Teilen

Kontakte

  • eloquenza pr GmbH

    Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!


    eloquenza pr gmbh Emil-Riedel Str. 18 D-80538 München
    +49 89 242038 0
    +49 89 242038 10
    http://www.eloquenza.de
  • Zitate

    Als ich Svenja und ihr Team vor rund einem Jahr in München kennenlernte, war vom ersten Moment an klar, dass sie bestens in unsere wachsende europäische Crew passen würden. Die hohe Qualität ihrer Arbeit war sofort offensichtlich. Mehr noch: Ihre Kultur und Herangehensweise war absolut deckungsgleich mit unserer eigenen. Wir sind beide unabhängige Agenturen, Freidenker, die exzellente Resultate für ihre Klienten erzielen und zugleich stets ihre Mitarbeitenden im Blick haben. Nicht mehr und nicht weniger.
    Mark Pinsent, Managing Director Europe von The Hoffman Agency
    Eloquenza ist seit zwei Jahrzehnten als unabhängige Boutique-Agentur für Unternehmenskommunikation erfolgreich. Wir hatten nicht vor, daran etwas zu ändern, bis wir Mark und Lou kennenlernten und sofort wussten: Unsere beiden Agenturen passen einfach perfekt zusammen. Die Verbindung aus Kreativität und Expertise mit gleichartigen Wertvorstellungen und einer herausragenden Arbeitsethik ergibt eine wirklich einzigartige Konstellation.
    Svenja Op gen Oorth, Gründerin und CEO der eloquenza pr GmbH
    Unabhängige Agenturen, die einen breiteren Zugang zu Ressourcen und Geographien suchen, werden bei uns fündig. Unsere globale Plattform ist geradezu ein Paradebeispiel für die individuelle, intensive Kundenbetreuung, die typisch für unabhängige Akteure ist. Nach 35 Jahren organischen Wachstums bauen wir diese High-Touch-Mentalität nun mit gezielten M&As weiter aus.
    Lou Hoffman, Gründer und CEO von The Hoffman Agency
    Deutschland steht im weltweiten Vergleich auf Platz 1 bei kriminellen Angriffen im 3. Quartal 2022. Damit könnte das Ergebnis des aktuellen Trellix-Berichts nicht erschreckender sein. Deutsche Unternehmen und Organisationen stehen vor enormen Herausforderungen ihre kritischen Infrastrukturen zu sichern. Um eine umfassende IT-Sicherheitsstrategie zu garantieren, muss Cyber-Sicherheit spätestens jetzt zu einem der Top-Agenda Punkte für Vorstände und Führungskräfte werden.
    Andreas Groß, Senior Manager Presales bei Trellix
    Aus Russland, aber auch von anderen staatlichen Akteuren kommt seit Beginn des Jahres eine Angriffswelle nach der anderen. Diese Gefährdungen sowie die steigende Zahl der politisch motivierten Hacktivist-Aktionen als auch die anhaltenden Ransomware-Attacken auf das Gesundheits- und Bildungswesen zeigen, dass wir Cyber-Kriminelle und ihre Methoden noch mehr als bisher ins Visier nehmen und analysieren müssen.
    John Fokker, Head of Threat Intelligence, Trellix
    Ein starkes Partnerökosystem ist enorm wichtig für uns, um zum einen unser Wachstum weiter voranzutreiben und zum anderen unsere Kunden optimal für die größten Recruiting-Herausforderungen des 21. Jahrhunderts auszustatten. Der Fachkräftemangel zieht sich durch alle Branchen und wird uns auch noch die kommenden Jahre beschäftigen. Die Candidate Experience wird daher noch mehr an Bedeutung gewinnen. Mit tts haben wir einen vertrauensvollen Partner gefunden, der unsere Vision von kandidatenzentrierten, holistischen Recruiting-Prozessen teilt und uns unserem Ziel, der führende SaaS-Champion für Talent Acquisition in Europa zu werden, einen entscheidenden Schritt näherbringen wird.
    Tobias Welzel, Country Manager DACH CleverConnect
    Wie erreichen wir Bewerbende der Generation Z? Klar ist: Mit einer gezielten Ansprache allein ist es nicht getan. Was es ebenso braucht, ist eine nachhaltige und umfassende Transformation des gesamten Bewerbungsprozesses – von zeitgemäßen Tools bis hin zu einer leistungsfähigen digitalen HR-Abteilung. Die Partnerschaft mit CleverConnect bedeutet für tts, unseren Kunden das volle Potential digitalen Recruitings zur Verfügung zu stellen. Young faces, fresh tools – so geht Next Generation Recruiting.
