Apples iPhone: extrem erfolgreich dank cleverer Preisstrategie

Bonn, 13. September 2018 – Am Mittwoch, den 12. September 2018, stellte Apple seine neuen iPhone-Modelle vor. Ein mit Spannung erwarteter Event. Wie sehen die neuen Smartphones aus, was können sie – und vor allem: Was kosten sie? Meiner Ansicht nach gehört Apples iPhone zu den Produkten mit der weltweit besten Preissetzungsstrategie. Und ist damit direkt verantwortlich für Apples Erfolg. Mit dem iPhone hat Apple es geschafft, ein Luxusprodukt für die breite Masse zu schaffen, mit dem das Unternehmen sowohl hohe Verkaufszahlen als auch eine hohe Gewinnspanne pro Gerät erzielt. Obwohl der Konzern nur etwa ein Fünftel des globalen Smartphone-Marktes besetzt, erwirtschaftet er 87 Prozent der Gewinne. Im Umkehrschluss: Alle anderen Anbieter erzielen, obwohl sie sich einen Marktanteil von 80 Prozent teilen, lediglich 13 Prozent der weltweiten Profite. Das iPhone dominiert hier ganz klar den Markt – und das schon seit vielen Jahren. Woher das kommt? Apple hat von Beginn an eine intelligente Preisstrategie verfolgt. Das Unternehmen erhöht bei jedem neuen iPhone-Modell den Preis, die älteren Modelle werden mit einem nur geringfügigen Rabatt verbilligt. Lag der Preis für das erste iPhone noch bei erstaunlichen 499 US-Dollar, ging das letztjährig veröffentlichte iPhone X für 999 US-Dollar über die Ladentheke: ein Preisanstieg von 100 Prozent in nur zehn Jahren. Durch diese bewusste Preisanpassungen erhält sich Apple seine hohen Umsätze und Gewinnspannen. Dadurch muss der Konzern nicht die von seinen Wettbewerbern eingesetzten Strategien zur Gewinnmaximierung imitieren – etwa Preisermäßigungen für einen höheren Absatz oder geringere Produktionskosten durch schlechtere Technik-Bestandteile. Gestern hat Apple nun das teuerste Smartpone der neuesten Generation zu einem Preis von 1.449 US-Dollar auf den Markt gebracht. Durch diesen Rekord-Preis für ein High-End-Gerät signalisiert Apple dem Konsumenten, dass iPhones weiterhin ein echtes Statussymbol sind. Dass die Kunden diese Einschätzung teilen, führt – gemeinsam mit der Produktqualität und dem geschlossenen Apple-Produkt-Ökosystem – dazu, dass Apple der weltweit erfolgreichste Smartphone-Anbieter bleibt.

Geschmack und Reinheit überzeugen: Bio-Mineralwässer von Bad Dürrheimer schmecken im wahrsten Sinne ausgezeichnet

