milde  Rahmjoghurt von Berchtesgadener Land wird in den Sorten Erdbeere und Bourbon- Vanille als Sortierung I, Waldfrucht und Haselnuss als Sortierung II, Himbeere und Pfirsich-Maracuja als Sortierung III sowie Orange und Zitrone als Saisonsteige angeboten. Zusammen ergeben die Sorten eine gelungene Mischung an Rahmjoghurtvarianten, die jeden Geschmack treffen. Alle 4 Sortimente sind zweifach sortiert und enthalten je vier Becher pro Sorte im trennbaren, umweltfreundlichen 150g Zweikomponentenbecher. Der empfohlene Ladenverkaufspreis liegt bei 0,55 bis 0,59 € pro Becher.


Joghurtdrink Pfirsich-Maracuja

Endlich gibt’s die beliebte gelbe Sorte Pfirsich-Maracuja auch als fettarmen Joghurtdrink. Sie ersetzt die Sorte Multifrucht und ergänzt ab Mai die heimischen Sorten Erdbeere, Himbeere-Zitrone sowie Schwarze Johannisbeere. Hauptzutat des fruchtigen Joghurtdrinks ist ein milder fettarmer Trinkjoghurt, der mit Buttermilch verfeinert ist Durch seine gesunden Milchsäurebakterien Lactobacillus Acidophilus und Bifidus kann der Joghurtdrink zur Unterstützung der natürlichen Immunabwehr beitragen. Der lösliche Ballaststoff Oligofructose macht den Drink zudem sehr darmfreundlich.
In der handlichen 400g-Tetra-Top-Kartonflasche mit Schraubverschluss bleiben die Joghurtdrinks nicht nur lange frisch, sondern lassen sich auch Schluck für Schluck zwischendurch genießen. Bei der Verpackung setzt die Molkerei Berchtesgadener Land bewusst weiterhin auf die nachhaltige Kartonflasche als umweltfreundliche Alternative zu PET-Kunststoff-Flaschen. In der Kartonflasche ist der Kunststoff-Anteil, hier Polyethylen (PE), auf das für die Beschichtung und für den Wiederverschluss nötige Minimum reduziert. Über 60% der Verpackung bestehen aus Karton, welcher komplett aus umweltfreundlicher, sozialverträglicher, ökonomisch tragfähiger und dementsprechend fsc-zertifizierter Waldbewirtschaftung stammt. Die Tetra Pak-Verpackungen werden über den gelben Sack gesammelt und so dem Recycling-System richtig zugeführt.

Alle 2 Sortimente sind zweifach sortiert (4x Erdbeere / 4 x Pfirsich-Maracuja und 4 x Himbeere-Zitrone / 4 x Schwarze Johannisbeere). Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 0,79 bis 0,89 €.

Einzigartige Herkunft – das schmeckt

Alle Produkte der Molkerei Berchtesgadener Land werden aus Milch und Rahm hergestellt, die direkt von Höfen aus der Alpenregion zwischen Watzmann und Zugspitze kommen. Die dort traditionelle Grundfütterung der Kühe mit Gras (frisch auf der Weide, eingegrast, getrocknet oder siliert) gibt Milch und Rahm einen ganz besonders vollmundigen Geschmack. Milder Rahmjoghurt wie auch die fettarmen Joghurtdrinks werden ohne Zugabe von gentechnisch veränderten Zutaten sowie ohne Konservierungsstoffe oder Gelatine hergestellt. Die Genossenschaftsmolkerei bietet somit echte Naturprodukte an. Das frische, grasgrüne Design der Verpackung ist ein Blickfang im Kühlregal: Fotorealistische Fruchtabbildungen tauchen in milchige Joghurtmasse ein und machen Lust auf mehr.



Pressekontakt:
Barbara Steiner-Hainz, Tel: 08651 / 7004-1150; Fax: 08651 / 7004-1196
E-Mail: barbara.steiner-hainz@molkerei-bgl.de

Pressekontakt c/o modem conclusa:
Andrea Klepsch, Tel: 089 746308-30
E-Mail: klepsch@modemconclusa.de
Sarah Menz, Tel: 089 746308-32
E-Mail: menz@modemconclusa.de

 

Unternehmensinformationen:
Milchwerke Berchtesgadener Land Chiemgau eG
Hockerfeld 5-8 · D-83451 Piding
Telefon 0049 (0) 8651 / 7004-0
Telefax 0049 (0) 8651 / 7004-1199
Email: info@molkerei-bgl.de
www.molkerei-bgl.de

Tags:

Abonnieren

Medien

Medien

Quick facts

Die Molkerei Berchtesgadener Land setzt bei den neuen Saison-Sorten auf tropische Früchte mit dem Joghurtdrink Pfirsich-Maracuja und den Rahmjoghurts Orange und Zitrone.
Tweeten