    Alexander Woelke, Managing Director, tts GmbH
    Erst durch die digitale Vernetzung über Unternehmens- und Sektorengrenzen hinweg wird ein kosteneffizientes Zusammenspiel der einzelnen Akteure im Markt für grünen Wasserstoff möglich. Unsere AIoT-Lösung führt Prozessdaten übergreifend zusammen und erlaubt es, Projekte unter Berücksichtigung der wesentlichen Einflussfaktoren solide zu kalkulieren. So lassen sich dringend benötigte Kosteneinsparungen von bis zu 25 Prozent realisieren.
    Marcus Rübsam
    Der gerade entstehende Markt für grünen Wasserstoff stellt alle beteiligten Unternehmen vor große Herausforderungen. Die große Volatilität auf Erzeuger- und Verbrauchsseite gehört genauso dazu, wie die oftmals kaum vorhandene Erfahrung im Realbetrieb. Unsere AIoT-Lösung führt Prozessdaten übergreifend zusammen und erlaubt es, Projekte unter Berücksichtigung der wesentlichen Einflussfaktoren solide durchzukalkulieren. Erst durch die digitale Vernetzung über Unternehmens- und Sektorengrenzen hinweg wird ein kosteneffizientes Zusammenspiel der einzelnen Akteure im Markt für grünen Wasserstoff möglich. So lassen sich dringend benötigte Kosteneinsparungen von bis zu 25 Prozent realisieren.
    Marcus Rübsam, Co-Founder, CibusCell
    Diese Studie zeigt, wie prekär die Situation für Cyber-Sicherheitsexperten derzeit ist. Anstatt sich auf traditionelle Lösungen zu verlassen, die die Komplexität erhöhen, sollten Unternehmen ihre Sicherheitsabläufe mit einer flexiblen, intelligenten Sicherheitsplattform umgestalten, die Sicherheitstools konsolidiert und so Bedrohungen schneller beseitigt.
    Aparna Rayasam, Chief Product Officer bei Trellix
    Eine isolierte, statische IT-Sicherheit bietet gegen die dynamischen Bedrohungen von heute keinen effizienten Schutz mehr. Wie unsere Umfrage zeigt, haben Cyber-Experten in Deutschland erkannt, dass sie nur mit einer umfassenden IT-Sicherheitsstrategie eine widerstandsfähige Organisation aufbauen können. Durch die Konsolidierung all ihrer Sicherheitslösungen in eine vernetzte XDR-Architektur verbessern Unternehmen ihre Erkennungs-, Reaktions- und Schutzmöglichkeiten. Mit diesem Ansatz können Sicherheitsteams das Vertrauen zurückgewinnen und das Unternehmen vor Cyber-Angriffen in einer stetig komplexer werdenden Bedrohungslandschaft bestmöglich schützen.
    Andreas Groß, Senior Manager Presales bei Trellix
    Wenn wir von Bedrohungen der Software-Lieferkette sprechen, meinen wir meist Cyber-Angriffe wie SolarWinds. Dabei sollte uns längst klar sein, dass ein schwaches Code-Fundament ernste Auswirkungen auf die Sicherheit der darauf aufbauenden Programme haben kann. Viele IT-Handbücher und Online-Schulungsmaterialien ignorieren diese Gefahr und sorgen so dafür, dass die Sicherheitslücke über Jahre bestehen bleibt. Es ist daher extrem wichtig, Entwickler über alle Schichten des Technologie-Stacks aufzuklären, damit Bedrohungen aus der Vergangenheit nicht erneut virulent werden können.
    Christiaan Beek, Head of Adversarial & Vulnerability Research bei Trellix
    Das Thema Standortmarketing wird besonders von Mittelständlern noch viel zu selten genutzt, um sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren. In Zeiten, in denen Kandidat:innen verstärkt auf eine gesunde Work-Life-Balance achten, können sich mittelständische Unternehmen einen entscheidenden Vorteil im internationalen Wettbewerb sichern, indem sie die Attraktivität ihrer Region auch prominent auf ihrer Karriereseite kommunizieren. Zudem sollten sie auf einen modernen Recruiting-Prozess achten, der personalisiert und automatisiert Recruiter:innen bei ihrer täglichen Arbeit unterstützt und entlastet und gleichzeitig eine zeitgemäße Candidate Experience schafft.
