Metsä Board führt neue Kartonqualität mit kunststofffreier Ökobarriere für Lebensmittel- und Foodservice-Anwendungen ein

Metsä Board Corporation Pressemitteilung 18.09.2019

Überall auf der Welt haben Verbraucher und Markenhersteller Bedarf an nachhaltigeren Alternativen zur Plastikverpackungen. Ein entscheidender Aspekt ist, dass sie einfach zu recyceln sein müssen. Um dieser Nachfrage zu begegnen, führt Metsä Board jetzt eine neue Kartonqualität mit kunststofffreier Ökobarriere ein, die über die Papier- oder die Kartonströme entsorgt werden kann.

Die neue Kartonqualität MetsäBoard Prime FBB EB verfügt über eine Barriere mit mittlerer Fett- und Feuchtigkeitsbeständigkeit und ist daher ideal für Lebensmittel- und Foodservice-Verpackungen. Dank der kunststofffreien Ökobarriere ist keine Kunststoffabtrennung erforderlich. Daher ist das Material einfach und kostengünstig zu recyceln.

„Verpackungen sind unverzichtbar – für den Vertrieb und die Sicherheit von Lebensmitteln. Ebenso wichtig ist es, der Verschwendung von Lebensmitteln entgegenzuwirken. Kartonverpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen sind eine nachhaltige Wahl und mit der Weiterentwicklung der Barriereeigenschaften des Kartons können wir jetzt ein noch breiteres Anwendungsspektrum abdecken. Unsere neue Kartonqualität mit kunststofffreier Ökobarriere bietet eine Vielzahl interessanter Einsatzmöglichkeiten im Bereich der Lebensmittel- und Foodservice-Verpackungen und weiterer Endanwendungen, bei denen Barriereeigenschaften gefragt sind“, erklärt Katja Tuomola, Business Development Director, Metsä Board.

MetsäBoard Prime FBB EB wird aus reinen Frischfasern herstellt, die aus nachhaltig bewirtschafteten nordeuropäischen Wäldern stammen. Der Karton ist sicher für den direkten Lebensmittelkontakt und frei von optischen Aufhellern (OBA) und Fluorchemikalien. Er ist mit PEFC™- und mit FSC©-Zertifizierung erhältlich. MetsäBoard Prime FBB EB ist nicht nur einfach zu recyceln, sondern auch leichtgewichtig und trägt daher über die gesamte Lieferkette zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks bei.
 

Link zum Foto


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Katja Tuomola, Business Development Director, Metsä Board
Mobil: +358 (0)50 460 5835
E-Mail: katja.tuomola@metsagroup.com

Marjo Halonen, VP Communications, Metsä Board
Mobil: +358 (0)50 598 7046
E-Mail: marjo.halonen@metsagroup.com
 

Metsä Board
www.metsaboard.com

Metsä Board ist ein führender europäischer Hersteller von Premium-Frischfaserkarton mit einem Sortiment, das Faltschachtelkarton, Foodservice-Karton und weiße Kraftliner umfasst. Unsere leichtgewichtigen Kartonqualitäten wurden mit dem Ziel entwickelt, bessere, sicherere und nachhaltigere Lösungen für Konsumgüter, POS- und Foodservice-Anwendungen zu realisieren. Gemeinsam mit unseren Kunden erarbeiten wir auf globaler Ebene innovative Lösungen für ein besseres Produkterlebnis und mehr Umweltfreundlichkeit. Metsä Board verwendet reine Frischfasern – einen nachwachsenden Rohstoff, der sich bis auf seinen Ursprung in nachhaltig bewirtschafteten nordischen Wäldern zurückverfolgen lässt.
 

Mit seinem globalen Vertriebsnetz unterstützt Metsä Board einen weltweiten Kundenkreis, zu dem Markenartikler ebenso sowie Einzelhandels-, Verarbeitungs- und Vertriebsunternehmen gehören. Das Unternehmen erzielte 2018 einen Umsatz von EUR 1,9 Mrd. und beschäftigt rund 2400 Mitarbeiter. Metsä Board ist ein Unternehmen der Metsä Group und an der NASDAQ Helsinki notiert.
 

Folgen Sie Metsä Board: Twitter LinkedIn YouTube Instagram

 

Metsä Group
www.metsagroup.com

Die Metsä Group leistet Pionierarbeit in der Biotech-Branche und verarbeitet nachwachsendes Holz aus nachhaltig bewirtschafteten nordischen Wäldern. Die Schwerpunkte der Metsä Group sind Holzbeschaffung und Forstdienste, Holzprodukte, Zellstoff, Frischfaserkarton, Hygienepapier und fettdichtes Papier. 


Die Metsä Group erzielte 2018 einen Umsatz von EUR 5,7 Mrd. und beschäftigt rund 9300 Mitarbeiter. Die Metsäliitto Cooperative ist der Mutterkonzern der Metsä Group und befindet sich im Besitz von rund 103.000 finnischen Waldeigentümern.

Folgen Sie der Metsä Group: Twitter LinkedIn Facebook YouTube Instagram Slideshare

 

Abonnieren

Medien

Medien