Empolis ist jetzt ein Teil der proALPHA Gruppe

Kaiserslautern, 8. August 2022 – Die international ausgezeichnete Empolis Gruppe ist nach behördlicher Zustimmung jetzt Teil der proALPHA Gruppe. proALPHA ist einer der führenden Anbieter von ERP+ Software für den Mittelstand. Bereits seit April 2020 arbeiten die beiden Firmen in einer erfolgreichen Partnerschaft zusammen, denn sowohl proALPHA als auch Empolis haben ihren Schwerpunkt im produzierenden Gewerbe. Die Übernahme ermöglicht eine noch engere Zusammenarbeit und erschließt zusätzliches Wachstumspotenzial. Durch die erfolgreiche Anwendung der Künstlichen Intelligenz und die Cloud-Expertise von Empolis können beide Unternehmen zukünftig gemeinsam Standards in der Entwicklung von Business-Software für den Mittelstand setzen. Empolis hatte 2021 trotz Pandemie das erfolgreichste Jahr in der Unternehmensgeschichte, der Softwareanbieter konnte die Zahl seiner Kunden fast verdoppeln. Mit gutem Grund: Die cloud-basierten SaaS-Lösungen bieten die volle Leistungsfähigkeit der Künstlichen Intelligenz und sind sofort, ohne Vorkenntnisse, einfach und intuitiv anwendbar. „Daten sind der Treiber für die Künstliche Intelligenz. Die in Business-Software bereits gespeicherten Daten können mithilfe von Empolis in wertvolle Erkenntnisse und bessere Entscheidungen umgewandelt werden. Damit erweitern wir die Fähigkeiten des Menschen, ohne diesen zu bevormunden“, sagt Dr. Stefan Wess, Gründer und langjähriger geschäftsführender Gesellschafter der Empolis Gruppe. Wess ist mit der Übernahme aus der Geschäftsführung ausgeschieden, steht dem Unternehmen aber weiter beratend zur Seite. Seine Funktion übernimmt der bisherige Co-CEO Andreas Klüter. Klüter bekräftigt: „Die Angebote von Empolis und proALPHA ergänzen sich hervorragend und werden unseren Kunden und Partnern neue Möglichkeiten bieten.“ „Die KI-Expertise von Empolis bietet uns die Chance, proALPHA mit neuen KI-basierten Use Cases im ERP-Markt deutlich stärker zu positionieren und unsere branchenfokussierte und cloudbasierte Innovationsplattform mit intelligenten Lösungen für Unternehmen in der industriellen Fertigung auszubauen“, sagt Eric Verniaut, CEO der proALPHA Gruppe. Die Empolis-Unternehmensgruppe und ihre Gesellschaften werden unverändert eigenständig weitergeführt. In der Strategie und den Geschäftsbeziehungen zu Mitarbeitern, Kunden, Partnern und Lieferanten wird es keinerlei Veränderungen geben. Im Mittelpunkt der Empolis-Aktivitäten stehen weiterhin das SaaS-Geschäft mit den drei Produkten Empolis Service Express[®], Empolis Content Express[®] und Empolis Knowledge Express[®] sowie die weitere Internationalisierung und der starke Ausbau des Partnergeschäfts. Die beiden Unternehmen werden auf dem jährlich stattfindenden Empolis:Exchange Summit 2022 am 27. und 28. September ihre Zusammenarbeit erläutern und gemeinsam geplante Initiativen vorstellen. Die hybride Veranstaltung vermittelt unter dem Motto „Produkte & Services digital neu denken – So funktioniert es“ in Fachvorträgen und Kundenbeispielen, wie intelligente Technologien genutzt werden können, damit zum Beispiel Servicetechniker schneller und präziser ihren Kunden mit Rat und Tat zur Seite stehen oder Wissensarbeiter durch die Vernetzung und intelligente Aufbereitung komplexer Daten bessere Entscheidungen treffen können.

Ringhotel Haus Oberwinter erfüllt „DEHOGA Umweltcheck“ in Gold

Umwelt- und Klimaschutz werden nicht nur allgemein in der Hotellerie wichtiger, auch für die Ringhotels gewinnen diese Themen immer mehr an Bedeutung. So hat sich das Ringhotel Haus Oberwinter aus Remagen dem ambitionierten „DEHOGA Umweltcheck“ gestellt und wurde dafür mit GOLD ausgezeichnet. „Nachhaltiges und umweltbewusstes Handeln ist inzwischen unverzichtbarer Teil einer professionellen Betriebsführung. Deshalb stellen wir uns als Ringhotel Haus Oberwinter der Verantwortung und haben uns am ‚DEHOGA Umweltcheck‘ erfolgreich beteiligt. Mit dem heutigen Tage halten wir nun die Auszeichnung in Gold in unseren Händen und sind sehr stolz darauf!“, so Hoteldirektor Michael Vierjahn. Das Ringhotel Haus Oberwinter ist das erste Hotel in Remagen bzw. im Kreis Ahrweiler, dass sich dem DEHOGA-Umweltcheck gestellt hat. Im Rahmen des DEHOGA-Umweltchecks wurden im Ringhotel Haus Oberwinter in Remagen eine Reihe von ausgewählten Umweltkennzahlen aus den vier Bereichen Energie- und Wasserverbrauch, Abfallaufkommen/Restmüll sowie Lebensmittel (beispielsweise Verwendung von regionalen und Fair Trade-Produkten etc.) analysiert. Dabei gilt es, in jeder Kategorie die geforderten Grenzwerte und Anforderungen zu erfüllen. Diese Grenzwerte und Anforderungen sind je nach Auszeichnungsstufe Bronze, Silber und Gold unterschiedlich. Das Ringhotel Haus Oberwinter erfüllte die Anforderungen für die höchste Auszeichnungsstufe „Gold“: · Energie- und Wasserverbrauch sowie das Abfallaufkommen liegen jeweils mindestens 30 Prozent besser als der ermittelte Median. · Es werden mindestens fünf Produkte/Produktgruppen aus der Region (bzw. aus Eigenproduktion) eingekauft und verwendet. · Es wird mindestens ein fair gehandeltes Produkt (beispielsweise Fair Trade) eingekauft und verwendet. · Biozertifizierung oder CO2-Fußabdruck oder Einkauf/Verwendung von insgesamt mindestens zehn Produkten/Produktgruppen aus der Region bzw. aus Eigenproduktion. Das Restaurant „Am Unkelstein“ des 3-Sterne-Superior-Hotels setzt schon lange auf Produkte aus der Region: So kommen beispielsweise die angebotenen Weine ausschließlich aus dem Ahrtal und vom nördlichen Mittelrhein, während das Bioland-zertifizierte Bier seinen Ursprung in der Vulkan Brauerei hat. Außerdem wird für die Zubereitung der Fleischgerichte hauptsächlich Fleisch aus Betrieben in der Eifel verwendet. Obst und Gemüse kommen in der Regel aus der Grafschaft und dem Rheinland. Im Hinblick auf den Energie- und Wasserbrauch punktet das Ringhotel Haus Oberwinter mit verschiedenen Maßnahmen: · Auf fast allen Dächern des Hauses befinden sich Photovoltaik-Anlagen. · Das Hotel hat ein eigenes Blockheizkraftwerk, mit dem ein Großteil des Strombedarfs erzeugt wird. · Das Schwimmbad wird nachts mit einer Plane abgedeckt, mit der viel Energie für das Aufheizen des Wassers eingespart wird. Durch den Einsatz neuer Schwimmbadtechnik wird der Wasserverbrauch reduziert. Das Ringhotel Haus Oberwinter liegt verkehrsgünstig auf der Rheinhöhe zwischen der Kernstadt Remagen und dem Ortsteil Oberwinter. Von hier aus bietet sich ein atemberaubender Blick auf den „Romantischen Rhein“ und die Erpeler Ley. Bonn, das Siebengebirge und das Ahrtal sind nur einen Katzensprung entfernt. Das 3-Sterne-Superior-Hotel hat 50 modern ausgestattete Hotelzimmer und bietet mit acht Veranstaltungsräumen Platz für bis zu 90 Personen. Das Hotelrestaurant „Zum Unkelstein mit Rheinlounge und herrlicher Rheinterrasse lädt zum Entspannen und Genießen ein. Abgerundet wird das Angebot durch einen Indoor-Pool mit Sauna und Fitnessraum sowie einem Garten mit Liegewiese. Foto (v.l.n.r.): Günther Uhl, Kreisvorsitzender DEHOGA Ahrweiler; Verena Weyl, Stadtmarketing, Tourismus und Kultur Stadt Remagen; Florian Rose, Ringhotels und Lothar Weinand, Vizepräsident DEHOGA Rheinland-Pfalz.

Führt Corona zu Demenz?

Essen-Kettwig, 08. August 2022. Studienergebnisse aus England zeigen, dass sich die Struktur des Gehirns nach einer Corona-Infektion verändert. Oft ist auch die Hirnleistung eingeschränkt. Betroffene können sich schlechter auf mehrere Dinge gleichzeitig konzentrieren, Planungen fallen ihnen schwer, es treten Wortfindungsstörungen auf. Auch Gedächtnisstörungen sind nicht selten, d. h. Patient*innen können sich Dinge schlecht merken und können auch vorher Eingeübtes schwer wieder abrufen. Kognitive Einschränkungen nach Corona-Infektion Professor Dr. Mario Siebler, Chefarzt der Neurologie in der MEDICLIN Fachklinik Rhein/Ruhr, stellt die provokative Frage „Führt Corona zu Demenz?“. Denn: „Post COVID-Betroffene und an Demenz erkrankte Menschen im Frühstadium berichten von sehr ähnlich ausgeprägten Symptomen“, sagt Siebler. „Die kognitiven Einschränkungen bei Post COVID-Erkrankten und dementen Personen sind auf den ersten Blick ähnlich, unterscheiden sich aber bei genauerem Hinsehen“, betont er. „Entscheidend ist: Sind die Einschränkungen bei Post COVID-Erkrankten dauerhaft oder können sie durch eine geeignete Therapie rückgängig gemacht werden?“ Um diese Frage zu beantworten, geht Siebler an den Anfang der Corona-Pandemie zurück: „Zu Beginn wurde Corona als Lungenkrankheit eingestuft, die häufigste Langzeitfolge waren Luftnot und Geruchsstörungen. Mittlerweile wissen wir, dass viele weitere Symptome dazugehören können und dass sich Symptome auch erst viel später einstellen können: Müdigkeit/Fatique, Muskelschmerzen, kognitive Störungen, Herzprobleme, Hauterscheinungen, Nierenerkrankungen, Diabetes oder psychische Erkrankungen wie Depressionen und Schlafstörungen.“ Brain Fogging: Wenn das Gehirn vernebelt ist Ein Symptom, das sowohl bei Post COVID als auch bei Demenzen wie Alzheimer auftritt, ist das sogenannte „Brain Fogging“. „Brain Fogging kann man mit Gehirnvernebelung übersetzen“, erläutert der Neurologe. „Betroffene fühlen sich wie im Nebel und haben das Gefühl, nicht mehr klar denken zu können. Das äußert sich u. a. in Gedächtnisstörungen, Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen, Vergesslichkeit oder Wortfindungsproblemen.“ Er ergänzt: „Einschränkungen der Hirnleistung erleben auch einige depressive Menschen als ein Symptom ihrer Depression. In diesem Fall wissen wir, dass es sich um eine sogenannte Pseudodemenz handelt. Das bedeutet, dass die eingeschränkten kognitiven Fähigkeiten mit der psychischen Erkrankung zusammenhängen und sich wieder verbessern, wenn die Depression erfolgreich behandelt wurde. Um eine Pseudodemenz zu erkennen, ist eine exakte Diagnostik wichtig.“ Welchen Effekt hat die Reha? Da Post COVID neben den kognitiven Folgen viele verschiedene Symptome haben kann, ist es wichtig, verschiedene Fachbereiche in die Behandlung einzubinden und die geeigneten Untersuchungen durchzuführen. Bei MEDICLIN gibt es daher ein Expertenboard bestehend aus Mediziner*innen der Fachbereiche Neurologie, Pneumologie, Kardiologie, Innere Medizin, Diabetologie, Psychiatrie, Psychosomatik sowie optional Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und Dermatologie. Diese werden je nach Fragestellung per (Tele-)Konsil eingebunden. „Die Effekte der Reha sind messbar“, erklärt Siebler. „Die Ergebnisse unserer eigenen Patientenbefragungen und Messungen vor und nach der Rehabilitation zeigen, dass Kognitionsstörungen bei Post COVID verbessert werden können“, verrät er. „Bei einer Demenz hingegen sind die Schäden leider nicht rückgängig zu machen. „Die Symptome nach einer Corona-Infektion, wie z. B. das Brain Fogging, können also den Symptomen einer Demenz ähneln, die Prognose ist aber deutlich besser“, fasst Siebler zusammen. „Corona führt deshalb sicher nicht zu einer Demenz, sondern eher zu einer Pseudodemenz.“

Branchenweit einmaliger Ausbau des Markenpartnerkonzepts: MOTUL kooperiert langfristig und strategisch mit Distributoren

Die enge und integrative Zusammenarbeit zwischen Schmierstoffdistributoren und MOTUL im Rahmen eines Markenpartnerkonzepts ist in dieser Detailtiefe branchenweit einzigartig: Denn die auf verschiedenen Bausteinen basierende Partnerschaft wird durch eine umfassende strategische Zusammenarbeit auf Augenhöhe definiert, die von Anfang an auf Langfristigkeit und gemeinsamen Erfolg ausgelegt ist. „Dabei bietet die enge Zusammenarbeit beiden Seiten enorme Vorteile. MOTUL gewinnt durch die Zusammenarbeit wichtige Großabnehmer und erschließt damit neues Umsatzpotenzial, insbesondere im Bereich der Industrie sowie im gewerblichen Bau- und Agrarbereich. Gleichzeitig unterstützen wir die Distributoren von Schmierstoffen für Fahrzeugwartungen wie auch Industrieanwendungen auf ganz unterschiedlichen Ebenen bei ihrem Geschäftserfolg – mit Produkten, Know-how, Software und Beratung“, sagt Armin Bolch, Geschäftsführer MOTUL Deutschland. So ermöglicht MOTUL den Partnern neben dem Zugang zu seinem umfangreichen Produktsortiment auch die Teilnahme an verschiedenen Verkaufsaktionen, wie etwa der „Starke-Partner-Aktion“. Regelmäßige Informationen – etwa über den MOTUL-Newsletter – und natürlich ein direkter Draht zu den MOTUL-Vertriebsmitarbeitenden sorgen dafür, dass die Partner stets über neue Produkte, Sponsorings und Marketingaktionen informiert sind. Je nach Status unterstützt MOTUL auch bei Produkt- und Konzeptschulungen des Partners oder führt diese beim Partner sogar komplett durch. „Es ist uns wichtig, mit einem umfangreichen Vorteilskatalog aktiv und skalierbar unsere Partner zu unterstützen. Seit vielen Jahren profitieren bereits Werkstätten und der Fachhandel von unserem Partnerprogramm. Ich freue mich sehr, dass wir dieses mit verschiedenen Angeboten jetzt auch auf Distributoren von Schmierstoffen und Pflegemitteln erweitert haben. Die Marketing-Benefits reichen hier von Werbe- und Dekorationsmaterialien für den Verkaufsraum über Beratung zum digitalen Außenauftritt, Social Media und E-Commerce bis zur Außengestaltung. MOTUL-Konzepte wie das Grüne Dach, MOTUL Inject, MOTUL Evo oder Bio Clean bieten neue Verkaufsansätze und erweitern das Geschäft. Und maßgeschneiderte Finanzierungsmodelle unterstützen die Liquidität unserer Partner“, sagt Maik Taubitz, Sales Manager Distributoren MOTUL Deutschland. „Mit verschiedenen Schulungen – online, vor Ort oder bei gemeinsamen Kunden – sorgt das MOTUL-Team gleichzeitig für entsprechendes Beratungs-Know-how. Ein Rundum-sorglos-Programm also – in jeder Beziehung.“ Integriert in das Partnerprogramm ist der gesamte MOTUL-Produktkatalog für Kraftfahrzeuge, Nutzfahrzeuge und Industrieanwendungen – von Motorölen über Getriebeöle, Bremsflüssigkeiten und Additive bis hin zu Wartungs- und Pflegeprodukten, Kühl- und Schmiermitteln. Zudem verfügt MOTUL über ein umfangreiches Sortiment an Hilfs- und Betriebsstoffen für Industrieanwendungen, die ebenfalls über das Partnerprogramm zu beziehen sind. Der Status der Partnerbetriebe (Silber, Gold oder Platin) wird dann unter anderem anhand der Anzahl der Produktfamilien im MOTUL-Stammsortiment definiert. „Durch die umfassenden Maßnahmen unterstützen wir bei den zahlreichen aktuellen Herausforderungen nicht nur unsere Partner. Auch die Kunden unserer Partner erhalten direkte Mehrwerte – etwa durch eine einfachere Kommunikation und Information über unsere Produkte und eine bessere Verfügbarkeit. Ein so detailliert auf den Bedarf unserer Zielgruppe abgestimmtes Konzept ist besonders in der aktuellen Zeit ein branchenweit einmaliger Marktvorteil“, ist sich Taubitz abschließend sicher. Partnerschaft mit dem Handel: MOTULs Distributoren-Programm Bild: MOTUL