    Carl Hoffmann, Co-Founder von CleverConnect
    Kim hat bereits unter Beweis gestellt, dass sie hochleistungsfähige IT-Organisationen aufbauen kann. Wir sind davon überzeugt, dass sie ebenso erfolgreich bei Trellix sein wird. Gleichzeitig wird sie als "Customer Zero" für unsere marktführenden Produkte verantwortlich sein.
    Bryan Palma, CEO von Trellix
    Meine oberste Priorität als CIO besteht darin, unserem Unternehmen detailgenaue Einblicke bereitzustellen, die dann unseren Kunden zugutekommen. An zweiter Stelle steht die Förderung von Vielfalt, Chancengleichheit und Inklusion sowie die Weiterentwicklung innerhalb meiner Teams. Meine Motivation wird von den Menschen, Prozessen und Technologien getrieben; die Werte und Kultur von Trellix deckt sich mit meinen Vorstellungen von einem inspirierenden Arbeitsumfeld.
    Kim Anstet, CIO von Trellix
    Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit dem BVB, einem Fußballverein, der nicht nur für seine erfolgreichen Talente bekannt ist, sondern auch für seinen Einsatz für seine Community. Diese Partnerschaft ist ein weiterer Schritt, der unser kontinuierliches Investment in Deutschland, aber auch unser Wachstum in Europa verdeutlicht. Diese Sponsoring-Partnerschaft liegt uns besonders am Herzen, weil der BVB unsere Überzeugung teilt, dass Erfolg mit der Unterstützung der Mitarbeitenden und durch Zusammenarbeit erzielt wird. Das macht den Verein zu einem großartigen Partner.
    Christopher Knörr, Group Vice President für DACH bei Workday
    Wir freuen uns Workday als Partner zu haben, der uns mit innovativen Technologien dabei hilft den Arbeitsalltag einfacher zu machen. Unsere BVB-Familie ist für uns von großem Wert. Durch die Zusammenarbeit mit einem Unternehmen wie Workday, bei dem die Mitarbeiter an erster Stelle stehen, können wir unsere Mission, großartige Talente zu entwickeln, weiter vorantreiben.
    Carsten Cramer, BVB-Geschäftsführer
    Je enger die digitale und die physische Welt miteinander verschmelzen, desto mehr Schaden und Chaos können Cyber-Angriffe im täglichen Leben anrichten. Die kriminelle Szene ist sich durchaus bewusst, dass sie beobachtet wird. Wenn während des Kriegs in der Ukraine bisher keine neuen Taktiken zu beobachten sind, bedeutet das nur, dass die Tools zurückgehalten werden. Bei einer Eskalation werden wir jedoch sehr schnell ein völlig neues Arsenal an Cyber-Waffen erleben. Unternehmen sollten daher unbedingt wachsam bleiben.
    Christiaan Beek, Lead Scientist und Senior Principal Engineer, Trellix
    Ich freue mich sehr, bei Workday zu starten und die DACH-Organisation zu leiten. Wir erleben einen sich schnell verändernden Markt und eine neue Generation von CFOs, CHROs und CIOs, die nach agilen und innovativen Cloud-Lösungen suchen. Mit dem beeindruckenden Produktportfolio von Workday ist das Unternehmen sehr gut aufgestellt, um diese Lösungen zu bieten und unsere Kunden zu begeistern. Um unsere Position weiter auszubauen und unser Wachstum zu beschleunigen, wollen wir in neue Talente investieren und unser Partner-Ökosystem zügig in der Region erweitern. Ich freue mich, zusammen mit dem Team und durch meine langjährige Erfahrung am Markt für den Mittelstand, als auch für Großunternehmen, die Erfolgsgeschichte von Workday in der DACH-Region weiterführen zu dürfen.
    Christopher Knörr, Group Vice President für DACH bei Workday
    Eine emissionsfreie Batterie ist das, was wir letztendlich anstreben. Unser nächster Schritt ist ein umweltfreundlicheres Verpackungssortiment für alle Batterien und Ladegeräte von eneloop. Die Industrie muss damit aufhören, Hartplastik zu verwenden. Gleichzeitig wollen wir uns in Sachen Qualität und Leistung weiter verbessern. Dieses Ziel treibt uns weiter voran und hat uns zu diesen Verbesserungen inspiriert.