Bad Dürrheim, 13. September 2018 – Die Bio-Mineralwässer von Bad Dürrheimer wurden wiederholt mit dem Premium Geschmacksaward des International Taste & Quality Institutes ausgezeichnet. Den Superior Taste Award vergibt jährlich eine wechselnde fachkundige Jury aus renommierten Chefköchen und Getränkeexperten des iTQi aus Brüssel. „Wir freuen uns, dass die Bad Dürrheimer Mineralwässer in diesem Jahr erneut den Superior Taste Award erhalten haben“, so Ulrich Lössl, Geschäftsführer Bad Dürrheimer Mineralbrunnen, „die Auszeichnung zeigt uns, dass wir – zum wiederholten Male – mit unseren Bio-Mineralwässern den Geschmack der fachkundigsten Jury der Welt treffen. Unter anderem wurde unser Bad Dürrheimer Légère mit drei goldenen Sternen ausgezeichnet. Darauf sind wir stolz!“ Prämiert wurden die Bio-Mineralwässer von international renommierten Experten des International Taste & Quality Institutes, kurz iTQi. Die Fach-Jury aus international renommierten Spitzenköchen und Sommeliers bewertete die Mineralwässer durch Blindverkostungen, ohne Verpackungen oder Beschreibung jeglicher Art. Berücksichtigt wurden Geruch, Textur, Geschmack, das Gefühl im Mund und das sinnliche Vergnügen. Reinheit und Geschmack überzeugenDas Bad Dürrheimer Légère bewertete die Jury beispielsweise als kristallklar und anhaltend prickelnd. Dem frischen Aroma fügt sich ein angenehmer, leicht erdiger Geschmack hinzu, was auf den sehr guten ausbalancierten Mineralgehalt des Wassers schließen lässt. Das enthaltene Kalzium schmeckten die Experten ebenfalls heraus und betonten dieses positiv. „Schon den Geruch unserer Bio-Mineralwässer bezeichnete die internationalen Jurymitglieder als rein und natürlich, was die Reinheit des Bio-Mineralwassers unterstreicht. Das zeigt uns, dass wir mit unseren Mineralwässern einen ganz besonderen Schatz der Natur haben, den wir schützen müssen und wollen. Dafür setzen wir uns im Rahmen der Bio-Zertifizierung ein“, so Lössl weiter. Bio-Siegel garantiert höchstmögliche natürliche ReinheitÜbrigens: Seit 2017 ist der baden-württembergische Mineralbrunnen bio-zertifiziert. Diese Zertifizierung wurde im August 2018 erneut bestätigt. Das Bio-Siegel garantiert höchstmögliche natürliche Reinheit. Zudem verpflichtet sich der Mineralbrunnen mit diesem Siegel für einen nachhaltigen und verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen, der Natur und den Mitarbeitern.Der AwardDer Crystal Taste Award wird jedes Jahr vom Internationalen Taste & Quality Institute (iTQi) vergeben. Wird ein Produkt drei Mal hintereinander mit drei Sternen des iTQi ausgezeichnet, erhält es den Crystal Taste Award. Die Jury des Instituts besteht aus Mitgliedern der 15 renommiertesten Verbände von Köchen und Sommeliers. Es ist die führende Organisation, die sich der Verkostung, Auszeichnung und Förderung von Nahrungsmitteln und Getränken mit hervorragendem Geschmack widmet. www.bad-duerrheimer.de  www.facebook.com/bad.duerrheimer  Bad Dürrheimer Légère  „Wir freuen uns, dass die Bad Dürrheimer Minerlawässer in diesem Jahr den Crystal Taste Award erhalten haben“, so Ulrich Lössl, Geschäftsführer Bad Dürrheimer Mineralbrunnen, „wir sind stolz auf diese Auszeichnung!“ © Bad Dürrheimer Mineralbrunnen Die Bilddateien in Druckqualität oder weitere Bildmotive schicken wir Ihnen gerne zu.Melden Sie sich bei uns!

Da steppt der Hund

Achtung, Premiere: Am 22. und 23. September dreht sich bei den 1. Doggy Days in der Westernstadt Pullman City alles um Hunde und ihre Herrchen.  Auf dem Programm stehen witzige Hunde Shows, spannende Workshops, ein Fun-Parcours für Gäste und ihre Hunde sowie ein tierisches Foto-Shooting. Bei der Station TeamTrailer können findige Vierbeiner ihre Spürnase unter Beweis stellen, und danach gibt’s vielleicht ein Leckerli oder ein neues Halsband von einem der Händlerstände. Absolute Highlights sind die Workshops mit DogDance-Trainerin und Buchautorin Mica Köppl: Sie dreht einfach die Musik auf und zeigt, wie man Hunden das Tanzen beibringt. Ebenso faszinierend sind die Vorführungen von Leonid Beljakov: Seine witzige Comedy-Dog-Show ist eine perfekte Symbiose zwischen Mensch und Hund, angetrieben von gegenseitigem Verständnis und Respekt. Außerdem gibt’s für alle Hundefreunde Tipps für den Umgang mit Pferd und Hund. Familie Limbrunner informiert im „Hundeladerl“ über gesunde Hunde- und Katzennahrung, und am Stand von Polarwolf gibt’s handgefertigte Halsbänder, Leinen, Geschirre, Halstücher und vieles mehr. Natürlich ist der Eintritt an diesem Wochenende für alle Hunde frei!Kinder haben im Kids Club Spaß beim Basteln und Werkeln. Zu erleben gibt es außerdem ein spannendes und lehrreiches Showprogramm. Los geht’s um 11 Uhr mit der Comedy-Zaubershow von Doc Magic Guiseppe. Weiter geht’s mit indianischen Tänzen, der Wild West Show und schamanischen Geschichten. Das Highlight jeden Nachmittag um 15.30 Uhr ist die große American History Show mit Pferden, Kutschen, Cowboys, Indianern, Rindern und freilaufenden Bisons. Danach kann man sich von Cheyenne-Halbblut Hunting Wolf in die Kultur und Mythologie der Indianer entführen lassen. Abends sorgen hochkarätige Live Bands für beste Country-Stimmung. Wer mag, nimmt an einem Pokerturnier teil.Zeitgleich zu den Doggy Days findet das Herbstrendezvous der Trapper und Indianer statt: Im Authentikbereich der Westernstadt zeigen die Hobbyisten, wie man zwischen 1740 und 1860 in Amerika lebte. Auf ihrem Deckenmarkt lassen sich allerlei Wild-West-Gegenstände erstehen, und beim Trapperlauf kann jeder seine Geschicklichkeit testen. Weitere Infos unter www.pullmancity.de.