Deutsche Top-Online-Casinos bieten neue Wettboni an um Kunden anzulocken

Durch die weitreichenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens in den letzten Jahren sowie der Verbesserung der technologischen Möglichkeiten hat sich weltweit die Zahl der Onlinecasinos vergrößert. Gleichzeitig stieg die Zahl der Menschen, die online um Echtgeld spielen. Das ist natürlich auch der deutschen Regierung aufgefallen, die in Hinblick hierauf vor allem ein großes Potenzial in Sachen Steuereinnahmen ausgemacht hat. Nach einem langen Ringen, bei dem sich sowohl die SPD als auch die CDU lange gegen eine Öffnung des Glücksspielmarkts im Internet gewehrt haben, wurde letztes Jahr der Glücksspielstaatsvertrag verabschiedet. +---------+-------------------------------------------------------------+|Deutsche |Wie komme ich in das Online Casino? ||Online | ||Casinos | ||mit neuen| ||Wettboni | |+---------+-------------------------------------------------------------+|GG.Bet |Hier klicken für || |GG.Bet!  |+---------+-------------------------------------------------------------+|Weltbet |Hier klicken für || |Weltbet!  |+---------+-------------------------------------------------------------+|Hot.Bet |Hier klicken für || |Hot.Bet!  |+---------+-------------------------------------------------------------+|1Bet |Hier klicken für || |1Bet!  |+---------+-------------------------------------------------------------+|Sportaza |Hier klicken für || |Sportaza!  |+---------+-------------------------------------------------------------+|20Bet |Hier klicken für || |20Bet!  |+---------+-------------------------------------------------------------+|Zodiacbet|Hier klicken für || |Zodiacbet!  |+---------+-------------------------------------------------------------+|Dachbet |Hier klicken für || |Dachbet!  |+---------+-------------------------------------------------------------+|N1Bet |Hier klicken für || |N1Bet!  |+---------+-------------------------------------------------------------+|Bildbet |Hier klicken für Bildbet!  |+---------+-------------------------------------------------------------+ Glücksspielstaatsvertrag als rechtliche Grundlage Vor Kurzem wurden von der deutschen Regierung Änderungen am Glücksspielstaatsvertrag beschlossen und damit rechtliche Grundlage für das legale Glücksspiel im Internet gelegt. Nachdem viele Jahre lang nur Schleswig-Holstein Lizenzen an Onlinecasinos verteilte, haben die anderen Bundesländer nun ebenfalls die rechtliche Grundlage für das Online-Glücksspiel geschaffen. Was jedoch auf der einen Seite als Durchbruch und als Schritt in Richtung Zukunft beschrieben wurde, wird auf der anderen Seite eher kritisch betrachtet. Sowohl der Deutsche Sportwettenverband (DSWV) als auch zahlreiche Anbieter sehen erhebliche Probleme mit den Auflagen, welche mit der Lizenzierung verbunden sind. Auflagen des Glücksspielstaatsvertrags Dementsprechend ist in der Branche vielerorts von „Knebeln“ und „weitreichenden Einschränkungen des freien Markts“ die Rede, welche die Wirtschaftlichkeit des ganzen Unterfangens stark infrage stellen. Zu den Auflagen, welche von den Onlineglücksspielanbietern, die sich auf eine Lizenz bewerben wollen, erfüllt werden müssen, zählen: · Die Anmeldung des Glücksspielanbieters in der EU oder EEA · Das Vorhandensein einer deutschen Website bzw. aller relevanter Informationen auf Deutsch · Spieleraccounts, die Anbieter-übergreifend sind und von der neu gegründeten Glücksspielbehörde kontrolliert werden können · Die Begrenzung der monatlichen Einzahlungen auf 1000 € pro Spieler · Das Angebot eines Opt-out-Buttons, welcher die Möglichkeit bietet, die Spielangebote für 24 Stunden zu sperren · Slots ohne Auto-Play und mit Spielen, die mindestens fünf Sekunden dauern. · Die Begrenzung auf den Einsatz von 1 € pro Spiel an einem Slot · Die zufällige Zuordnung zu Online-Pokertischen · Das Verbot von Live-Wetten · Das Verbot der Ausstrahlung von Werbung für das Onlineglücksspiel zwischen 6 Uhr und 21 Uhr Diese strengen Auflagen müssen von den einzelnen Anbietern erfüllt werden, bevor eine offizielle Lizenz ausgestellt werden kann. Zudem wird die Einhaltung der Auflagen von der Glücksspielbehörde strengstens überprüft. Zur großen Zahl der unzufriedenen Anbieter gehört auch die schwedische Kindred Group plc, die sich mit ihrer Plattform Unibet zum 1. Juli vom deutschen Markt zurückgezogen hat. Kindred erklärte in dieser Hinsicht: „Unsere langfristige strategische Ausrichtung sieht lokal regulierte Märkte als Kernmotor für unser Wachstum vor, jedoch müssen Lizenzantragsverfahren, Lizenzbedingungen und das regulatorische Umfeld transparent, nachhaltig und finanziell tragfähig sein, damit ein Markt wettbewerbsfähig ist.“ Aufgrund der Komplexität der aktuellen Antragsverfahren und der starken Einschränkung des Spielbetriebs, sieht sich Kindred gezwungen, diesen Schritt zu ergreifen, um einen Mehraufwand sowie Mehrkosten vermeiden zu können. Dabei kommt dieser Schritt gar nicht so überraschend, wie zunächst angenommen. Bereits im September letzten Jahres hat Kindred das eigene Onlinepokerangebot vom deutschen Markt genommen, weil man in dieser Hinsicht keine lukrative Zukunft mehr ausmachen konnte. Andere Anbieter nutzen ihre Chance Während Kindred also den Rückzug angetreten hat, nutzen andere Anbieter diese Chance und reichen die notwendigen Unterlagen ein, um eine offizielle Glücksspiellizenz erhalten zu können. Nachfolgend wollen wir einen genaueren Blick auf eben diese Anbieter werfen und erklären, welche legalen Optionen man derzeit auf dem deutschen Markt hat. 1. GG.Bet  GG.Bet ist zugleich ein Casino und ein Anbieter von Onlinewetten. Angeboten wird eine breite Auswahl an Wetten auf unterschiedliche Sportarten. Zu diesen Sportarten zählen mittlerweile auch etliche E-Sport-Disziplinen, wie beispielsweise Counter-Strike. Auch Wetten für verschiedene E-Sport-Turniere werden angeboten. Die Website ist in einem dunklen Stil gehalten und bietet erst auf den zweiten Blick einen guten Überblick über die einzelnen Sportarten.  2. Weltbet  Weltbet ist ein modern gestaltetes Onlinecasino und bietet zudem die Möglichkeit, verschiedenste Wetten abzugeben. Für die Anmeldung sowie zahlreiche weitere Events gibt es immer wieder Boni und darüber hinaus gibt es auch Wetten auf virtuelle Sportarten, die man auf Wunsch platzieren kann. Die Website selbst ist übersichtlich gestaltet und bietet dank der Kategorien einen schnellen Überblick sowie einen ebenfalls schnellen Zugriff auf die einzelnen Bereiche. 3. Hot.Bet  Hot.Bet ist ein neuer Anbieter auf dem Markt, der erst dieses Jahr seine Glücksspiellizenz in Niedersachsen erhalten hat. Nichtsdestotrotz bietet der Anbieter eine breite Auswahl unterschiedlicher Sportarten und E-Sports, auf die man wetten kann, sowie ein Onlinecasino, welches zahlreiche Möglichkeiten offenbart. Darüber hinaus ist die Website auch leicht einsehbar und bietet auf der linken Seite einen Überblick über unterschiedliche Sportarten, die man mit nur einem Klick öffnen kann. 4. 1Bet  1Bet ist ein Anbieter, der bereits länger auf dem deutschen Markt vertreten ist und welcher ebenfalls eine breite Auswahl unterschiedlicher Wetten für die verschiedensten Sportarten sowie auch zahlreiche Casinospiele, wie beispielsweise Slots und Roulette anbietet. Ergänzend hierzu gibt es unterschiedliche Boni, die sich nach den individuellen Präferenzen der Spieler richten. Die Website ist sehr übersichtlich gestaltet wurden und bietet eine dunkle Farbkombination, die auch bei längeren Sessions angenehm für die Augen ist. 5. Sportaza  Sportaza legt einen besonderen Fokus auf Sportwetten und bietet in dieser Hinsicht zahlreiche unterschiedliche Optionen, aus denen man wählen kann. Auch Casinospiele werden von diesem Anbieter angeboten. Das Design der Website erscheint heute wenig zeitgemäß, bietet aber einen schnellen und einfachen Überblick über die wesentlichsten Funktionen und Angebote. Zudem gibt es in Sachen Fußball auch immer wieder besondere Angebote, die man nicht verpassen sollte. 6. 20Bet  20Bet ist ein Wettanbieter, der auch verschiedene Casinospiele, wie Slots, Roulette und Co. anbietet. In Sachen Wettangebote bietet 20Bet zahlreiche Sportarten, aus denen man wählen kann. Die Website bietet eine praktische Suchfunktion, die Kunden erlaubt, gezielt nach bestimmten Sportevents zu suchen. Neben der Website wird bei 20Bet auch eine App für Android und iOS angeboten, sodass man auch die Möglichkeit hat, von unterwegs aus seine nächste Wette zu platzieren oder an einem Slot zu spielen. 7. Zodiacbet  Zodiacbet ist ein spirituell angehauchtes Onlinecasino, das ebenfalls über eine umfangreiche Auswahl an Sportwetten etlicher Sportarten verfügt. Diese kann man über die Website aufrufen und dank der Kategorien auch einen besseren Überblick bekommen. Die Struktur der Website ist einfach und zudem werden zahlreiche Boni geboten, die bei der Anmeldung als Willkommensparket verfügbar sind sowie für unterschiedliche Events geboten werden. 8. Dachbet  Dachbet ist ein Wettanbieter und Onlinecasino, das in der gesamten DACH-Region zur Verfügung steht und zahlreiche Sportarten und weitere Glücksspiele anbietet. Durch die Kategorien wird zudem auch ein einfacher Überblick geboten. Die Website ist nicht besonders modern, überzeugt aber mit einer übersichtlichen Gestaltung und der Möglichkeit zur Suche nach bestimmten Inhalten. 9. N1Bet  Ebenfalls auf dem Markt vertreten ist N1Bet. Dieses Casino ist bereits seit Längerem verfügbar. Der Anbieter bietet auch ein Onlinecasino, bei dem man an virtuellen Slots und Pokertischen spielen kann. Darüber hinaus gibt es aber auch die Möglichkeiten, Sportwetten jeglicher Art abzuschließen. Neben zahlreichen herkömmlichen Ligen und Sportarten ist N1Bet auch in Sachen E-Sports gut aufgestellt. Die Website ist übersichtlich und intuitiv bedienbar gestaltet. Zudem gibt es auch hier Boni, die sich an verschiedenen Parametern ausrichten. 10. Bildbet  Bildbet ist der offizielle Wettanbieter des Springerverlags und bietet ein umfassendes Angebot an Sportwetten aller Art. Die Wetten lassen sich bequem über die sinnvoll eingeteilten Kategorien abrufen. Viele Nutzer erfahren über die beliebte Bild-Zeitung von den Angeboten dieses Anbieters.  Wie Sie sehen konnten, gibt es trotz der Beschwerden über die verschiedenen Auflagen des Glücksspielstaatsvertrags nach wie vor etliche Optionen, die man nutzen kann, wenn man online Wetten platzieren möchte oder aber an virtuellen Slots und Roulette- bzw. Pokertischen spielen möchte. Die Zukunft wird zeigen, wie nachhaltig dieser Markt wirklich ist und ob die deutsche Regierung gegebenenfalls noch einmal nachbessern muss.  Verantwortungsvolles Glücksspiel Responsible Entertainment Limited strebt danach, die besten Casino-Boni zu finden und mit einem breiten Publikum zu teilen. Es liegt dabei aber in der der Verantwortung der Spieler, dafür zu sorgen, dass Sie diese sicher und verantwortungsvoll nutzen.Wir sichern zu, dass alle der hier vorgestellten Anbieter dem Qualitätsstandart der jeweiligen Behörden entsprechen. Außerdem möchten wir alle Spieler daran erinnern, dass die bereitgestellten Informationen zu den Anbietern lediglich als Informationsquelle zu betrachten sind und dass das Zocken mit Echtgeld immer mit einem Risiko verbunden bleibt. Wir tragen keine Verantwortung für Verluste beim Glückspiel auf unseren Partnerseiten, da diese von Menschen und Unternehmen verantwortet werden, über die wir keine Kontrolle haben.  Casinos, Sportwetten-Anbieter und die ihnen zugehörigen Medien dienen vor allem der Unterhaltung. Wenn der Spaßfaktor für einen Spieler nicht mehr im Mittelpunkt steht, könnte dies ein Anzeichen für Spielsucht sein. Wir ermutigen alle, die vermuten, suchtgefährdet oder spielsüchtig zu sein, sich an geeignete Stellen, Vereine und medizinische Einrichtungen in ihrer Umgebung zu wenden. Sicherheit beim Glücksspiel ist eines unserer Hauptziele. Deswegen empfehlen wir allen Spielern, sich an diese vier Regeln für sicheres Glücksspiel zu halten:  · Setzen Sie nie mehr Geld, als Sie bereit sind, zu verlieren. · Spielen Sie nicht, wenn Sie unter dem Einfluss von Alkohol, Drogen oder anderen Substanzen stehen, die Ihren Gemütszustand und Ihre Urteilsfähigkeit beeinflussen. · Versuchen Sie nicht, Ihren Alltagsproblemen durch Glücksspiel zu entfliehen. · Lassen Sie Glücksspiel nicht Ihre Beziehungen zu Freunden und Familie beeinflussen.  [Logo, company name Description automatically generated] www.verspiel-nicht-dein-leben.de www.gamcare.org.uk/german

Cision Communications Cloud: Neue Generation mit verbesserten Funktionen für den gesamten PR-Workflow