    Silvia Scheers, Brand Manager eneloop bei Advanced Power Solutions
    Wir bei eneloop sind der Meinung, dass die beste – und wahrscheinlich einzige – Möglichkeit, eine gesündere, bessere und nachhaltigere Welt zu schaffen, darin besteht, dass die Reduzierung von Kohlenstoffemissionen, Leistung und Bequemlichkeit Hand in Hand gehen. Und genau das setzen wir mit unserer neuen Produktlinie und Verpackung in die Praxis um.
    Silvia Scheers, Brand Manager eneloop bei Advanced Power Solutions
    Die Erwartungen der Bewerber:innen an Unternehmen werden immer höher. Das ist meiner Meinung nach eine der wichtigsten Erkenntnisse unseres aktuellen CleverConnect Barometers für Deutschland. Das steigert ganz deutlich den Druck auf Recruiter:innen ihre Einstellungs- und Recruitingprozesse zu überdenken und zu transformieren. Nur so haben sie eine Chance die Candidate Experience zu verbessern, Frustration zu vermeiden und potenzielle Talente in Mitarbeitende umzuwandeln und zu binden.
    Carl Hoffmann, Co-Founder von CleverConnect
    Heute kann es sich kein Unternehmen mehr leisten, die Candidate Experience außen vor zu lassen und die Transformation von Recruiting-Prozessen zu blockieren. Wir sind beeindruckt von der Kultur, den Werten und den innovativen Produkten von Talentry – und noch mehr davon, wie gut sie zu unseren eigenen passen. Mit dieser Fusion legen wir den Grundstein für die Entwicklung einer integrierten Plattform, die einen holistischen Talent-Acquisition-Ansatz ermöglicht - von der Kandidatenansprache bis hin zur Mitarbeiterbindung. Ich freue mich sehr, das Team von Talentry in der CleverConnect-Familie willkommen zu heißen. Und ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam zu einem globalen Marktführer mit europäischen Wurzeln werden können.
    Louis Coulon, Co-Founder von CleverConnect
    Europa sieht sich seit vielen Jahren mit einem Mangel an Fachkräften konfrontiert. Und gerade die Besonderheiten und Herausforderungen in den einzelnen Ländern machen dessen Bewältigung für Recruiting-Teams zu einer komplexen Aufgabe. Vor diesem Hintergrund hat sich Europa zum fortschrittlichsten Markt für strategisches Recruiting und Personalmanagement entwickelt. Deshalb glauben wir, dass ein europäischer Spezialist wie CleverConnect mit seinen soliden deutsch-französischen Wurzeln alle Voraussetzungen mitbringt, um ein globaler Champion in unserer Branche zu werden. Und die Geschichte zeigt, dass deutsch-französische Unternehmen in vielen Branchen zu Weltmarktführern geworden sind.
    Marko Vujasinovic, Co-Founder und CEO von CleverConnect
    CleverConnect und Talentry gründen ihren Erfolg auf profunder HR- und Recruiting-Expertise. Aber das ist nicht die einzige Gemeinsamkeit. Wir haben dieselben Unternehmenswerte und eine gemeinsame Mission: Wir möchten möglichst vielen Talenten zu ihrem Traumjob verhelfen. Im Umkehrschluss ist das die Antwort auf den Fachkräftemangel, der in Europa ein erschreckendes Ausmaß erreicht hat und Unternehmen noch lange beschäftigen wird. Deshalb ist es nur konsequent, dass wir unsere Kräfte mit denen von CleverConnect bündeln, um diese Herausforderung anzunehmen und unsere Kunden bestmöglich unterstützen zu können. Ich freue mich daher sehr auf die deutsch-französische Zusammenarbeit auf Augenhöhe und auf eine spannende Zeit voller Ideen, Weiterentwicklung und Wachstum.
    Carl Hoffmann, Gründer & CEO Talentry GmbH
    Bei Celonis erleben wir, dass das erfolgreiche Recruiting passender Talente eine der zentralen Herausforderungen für zukünftiges Wachstum ist. Wir besetzen bereits einen großen Teil unserer offenen Stellen über die Lösungen von Talentry und ich bin überzeugt, dass die beiden Technologien zusammen zum echten Game Changer im Recruiting werden. Deshalb freue ich mich sehr, das Team zu unterstützen und in CleverConnect zu investieren.