Umsatzbringer zu Weihnachten: ROLLPLAY beschert Fachhandelspartnern ein frohes Fest

Frankfurt/Bayreuth, 13. September 2018. ROLLPLAY, Hersteller von realitätsnahen E-Fahrzeugen und -Autos für Kinder, hat für seine Neu- und Bestandskunden zum Weihnachtsgeschäft 2018 ein besonders lukratives Angebot. Es besteht aus insgesamt zehn (E-)Fahrzeugen für Kinder zwischen 2 und 8. Mit dabei sind die beliebten Lizenzen BMW i8 Spyder, Porsche 918 Spyder und das Motorrad BMW R 1200 GS. Neben 10 Prozent Sonderrabatt, erhalten ROLLPLAY-Handelspartner ein hochwertiges Display für den PoS sowie 60 Tage Valuta. Bei einer Marge von 37 Prozent sind die Autos ein echter Umsatzbringer im Weihnachtsgeschäft. Fachhandelspartner profitieren dabei vom einzigartigen Kundenservice inklusive Drop Shipment und After-Sales-Service. Realitätsnahe Fahrzeuge Mit über insgesamt 50 Produkten im Bereich OEM-Fahrzeuge ist ROLLPLAY Lizenznehmer bekannter Automarken wie Porsche, BMW, Audi und Co. Neben Qualität und Sicherheit ist die besonders detailreiche Gestaltung der Autos ein Markenzeichen der ROLLPLAY-Artikel, darunter funktionierende Scheinwerfer, Türen und Radios. Insbesondere die beiden BMW-Fahrzeuge BMW i8 Spyder (6 V) und das Motorrad BMW R 1200 GS sind absolute Highlights unter dem Weihnachtsbaum. Der Porsche 918 Spyder in der 12 V Premium-Variante überzeugt mit zusätzlichen Features wie bequemen Polstersitzen und einem LED-Dashboard. Schlagkräftige Sonderkonditione Zugabe bei der Bestellung von zehn ausgewählten Artikeln: die Eigenentwicklung Uprider! Auf den BMW i8 Spyder (6 V) gibt es außerdem einen Rabatt von 40 Prozent bei Nutzung als Ausstellungsfahrzeug. Insgesamt profitieren die Fachhändler dank einer Marge von 37 Prozent vom weihnachtlichen Produkt-Bundle. Die 60 Tage Valuta sowie eine Lieferung frei Haus runden das Angebot ab. Am PoS setzt das mitgelieferte Display die Fahrzeuge schließlich perfekt in Szene. Dank der Vorführmodelle haben Fachhändler die Möglichkeit, die realistischen Features dem Kunden direkt vor Ort zu präsentieren – die besten Voraussetzungen für ein umsatzstarkes Weihnachtsfest. VerfügbarkeitSetzen Sie sich mit Ihrem ROLLPLAY-Handelsvertreter in Verbindung oder bestellen Sie das Weihnachtspaket direkt unter info@rollplay.com.