09.08.2022, Frankfurt am Main – Die neue Generation der Cision Communications Cloud ist für den deutschsprachigen Markt verfügbar. Die cloudbasierte Lösung bietet Funktionen für den gesamten PR-Workflow: Mehr als 850.000 kuratierte Profile von Medienschaffenden und Medien weltweit für die Presseansprache und mehr als 7 Millionen globale Quellen für die Recherche in Echtzeit.  „Jahr für Jahr belegt der European Communication Monitor, an dem jährlich rund 6.000 Kommunikator:innen teilnehmen, wie wichtig das Thema CommTech ist und wie viel Potential in ihm noch steckt“, sagt Thomas Leitner, Geschäftsführer von Cision Germany. „Deshalb freuen wir uns sehr, mit der weiterentwickelten Version unserer Earned-Media-Plattform einen Beitrag zu leisten, mit dem Kommunikator:innen die Digitalisierung der PR-Arbeit vorantreiben können.“ Die Cision Communications Cloud bietet alle Werkzeuge, die Kommunikator:innen für ihre Medienarbeit benötigen, von der Recherche der passenden Medienansprechpartner:innen, über den Versand von Inhalten, bis hin zur Beobachtung und Auswertung von Kommunikationsmaßnahmen. Die folgenden Funktionen stehen im Fokus: Media Relations Management: den Austausch mit Medienschaffenden steuern.   Kommunikator:innen behalten alle Aktivitäten zum Beziehungsauf- und -ausbau im Blick. Die Earned-Media-Plattform zeigt Möglichkeiten auf, um mit Medienschaffenden in den fachlichen Austausch zu treten. Sämtliche Aktivitäten können übersichtlich nachverfolgt und ebenso wie die Profile von Journalist:innen und Medien mit wichtigen Kontextinformationen ergänzt werden: Mit welchen Journalist:innen steht man zu welchen Themen im Austausch, welche Fristen müssen eingehalten werden, welche Absprachen zu Pressegesprächen wurden vereinbart usw.? Ein komfortables Tool, dass Excel-Tabellen endlich ablöst. Recherche: Die eigene Berichterstattung oder Trends und Themen in Echtzeit monitoren Ganz gleich, ob Kommunikator:innen die Medienberichterstattung über die eigene Marke, Produkte oder Sprecher:innen beobachten möchten oder aber Themen, Trends und den Wettbewerb analysieren wollen: In der neuen Cision Communications Cloud sind Suchen nach Schlagworten, Themen, Personen etc. in Echtzeit möglich. Dabei können im Onlinenews-Archiv Beiträge bis ins Jahr 2015 zurück gefunden werden. Durch die Verknüpfung der Berichterstattung mit Medien und Autoren-Profile eröffnen sich für Kommunikator:innen darüber hinaus neue Kontaktmöglichkeiten, um ihre Themen zu platzieren. Medienmonitoring und Social Listening: die eigene Kommunikation evaluieren und Themen strategisch planen Mit dem Echtzeit-Monitoring in Onlinemedien oder über das integrierte Social Listening können Kommunikator:innen den Erfolg eigener Kommunikationsaktivitäten messen und analysieren. Ein übersichtlich gestaltetes, dynamisches Reporting-Dashboard sorgt für Struktur. Darüber hinaus können die Anwender:innen Monitoring- und Analyse-Ergebnisse nutzen, um ihre Themen mittel- bis langfristig zu planen oder kurzfristig aktuelle Trendthemen in die eigene Kommunikation aufzunehmen. „Der Einsatz von Algorithmen, Daten und Technologie wird den persönlichen Austausch zwischen Kommunikator:innen und Medienschaffenden niemals ersetzen. CommTech ergänzt und erleichtert die PR-Arbeit. Sie leistet einen wichtigen Beitrag, um das Medienbeziehungsmanagement zu verbessern und die Kommunikation mit Stakeholdern noch präziser und relevanter zu gestalten“, führt Thomas Leitner aus.   Weitere Informationen zur neuen Cision Communications Cloud: www.cision.de  Bild-Informationen: Bildunterschrift: BILD 1: Themenanalysen können in der Cision Communications Cloud in Echtzeit durchgeführt und übersichtlich in Dashboards angezeigt werden. Bildlink: www.cision.de/content/dam/cision-de/pressebilder/neue-comms-cloud-2022/cision-communication-cloud-monitoring-themenanalyse-details.png   Bildunterschrift: BILD 2: Vom Großen ins Kleine: bei der Darstellung des gesamten Berichterstattungs-Aufkommens, können Anwender:innen der Communications Cloud in die Berichterstattung hineinklicken und sich einzelne Beiträge inkl. Kennzahlen dazu anschauen. Bildlink: www.cision.de/content/dam/cision-de/pressebilder/neue-comms-cloud-2022/cision-communication-cloud-monitoring-berichterstattung-artikel.png 

Daikin Europe gibt kostenlosen Zugang zu 30 Patenten für die VRV/VRF-Technologie mit dem Kältemittel R-32 frei

Die Entscheidung von Daikin, freien Zugang zu seinen Patenten zu gewähren, erfolgt vor dem Hintergrund der weltweiten Bemühungen, die Auswirkungen von F-Gasen auf die globale Erderwärmung zu verringern, insbesondere jetzt, da die Kigali-Ergänzung zum Montrealer Protokoll[1] in konkrete Ländervorschriften umgesetzt wird. Die Europäische Kommission erwägt für die Europäische Union derzeit eine Aktualisierung der bestehenden F-Gase-Verordnung, die zu strengeren Anforderungen für die Verwendung von Kältemitteln führen könnte. Auch VRV/VRF-Systeme werden von der neuen Verordnung betroffen sein, wenn diese in Kraft treten sollte. VRV/VRF-Systeme werden für das Heizen und Kühlen von großen Gebäuden wie Büros, Schulen oder Krankenhäusern eingesetzt. Zu diesem Zweck werden mehrere Innengeräte an ein Außengerät angeschlossen, wobei ein geschlossener Kältemittelkreislauf in dem System entsteht und eine individuelle Temperaturregelung in allen Räumen des Gebäudes ermöglicht. Üblicherweise wird in den VRV/VRF-Systemen das Kältemittel R-410A verwendet. Freigabe der Patente soll die Einführung von R-32 beschleunigen Die F-Gase-Verordnung wird Hersteller von Klimaanlagen und Heizungen dazu zwingen, ein Kältemittel mit einem niedrigeren GWP-Wert für die Geräte einzusetzen. R-32 kann eine Lösung für VRV/VRF-Systeme bieten und der freie Zugang zu den Patenten von Daikin kann die Einführung von R-32 hier zusätzlich beschleunigen. „Daikin testet den Einsatz unterschiedlicher Kältemittel und bewertet R-32 derzeit als das am besten geeignete Kältemittel für VRV/VRF-Systeme", berichtet Martin Dieryckx, General Manager Environmental Research Center, Daikin Europe N.V. „R-32 hat viele Vorteile, die dazu beitragen können, die Umweltauswirkungen von Klimaanlagen zu verringern. HFC-32 ist ein nicht ozonabbauendes Kältemittel und sein GWP beträgt nur ein Drittel[2] des herkömmlichen Kältemittels R-410A. Es bietet eine hervorragende Systemleistung und ist leicht verfügbar. Als Einkomponenten-Kältemittel lässt es sich leicht zurückgewinnen, recyceln und aufbereiten, was die Notwendigkeit einer zusätzlichen Produktion von neuem Kältemittel verringert.“ Kazuhide Mizutani, Geschäftsführer des EMEA-Forschungszentrums von Daikin, sagt: "Zu den Patenten, auf deren Geltendmachung Daikin Europe verzichtet hat, gehören solche, die sich auf die Regelung der Verdichterdrehzahl und auf Sicherheitssysteme wie Kältemittel-Leckagesensoren beziehen. Die Freigabe wird es Klimaanlagen- und Heizungsherstellern erleichtern, VRV/VRF-Systeme mit R-32 zu entwickeln. Darüber hinaus wird durch die Förderung des Einbaus von Sicherheitssystemen in die Anlagen der Aufwand für Installateure bei der Überprüfung der Anlagen verringert.“ Ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz Daikin Industries, die Muttergesellschaft von Daikin Europe, hat sich verpflichtet, die Patente für Klimaanlagen mit R-32 ab 2019 nicht mehr geltend zu machen, um einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Ab dem 01. Juli 2022 werden daher zusätzlich zu den 30 Patenten für die VRV/VRF-Technologie mit dem Kältemittel R-32 weitere 90 Patente von DAIKIN Industries Ltd freigegeben. Somit verzichtet die Daikin Gruppe ab dem 01. Juli 2022 auf die Geltendmachung von insgesamt 120 Patenten. Damit will die Daikin Gruppe weltweit einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Eine Auflistung der verpfändeten Patente und die spezifischen Kontrollbedingungen für die Verpfändung sind auf der Website der Daikin-Gruppe verfügbar. VRV/VRF Technologie – Schlüsseltechnologie für die Energiewende Durch die hohe Endenergieausnutzung sind Wärmepumpen wie die VRF/VRV Technologie als Komplettlösung für die intelligente Gebäudekonditionierung ein wesentlicher Baustein zur Umsetzung der Energiewende im Gebäudebereich. Die VRF/VRV Technologie ist eine wirtschaftliche und klimaschonende Komplettlösung zur Beheizung, Kühlung und Belüftung von großen Gebäuden. Der flächendeckende Einsatz von Wärmepumpen ist entscheidend für das Erreichen der Klimaneutralität in Deutschland. [1 ]Die Änderung des Montrealer Protokolls von Kigali wurde auf der 28. Tagung der Vertragsparteien (MOP 28) in Kigali, Ruanda, im Jahr 2016 angenommen. Es zielt auf einen schrittweisen Ausstieg aus der Verwendung von teilfluorierten Kohlenwasserstoffen (HFKW) ab, mit einer 85%igen Verringerung der CO2-Äquivalente der globalen Erwärmung für Länder der Gruppe 1 von 2019 bis 2036, einer 80%igen Verringerung für Länder der Gruppe 2 von 2024 bis 2045 und einer 85%igen Verringerung für einige Länder und Regionen von 2028 bis 2047. [2] GWP-Werte auf der Grundlage eines Zeithorizonts von 100 Jahren aus dem Forth Assessment Report (AR4) des IPCC. Diese und weitere Presseinformationen stehen unter http://news.cision.com/de/daikin-airconditioning-germany-gmbh zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen zu Daikin finden Sie unter www.daikin.de.

Energieverbrauch für Warmwasser: berechnen, simulieren, optimieren

GF Piping Systems hat zusammen mit Wissenschaftlern der Hochschule Ostfalen einen Online-Rechner entwickelt, mit dem der Energieverbrauch für die Bereitstellung von Warmwasser im Gebäude einfach und schnell berechnet werden kann. Im Tool können die nötigen Parameter, wie zum Beispiel Nutzfläche, Baujahr, Speicherinhalt des Tanks, Wassertemperatur, Energiequelle oder Details zum Verteilungssystem eingegeben werden. Und schon spuckt der Rechner die Daten aus: Energiebedarf pro Jahr in kWh, CO2-Emissionen pro Jahr in Kilogramm und Energiekosten pro Jahr in Euro. Zudem identifiziert der Online-Rechner die Wärmeverluste bei der Erzeugung, Verteilung und Speicherung des Warmwassers. In einem nächsten Schritt können mögliche Optimierungsmassnahmen simuliert werden, mit welchen sich die Energieeffizienz steigern lässt. Der Online-Rechner zeigt sofort an, wie viel Energie und Geld pro Jahr mit diesen Massnahmen eingespart werden kann. Nicht nur das: Grafisch dargestellt wird auch, in wie vielen Jahren die Investitionen amortisiert sind und wie viel in den Jahren danach an Kosten eingespart werden kann. Wie kann der Energieverbrauch für Warmwasser gesenkt werden? Im Grundsatz gibt es drei technische Massnahmen, um den Energieverbrauch für die Bereitstellung von Warmwasser zu senken – abgesehen von der Senkung des Warmwasserverbrauchs an und für sich: · Nachbesserung der Isolation der Warmwasserleitungen und Armaturen · Einstellung des optimalen Betriebspunkts der Warmwasserzirkulation mit dem Hycleen Automation System und seinen elektronischen Abgleichventilen · Modernisierung der Anlagentechnik: Der Wirkungsgrad der Warmwassererzeugung und der Zirkulationspumpe ist meist abhängig vom Alter der damit verbundenen Technik. Grundsätzlich gilt: je neuer die Technik, desto höher der Wirkungsgrad. Zu beachten ist, dass die Trinkwasserhygiene grundsätzlich höher gewichtet werden muss als das Energiesparen. Wie erhöht das Hycleen Automation System die Effizienz? Das Hycleen Automation System ermöglicht mittels kontinuierlicher Überwachung des Anlagezustands die Einstellung des optimalen Anlagenbetriebspunkts. Dadurch zirkuliert eine kleinere Menge an Warmwasser mit tieferen Temperaturen, wohlverstanden unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienestandards. Unnötig hohe Temperaturen und Fliessgeschwindigkeiten aufgrund eines nicht vorhandenen, schlecht eingestellten oder nicht gewarteten hydraulischen Abgleichs gehören der Vergangenheit an. Leitungsabschnitte mit hohen Wärmeverlusten können identifiziert und mit einer Nachbesserung der Dämmung, wo mangelhaft, energetisch saniert werden. Wie ist eine derart komplizierte Berechnung so einfach möglich? Hinter dem einfach zu bedienenden Online-Rechner «Hot Water Energy Calculator» steht die aufwändige Entwicklungsarbeit von GF Piping Systems und der Hochschule Ostfalia. Die Berechnungsgrundlagen basieren auf den aktuell geltenden DIN-Normen und weitergehenden Annahmen, welche ausgewiesen werden. Ein erstes Referenzprojekt, bei welchem die Ergebnisse vor der Optimierung simuliert wurden, zeigt, dass die Resultate der Berechnungen realistisch sind. Die Datenauswertung wird laufend verfeinert und an realen Objekten verifiziert. Das Tool gibt wertvolle Inputs für den Entscheid, ab wann sich die Investition zur Optimierung eines Warmwassersystems im Gebäude lohnt. Trinkwasserinstallation: smart und digital mit dem Hycleen Automation System Das Hycleen Automation System von GF Piping Systems erleichtert die Einhaltung der Trinkwasserhygiene in grösseren Gebäuden und senkt den Energieverbrauch für die Bereitstellung von Warmwasser. Es stellt stabile Wassertemperaturen sicher, spült die Leitungen, wartet die Zirkulationsventile und protokolliert alle Daten. Die Wassertemperaturen können gesenkt werden, ohne das Legionellenrisiko zu erhöhen. Das System lässt sich einfach installieren und in Betrieb nehmen. Elektrische Ventile mit Sensoren und Controllern werden über ein Kabel für die Stromversorgung und die Datenübermittlung mit dem zentralen Steuerungsgerät, dem Master, verbunden. Dieser überwacht die Sensoren, meldet allfällige Abweichungen und steuert das System. Dieses kann auch ortsunabhängig mittels App bedient werden und lässt sich in die Gebäudeleittechnik einbinden. Vorteile der Energieoptimierung mit dem Hycleen Automation System · Senkung des Energieverbrauchs bei gleichzeitiger Sicherstellung der Trinkwasserhygiene · Zielgenaue Einhaltung von heutigen und künftigen gesetzlich vorgeschriebenen Energiesparmassnahmen · Erfüllung des Green-Building-Konzepts und der Zertifizierungs-Standards von BREEAM, LEED oder andern Labels · Permanente Temperaturüberwachung und -regulierung, auch via Fernzugriff (Hycleen Connect) · Absenkung der Systemtemperatur auf das gesetzlich vorgeschriebene Minimum Mehr zu den Vorteilen vom Hycleen Automation System unter: https://www.gfps.com/com/de/products-solutions/systems/hycleen-automation-system.html

IDEX Biometrics und Reltime: Marktstart von biometrischer Web3-Karte der nächsten Generation