    Bastian Nominacher, Co-CEO und Co-Founder von Celonis
    In unserer Branche fehlen bereits 2,72 Millionen Arbeitskräfte1. Der Aufbau und die Pflege einer Cybersecurity-Belegschaft für unsere Zukunft erfordert eine Erweiterung der potentiellen Talente, die sich für diesen Beruf eignen, und eine Änderung unserer Praktiken im öffentlichen und privaten Sektor. Die Schließung der Talentlücke im Bereich der Cyber-Sicherheit ist nicht nur ein wirtschaftlicher Imperativ, sondern auch ein wichtiger Bestandteil für die nationale Sicherheit und unser tägliches Leben. Wir müssen Zugangshindernisse beseitigen, aktiv daran arbeiten, Menschen zu inspirieren, eine sinnstiftende Arbeit zu leisten, und sicherstellen, dass diejenigen, die in diesem Bereich tätig sind, auch bleiben.
    Bryan Palma, CEO von Trellix
    An der digitalen Transformation führt kein Weg mehr vorbei. Sie ist unverzichtbar, um mit den dynamischen Entwicklungen der heutigen Welt Schritt zu halten. Wie unsere Umfrage zeigt, gibt es jedoch eine große Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Diese Lücke müssen die Unternehmen schließen, um sicherzustellen, dass ihre digitale Transformation ebenso schnell verläuft wie der Wandel ihres Geschäftsfelds. Es ist ermutigend, dass Finanz-, HR- und IT-Leader weltweit nun einen strategischen Transformationsansatz wählen und Technologien wie die von Workday einsetzen, um die Anpassungsfähigkeit im gesamten Unternehmen zu fördern.
    Pete Schlampp, Chief Strategy Officer, Workday.
    Auf dem Weg in eine nachhaltigere Zukunft will Workday ein Partner sein, der proaktiv handelt und innovative Lösungen entwickelt, mit denen Unternehmen ihre ESG-Initiativen auf ein neues Niveau heben können. Wir holen unsere Kunden dort ab, wo sie aktuell stehen. Zugleich erhöhen wir mit unseren Investitionen und unseren offenen Lösungen den Nutzen, den Unternehmen aus unserem Ökosystem ziehen können und helfen ihnen so, den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen.
    Pete Schlampp, Chief Strategy Officer, Workday
    Aktuelle Geschehnisse wie die Pandemie, soziale Unruhen und mehr Aktivismus auf Seiten der Arbeitnehmenden, dazu ein steigendes Bewusstsein bei Investoren und Beschäftigten und die hohe Regulierungsdynamik, wirken als Katalysatoren für die Nachfrage nach Lösungen, mit denen sich die ESG-Analyse und -Berichterstattung rationalisieren, vereinfachen und transparenter gestalten lässt, und zwar auf eine standardisierte und auf Metriken basierende Art und Weise. Gefragt sind zukunftsorientierte Cloud-Lösungen, die das ESG-Reporting effizienter machen und den Unternehmen dabei helfen, sich auf ihre strategischen ESG-Initiativen und deren wirksame Umsetzung zu konzentrieren. Diese Lösungen stellen kritische betriebliche Daten bereit, mit denen die Unternehmen ihre Nachhaltigkeitstransformation erfolgreich bewältigen können.
    Bjoern Stengel, Practice Lead, Global Sustainability Research, IDC
    Mit Accelerate2zero möchte Deloitte seinen Kunden ein Instrument für die Szenarioplanung und Modellierung an die Hand geben, das den Übergang zur CO2-Neutralität vereinfacht. Unsere Kunden haben immer wieder den Wunsch nach einer maßgeschneiderten, innovativen Lösung geäußert. Mit der Workday-Plattform konnten wir ihnen diesen Wunsch erfüllen. Dank der Kollaborationsfunktionen von Workday Adaptive Planning konnten wir klimafreundliche Strategien mit Finanzdaten verknüpfen, sodass unsere Klienten ein ganzheitlicheres Bild von ihren derzeitigen und künftigen Emissionen erhalten.