Internationale Auszeichnung - Frost & Sullivan zeichnet Konftel als bestes Unternehmen der Branche aus

Frost & Sullivan erklärt die Vergabe des Global Tabletop Audio Conferencing Endpoints Customer Value Leadership Award 2018 mit dem breiten und überzeugenden Portfolio von Konftel sowie dem hervorragenden Ruf der Produkte bezüglich Qualität. Außerdem heben die Analysten hervor, dass die umfassenden Funktionalitäten der Geräte von Konftel wichtige Kundenanforderungen erfüllen. Des Weiteren sei Konftel in der Lage, mit der Markteinführung seiner neuen Video-Lösungen, den Markt für Konferenztelefone grundlegend zu verändern. Link zum Report.  „Konftel erfüllt die dynamischen Anforderungen der Kunden durch einen innovativen Ansatz, starke Expertise in Forschung und Entwicklung sowie exzellente Design-Kompetenz“, sagt Vaishno Devi Srinivasan, Industry Analyst, Unified Communications and Collaboration bei Frost & Sullivan. „Als bestes Unternehmen der Branche ausgezeichnet zu werden ist großartig. Es bestätigt, dass wir nach 30 Jahren noch immer in der Lage sind, ein hohes Tempo in der Entwicklung zu gehen und den Fokus auf die Wünsche der Kunden zu legen“, sagt Peter Renkel. „Wir haben zuvor bereits Design-Preise gewonnen. Für das gesamte Produktportfolio und herausragende Qualität ausgezeichnet zu werden, ist fantastisch.“ Frost & Sullivan nennt zwei technische Funktionen der Geräte von Konftel als wichtigen Grund für den Award: die Konftel Unite App, die es wesentlich erleichtert, Remote-Meetings zu starten, sowie Zero Touch Installation (ZTI), eine Funktion, die dabei unterstützt, IP-Produkte einzurichten. Als weitere Kriterien hat Frost & Sullivan den Preis, die Kauferfahrung der Kunden, den Service, die Erfahrungen der Anwender beim Einsatz der Produkte sowie die Marke Konftel selbst berücksichtigt. Zudem achten die Analysten auf geschäftliche Faktoren wie die Effizienz des Unternehmens, finanzielle Stabilität und Wachstumspotential. Perfekte Audioqualität entscheidet Ein weiterer Schlüsselfaktor, den Frost & Sullivan hervorhebt, ist das Ziel von Konftel, durch die patentierte OmniSound-Technologie stets herausragende Soundqualität zu liefern. Konferenztelefone werden heute zunehmend in kleinen Huddle Rooms oder für Ad-hoc-Meetings an untypischen Orten eingesetzt. Dabei steigen die Anforderungen an die Soundoptimierung, da diese Orte meist über wenig Geräuschdämpfung verfügen und akustisch herausfordernd sind. „Die OmniSound-Technologie von Konftel liefert eine sehr gute Audio-Verständlichkeit, was die wichtigste Voraussetzung für produktive Meetings ist“, sagt Vaishno Devi Srinivasan. „Die Integration der OmniSound-Technologie über das gesamte Produktportfolio hinweg zeigt, dass Konftel gründlich verstanden hat, was die Anwender bezüglich Soundqualität erwarten.“ Frost & Sullivan hebt besonders die schnurlosen Geräte Konftel 300Wx und Konftel 300Mx hervor. Dabei loben die Analysten die lange Sprechzeit von 60 beziehungsweise 30 Stunden sowie die hohe Benutzerfreundlichkeit, speziell in Kombination mit der Konftel Unite App. Video-Markteinführung wird den Markt grundlegend verändern Frost & Sullivan schließt seine Analyse mit einem Blick in die Zukunft: Dabei stellen die Analysten fest, dass Konftel gut aufgestellt ist, um mit seinen neuen Audio-Video-Konferenzpaketen den Markt für traditionelle Konferenztelefone grundlegend zu verändern. Frost & Sullivan erwartet eine erfolgreiche Markteinführung, da Konftel ein starker Anbieter mit klarem Fokus auf Kundennutzen und überragende Soundqualität ist. „Der zunehmende Einsatz von Video-Lösungen in den Unternehmen verschafft Konftel weitreichende Möglichkeiten, die neuen Audio-Video-Pakete in Huddel-Room-Umgebungen zu verkaufen, die heute noch von reinen Audio-Lösungen dominiert werden“, sagt Vaishno Devi Srinivasan. Der vollständige Benchmark Report von Frost & Sullivan ist hier verfügbar.      Über Konftel: Konftel ist ein weltweit führender Anbieter von Endgeräten für Collaboration-Umgebungen. Seit 1988 ist es Ziel von Konftel, Menschen überall auf der Welt, unabhängig von der räumlichen Distanz, bei ihrer Kommunikation zu unterstützen. Collaboration-Lösungen tragen effektiv dazu bei, Zeit und Kosten zu sparen und mit begrenzten Ressourcen nachhaltig umzugehen. Kristallklarer Klang und gestochen scharfe Videos sind entscheidend für effiziente Meetings. Aus diesem Grund konzentrieren wir uns bei unseren Collaboration-Lösungen ausschließlich auf die führenden Technologien. Unsere patentierte OmniSound Technologie ist in allen Konftel Konferenztelefonen und -geräten enthalten. Die Produkte von Konftel werden weltweit unter der Marke Konftel vertrieben. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Umeå in Schweden. Weitere Informationen zu Unternehmen und Produkten: www.konftel.com Über Frost & Sullivan: Frost & Sullivan, the Growth Partnership Company, ermöglicht es seinen Kunden, ihr Wachstum zu beschleunigen und Best-in-Class-Positionen in den Bereichen Wachstum, Innovation und Markführerschaft zu erreichen. Der Growth Partnership Service liefert CEOs und deren Teams klare Analysen und Best-Practice-Modelle, um leistungsfähige Wachstumsstrategien zu konzipieren, herauszuarbeiten und umzusetzen. Frost & Sullivan kann mit 45 Niederlassungen auf sechs Kontinenten auf mehr als 50 Jahre Erfahrung in Partnerschaften mit Global-1000-Unternehmen, jungen Unternehmen und der Investment-Branche zurückgreifen. Weitere Informationen: www.frost.com.