OSLO, Norwegen, 9. August 2022 – IDEX Biometrics ASA und Reltime AS geben ihre strategische Partnerschaft bekannt: Gemeinsam entwickeln sie die weltweit erste biometrische Web3-Zahlungskarte der nächsten Generation und bringen diese auf den Markt. Diese Karte bietet Cold Storage und digitale Asset Wallets in Kombination mit digitaler Identifizierung. Diese EMV-konforme biometrische Zahlungskarte mit umfassenden Funktionalitäten wird voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2023 auf den Markt kommen. Die biometrische Lösung, die auf der Sensortechnologie von IDEX Biometrics basiert, ermöglicht EMV[1]-Zahlungen zusammen mit der einzigartigen „Check-out“-Funktion des globalen Web3-Banken-Ökosystems von Reltime. Die Smartcard sichert nicht nur Transaktionen mit Papiergeld und digitalen Vermögenswerten durch eine zusätzliche sichere Authentifizierungsebene ab, sondern bietet noch weitere einzigartige Funktionen. [Reltime Web3 Cold Storage Payment and ID Card] Darüber hinaus unterstützt diese sichere Web3 Cold Storage Zahlungs- und ID-Karte auch andere Web3-, NFT- und Digital Asset-Formate und erfüllt damit den Wunsch von Menschen weltweit, wertvolle digitale Vermögenswerte vor Diebstahl oder Verlust zu schützen und sie gleichzeitig sicher offline zu speichern, ohne dass ein Vermittler dazwischengeschaltet ist. Der Web3-Markt wird im Jahr 2030 schätzungsweise 81,5 Mrd. USD erreichen, wobei die rasanten Fortschritte bei den Blockchain-Technologien sowie die Verlagerung des Dateneigentums auf die Nutzer die entscheidendsten Faktoren sind[2]. [1] Eurocard, Mastercard und Visa. [2] CAGR (2021-2030): 43,7 Prozent. Quelle: Emergen Research, Web 3.0 Markt. Darüber hinaus planen die beiden Unternehmen, gemeinsam verschiedene B2B2C-White-Label-Lösungen anzubieten, unter anderem FastTrack to Web3  von Reltime, das Finanzinstituten, Telekommunikationsunternehmen, Fintech-Firmen und anderen Parteien einen Einstieg in den Web3-Bereich ermöglicht. „Reltime ist begeistert von dieser neuen strategischen Zusammenarbeit mit IDEX Biometrics“, erklärt Peter Michel Heilmann, CEO von Reltime. „Wir sehen ein unbegrenztes Potential und zahllose Chancen, wenn wir diese wichtige biometrische Web3-Funktion in das Layer-1-Proof-of-Authority-Ökosystem von Reltime in 150 Ländern integrieren. Mit dieser einzigartigen Karte lösen wir drei der heutigen Herausforderungen, mit denen sich Menschen und Unternehmen in der globalen Finanzwelt konfrontiert sehen: Cold Storage, Zahlungen und Identifizierung – und wir bieten Schutz vor Hackern, Betrug und Diebstahl. Die Karte passt zudem perfekt in unser FastTrack-to-Web3-Angebot, mit dem Firmen mit Tausenden Kunden genauso wie große Unternehmen mit Millionen Kunden von den gleichen Vorteilen profitieren können, die über die aktuelle globale, vertrauenswürdige und leistungsstarke Web3-Plattform von Reltime auf dem Markt angeboten werden.“ „Die Zusammenarbeit von IDEX Biometrics mit Reltime eröffnet neue Möglichkeiten für Zahlungskarten und digitale Authentifizierung, um zusätzliche Märkte und neue Einnahmequellen zu erschließen,“ erläutert Vince Graziani, CEO von IDEX Biometrics. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Reltime, um gemeinsam weitere innovative biometrische Technologielösungen zu entwickeln und auf den Markt zu bringen; damit reagieren wir auf die steigende Nachfrage der Verbraucher nach All-in-One-Chipkarten und -Lösungen, die digitale Werte schützen und sie sicher offline speichern.“ Weitere Informationen erhalten sie bei: Cornelia S. van der Laak, International Relations OfficerReltime ASTel.: +4740769988cornelia@reltime.com Peter Michel Heilmann, CEOReltime ASpm@reltime.com Twitter: https://twitter.com/reltime_rtcFacebook: https://www.facebook.com/reltimeecosystemLinkedIn: https://www.linkedin.com/company/reltimedefiTelegram: https://t.me/reltimedefiecosystemBitMart: https://www.bitmart.com/trade/en?symbol=RTC_USDTCoinTiger: https://nomics.com/exchanges/cointiger/markets/rtc_usdtGEM Digital Limited  Über IDEX Biometrics IDEX Biometrics (OSE: IDEX und Nasdaq: IDBA) ist ein führender Anbieter von Technologien zur Identifizierung über Fingerabdrücke, die eine einfache, sichere und persönliche Authentifizierung ermöglichen. Wir unterstützen Menschen dabei, Zahlungen zu tätigen, ihre Identität nachzuweisen, Zugang zu Informationen zu erhalten oder Geräte mit einem Fingerdruck zu entsperren. Wir erfinden, entwickeln und vermarkten diese sicheren und gleichzeitig ausgesprochen benutzerfreundlichen Lösungen. Unser gesamter adressierbarer Markt hat ein schnell wachsendes Potenzial mit einem Umfang von mehreren Milliarden Einheiten. Weitere Informationen finden Sie unter www.idexbiometrics.com  Über Reltime Reltime ist das weltweit erste globale Layer-1-Web3-Banken-Ökosystem und hat seinen Hauptsitz in Oslo. Reltime baut eine neue globale Finanzgruppe aus Menschen und Unternehmen auf, die die Kontrolle über ihre Finanzen zurückerlangen wollen. Reltime-Mitglieder können innerhalb des Web3-Finanzsystems in 150 Ländern Gelder versenden, empfangen, abheben, einzahlen, verleihen, verdienen und tauschen sowie interagieren, Transaktionen durchführen oder gemeinsame Konten eröffnen. Auch können sie ihr eigenes Ökosystem innerhalb von Reltime erschaffen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Partnern auf der ganzen Welt bahnbrechende und innovative White-Label-Lösungen für B2B2C und Web3 Embedded Finance (FastTrack to Web3). Reltime hat seinen RTC-Token auf mehreren globalen Börsenplattformen für digitale Vermögenswerte notiert, u. a. BitMart und CoinTiger, und hat Tochtergesellschaften in Norwegen (Conax Technology AS, gegründet im Januar 2010), Litauen und El Salvador. #MoreThanMoney Weitere Informationen finden Sie unter www.reltime.com und www.reltime.com/pitch MARKENSCHUTZ IDEX, IDEX Biometrics und das IDEX-Logo sind Marken von IDEX Biometrics ASA. Reltime und das Reltime-Logo sind Marken von Reltime AS. Alle anderen Marken oder Produktnamen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Neuheiten Präsentverpackungen

Biberach, August 2022. – Lust auf Feiern? Cheers!  Hochzeiten, Jubiläen, Geburtstage, natürlich Firmenfeiern und Feiertage: Die Menschen freuen sich, nicht zuletzt nach pandemiebedingten Lockdowns, wieder gemeinsam viele schöne Stunden zu erleben. Folgerichtig spielen Geschenke, Aufmerksamkeiten oder Zeichen der Wertschätzung derzeit eine immer größere Rolle. Der Präsentverpackungsmarkt erfreut sich einer entsprechend positiven Entwicklung – zum Beispiel für die Verpackung von Wein, Sekt, hochwertigen Lebensmitteln oder individuell zusammengestellten Geschenkinhalten. Doch wie sehen zeitgemäße Verpackungen für die Geschenkeindustrie aus? Welche Designs liegen im Trend? Welche Rolle spielt das Thema Nachhaltigkeit beim Schenken? Auf was legen die Endkunden besonderen Wert? Deutschlands Marktführer für Präsentverpackungen  Karl Knauer aus Biberach offeriert dem Handel rechtzeitig vor der Weihnachtssaison das, was angesagt ist. „Unserer ausführlichen Trendanalyse zufolge liegen derzeit drei Trends im Fokus der Präsentexperten: Die Farbe Schwarz, Natürlichkeit und Veredelungsvarianten. Konsequent an Marktbefragungen und Kundenwünschen ausgerichtet, präsentieren wir dem Wein- und Geschenkehandel gleich acht Präsentverpackungs-Neuheiten, allesamt echte Hingucker und für viele Anlässe ideal geeignet“, erläutert Thomas Schultheiß, Key Account Manager von Karl Knauer, die Verpackungsneuheiten für 2022/23. Schwarz, veredelt, glänzend Nomen est omen: Prickelnd, glänzend, mit goldenen Schwüngen kommt die Verpackungsneuheit „Cheers“ daher. Der edle schwarze Karton besticht durch goldene Schwünge mit sprudelnden Perlen, die eine angedeutete Flasche umschmeicheln. Das Motiv Cheers wird als 1er Faltschachtel in Skulpturform sowie 2er und 3er Sekt- und Weinpräsentkarton aufgelegt. Ebenfalls Garant für den glänzenden, wirkungsvollen Geschenkeauftritt sorgt das Motiv „Signum“, das das Zeug zum Klassiker hat. In Kreisform kann das Gold-Motiv Symbol für vieles sein: Vom Kreislauf des Lebens bis zum Abdruck einer Weinflasche oder gar einer Weihnachtskugel. Da diese Präsentverpackungsbox sehr erfolgreich ist und sich für sehr viele Anwendungen ideal eignet, hat Karl Knauer die Motivserie um die gedruckten 1er, 2er und 3er Faltschachtelen ohne Prägung ergänzt. Gold spielt ohnehin eine große Rolle im Verpackungsmarkt 2022/23. Feinstrukturierte, goldene Elemente bilden einen spannenden Kontrast zum matten Schwarz beim neuen Motiv „Goldene Rebe“. Natürlich, stylisch, sympathisch Anhaltender Trend ist die Nachhaltigkeit. Immer mehr Menschen wollen mit natürlichen Materialien ihre Umweltverantwortung – auch bei Geschenken – zum Ausdruck bringen. Besonders vorteilhaft ist dabei, dass viele Präsentverpackungen aus ca. 80 Prozent Altpapier bestehen. Als neutrale Alternative legt Karl Knauer nun das mit großem Erfolg eingeführte Regionalmotiv „Heimat“ auf. Das neue Motiv „Old Style“ als 2er und 3er Weinpräsentkarton beeindruckt durch helle, restaurierte Holzoptik und bietet genügend Fläche für individuelle (Logo-)Prägungen. Weitere Neuheit: Das Modell Filz mit täuschend echt nachgeahmter Filzstruktur und Ziernähten regt zum Anfassen an. Mit seiner detailgetreuen Umsetzung und samtiger Haptik avancieren Präsentkörbe und Präsenttabletts zum edlen, hochwertigen Tableaux und wirken dennoch natürlich. Weihnachtlich festlich Die Farbe Bordeaux und Schwarz stehen für Festlichkeit. Wird sie mit Gold veredelt, ist das Erscheinungsbild noch feierlicher. Darauf baut das neue Motiv „Tannengold“ auf, bei dem das Rot in der matten Optik auf der kompletten Vorderseite mit goldenen Tannenbäumen, Sternen und Ketten verziert ist. Aber auch in Schwarz beeindruckt das Motiv durch den optimalen Kontrast zwischen goldenen Elementen und dem mattschwarzen Fond. Adventskalender jetzt auch individuell bestückbar Last but not least darf sich der Geschenkehandel über einen multifunktionalen Adventskalender freuen. Innen sorgt das mitgelieferte Gefache für eine einfache Bestückung und Trennung der 24 kleinen Geschenke. Die Einsatzmöglichkeiten sind mehr als vielfältig: Es können nicht nur kleine Fläschchen (z. B. 0,25 ltr. Wein, 0,2 ltr. Sekt, 0,33 ltr. Bier), sondern auch viele weitere Überraschungen verpackt werden. Das Motiv wird dominiert durch das festliche Rot mit leichtem Schneefall. Auf der schneeweißen Rückseite sind Linien mit Sternen angelegt, damit man individuelle Wünsche oder Grüße mitteilen kann.

#teamZalaris unter den Top 10 beim Norseman Xtreme Triathlon – dem härtesten Triathlon der Welt

Oslo, 9. August 2022 – In diesem Jahr repräsentierten Lillian Dramsdahl (48), Timo Bracht (46), Svenja Mann (44), Andreas Halvorsen (60), Sinead Conneely (33), Mark Bamford (48), Richard Traynor (59), Simone Kragh Jacobsen (30), Flora Colledge (36) und Hans-Petter Mellerud (61) das #teamZalaris. Im Rahmen des Norseman 2022 sammelten sie bisher 51.000 Euro für Organisationen, die sich für den Kampf gegen Krebs einsetzen.   „Ich bin schon auf der ganzen Welt als Triathlet gestartet, aber dieses Rennen war etwas ganz Besonderes“ „Ich bin schon auf der ganzen Welt als Triathlet gestartet, aber dieses Rennen war etwas ganz Besonderes“, sagt Timo Bracht, eine Legende in der Triathlonwelt, der nach einem starken Rennen, bei dem er ständig vorne mitmischte, Platz 7 erreichte. Es war sein Comeback, nachdem er 5 Jahre lang keinen professionellen Triathlon bestritten hatte.   Besonders ist auch die Teamleistung: Alle gehörten zu den 160 Athleten, die das Rennen auf dem Gipfel des 1800 m hohen Gaustatoppen beenden konnten. Der Sieger Jon Breivold, ehemaliges Mitglied des #teamZalaris und „Aktiv mot kreft“-Botschafter, unterbot den Streckenrekord um fast eine halbe Stunde mit einer Zeit von 9:23:29.  Timo Bracht weiter: „Das Rennen ist extrem hart, aber mit dem Zieleinlauf auf dem Gaustatoppen hat sich das alles gelohnt. Am Ende geht es um mehr als nur Schwimmen, Radfahren und Laufen – es ist eine Teamleistung. Ich hatte einen schönen Tag mit meiner Familie, die gleichzeitig mein Supportteam war, und bin stolz darauf, das alles für einen guten Zweck getan zu haben.“  Der diesjährige Wettbewerb war aufgrund der abwechslungsreichen Wetterbedingungen besonders anspruchsvoll. Erst der Sprung ins kalte Wasser in Eidfjord, dann die Radtour durch den dichten Nebel auf der Hardangervidda und zuletzt der Lauf gegen starken Wind hinauf zum Gaustatoppen.   Vier weitere Athleten aus dem #teamZalaris haben es in diesem Jahr nicht an die Startlinie geschafft: Torsten Neufeld (35), Simone Kragh Jacobsen (30), Mark Bamford (48) und Richard Traynor (59) aus Deutschland, Dänemark und UK. Dennoch haben sie ihre Spendenaktionen fortgesetzt, um die Charity-Organisationen zu unterstützen.   Der Norseman Xtreme Triathlon ist in der ganzen Welt als einer der schwierigsten Wettbewerbe bekannt, der die Athleten sowohl physisch als auch mental auf eine harte Probe stellt. Die Strecke beginnt mit einem Viermetersprung von der Fähre hinab ins offene Wasser von Eidfjord. Nach 3,8 km schwimmen im kalten Wasser folgen 180 km mit dem Rad durch die schönsten Landschaften von Norwegen. Der abschließende Marathonlauf endet auf dem Gipfel des Gaustatoppen. Insgesamt sind 226 km und 5000 Höhenmeter zu bewältigen. Zalaris ist der Hauptsponsor des Norseman, und bereits das vierte Jahr in Folge bei dieser Extremsportveranstaltung dabei. #bestingmyself ist unser Motto, das heißt, wir geben immer unser bestmögliches, um im Team erfolgreich zu sein. „Als Hauptsponsor erhalten wir einige der sehr begehrten Startplätze. Letztes Jahr gab es mehr als 8500 Bewerbungen für nur 250 Plätze. In einem Auswahlverfahren vergeben wir unsere Tickets daher an Athleten, die sich für den Kampf gegen Krebs engagieren und bereit sind, für diesen Zweck Spenden zu sammeln“, erklärt Hans-Petter Mellerud, CEO und Gründer von Zalaris. „Gleichzeitig unterstützen wir mit diesem Sponsorship unseren Anspruch, nach den höchstmöglichen Zielen zu streben. #bestingmyself ist unser Motto, das heißt, wir geben immer unser bestmögliches, um im Team erfolgreich zu sein. Außerdem zeigt unser #teamZalaris für den Norseman 2022, dass #bestingmyself keine Altersgrenze kennt. Mit Timo an der Spitze sowie Andreas und mir die über 60-Jährigen, die es zum Gaustatoppen geschafft haben. Es kommt auf das Durchhaltevermögen an. Ich bin sehr stolz auf das #teamZalaris, das mit seiner positiven Einstellung sowohl im Rennen als auch bei der Spendensammlung über sich hinausgewachsen ist, sodass wir diese besondere Veranstaltung nutzen konnten, um auf eine Sache aufmerksam zu machen, die uns am Herzen liegt.“  Die Spendenseiten sind weiterhin aktiv und sind hier verlinkt.  Diese Projekte unterstützen wir Aktiv mot kreft 5K Your Way Kitz Hopp Kinderkrebszentrum  Pressekontakt Tina Nebe Marketing & Communications Manager ZALARIS Deutschland AGE-Mail: tina.nebe@zalaris.comInternet: www.zalaris.de   Über Zalaris    Als führender Anbieter von Human Capital Management (HCM)-Lösungen in Europa, mit einem Jahresumsatz von 78 Millionen Euro (2020), betreuen wir monatlich mehr als 1,5 Millionen Mitarbeitende. Wir schärfen den Blick fürs Wesentliche: Konsolidierte Daten im richtigen Detailgrad, die Ihre Geschäftsprozesse schlank und effizient halten. Wir haben die Wirtschaftlichkeit unserer Kunden im Fokus: Flexible Reporting- und Analyseprozesse helfen, Trends zu deuten und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Mit 21 Jahren Erfahrung in der Transformation von HR-Prozessen schaffen wir Freiräume, damit mehr Zeit für das eigentliche Kerngeschäft bleibt. Weitere Informationen: www.zalaris.de Simplify work life. Achieve more. 