    Jennifer Steinmann, Global Climate & Sustainability Marketplace Leader, Deloitte
    Durch die weltweiten Spannungen und die Cyber-Attacken auf die Ukraine ist die „Cyber Readiness“ staatlicher Einrichtungen und kritischer Infrastrukturen enorm in den Fokus gerückt. Unser Report untersucht die Fortschritte, die bei der Implementierung von Technologien wie XDR erzielt wurden. Er identifiziert außerdem Bereiche, in denen öffentlich-private Partnerschaften intensiviert werden könnten, um durch mehr Koordination unseren Schutz gegen Cyber-Angriffe zu verbessern und den Angreifern einen Schritt voraus zu sein.
    Bryan Palma, CEO von Trellix
    Workday wird eine entscheidende Rolle bei den nächsten Wachstumsschritten von Gorillas spielen. Es wird ein Schlüsselelement unserer globalen Personalstrategie sein und uns dabei unterstützen, eine noch bessere Erfahrung Talenten bereitzustellen, mehr Transparenz zu schaffen, Prozesse harmonisch aufeinander abzustimmen und in Echtzeit auf Daten zuzugreifen. Mit der neuen Plattform können wir unsere zentrale HR-Infrastruktur weiter stärken, einen intensiveren digitalen Austausch mit unseren Beschäftigten pflegen und ihnen eine attraktivere Mitarbeitererfahrung bieten.
    Deena Fox, Global Chief People Officer, Gorillas
    Die Pandemie hat deutlich gezeigt, wie wichtig es für Unternehmen ist, sich an ihren Werten zu orientieren und den Dialog mit ihren Mitarbeitenden zu suchen. Employee Engagement ist heute ein entscheidender Faktor für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens. Indem Gorillas seinen Mitarbeitenden eine technologische Plattform bietet, über die sie zusammenarbeiten, sich austauschen, ihre Skills entwickeln und ihre Bedürfnisse in den Arbeitsprozess einfließen lassen können, wird es möglich, sie als treibende Kraft für das Unternehmenswachstum zu gewinnen und die Erfolgsgeschichte fortzuschreiben. Mit der Entscheidung für Workday Human Capital Management setzt Gorillas seinen nachhaltigen Wachstumskurs und seinen Fokus auf Wertschöpfung fort.
    Laurent Homeyer, Retail and Hospitality Industry Advisor EMEA and APJ, Workday
    Mit Workday haben wir den optimalen Partner und Wegbegleiter für die Zukunft von Mazars gefunden. Workday und Mazars verbindet nicht nur eine klare Vision und Unternehmenskultur, uns hat auch die zwischenmenschliche Komponente von Anfang an überzeugt. Daher freue ich mich sehr auf die Zusammenarbeit und die neuen Möglichkeiten, mit denen wir unser Wachstum entscheidend vorantreiben und unsere Mitarbeitenden begeistern können.
    Christopher Korduan, CFO von Mazars in Deutschland
    Veraltete Infrastrukturen und Daten in Silos sind für Unternehmen, die in Zukunft erfolgreich und agil sein wollen, nicht mehr tragbar. Wie viele andere Branchen befindet sich auch die Beratung in einem Wandel, der durch die voranschreitende Digitalisierung, neue Arbeitsmodelle und gestiegene Kunden- und Mitarbeiteranforderungen getrieben wird. Es freut uns sehr, dass Mazars auf die Lösungen von Workday vertraut und damit sein Wachstumspotenzial voll ausschöpfen wird.
    Frank Mens, Director Financial Management EMEA bei Workday
    Wir freuen uns sehr, dass wir auf dieser Bestenliste vom dvct stehen. Diese Auszeichnung unterstreicht erneut, die Wichtigkeit einer fragenden Haltung als Basis für moderne und empathische Führung.
    Svenja Op gen Oorth, Kommunikationsexpertin, Executive Coach, Organisationsentwicklerin und Gründerin von eloquenza und Hahn&Loewe
    Wenn wir unseren Mitarbeiter*innen zutrauen, dass sie wachsen und selbst Herausforderungen lösen können, dann stärken wir sie in ihrer Entwicklung – individuell und im Team. Mit unserem Guide wollen wir Führungskräften genau diese Einstellung vermitteln und ihnen helfen, ihre Fähigkeit zur Selbstreflexion zu stärken.
