Teilen

Kontakte

  • Unternehmen

    Sophie Kreuzer


    Anyline GmbH, Zirkusgasse 13 / 2b, 1020 Wien
    +43 664 2676-207
    https://anyline.com
  • PR-Agentur

    Katja Dreißig


    Möller Horcher Kommunikation GmbH, Berliner Str. 300b, 63065 Offenbach am Main
    +49 69 809096-49
    http://www.moeller-horcher.de
  • Zitate

    Sowohl Anyline als auch Mondi haben eine Leidenschaft für Innovation. Es erfüllt uns mit Stolz, Teil dieses Projekts zu sein, das neu definiert, was technologisch möglich ist – und das über verschiedene Branchen hinweg. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Mondi und anderen Unternehmen, um gemeinsam neue Standards zu definieren und andere dazu inspirieren, Innovation und neue Arbeitsweisen voranzutreiben.
    Lukas Kinigadner, CEO und Mitgründer von Anyline
    Die Inventur einer Lagerhalle durch autonome Drohnen war eine große Herausforderung. Umso mehr haben wir uns gefreut, in Zusammenarbeit mit Anyline unsere Vision verwirklichen zu können. Nach mehreren Monaten des Testens, der Problemlösung und der Integration in unsere Backend-Systeme konnten wir in unserem ersten Lager eine erfolgreiche Inventur durchführen und damit beweisen, dass die Technologie reibungslos funktioniert. Was zunächst wie eine Science-Fiction-Fantasie klang, ist heute Realität.
    Rainer Steffl, CIO bei Mondi
    Es war ein Jahr der Herausforderungen und Triumphe gleichermaßen. Als wir 2023 unser zehnjähriges Bestehen feierten, standen wir vor der gewaltigen Aufgabe, durch Expansion und Strategiewechsel den Grundstein für ein weiteres Jahrzehnt zu legen, in dem sich Anyline weiter in Richtung Profitabilität entwickelt. Ich bin stolz auf das, was wir erreicht haben – von der außergewöhnlichen Teamarbeit bis hin zu den innovativen Lösungen, die wir auf den Markt gebracht haben. Unsere Technologie fand großen Anklang und unterstützt unsere Kunden erfolgreich bei der Lösung konkreter geschäftlicher Herausforderungen.
    Lukas Kinigadner, CEO und Gründer von Anyline
    Die digitale Erfassung von Fahrzeug- und Reifendaten bietet einen enormen Mehrwert für den einzelnen Kunden, für Autohändler, Servicecenter und Flottenmanager. Die Auswertung dieser Daten kann helfen, Wartungsprobleme ebenso vorherzusagen wie den Fahrzeugzustand, die Lebensdauer der Reifen und vieles mehr. Wir liefern in Echtzeit operative und strategische Empfehlungen direkt an Fahrer, Servicetechniker und Entscheidungsträger.
    Lukas Kinigadner, CEO und Co-Founder von Anyline
    Unser Reifenflanken-Scanner eignet sich perfekt für den Onlinehandel, in dem 72 Prozent der Fahrer:innen nicht viel über ihre Reifen wissen, was dazu führt, dass 29 Prozent oder mehr zögern, Reifen online zu kaufen.
    Lukas Kinigadner, CEO und Co-Founder von Anyline
    Es ist mir eine Ehre, das Board eines so innovativen österreichischen Technologieunternehmens zu leiten, das mit seinen Lösungen für mobilen Datenerfassung und Daten Insights weltweit etwas bewirkt.
    Petra Preining, Vorsitzende Board bei Anyline
    Petra hat einen scharfsinnigen Unternehmergeist und ein großes Verständnis für Märkte und organisatorische Abläufe. Ich freue mich, sagen zu können, dass die Entscheidung von 100 % unserer Shareholder angenommen wurde.
    Lukas Kinigadner, CEO und Mitgründer von Anyline
    Das Scannen der Profiltiefe und der Informationen auf der Reifenflanke ist der schnellste und einfachste Weg, den Zustand eines Reifens zu überwachen. Wenn Fuhrparkbetreibende die Reifeninformationen genau scannen, haben sie bessere Daten über den Status der Reifen. Das macht es einfacher, einen Reifen zum optimalen Zeitpunkt zum Austausch oder zur Runderneuerung abzuziehen. Auf diese Weise optimieren Flottenunternehmen die Nutzung jedes einzelnen Reifens an ihren Fahrzeugen, was Kosten senkt, den Betriebseinsatz der Fahrzeuge sicherstellt, und es den Flottenleiter zudem ermöglicht, die Wartung besser zu planen.
    Lukas Kinigadner, CEO und Mitbegründer von Anyline
    Die Digitalisierung hat in den letzten zehn Jahren die Sicherheitsstandards in der Automobilindustrie revolutioniert, jedoch verharrt die Reifenwartung hartnäckig im analogen Zeitalter. Die Folgen sind gravierend. Laut National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) gab es 2021 über 11.000 Unfälle auf US-amerikanischen Straßen als direkte Folge von Reifendefekten. Bei Anyline ersetzen wir überholte manuelle Messverfahren durch die digitale Datenerfassung. Das vereinfacht und beschleunigt die so dringend nötigen Reifeninspektionen, während Fahrer:innen von einem Mehr an Sicherheit profitieren.
    Lukas Kinigadner, CEO und Mitbegründer von Anyline
    Zeitraum auswählen -
    Für den aktuellen Filter sind keine Elemente verfügbar.
    Für den aktuellen Filter sind keine weiteren Elemente verfügbar.
    Zurück nach oben

    Abonnieren