Neuheiten Präsentverpackungen

Biberach, August 2022. – Lust auf Feiern? Cheers!  Hochzeiten, Jubiläen, Geburtstage, natürlich Firmenfeiern und Feiertage: Die Menschen freuen sich, nicht zuletzt nach pandemiebedingten Lockdowns, wieder gemeinsam viele schöne Stunden zu erleben. Folgerichtig spielen Geschenke, Aufmerksamkeiten oder Zeichen der Wertschätzung derzeit eine immer größere Rolle. Der Präsentverpackungsmarkt erfreut sich einer entsprechend positiven Entwicklung – zum Beispiel für die Verpackung von Wein, Sekt, hochwertigen Lebensmitteln oder individuell zusammengestellten Geschenkinhalten. Doch wie sehen zeitgemäße Verpackungen für die Geschenkeindustrie aus? Welche Designs liegen im Trend? Welche Rolle spielt das Thema Nachhaltigkeit beim Schenken? Auf was legen die Endkunden besonderen Wert? Deutschlands Marktführer für Präsentverpackungen  Karl Knauer aus Biberach offeriert dem Handel rechtzeitig vor der Weihnachtssaison das, was angesagt ist. „Unserer ausführlichen Trendanalyse zufolge liegen derzeit drei Trends im Fokus der Präsentexperten: Die Farbe Schwarz, Natürlichkeit und Veredelungsvarianten. Konsequent an Marktbefragungen und Kundenwünschen ausgerichtet, präsentieren wir dem Wein- und Geschenkehandel gleich acht Präsentverpackungs-Neuheiten, allesamt echte Hingucker und für viele Anlässe ideal geeignet“, erläutert Thomas Schultheiß, Key Account Manager von Karl Knauer, die Verpackungsneuheiten für 2022/23. Schwarz, veredelt, glänzend Nomen est omen: Prickelnd, glänzend, mit goldenen Schwüngen kommt die Verpackungsneuheit „Cheers“ daher. Der edle schwarze Karton besticht durch goldene Schwünge mit sprudelnden Perlen, die eine angedeutete Flasche umschmeicheln. Das Motiv Cheers wird als 1er Faltschachtel in Skulpturform sowie 2er und 3er Sekt- und Weinpräsentkarton aufgelegt. Ebenfalls Garant für den glänzenden, wirkungsvollen Geschenkeauftritt sorgt das Motiv „Signum“, das das Zeug zum Klassiker hat. In Kreisform kann das Gold-Motiv Symbol für vieles sein: Vom Kreislauf des Lebens bis zum Abdruck einer Weinflasche oder gar einer Weihnachtskugel. Da diese Präsentverpackungsbox sehr erfolgreich ist und sich für sehr viele Anwendungen ideal eignet, hat Karl Knauer die Motivserie um die gedruckten 1er, 2er und 3er Faltschachtelen ohne Prägung ergänzt. Gold spielt ohnehin eine große Rolle im Verpackungsmarkt 2022/23. Feinstrukturierte, goldene Elemente bilden einen spannenden Kontrast zum matten Schwarz beim neuen Motiv „Goldene Rebe“. Natürlich, stylisch, sympathisch Anhaltender Trend ist die Nachhaltigkeit. Immer mehr Menschen wollen mit natürlichen Materialien ihre Umweltverantwortung – auch bei Geschenken – zum Ausdruck bringen. Besonders vorteilhaft ist dabei, dass viele Präsentverpackungen aus ca. 80 Prozent Altpapier bestehen. Als neutrale Alternative legt Karl Knauer nun das mit großem Erfolg eingeführte Regionalmotiv „Heimat“ auf. Das neue Motiv „Old Style“ als 2er und 3er Weinpräsentkarton beeindruckt durch helle, restaurierte Holzoptik und bietet genügend Fläche für individuelle (Logo-)Prägungen. Weitere Neuheit: Das Modell Filz mit täuschend echt nachgeahmter Filzstruktur und Ziernähten regt zum Anfassen an. Mit seiner detailgetreuen Umsetzung und samtiger Haptik avancieren Präsentkörbe und Präsenttabletts zum edlen, hochwertigen Tableaux und wirken dennoch natürlich. Weihnachtlich festlich Die Farbe Bordeaux und Schwarz stehen für Festlichkeit. Wird sie mit Gold veredelt, ist das Erscheinungsbild noch feierlicher. Darauf baut das neue Motiv „Tannengold“ auf, bei dem das Rot in der matten Optik auf der kompletten Vorderseite mit goldenen Tannenbäumen, Sternen und Ketten verziert ist. Aber auch in Schwarz beeindruckt das Motiv durch den optimalen Kontrast zwischen goldenen Elementen und dem mattschwarzen Fond. Adventskalender jetzt auch individuell bestückbar Last but not least darf sich der Geschenkehandel über einen multifunktionalen Adventskalender freuen. Innen sorgt das mitgelieferte Gefache für eine einfache Bestückung und Trennung der 24 kleinen Geschenke. Die Einsatzmöglichkeiten sind mehr als vielfältig: Es können nicht nur kleine Fläschchen (z. B. 0,25 ltr. Wein, 0,2 ltr. Sekt, 0,33 ltr. Bier), sondern auch viele weitere Überraschungen verpackt werden. Das Motiv wird dominiert durch das festliche Rot mit leichtem Schneefall. Auf der schneeweißen Rückseite sind Linien mit Sternen angelegt, damit man individuelle Wünsche oder Grüße mitteilen kann.

Neuheiten Präsentverpackungen

Biberach, August 2022. – Lust auf Feiern? Cheers!  Hochzeiten, Jubiläen, Geburtstage, natürlich Firmenfeiern und Feiertage: Die Menschen freuen sich, nicht zuletzt nach pandemiebedingten Lockdowns, wieder gemeinsam viele schöne Stunden zu erleben. Folgerichtig spielen Geschenke, Aufmerksamkeiten oder Zeichen der Wertschätzung derzeit eine immer größere Rolle. Der Präsentverpackungsmarkt erfreut sich einer entsprechend positiven Entwicklung – zum Beispiel für die Verpackung von Wein, Sekt, hochwertigen Lebensmitteln oder individuell zusammengestellten Geschenkinhalten. Doch wie sehen zeitgemäße Verpackungen für die Geschenkeindustrie aus? Welche Designs liegen im Trend? Welche Rolle spielt das Thema Nachhaltigkeit beim Schenken? Auf was legen die Endkunden besonderen Wert? Deutschlands Marktführer für Präsentverpackungen  Karl Knauer aus Biberach offeriert dem Handel rechtzeitig vor der Weihnachtssaison das, was angesagt ist. „Unserer ausführlichen Trendanalyse zufolge liegen derzeit drei Trends im Fokus der Präsentexperten: Die Farbe Schwarz, Natürlichkeit und Veredelungsvarianten. Konsequent an Marktbefragungen und Kundenwünschen ausgerichtet, präsentieren wir dem Wein- und Geschenkehandel gleich acht Präsentverpackungs-Neuheiten, allesamt echte Hingucker und für viele Anlässe ideal geeignet“, erläutert Thomas Schultheiß, Key Account Manager von Karl Knauer, die Verpackungsneuheiten für 2022/23. Schwarz, veredelt, glänzend Nomen est omen: Prickelnd, glänzend, mit goldenen Schwüngen kommt die Verpackungsneuheit „Cheers“ daher. Der edle schwarze Karton besticht durch goldene Schwünge mit sprudelnden Perlen, die eine angedeutete Flasche umschmeicheln. Das Motiv Cheers wird als 1er Faltschachtel in Skulpturform sowie 2er und 3er Sekt- und Weinpräsentkarton aufgelegt. Ebenfalls Garant für den glänzenden, wirkungsvollen Geschenkeauftritt sorgt das Motiv „Signum“, das das Zeug zum Klassiker hat. In Kreisform kann das Gold-Motiv Symbol für vieles sein: Vom Kreislauf des Lebens bis zum Abdruck einer Weinflasche oder gar einer Weihnachtskugel. Da diese Präsentverpackungsbox sehr erfolgreich ist und sich für sehr viele Anwendungen ideal eignet, hat Karl Knauer die Motivserie um die gedruckten 1er, 2er und 3er Faltschachtelen ohne Prägung ergänzt. Gold spielt ohnehin eine große Rolle im Verpackungsmarkt 2022/23. Feinstrukturierte, goldene Elemente bilden einen spannenden Kontrast zum matten Schwarz beim neuen Motiv „Goldene Rebe“. Natürlich, stylisch, sympathisch Anhaltender Trend ist die Nachhaltigkeit. Immer mehr Menschen wollen mit natürlichen Materialien ihre Umweltverantwortung – auch bei Geschenken – zum Ausdruck bringen. Besonders vorteilhaft ist dabei, dass viele Präsentverpackungen aus ca. 80 Prozent Altpapier bestehen. Als neutrale Alternative legt Karl Knauer nun das mit großem Erfolg eingeführte Regionalmotiv „Heimat“ auf. Das neue Motiv „Old Style“ als 2er und 3er Weinpräsentkarton beeindruckt durch helle, restaurierte Holzoptik und bietet genügend Fläche für individuelle (Logo-)Prägungen. Weitere Neuheit: Das Modell Filz mit täuschend echt nachgeahmter Filzstruktur und Ziernähten regt zum Anfassen an. Mit seiner detailgetreuen Umsetzung und samtiger Haptik avancieren Präsentkörbe und Präsenttabletts zum edlen, hochwertigen Tableaux und wirken dennoch natürlich. Weihnachtlich festlich Die Farbe Bordeaux und Schwarz stehen für Festlichkeit. Wird sie mit Gold veredelt, ist das Erscheinungsbild noch feierlicher. Darauf baut das neue Motiv „Tannengold“ auf, bei dem das Rot in der matten Optik auf der kompletten Vorderseite mit goldenen Tannenbäumen, Sternen und Ketten verziert ist. Aber auch in Schwarz beeindruckt das Motiv durch den optimalen Kontrast zwischen goldenen Elementen und dem mattschwarzen Fond. Adventskalender jetzt auch individuell bestückbar Last but not least darf sich der Geschenkehandel über einen multifunktionalen Adventskalender freuen. Innen sorgt das mitgelieferte Gefache für eine einfache Bestückung und Trennung der 24 kleinen Geschenke. Die Einsatzmöglichkeiten sind mehr als vielfältig: Es können nicht nur kleine Fläschchen (z. B. 0,25 ltr. Wein, 0,2 ltr. Sekt, 0,33 ltr. Bier), sondern auch viele weitere Überraschungen verpackt werden. Das Motiv wird dominiert durch das festliche Rot mit leichtem Schneefall. Auf der schneeweißen Rückseite sind Linien mit Sternen angelegt, damit man individuelle Wünsche oder Grüße mitteilen kann.

Q2 2022: Deutlich verbesserte Ergebnisse und gutes Umsatzwachstum

– “Wir haben ein Quartal mit deutlich verbesserten Ergebnissen und gutem Umsatzwachstum vorgelegt. Im fünften Quartal in Folge haben wir unsere Ergebnisse verbessert und der Übergang zu einem profitablen Unternehmen verläuft nach Plan. Der Gesamtumsatz stieg um 30 Prozent, vor allem getrieben durch die weiterhin stabile Entwicklung in der DACH-Region. Wie zuvor angekündigt, haben wir eine geringere Abonnentenwachstumsrate als im Vorjahr zugunsten verbesserter Ergebnisse erwartet. Zugleich haben wir unseren Fokus auf die Produktentwicklung verstärkt, um die Kundenerfahrung zu verbessern und das Wachstum zu steigern”, sagt Mats Brandt, President und CEO von Readly. 1. April bis 30. Juni 2022 · Der Umsatz im Berichtszeitraum belief sich auf 144,1 (110,8) Millionen SEK, was einem Anstieg von 30,0 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2021 entspricht.  · Die Zahl der voll zahlenden Abonnenten (FPS) stieg um 6,4 Prozent auf 447.196 (420.135) zum Ende des Quartals. · Das Bruttoergebnis stieg um 30,8 Prozent auf 48,8 (37,3) Millionen SEK, was einer Bruttomarge von 33,8 Prozent (33,7) entspricht. · Die Bruttodeckungsbeitragsmarge für den Zeitraum lag bei 20,1 Prozent (-10,4). · Das Betriebsergebnis belief sich auf -28,2 (-54,3) Millionen SEK, was einer operativen Gewinnmarge von -19,6 Prozent (-49,0) entspricht. · Das Ergebnis je Aktie lag bei -0,7 (-1,6) SEK, vor und nach Verdünnung. 1. Januar bis 30. Juni 2022 · Der Umsatz im Berichtszeitraum belief sich auf 287,9 (212,7) Millionen SEK, ein Anstieg um 35,4 Prozent verglichen mit den ersten sechs Monaten in 2021. · Die Zahl der voll zahlenden Abonnenten (FPS) stieg um 6,4 Prozent auf 447.196 (420.135) zum Ende des Quartals. · Das Bruttoergebnis stieg um 37,2 Prozent auf 97,6 (71,2) Millionen SEK, was einer Bruttomarge von 33,9 Prozent (33,5) entspricht. · Die Bruttodeckungsbeitragsmarge für den Zeitraum lag bei 16,7 Prozent (-13.1). · Das bereinigte Betriebsergebnis vor Posten, die die Vergleichbarkeit beeinflussen, belief sich auf -63,0 (-111,2) Millionen SEK, was einer operativen Gewinnmarge von  -21,9 Prozent (-52,3) entspricht. · Das Betriebsergebnis belief sich auf -72,6 (-111,2) Millionen SEK, was einer operativen Gewinnmarge von -25,2 Prozent (-52,3) entspricht. · Das Ergebnis je Aktie lag bei -1,9 (-3,2) SEK, vor und nach Verdünnung. Wichtige Ereignisse im Berichtszeitraum · Bei der außerordentlichen Generalversammlung am 21. Juni wurde gemäß dem Vorschlag des Vorstands beschlossen, ein Aktienoptionsprogramm für leitende Angestellte und andere Mitarbeiter des Unternehmens und der Gruppe außerhalb von Schweden zu schaffen.   · Am 20. Mai übernahm Mats Brandt die Rolle als ständiger President und CEO von Readly. Mats Brandt übernahm das Amt des Interims-CEO am 31. Januar 2022 von Maria Hedengren, deren Anstellung als President und CEO an demselben Tag endete.  · Die Jahreshauptversammlung am 10. Mai hat gemäß des Vorschlags des Nominierungsausschusses beschlossen, die Vorstandsmitglieder Patrick Svensk, Nathan Medlock und Malin Stråhle wiederzuwählen. Patrick Svensk wurde als Vorstandsvorsitzender wiedergewählt und Nicolas Adlercreutz wurde zum neuen Vorstandsmitglied gewählt. Viktor Fritzén und Alexandra Whelan haben die Wiederwahl abgelehnt.  · Marie-Sophie von Bibra wurde zum Chief Marketing Officer und Managing Director für Deutschland und zum neuen Mitglied der Geschäftsführung ernannt.  · Cecilia von Krusenstierna, Chief Growth Officer Mitglied der Geschäftsführung, hat ihr Arbeitsverhältnis beendet und wird Readly im Laufe des dritten Quartals verlassen.  Wichtige Ereignisse nach Ende des Berichtszeitraums · Nach dem Ende des Berichtszeitraumes haben keine relevanten Ereignisse stattgefunden. Q2 Präsentation heute um 9:00 Uhr MEZ Readly hat seinen Zwischenbericht für das zweite Quartal 2022 heute um 07:30 MEZ veröffentlicht. Der Bericht wird am selben Tag um 09:00 Uhr MEZ in einer Audio- und Telefonkonferenz vorgestellt. Mats Brandt, CEO, und Johan Adalberth, CFO, werden den Bericht vorstellen und Fragen beantworten. Die Präsentation wird in englischer Sprache gehalten.Um die Konferenz per Telefon zu verfolgen, rufen Sie bitte hier an:SE: +46 8 505 163 86UK: +44 20 3198 4884US: +1 412 317 6300Pin code: 5426959#Folgen Sie der Präsentation live auf:Link zu audiocast Bericht und Präsentation werden hier zum Download zur Verfügung gestellt:https://corporate.readly.com/investors/financial-reports-and-presentations/Weitere Informationen erhalten Sie von:Rasmus Blomqvist, Head of Investor Relations+46 70 233 53 67, rasmus.blomqvist@readly.comJohan Adalberth, CFO+46 72 727 50 70, johan.adalberth@readly.comBei diesen Informationen handelt es sich um Insiderinformationen, die Readly International AB (publ) gemäß der EU-Marktmissbrauchsverordnung 596/2014 zu veröffentlichen hat. Die Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von den oben genannten Kontaktpersonen zu dem Zeitpunkt veröffentlicht, der vom Nachrichtenverteiler des Unternehmens, Cision, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung angegeben wurde.