    Ines Bruckschen, Autorin, Business-Trainerin, Karriere-Coach und Journalistin
    Die Pandemie hat deutlich gemacht, wo Arbeitgeber in ihre Mitarbeitenden investieren müssen, sei es die Schaffung überzeugender Mitarbeitererfahrungen, die Umstellung auf kompetenzbasierte Personalstrategien oder die Bereitstellung der richtigen Tools zur beruflichen Weiterentwicklung. Mit Workday HCM erhalten unsere Kunden ein branchenführendes, einheitliches System, das ihnen einen ganzheitlichen Blick auf ihre Belegschaft ermöglicht, sodass sie agil handeln und flexibel auf die veränderten Anforderungen der neuen Arbeitswelt reagieren können. Dazu zählt ein stärkerer Fokus auf die Mitarbeitererfahrung ebenso wie die Gewinnung und Bindung der besten Talente.
    David Somers, Group General Manager, Office of the Chief Human Resource Officer, Workday
    Überall auf der Welt verlassen sich zukunftsorientierte CHROs und CIOs auf Workday, um ihren Mitarbeitenden mit den richtigen Daten, Einblicken und Technologien eine optimale Mitarbeitererfahrung zu bieten. Bei der Entwicklung von Workday Everywhere haben wir den Menschen in den Mittelpunkt gestellt. Dank dieses Ansatzes ist es problemlos möglich, aus jeder digitalen Umgebung heraus mit Workday zu kommunizieren, Informationen abzurufen und Aufgaben zu erledigen — ohne, dass es zu Unterbrechungen im Arbeitsablauf kommt. Wir werden auch künftig daran arbeiten, unseren Kunden großartige Erfahrungen bereitzustellen, mit denen sie Engagement, Zufriedenheit und Zugehörigkeitsgefühl ihrer Mitarbeitenden verbessern und ihr Geschäftsergebnis steigern können.
    Jeff Gelfuso, Chief Design Officer, Workday
    Das Thema Employee Experience hat für CEOs weltweit große Priorität. Allerdings macht die wachsende Anzahl an unterschiedlichen Plattformen es schwer, eine rundum positive Erfahrung bereitzustellen. Workday Everywhere verfolgt einen brillanten Ansatz, indem es den Mitarbeitenden ermöglicht, von jeder Plattform aus auf Workday zuzugreifen. Das erleichtert ihnen den Arbeitsalltag, genauso wie ihren Vorgesetzten, Personalverantwortlichen und der IT-Abteilung.
    Josh Bersin, Global Industry Analyst und Dean an der Josh Bersin Academy
    Unternehmen konzentrieren sich mehr denn je auf den Einsatz Skill-basierter Personalstrategien, um die Bindung, Einstellung, Rekrutierung und das Engagement der Mitarbeitenden zu verbessern. Unsere Skills Cloud bietet die Grundlage, um unseren Kunden dabei zu helfen, eine Strategie für den Umgang mit Skills zu entwickeln und ihren Weg zu einer agileren Belegschaft zu unterstützen.
    David Somers, Group General Manager, Office of the Chief Human Resource Officer, Workday
    Bei Thomson Reuters wollen wir Erfahrungen schaffen, bei denen die Mitarbeitenden im Mittelpunkt stehen und die es ihnen ermöglichen, sich weiterzuentwickeln und zu lernen. Die Nutzung von Skills Cloud war der erste Schritt auf dem Weg zu einer Skill-basierten Personalstrategie, die uns die Daten und Einblicke liefert, die wir benötigen, um unsere Mitarbeitenden bei ihren Karrierewegen, der Besetzung interner Stellen, der Umschulung und Beförderung interner Mitarbeitender sowie beim Aufbau unserer Talent-Pipeline zu unterstützen. Wir wollen Transparenz in die Karriereentwicklung bringen und die Skill-basierten Lösungen von Workday helfen uns, dieses Ziel zu erreichen.
    Dalia Kendik, Head of Digital HR, Thomson Reuters
    Die wichtigsten HR-Geschäftsprozesse unterliegen einem enormen Wandel. Da Unternehmen versuchen, die wachsenden Herausforderungen im Bereich der Talente zu bewältigen, kristallisiert sich gerade der Bereich Skills als einer der wichtigsten in diesem Zusammenhang heraus. Workday-Kunden können jetzt an anderen Unternehmen vorbeiziehen, indem sie Lösungen nutzen, die ihnen helfen, ein besseres Verständnis für die Skills ihrer Belegschaft und die Daten zu erhalten, die sie benötigen, um die Gesamtplanung, die Rekrutierung, die interne Mobilität und das Talentmanagement zu verbessern.