Fastned verdreifacht Umsatz in der ersten Jahreshälfte 2022

Amsterdam, 11. August 2022 – Fastned, das europäische Schnellladeunternehmen, steigerte seinen Umsatz im ersten Halbjahr 2022 auf 12,6 Millionen Euro (+188 %) – das ist fast dreimal so viel wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Damit liegt die annualisierte Umsatzrate für Q2 bei mehr als 27 Millionen Euro. Dieser starke Anstieg ist das Ergebnis des europäischen Netzwerkwachstums an Fastned-Stationen und einer höheren Nachfrage nach Ladevorgängen aufgrund des starken Absatzes von Elektrofahrzeugen in den Märkten von Fastned. Hinzu kommen im Durchschnitt höhere Ladevolumen pro Sitzung. Das operative EBITDA stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um das Vierfache auf 3,0 Millionen Euro (+298 %) und wuchs damit schneller als der Umsatz, da Fastned vom Leverage-Effekt im Schnellladesegment profitiert. Michiel Langezaal, CEO von Fastned: „Die Hälfte des Jahres ist vorbei, und wir machen hervorragende Fortschritte auf dem Weg zum Erreichen unserer Ziele. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 waren die Einnahmen aus Ladevorgängen bereits höher als im gesamten Jahr 2021. Der Ausbau unseres Netzes nimmt an Fahrt auf, und wir sind auf dem besten Weg, die Zahl unserer Stationen bis Ende 2024 auf über 400 zu verdoppeln. In den letzten Wochen haben die Nachrichten über die Auswirkungen der steigenden Temperaturen in Europa noch deutlicher gemacht, dass wir alles tun müssen, um die Energiewende zu beschleunigen. Elektrizität, die aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen wird, spielt bei diesem Übergang eine entscheidende Rolle. Es sind nicht nur Waldbrände und schmelzende Gletscher, die den Bedarf an Energie aus erneuerbaren Quellen noch mehr rechtfertigen. Diese ‚Freiheitsenergien‘, wie der deutsche Finanzminister Lindner sie früher nannte, werden auch dazu beitragen, dass die europäischen Länder weniger abhängig von russischen fossilen Brennstoffen werden. Es ist unsere Aufgabe, den Fahrenden von Elektrofahrzeugen diesen grünen Strom zur Verfügung zu stellen und anderen dabei zu helfen, auf Elektromobilität umzusteigen. Ich bin stolz darauf, dass sich uns so viele talentierte Menschen anschließen, die sich dem Aufbau einer grüneren Zukunft verschrieben haben. Da immer mehr Autofahrende auf Elektromobilität umsteigen und neue Fahrzeugmodelle über größere und schnellere Batterien verfügen, wird das Schnellladen zu einem wichtigen Bestandteil der Ladeinfrastruktur. Fastned ist einzigartig positioniert, um eine wichtige Rolle bei der Schaffung dieser europäischen Infrastruktur zu spielen und dabei zu helfen, eine grünere Zukunft zu gestalten.“ Highlights · Die Einnahmen aus dem Ladegeschäft erreichten im ersten Halbjahr 2022 12,6 Millionen Euro und damit ein Plus von 188 % gegenüber dem ersten Halbjahr 2021. Die Ergebnisse wurden durch eine starke Marktdynamik bei batterieelektrischen Fahrzeugen (BEV) angetrieben. Der prozentuale Anteil der Verkäufe neuer Elektroautos in den Schlüsselmärkten von Fastned ist im Vergleich zu den Vorjahren deutlich gestiegen: In Deutschland erreichte er in H1 2022 14 % gegenüber 11 % in H1 2021, in Großbritannien 14 % gegenüber 8 %, in den Niederlanden 18 % gegenüber 10 %, in Frankreich 12 % gegenüber 8 %, in der Schweiz 16 % gegenüber 10 % und in Belgien 6 % gegenüber 4 %. · Die annualisierte Q2-Umsatzrate stieg auf mehr als 27 Millionen Euro. · Im ersten Halbjahr 2022 fügte Fastned dem eigenen Netzwerk 23 neue Stationen hinzu. Fastned eröffnete sieben Stationen in den Niederlanden, fünf in Deutschland, vier in Belgien, drei in Frankreich und vier in Großbritannien. Damit stieg die Gesamtzahl der Stationen zum Ende des ersten Halbjahres auf 208 in sechs Ländern. Mit vielen Stationen in der Bauplanungsphase ist Fastned zuversichtlich, das Ziel von mindestens 65 neuen Stationen im Jahr 2022 zu erreichen. · Im ersten Halbjahr 2022 sicherte sich Fastned 28 neue Standorte für den Bau neuer Stationen in Frankreich, Belgien, Deutschland und Großbritannien, wodurch sich die Gesamtzahl der erworbenen Standorte auf 356 erhöht. · Insgesamt wurden in der ersten Jahreshälfte 186 zusätzliche ultraschnelle DC-Ladepunkte installiert, und das sowohl durch den Bau neuer Stationen als auch durch die Aufrüstung bestehender Stationen, wodurch sich die Gesamtzahl der Ladepunkte im Netz auf 945 erhöht. Die durchschnittliche Anzahl der Ladepunkte pro Station stieg bis zum Ende des ersten Halbjahres 2022 auf 4,5, verglichen mit 3,8 im gleichen Zeitraum des Vorjahres. · Die Auslastung lag im zweiten Quartal 2022 bei 10,1 % gegenüber 7,2 % im Vorjahresquartal, was auf mehr Ladepunkte, die Eröffnung neuer Stationen sowie die Modernisierung von Stationen zurückzuführen ist. Letzteres wird in Erwartung einer steigenden Nachfrage in den kommenden Jahren zu einer deutlich höheren Kapazität führen. Die Auslastung auf vergleichbarer Basis betrug 12,9 % im Vergleich zu Q2 2021. · Das Ladestationsnetz von Fastned ermöglichte mehr als 100 Millionen elektrisch zurückgelegte Kilometer und trug zur Vermeidung von schätzungsweise 15.900 Tonnen CO\2\ bei. · Im Mai 2022 eröffnete Fastned in Hamilton die größte schottische Schnellladestation für Elektrofahrzeuge. Die Station besteht aus acht Hyperchargern und wird die Kund:innen mit 100 % erneuerbarer Energie versorgen. Im Juli eröffnete Fastned die Station Oxford Redbridge in Großbritannien mit zehn 300-kW-Ladepunkten als Teil des Energy Superhub Oxford, dem größten Energie-Superhub in Europa. · Im Juni nahm Fastned durch die Ausgabe neuer Anleihen fast 23 Millionen Euro auf. Darüber hinaus haben Investoren Investitionen im Wert von über 7 Millionen Euro aus früheren Emissionen verlängert, sodass sich der Gesamtbetrag der in dieser Runde ausgegebenen Anleihen auf fast 30 Millionen Euro beläuft. · In der ersten Jahreshälfte 2022 setzte Fastned das schnelle Wachstum fort. In diesem Zeitraum wuchs die Zahl der Mitarbeitenden auf 137 – 28 mehr als zu Beginn des Jahres. Die Mitarbeitenden sind der Schlüssel zur Sicherung und Beschleunigung des Wachstums von Fastned in den kommenden Jahren. · Um die Auswirkungen der steigenden Energiepreise abzumildern, hat Fastned die Preise in allen Märkten zum 1. August oder 1. September erhöht. Da das Unternehmen davon ausgeht, dass die Energiemärkte in absehbarer Zukunft volatil bleiben werden, werden die Preise in Zukunft monatlich überprüft und bei Bedarf geändert, um sicherzustellen, dass sie für die Kund:innen fair bleiben und gleichzeitig eine nachhaltige Marge gewährleisten. · Im Juni hat Fastned den ersten Kapitalmarkttag abgehalten, die Unternehmensstrategie vorgestellt und die Prognose abgegeben, dass Fastned bis Ende 2024 ein Netzwerk von 400 operativen Stationen haben wird. Zudem sollen die durchschnittlichen Einnahmen pro Station bis 2025 über 400.000 Euro und bis 2030 über eine Million Euro liegen. Fastned geht davon aus, dass die operative EBITDA-Marge bis 2025 mehr als 40 % betragen wird, während das zugrunde liegende EBITDA des Unternehmens voraussichtlich 2023 positiv sein wird. Heute findet von 11:00 bis 12:00 Uhr MEZ ein Webcast zu diesem H1 2022 Handelsupdate statt. Um an dem Webcast teilzunehmen, klicken Sie bitte hier , um sich zu registrieren. Die Investorenpräsentation finden Sie hier . Den Zwischenbericht von Fastned für das erste Halbjahr 2022 können Sie hier  herunterladen. Anschließend wird eine Aufzeichnung des Webcasts auf der Website  von Fastned veröffentlicht. Grafik: Fastned

Individuelle Stressbewältigung: Ist richtige Erholung Typ-Sache? | Ärztin und Pukka-Kräuterexpertin Dr. Marisa Hübner verrät, welche Strategie wem hilft und warum

1. Welche unterschiedlichen Arten von Stress gibt es? Dr. Marisa Hübner: Stress ist ein innerer oder äußerer Reiz, der uns physisch und psychisch herausfordert. Dabei ist Stress nicht gleich Stress. Man unterscheidet zum einen akuten von chronischem Stress. Akuter Stress ist beispielsweise, wenn ich versuche, den Bus in letzter Minute zu erreichen. Wohingegen chronischer Stress zum Beispiel durch hohe Arbeitslast über Wochen hinweg entsteht. Weiterhin lässt sich zwischen positivem und negativem Stress unterscheiden. Positiver Stress bedeutet, dass ich mich zwar herausgefordert fühle, aber die Hürde meistere und an der Belastung wachse. Bei negativem Stress sind Körper und Geist hingegen überfordert. Auslöser von Stress können sehr unterschiedlich und nicht selten sehr individuell sein: Straßenlärm, Müdigkeit, Druck auf der Arbeit, Probleme in der Partnerschaft, um nur einige Beispiel zu nennen. 2. Jeder geht unterschiedlich mit Stress um und reagiert anders auf Stress – Warum ist das so? Dr. Marisa Hübner: Dabei ist zunächst entscheidend, wie viele Ressourcen wir zu einem bestimmten Zeitpunkt haben, um mit dem jeweiligen Stress umzugehen. Die sogenannte Resilienz, also die Fähigkeit zur Anpassung an verschiedene Situation, ist dabei ein wichtiger Faktor. Resilienz erhält mittlerweile auch in der breiten Öffentlichkeit immer mehr Aufmerksamkeit – gerade in unsicheren Zeiten, wie wir sie die letzten zwei Jahre und aktuell noch immer erleben. Sie ist abhängig von inneren Faktoren, wie Selbstwirksamkeit und Positivität, sowie äußeren Faktoren, wie beispielweise dem sozialen Umfeld, sprich, wie gefestigt ich bin. Des Weiteren ist unsere intuitive Reaktion auf Stress davon abhängig, welcher Stress-Typ wir sind: ob tendenziell eher nervös, ängstlich und panisch oder aggressiv und wütend. Wieder andere reagieren lethargisch, ziehen sich zurück und versteifen gerade zu. Im Ayurveda, der traditionellen indischen Lehre eines guten Lebens, lassen sich diese drei Reaktionsformen den sogenannte Doshas zuordnen. Doshas sind verschiedene Bioenergien oder allgemeiner gesprochen „Typen“ (Vata, Pitta, Kapha), die die individuelle Konstitution ausmachen. 3. Wenn es unterschiedliche Stress-Typen gibt, gibt es dann auch unterschiedliche Stressbewältigungsstrategien für die unterschiedlichen Typen? Dr. Marisa Hübner: Unsere Individualität zeigt sich nicht nur in unserer Reaktion auf Stress, sondern auch in unserem Umgang damit. Im Ayurveda werden diese Unterschiede ebenso wie die individuellen Bedürfnisse berücksichtigt. Daher ist es auch verständlich, dass wir unterschiedliche Arten von Stressbewältigung bzw. Erholung benötigen. Auf Basis des ayurvedischen Verständnisses können den verschiedenen Konstitutions-Typen unterschiedliche Strategien zugeordnet werden, die die individuellen Bedürfnisse und Stress-Ursachen auffassen. Die Ursache für Stress für Vata dominierte Konstitutions-Typen, die unter Stress zu Nervosität neigen, ist oft ein „Zuviel“ an Leichtigkeit und Bewegung. Vata gilt generell als „luftiges Dosha“. Zur Stressbewältigung hilft entsprechend die Förderung des Gegensatzes: erdende, nährende und stabilisierende Qualitäten. Konkret bedeutet das ruhiges Yoga, wärmende Speisen und feste Routinen, zum Beispiel vor dem Schlafengehen, die Halt und Stabilität bieten. Menschen mit einer durch Pitta dominierten Konstitution reagieren bei Stress häufig aggressiv und wütend, da die heißen, sauren und scharfen Eigenschaften Überhand nehmen. Hier gilt es das „Kühlende“ und „Ableitende“ zu fördern – im Sinne von Entschärfen. Beziehungsweise buchstäblich Luft ablassen. Hilfreiche Strategien können dabei sein: Atemübungen, Bewegung in der Natur, Schwimmen im (kühlen) Wasser. Der bei Stress zu Lethargie neigende Kapha nominierte Konstitutions-Typ hat meist einen Überhang an schweren, kalten und langsamen Qualitäten. Eine gute Gegenmaßnahme ist die Förderung beweglicher und leichter Eigenschaften. Einfach gesagt: in Bewegung bleiben. Sozialer Austausch sowie warme Speisen und wärmende Gewürze und Kräuter können hilfreich sein. Darüber hinaus können auch unterschiedliche Arten von Erholung bzw. Entspannung unterschieden werden. So wie Stress nicht gleich Stress ist, ist Erholung nicht gleich Erholung. 4. Welche Arten von Erholung gibt es und wie finde ich die für mich passende Methode? Dr. Marisa Hübner: Nach dem Konzept von Dr. Saundra Dalton-Smith kann man sieben verschiedene Ebene von Erholung unterscheiden, die sie in ihrem Buch „Die 7 Ruhearten“ beschreibt: Physisch, Mental, Emotional, Sozial, Sensorisch, Kreativ, Spirituell.(s. Tabelle, PDF Seite 5) Um die für sich passende Erholungsart zu finden, ist es in einem ersten Schritt zunächst wichtig, die Ebene zu entdecken, auf der man Stress hat. Oder alternativ sucht man sich die Ebene, welche für einen selbst am zugänglichsten ist. Simples Beispiel: Durch zu viel Druck auf der Arbeit entsteht mentaler Stress. Um auf der mentalen Ebene Entspannung zu finden, helfen zum Beispiel kurze, bewusste Pausen, regelmäßige kleine Meditationen oder sogenannte mentale Check-Ins: „Was ist wirklich wichtig?“ Wenn man die Stressebene gefunden hat, lohnt es sich, in einem zweiten Schritt die individuelle Erholungsart anzuwenden. Auf der mentalen Ebene kann das beispielweise für Vata-Typen eine Meditation zu Musik sein oder ein Mantra (das Wiederholen eines positiven Spruchs, um den unruhigen Geist zu beruhigen). Pitta-Typen kann eine Dankbarkeitsmeditation helfen, um Wut und Aggressionen loszulassen. Für Kapha-Typen empfiehlt sich eine Gehmeditation, um in Bewegung zu bleiben. Mentale Ruhepausen sind besonders für Pitta-Dosha-Typen relevant, da sie dazu neigen, auszubrennen und stark an ihre Grenzen gehen. Zusätzliche Unterstützung aus der Natur bieten Kräuter z.B. in Form von Tee. Für Pitta-Typen sind kühlende Eigenschaften, zum Beispiel von Fenchel und Eibischwurzel sowie beruhigende Kamille, zu empfehlen. Doch nicht nur der Geist, auch der Körper braucht seine Pausen, also physische Erholung. In Bezug auf die Doshas kann das zum Beispiel wie folgt aussehen: Der Vata-Typ kann sich z.B. beim Yin-Yoga gut regenerieren. Ruhiges Yoga am Boden mit langen Pausen und bewusstem Wahrnehmen. So kann der „luftige“ Vata-Typ, der häufig in einem anderen Universum unterwegs zu sein scheint, zurück in den eignen Körper finden. Pitta-Typen sollten vor allem auf ausreichend Schlaf achten. Um 22 Uhr beginnt ayurvedisch gesehen die Pitta-Tageszeit. Doch anstelle dieser Energie für das Leeren des E-Mail-Postfachs zu nutzen, lohnt es sich, diese Zeit in Regeneration „im Schlaf“ zu investieren. Kapha-Typen sind mit einer Massage gut beraten, die trocken oder mit wärmendem Öl durchgeführt wird – am besten mit leicht aktivierenden Elementen. Ziel ist es hier, der Schwere und Stagnation entgegenzuwirken, aber körperlich Entspannung zu finden. Physische Erholung hat für all diejenige Priorität, die sich körperlich erschöpft fühlen und insbesondere für den Vata-Dosha-Typ. Das Vata-Dosha hat von Natur aus ein empfindliches Nerven- und Muskuloskelettal-System und verliert schnell Energie. Bewährte Helferlein aus der Natur sind sowohl Kamille als auch Lavendelblüten, da ihnen beruhigende Eigenschaften zugeschrieben werden und seit jeher Menschen dabei unterstützen, Ruhe zu finden. Emotionale Erholung bedeutet, sich Zeit zu nehmen, über die eigenen Gefühle zu sprechen und es zuzulassen, man selbst zu sein – ohne es anderen ständig recht machen zu wollen. Das emotionale Ebene ist besonders für Kapha-Typen relevant: Sie neigen dazu, ihre Gefühle mit sich herumzutragen und können daher davon profitieren, offen mit ihren Emotionen umzugehen. Um diese Art der Erholung zu unterstützen, wird in der ayurvedischen Tradition das Kraut Ashwagandha seit Jahrhunderten eingesetzt. Es kann z.B. in Form von Tee oder auch als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden. So gibt es für jede einzelne Entspannungsart unterschiedliche Methoden, die Typ-abhängig gewählt werden sollten, um die für sich passende Erholung zu finden, um tatsächlich zur Ruhe zu kommen. 5. Welche Schätze der Natur, wie beispielweise Kräuter, empfiehlst du und in welcher Form, um natürliche Entspannung zu unterstützen? Dr. Marisa Hübner: Im Ayurveda als auch in der westlichen Naturheilkunde gibt es eine große Vielfalt an Pflanzen und Kräutern, die bei Stress beziehungsweise bei der Stressbewältigung unterstützend sein können. Die Klassiker unter den heimischen Pflanzen sind seit jeher Kamille, Hanf, Lavendel und Baldrian, welche – unabhängig vom individuellen Stress-Typ – Körper und Geist helfen können, zu entspannen und Ruhe zu finden. Wenn sie in Form von einer heißen Tasse Tee genossen werden, dann kann auch das Ritual des bewussten Teetrinkens, eine beruhigende Wirkung entfalten – zum Beispiel vor dem Schlafengehen. Bestimmte Pflanzen haben zudem adaptogene Eigenschaften: Das bedeutet, dass sie die Widerstandskraft erhöhen können und Körper und Geist helfen können, sich in Stress Situationen besser anzupassen, sprich die Resilienz zu unterstützen. Eine der bedeutendsten Anti-Stress Pflanzen ist Ashwagandha. Ihr werden traditionell beruhigende und zugleich energetisierende Eigenschaften zugesprochen. So kann sie beispielweise dazu beitragen, abends zu entspannen und morgens wieder Energie für den Tag zu finden. Diese Eigenschaften sind Besonders geeignet für Vata- und Kapha-Typen. Für das Pitta-Dosha können Süßholz und Shatavari unterstützend wirken.

Die Daikin Altherma 3 M Monoblock-Wärmepumpe: Jetzt auch in den Leistungsklassen 4-8 kW

Optimale Leistung trotz geringeren Leistungsbereichen  Trotz der kleineren Leitungsbereiche erbringen die neuen Daikin Altherma 3 M Modelle optimale Leistung, auch bei niedrigen Außentemperaturen. Mit einem Betriebsbereich bis zu -25°C heizt die Wärmepumpe auch im Winter zuverlässig und effizient. Ohne den Einsatz eines zusätzlichen Heizstabs erreicht die Wärmepumpe eine Vorlauftemperatur von 60°C bei -5°C Außentemperatur. Neben der sehr effizienten Arbeitsweise von A+++ ist die Daikin Altherma 3 M eine besonders nachhaltige Option zum Heizen und Kühlen. Durch den Einsatz des Kältemittels R-32 mit einem geringeren Treibhauspotenzial (GWP) arbeitet sie sehr klimafreundlich. Kompaktes und funktionales Design Die neue Monoblock-Wärmepumpe ist in einem funktionalen Design mit integrierter Steuerungsbox konzipiert worden. Um die Inbetriebnahme zu vereinfachen, ist die Daikin Altherma 3 M mit einem schwenkbaren Schaltkasten und einem einfachen Hydraulikanschluss ausgestattet. Aufgrund des kompakten Designs kann sie beispielsweise unter einer Fensterbank installiert werden und eignet sich ideal für die Installation auf kleinen Grundstücken. Ein weißes Frontgitter verbirgt vollständig den Ventilator, der in einer optimierten Form eingesetzt wurde, was für ein besonders schlichtes Erscheinungsbild sorgt.   Weitere Informationen auf www.daikin.de . Pressekontakt:modem conclusa gmbhJutastr. 5, 80636 MünchenBarbara Gremmler, Tel. 089 - 746 308 36, gremmler@modemconclusa.deMaike Schäfer, Tel. 089 - 746 308 37, schaefer@modemconclusa.dewww.modemconclusa.de Daikin Airconditioning Germany GmbHDie Daikin Airconditioning Germany GmbH mit Sitz in Unterhaching bei München vertreibt hochwertige, energieeffiziente Heizsysteme, Wärmepumpen sowie Klimaanlagen für Privatmarkt, Gewerbe und Industrie. Für den gewerblichen Bereich bietet Daikin zudem Produkte für Normal- und Tiefkühlung sowie Lüftungsanlagen und Kaltwassersätze an. Seit Juli 2020 sind die Vertriebs- und Serviceleistungen von Daikin Germany und der Rotex Heating Systems GmbH zusammengeführt. Mit rund 420 Mitarbeitern und einem Umsatz von 224 Millionen Euro (2020/2021) ist die Deutschland-Tochter von Daikin Europe N.V. in Deutschland Marktführer auf dem Gebiet der VRV Klimatechnologie Daikin Europe N.V.Daikin Europe N.V. mit Sitz im belgischen Ostende beschäftigt in der EMEA-Region etwa 11.000 Mitarbeiter und produziert an zehn Produktionsstätten in Belgien, Tschechien, Deutschland, Italien, Österreich, Spanien, Türkei sowie Großbritannien. Daikin Industries Ltd. Daikin Industries Ltd. mit Sitz in Osaka, Japan, beschäftigt weltweit rund 85.000 Mitarbeiter und erzielte 2020/2021 einen Umsatz von etwa 20,1 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist weltweiter Marktführer für Wärmepumpen- und Klimasysteme. Marktführer für Wärmepumpentechnologie in Europa Mit über 90 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Heiz- und Klimalösungen ist Daikin heute Marktführer für Wärmepumpentechnologie. So sind die Produktserien Daikin VRV für Gewerbe und Daikin Altherma für private Anwendungen mit über 500.000 verkauften Geräten die meist verkauften Wärmepumpensysteme in Europa. Über 85 % der Geräte für den europäischen Markt werden auch in Europa produziert. Daikin ist weltweit der einzige Klimaanlagenhersteller, der alle wichtigen Komponenten wie Kältemittel, Kompressoren und Elektronik selbst entwickelt und produziert. In den letzten Jahren hat Daikin sein Produktportfolio komplettiert und in Europa seine Marktpräsenz in der Heiztechnik sowie Gewerbe- und Industriekälte stark ausgebaut. Mitte 2016 übernahm Daikin Europe N.V. die Zanotti S.p.A., einen italienischen Hersteller von Industrie- und Transportkühlung sowie Systemen zur Luftbehandlung und -entfeuchtung. Im Februar 2018 erfolgt die Übernahme von Tewis Smart Systems S.L., eines der führenden Unternehmen Spaniens für standardisierte und kundenspezifische Kältelösungen und im Januar 2019 wurde die Akquisition des österreichischen Kältetechnik-Produzenten AHT abgeschlossen.

CTEKs Ladelösungen unter den Automechanika Innovation Award-Finalisten

Die Automechanika 2022 ist eine der größten Weltleitmessen für den Automotive Aftermarket und würdigt mit dieser Auszeichnung die zukunftsweisenden Neuheiten der Branche: "In Zeiten von Digitalisierung, Energiewende und Klimawandel sind Innovationen wichtiger denn je. Mit welcher Innovationskraft sich die Automotive-Branche diesen Herausforderungen stellt, zeigt die Rekordzahl von 133 Bewerbungen für die diesjährigen Innovation Awards."  Aus den zahlreichen Einreichungen für den Innovation Award der Automechanika wählte eine unabhängige internationale Jury aus Aftermarket-Experten das NJORD GO und das CS ONE in den Kreis der Finalisten. Die Bekanntgabe der Gewinner findet am 13. September im Rahmen der Messe statt.  Gary Brown, Aftermarket Division and Consumer Product Manager bei CTEK: "Wir freuen uns sehr, dass wir als Finalisten beim Automechanika Innovation Award gelistet wurden. Die Anerkennung bestätigt unseren Pioniergeist, der sich immer wieder bei der Produktentwicklung von bahnbrechenden Innovationen zeigt und uns an der Spitze des Aftermarkets für Elektromobilität hält. Wir sind sehr stolz darauf, dass das Engagement und die Innovationskraft unseres Teams, die in die Entwicklung der revolutionären Lädegeräte CS ONE und Njord GO geflossen sind, von der Jury gewürdigt wurden.“  CTEKs Produkte im Überblick:  CS ONE  Das vollautomatische Batterielade- und Wartungsgerät CS ONE wurde als einer von zwei Finalisten in der Kategorie "Zubehör und Individualisierung" der Automechanika Innovation Awards aufgeführt. Die innovative Ladelösung ist laut der Beschreibung der Automechanika ein "automatisches Batterieladegerät für 12 V Blei- und Lithiumbatterien mit patentierter adaptiver Ladetechnologie (APTO). Das smarte Ladegerät erkennt nicht nur automatisch die Polarität (plus oder minus) der angeschlossenen Klemmen, sondern auch das chemische System der Batterie (Blei oder Lithium).“  Das Gerät ist mit der zukunftsweisenden APTO™-Technologie ausgestattet und das weltweit einzige Gerät mit dieser vollständig adaptiven Ladetechnologie. Die Technologie erkennt automatisch den Batterietyp und aktiviert dann das passende Ladeprogramm, das die verbleibende Ladedauer bis zur Einsatzbereitschaft anzeigt.   Das CS ONE ist einfach in der Handhabung und kann an jede beliebige 12-V-Batterie angeschlossen und so aufgeladen werden. Die polaritätsfreien Klemmen ersparen die Auswahl der richtigen Anschlußpunkte, um ein falsches Anschließen zu vermeiden. Das CS ONE eignet sich für das Laden von Batterien in Autos, Motorräder, Freizeitfahrzeugen, Lieferfahrzeugen und Boote und ist einfach zu bedienen.  NJORD GO  Das tragbare All-in-One-Ladegerät für Elektrofahrzeuge NJORD GO wurde als einer von vier Finalisten in der Kategorie "Elektromobilität" des Automechanika Innovation Awards gelistet. Das Gerät ist leicht in der Handhabung und kann Elektroautos zu Hause, am Arbeitsplatz, in der Werkstatt oder im Urlaub überall mobil aufladen. Es verfügt über einen Typ-2-Stecker mit einer Ladeleistung von 11 kW und ist vollständig kompatibel mit 3-Phase CEE-Steckdosen.   Das NJORD GO verfügt über eine Vielzahl von Ladefunktionen, die einfach über ein iOS- oder Android-Smartphone mit der kostenlosen CTEK APP bedient werden können. Nutzer können so beispielsweise den Ausgangsstrom steuern, den Ladevorgang starten, pausieren, stoppen und planen. Die App erfasst, speichert und zeigt auch die gesamte Ladehistorie des Fahrzeugs an.  Die Automechanika 2022 findet vom 13. bis 17. September in Frankfurt statt. Der Stand von CTEK befindet sich in Halle 8.0, Stand F66. 

Solving water loss for life – GF Piping Systems widmet sich der weltweiten Herausforderung

Im Verlauf der Serie empfängt Moderator Andrew Walker Brancheninsider und Experten aus verschiedensten Bereichen des Wassersektors. Gemeinsam gehen sie auf eine Vielzahl von Themen ein, angefangen bei der Frage, wie Versorger aktuell von Wasserverlusten betroffen sind bis hin zu Diskussionen über smarte Hightech-Wassernetze in der Zukunft. Das zentrale Thema im Fokus: 126 Milliarden m³ Wasserverluste und entstehende Kosten von $39 Milliarden US-Dollar pro Jahr müssen dringend erfolgreich bekämpft werden. Der Grundstein wird in den ersten Folgen gelegt, die Experten kommen zum Schluss, dass man Wasserverluste nur mit einer Doppelstrategie überwinden kann: Versorger müssen kommerzielle Verluste angehen, indem sie das Management und die Struktur innerhalb ihrer Organisationen verbessern, während Technologieunternehmen die optimalen technischen Lösungen für physische Verluste finden müssen. Wie einige weltweite Referenzfälle zeigen, verlassen sich Versorger heute insbesondere auf intelligente Druckmanagement-Technologien wie NeoFlow von GF Piping Systems. Das Druckregelventil mit einer simplen und leichten Polymer-Konstruktion kann mit modernen Sensoren und Antrieben ausgestattet werden, um den Durchfluss und die Wasserqualität zu kontrollieren. Um Wasserverluste erfolgreich zu bewältigen, müssen Versorger aber auch die richtigen Rohrmaterialien einsetzen, wie Andrew Walker während seines Besuchs im Mikroskopie Labor von GF Piping System erfährt. Hier betreibt das Unternehmen Forschung und Entwicklung für Produkte aus Polyethylen. Da das Material korrosionsfrei ist und eine viel längere Lebensdauer hat als Metall, konnten Rohrleitungssysteme aus Polyethylen bereits vielen Versorgern dabei helfen, ihre Wasserverluste deutlich zu reduzieren. Das macht u.a. ein Projekt im brasilianischen Porto Alegre deutlich, welches das Experten-Panel als Beispiel anführt. Aber da selbst die beste Technologie versagen kann, wenn sie fehlerhaft installiert wird, besichtigt Andrew Walker auch die Schulungseinrichtungen bei GF Piping Systems. Neben klassischen Schweißtechniken bekommen die Zuschauer Einblicke in das zerstörungsfreie Testen von Schweißnähten mittels Ultraschall sowie immersive VR-Trainings. Die fünfte Folge baut auf die Digitalisierung auf und schliesst die Webcast-Serie mit einem zukunftsweisenden Panel ab, das über smarte Technologien diskutiert, die Wasserverluste heute und in der Zukunft reduzieren können. Die Experten machen deutlich, dass Daten das wichtigste Kapital für Wasserversorger sind, da sie wertvolle Einblicke geben, die zu fundierten Entscheidungen und konkreten Maßnahmen führen. In Bezug auf die Zukunft der Wasserversorgung wird darüber hinaus die Bedeutung von neuen Technologien, wie energieautarke Sensoren, ferngesteuertes Druckmanagement und ausgelagerte Datenanalysen hervorgehoben. Mit Rückblick auf die fünf Folgen der „Solving Water Loss for Life“ Webcast-Serie, ist Attila Mehes, Head of CoC Product Management Utility bei GF Piping Systems, mit den Ergebnissen sehr zufrieden: „Als Unternehmen, das auf den sicheren und zuverlässigen Transport von Wasser spezialisiert ist, sind wir uns den weltweiten Herausforderungen der Wasserversorger sehr bewusst. Niemand kann diese Probleme alleine lösen, daher wollten wir eine Plattform ins Leben rufen, die Experten rund um den Globus verbindet, um diesen wichtigen Dialog zu beginnen. Wir hoffen, dass wir die Zuschauer während der Paneldiskussionen informieren und inspirieren konnten und werden weiterhin die bestmöglichen Durchflusslösungen im Kampf gegen Wasserverluste entwickeln.“ Melden Sie sich heute an, um mehr über das Projekt „Solving Water Loss for Life“ von GF Piping Systems zu erfahren und alle fünf Folgen der Webcast-Serie zu streamen: https://www.gfps.com/solvingwaterloss series