    Holger Müller, Principal Analyst und Vice President, Constellation Research, Inc.
    Unsere Umfrage zeigt sehr deutlich, dass progressive CIOs auf die Zusammenarbeit zwischen IT und Finanzwesen, auf eine agile Umsetzung und die Entwicklung der richtigen Datenstrategie setzen. Dadurch sind sie in der Lage, die Transformation im Finanzwesen zu beschleunigen und strategische Geschäftsziele zu realisieren. Die Modernisierung und Automatisierung von Finanzprozessen ist eine der wichtigsten – wenn nicht sogar die wichtigste – digitale Initiative für Unternehmen. Sie unterstreicht die Bedeutung der CIO-CFO-Beziehung für die Erreichung geschäftlicher Ziele.
    Sheri Rhodes, Chief Information Officer, Workday
    Wer als IT-Verantwortlicher wirklich erfolgreich sein will, arbeitet eng mit der Finanzfunktion zusammen, um gemeinsame Ziele, Prozesse und Prioritäten voranzutreiben. Wir sehen, dass digitale Technologien infolge der Pandemie noch immer weit oben auf der Agenda stehen. Zugleich wissen progressive CIOs, dass die digitale Disruption als Auslöser der Transformation im Finanzwesen die Führungsetage dazu bringt, sich auf geschäftliche Einblicke und Datenanalysen zu konzentrieren.
    Matt Schwenderman, Deloitte Global Workday Financial Management Leader
    Wir freuen uns sehr über unsere Partnerschaft mit Workday. Workday ist die Stütze unserer HCM-Suite und bringt ständig Innovationen in diesem Bereich heraus. Die Weiterentwicklung der Mitarbeiter ist für Google erfolgsentscheidend. Wir freuen uns, unsere Partnerschaft mit Workday zu vertiefen, um die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter mithilfe der besten Produkt-Suite erfüllen zu können.
    Arvind KC, Vice President of Corporate Engineering for People Operations, Google
    Angesichts des schnellen Wandels in der heutigen Arbeitswelt investieren Organisationen wie Google in Technologien, mit denen sich das Geschäft schneller an den jeweiligen Bedarf anpassen und sich skalieren lässt. Workday bietet auf einzigartige Weise die Möglichkeit, die Planung, Ausführung, Analyse und Erweiterung in einem einzigen System zu bündeln, und daher setzen Kunden wie Google beim Vorantreiben ihrer digitalen Initiativen verstärkt auf Workday.
    David Somers, Group General Manager, Office of the CHRO, Workday
    Wir beobachten derzeit eine extrem rasante Entwicklung von Innovationen. Denn die Unternehmen stehen vor der großen Aufgabe neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und gleichzeitig die digitale Transformation zu beschleunigen. ServiceNow und Celonis bündeln ihre Kräfte, um Unternehmen dabei zu helfen, über Jahrzehnte entstandene Engpässe in Prozessen zu beseitigen, die Digitalisierung voranzutreiben und die Arbeitsumgebung für Mitarbeiter zu verbessern. Die Transformation von Arbeitsabläufen ist in vollem Gange und wir haben die einmalige Chance, die Arbeit für jeden Einzelnen zu verbessern.
    Bill McDermott, CEO von ServiceNow
    Wir sind überzeugt, dass diejenigen Unternehmen zu den Gewinnern der digitalen Transformation zählen werden, die Daten in jeder Facette ihrer Geschäftsprozesse zielgerichtet einsetzen. Die Partnerschaft mit ServiceNow, dem weltweiten Vorreiter für digitale Workflows, unterstreicht, wie wichtig Daten heute für den effektiven Einsatz von Unternehmenssoftware sind. Wir bauen Celonis konsequent  weiter aus, um der innovativste und zuverlässigste Partner für alle Unternehmen, Teams und Manager zu sein, die auf Daten setzen, um ihr Geschäft zu transformieren und zu stärken.
    Alexander Rinke, Co-CEO und Mitgründer von Celonis
    Zeitraum auswählen -
    Für den aktuellen Filter sind keine Elemente verfügbar.
    Für den aktuellen Filter sind keine weiteren Elemente verfügbar.
    Zurück nach oben