World Vision: Kinder in Afghanistan von Hungertod bedroht

Kabul/Friedrichsdorf, 12.8.2022 Afghanistans vergessene Kinder sind von Hungertod, Kinderarbeit und Zwangsheirat bedroht, warnt heute die internationale Hilfsorganisation World Vision in einem neuen Bericht. Die internationale Gemeinschaft müsse sofort Hilfe bereitstellen.  Für den Bericht „Afghanistan: A Children’s Crisis”,  der ein Jahr nach der Machtübernahme der Taliban erstellt wurde , befragte die Organisation 800 Eltern, Betreuer, Betreuerinnen und ihre Kinder. Untersucht wurde, wie sich ihr Leben im vergangenen Jahr verändert hat.  Der Bericht zeigt, dass das Durchschnittseinkommen der Haushalte in den untersuchten Gebieten weniger als ein Euro am Tag beträgt und dass mehr als die Hälfte (53 Prozent) der Kinder aktuell unterernährt sind.  Asuntha Charles, Nationale Direktorin von World Vision Afghanistan: „Eltern, Betreuer und Betreuerinnen stehen vor einer verzweifelten Situation. Ihre Kinder hungern, sie haben keine Wahl mehr: Sie müssen ihre Kinder entweder zur Arbeit schicken oder Kinderhochzeiten arrangieren, um deren Überleben zu sichern. Das ist eine Entscheidung, vor die Eltern niemals gestellt werden sollten“.  Der Bericht von World Vision offenbart, dass sieben von zehn Jungen und mehr als die Hälfte der Mädchen arbeiten müssen, anstatt die Schule zu besuchen. 57 Prozent der Eltern oder Betreuer und Betreuerinnen gaben an, dass die Kinder nicht mehr am Unterricht teilnehmen konnten. „Auch die mentale Gesundheit der Kinder ist aufgrund der Veränderungen im Land in Gefahr. 66 Prozent der Eltern gaben an, dass ihre Kinder bedrückt und bekümmert sind“, ergänzt Charles.    Der Bericht unterstreicht auch, dass das Gesundheitssystem in Afghanistan in einer großen Krise steckt und damit die Risiken für Frauen und Kinder zunehmen. Die Zahl der Hausgeburten liegt bei 64 Prozent. Nur ein Drittel aller Kinder kommt mit professioneller medizinischer Hilfe zur Welt. Der Bericht stellt auch fest, dass die Einschränkung von Geburts- und Kindergesundheitsservices und der Verlust von ausgebildetem Personal einen massiven Rückschritt darstellen. Die NGO warnt, dass die Kindersterblichkeit und die Gefahr, bei Geburten zu sterben, wieder ansteigen kann.   Regierungen und Entscheidungsträger dürfen neben den vielen anderen Krisen Afghanistan nicht vergessen. Die Menschen dort brauchen Humanitäre Hilfe. Wirtschaftssanktionen und weitere rechtliche Hürden machen es Nichtregierungsorganisationen jedoch schwer, wenn nicht gar unmöglich, diese bereitzustellen.  Zu viele Kinder in Afghanistan sind von einem zu frühen Tod bedroht. Jene, die überleben, hungern und werden zu Kinderarbeit und -heirat gezwungen. Diese Kinder dürfen nicht in Vergessenheit geraten. Wie alle anderen Kinder müssen auch sie die Möglichkeit haben, zu lernen, zu spielen und ihr Leben zu gestalten.   Die Entwicklungen und Errungenschaften der vergangenen Jahre in Afghanistan sind in Gefahr. Die Krise ist eine der schlimmsten humanitären Katastrophe weltweit, die durch politische Gewalt, die wirtschaftliche Situation und die Klimakrise weiter verschärft wird. World Vision appelliert an die Internationale Gemeinschaft, die finanzielle Unterstützung für die Bevölkerung umgehend zu erhöhen. Den Report finden Sie hier zum Download:Afghanistan: A Children's Crisis | Afghanistan | World Vision International (wvi.org)  Hier können Sie für die Kinder in Afghanistan spenden:https://www.worldvision.de/spenden/kindheitsretter/afghanistan 

Auszubildende 2022 starten ihre Karriere bei Metsä Tissue und Metsä Greaseproof Papers

Kontinuierliche Investitionen in neue Energie- und Maschinentechnologien sowie ständig effizienter werdende digitale Lösungen bieten einen zukunftsorientierten Arbeitsplatz in den Werken Düren, Kreuzau und Raubach. Durch ausgebildete, engagierte Ausbilder erhalten die jungen Erwachsenen eine moderne Ausbildung, die ihnen einen guten Start in das Berufsleben bei Metsä ermöglicht und sie damit in die Lage versetzt, gemeinsam mit dem Unternehmen in der Papierindustrie beruflich zu wachsen. Die durchschnittliche Betriebszugehörigkeit bei Metsä Tissue und Metsä Greaseproof Papers ist 18 Jahre. Metsä fördert die Entwicklung seiner Mitarbeiter/innen. So steht den Auszubildenden zum Beispiel neben der Berufsschule auch ein Lehrer zur Verfügung. Um ihre Präsentations- und Kommunikationsfähigkeit zu verbessern wirken die Auszubildenden im Team bei den lokalen Berufs- und Ausbildungsmessen mit und stellen als ausgebildete Metsä-Botschafter ihre Ausbildungsberufe und das Unternehmen vor. Mit Videos und persönlichen Statements geben sie Informationen aus erster Hand über ihre Arbeit und tragen mit wertvollen Ideen und Beiträgen zu Metsä's Social Media Kanälen bei. Metsä’s Berufsfelder umfassen die Ausbildung als Papiertechnologe, Maschinen- und Anlagenführer, Industriemechaniker, Elektroniker für Betriebstechnik und Industriekaufmann (m/w/d) sowie ein berufsbegleitendes Studium Bachelor of Engineering Papiertechnik (m/w/d). Zusätzlich wird dieses Jahr die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) neu angeboten. Um die Berufsentscheidung zu erleichtern, können Schüler/innen bei einem Praktikum in mehrere Berufe reinschnuppern. Die HR-Teams nehmen gerne Anfragen für Praktika entgegen. Simone Klein, VP Human Resources, ist zuversichtlich, was die Neuzugänge und die Zukunft angeht: „Wir freuen uns, dass wir dieses Jahr sieben neue Talente im Metsä Tissue und Metsä Greaseproof Papers-Team willkommen heißen können und wünschen ihnen bei ihrer Ausbildung viel Spaß und Erfolg. Für das Ausbildungsjahr 2023 planen wir Ausbildungsplätze im zweistelligen Bereich zu besetzen. Wir haben ein vereinfachtes Bewerbungsverfahren entwickelt, mit dem sich Bewerber/innen in zwei Minuten um einen Ausbildungsplatz bewerben können. Details dazu, umfassende Infos und gute Tipps finden Interessierte auf unserer neuen Karriere-Website.“ 2022 wurde Metsä Tissue Deutschland zum zweiten Mal in Folge als Top Employer ausgezeichnet.

BRP forciert Pläne für Elektrofahrzeuge und präsentiert vollelektrische Can-Am-Motorräder und neues vollelelektrisches Sea-Doo Hydrofoil

Valcourt, Quebec, Kanada, 7. August 2022 – BRP Inc. (TSX:DOO; NASDAQ:DOOO) gibt bekannt, dass das Unternehmen nicht nur an der Elektrifizierung seiner bestehenden Produktlinien arbeitet, sondern auch plant, neue Märkte mit innovativen elektrisch betriebenen Produkten zu erschließen. Aktuell präsentiert BRP die ersten zwei Modelle seiner vollelektrischen Can-Am Motorrad-Modellreihe: das Can-Am Origin und das Can-Am Pulse. Aufbauend auf seiner Tradition als Motorradhersteller ändert BRP die Dynamik des Antriebs und eröffnet einer neuen Generation von Fahrer:innen und Liebhaber:innen von Elektrofahrzeugen den Einstieg in die Welt des Zweirads. Darüber hinaus kündigt BRP ein völlig neues elektrisches Hydrofoil Board an, das die Handschrift von Sea-Doo trägt – das Sea-Doo Rise. Alle drei Produkte sollen ab Mitte 2024 erhältlich sein. „Heute erreicht unsere Innovationsgeschichte einen neuen Höhepunkt: Wir stellen marktprägende, elektrisch betriebene Produkte vor, die das Kundenerlebnis auf der Straße und auf dem Wasser noch attraktiver machen“, sagt José Boisjoli, President und CEO von BRP. „Vor einem halben Jahrhundert feierte Can-Am zahllose Siege auf der Straße und auf der Rennstrecke. Heute öffnen wir ein neues Kapitel in dieser Erfolgsgeschichte. Mit dem Can-Am Origin und dem Can-Am Pulse, den ersten beiden Modellen unserer elektrisch betriebenen Zweirad-Familie, sind wir auf dem besten Weg, mit aufregenden Fahrerlebnissen den Motorradmarkt für eine ganz neue Generation zurückzuerobern.“ Boisjoli ergänzt: „Mit dem Sea-Doo Rise nutzt BRP seine langjährige Erfahrung, um eine neue Marktkategorie zu erschließen und das Unternehmen für künftiges Wachstum zu positionieren. Wir haben uns das Ziel gesetzt, der Hauptakteur bei der Entwicklung und Demokratisierung des Hydrofoil-Wassersportsegments zu sein. In bekannter BRP-Manier haben wir ein Produkt entwickelt, das einfach zu bedienen ist und sich an alle Schwierigkeitsgrade anpassen lässt. Somit ist es für alle zugänglich, die über das Wasser gleiten wollen.“ Erfolg auf der Grundlage unseres Motorrad-Vermächtnisses Das Can-Am Origin ist eine Hommage an das Track n’ Trail-Erbe von Can-Am. Dieses Dual-Sport-Modell sorgt sowohl auf der Straße als auch auf der Strecke für ein modernes Multi-Terrain-Erlebnis. Als ausgewogenes und wendiges Motorrad lässt das Can-Am Pulse die Fahrer:innen unmittelbar in die Stadtatmosphäre eintauchen und verwandelt den täglichen Weg zur Arbeit in eine begeisternde Elektro-Spritztour. Beide Modelle zeichnen sich durch ein atemberaubendes, modernes Design aus, das den neuesten Stand der Technik präsentiert, wie z. B. die Hochleistungs-LED-Scheinwerfer, die eine einzigartige visuelle Signatur darstellen. Zudem sind beide Modelle sowohl für Anfänger:innen als auch für routinierte Fahrer:innen einfach zu bedienen und einfach zu fahren. Es sind weder eine herkömmliche Kupplung noch ein Schaltgetriebe erforderlich, die Fahrer:innen können einfach am Gasgriff drehen und losfahren. Die Kund:innen werden außerdem die nahezu geräuschlose und vibrationsfreie Fahrt sowie die sanfte und präzise Leistungsübertragung, selbst in kritischen Situationen und bei niedrigen Geschwindigkeiten, zu schätzen wissen. Jedes Modell hat ein eigenes Design, eine besondere Ergonomie und ganz individuelle Funktionen, sodass unterschiedliche Bedürfnisse erfüllt werden. Beide Modelle werden von der nagelneuen Rotax E-POWER Technologie angetrieben, die für autobahntaugliche Geschwindigkeiten mit viel PS und Drehmoment sorgen. BRP plant, die vollständigen technischen Daten zum 50-jährigen Jubiläum von Can-Am im August 2023 bekannt zu geben. In der Zwischenzeit können die Kund:innen der Community beitreten, um als Erste zu erfahren, wann die Zukunft des Motorradfahrens auf die Straße gebracht wird. Weitere Informationen sind unter canammotorcycle.com verfügbar. Wichtiger Akteur in der Wassersportbranche Seit über 50 Jahren hat Sea-Doo einen erheblichen Einfluss auf die Personal Watercraft-Branche und seit Kurzem auch auf die Kategorie der Ponton-Boote. Heute macht sich die legendäre Marke daran, das Hydrofoiling einem breiten Publikum zu erschließen. Das neue, elektrische Hydrofoil-Board bietet verschiedenste Möglichkeiten und eine Vielzahl an Surfpositionen für alle Schwierigkeitsstufen. Es eignet sich perfekt für die ganze Familie – für alle, die über das Wasser gleiten und ein noch sportlicheres Sea-Doo-Erlebnis genießen möchten. Das einzigartige Sea-Doo Rise ist mit innovativen und dynamischen Features ausgestattet, die dafür sorgen, dass das Board mit zunehmender Erfahrung der Fahrer:innen ganz neue Eigenschaften zur Entfaltung bringt. Wer neu im Hydrofoiling ist, kann entscheiden, ob er auf dem Wasser ohne Foiling fahren oder den Flügel teilweise oder ganz ausfahren möchte, sobald er bereit ist, abzuheben. Das vollständig elektrisch betriebene Sea-Doo Rise ist benutzerfreundlich, einfach zu bedienen und lässt sich ganz einfach aufladen. So können sich die Nutzer beruhigt zurücklehnen – für Entspannung und mehr Spaß auf dem Wasser! Die vollständigen technischen Daten sollen im August 2023 bekannt gegeben werden. Weitere Informationen und Neuigkeiten zum Sea-Doo Rise erhalten Sie auf der Website von Sea-Doo. Elektrisch und elektrisierend: Can-Am Pulse (links) und Can-Am Origin (rechts) Bild: BRP Dieses und weitere Bilder finden Sie am Ende der Pressemitteilung in hochauflösender Fassung zum Download Vorsichtsmaßnahmen bei zukunftsgerichteten Aussagen Bestimmte Aussagen der vorliegenden Mitteilung, darunter Aussagen über die Absicht von BRP, neue Produktlinien auf den Markt zu bringen, über das Datum der Markteinführung dieser Produkte und die Verfügbarkeit ihrer jeweiligen Spezifikationen, über die Auswirkungen auf die Produkterfahrung der Verbraucher:innen, über die Auswirkungen auf das zukünftige Wachstum von BRP, über die aktuellen und zukünftigen Geschäfts- und Strategiepläne des Unternehmens sowie sonstige Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, gelten als „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der kapitalmarktrechtlichen Bestimmungen Kanadas und der USA. Zukunftsgerichtete Aussagen sind normalerweise gekennzeichnet durch die Verwendung von Formulierungen wie "mögen", "werden", "würden", "sollten", "können", "erwarten", "vorhersagen", "planen", "beabsichtigen", "Trends", "Hinweise", "voraussehen", "glauben", "schätzen", "Aussicht", "prognostizieren", "projizieren", "wahrscheinlich" oder "möglich" bzw. an der Verneinung oder Variation dieser Wörter oder anderer vergleichbarer Wörter oder Phrasen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit Risiken und Ungewissheiten behaftet und beruhen auf diversen allgemeinen und spezifischen Annahmen. BRP macht darauf aufmerksam, dass getroffene Annahmen möglicherweise nicht eintreffen könnten und dass in der aktuellen Wirtschaftslage diese Annahmen stärkeren Unsicherheiten unterliegen, auch wenn sie zum Zeitpunkt ihrer Formulierung plausibel waren. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Garantien für zukünftige Leistungen und beinhalten bekannte sowie unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die vielleicht dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Leistungen des Unternehmens bzw. der Powersportsbranche sich wesentlich anders darstellen als in diesem Ausblick bzw. in zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen, die in derartigen Aussagen impliziert sind. Weitere Einzelheiten und Beschreibungen dieser und anderer Faktoren sind im Jahresinformationsblatt von BRP vom 24. März 2022 offengelegt.