Bau-Simulator 2 US - Console Edition & Bau-Simulator 2 US - Pocket Edition

Mönchengladbach, 13. September 2018 – astragon Entertainment GmbH und weltenbauer. Software Entwicklung GmbH freuen sich, heute den offiziellen Release der Bau-Simulator 2 US – Console Edition sowie der Bau-Simulator 2 US - Pocket Edition bekannt zu geben. Die Portierung des beliebten Mobile-Games Bau-Simulator 2 für die PlayStation®4, die Xbox One® sowie den PC ist ab sofort im PlayStation® Store sowie im Xbox Games Store und auf Steam™ verfügbar! Hier der Link zum offiziellen Release-Trailer auf YouTube:https://youtu.be/Ysp1Z-FMd8E Das weltenbauer.-Entwicklerteam erfüllt mit der Portierung des bisher nur mobil erhältlichen Bau-Simulator 2 den Wunsch vieler Fans, neue Inhalte wie Straßenbau oder einen erweiterten Fuhrpark mit Fahrzeugen und Maschinen bekannter US-Hersteller auch auf PC und, erstmals in der Geschichte der Spielereihe, auf Konsole genießen zu können. Im fiktiven US-Bundesstaat Westside Plains stehen den Spielern dabei mehr als 40 original lizenzierten Baufahrzeuge und Geräte weltbekannter Hersteller wie Caterpillar, Liebherr, Palfinger, Bell, STILL, ATLAS, Mack Trucks, MEILLER Kipper und Kenworth zur Auswahl. Zum Einsatz kommen diese dann in mehr als 60 vielfältigen und anspruchsvollen Bauaufträgen, die an unterschiedlichsten Orten innerhalb der offenen, frei befahrbaren Spielwelt zu finden sind. Ob beim Ausbaggern von Baugruben, dem Steuern riesiger Kräne, dem Verladen von Baumaterialien, dem Betongießen oder dem Asphaltieren und Aufbereiten von Straßen, für jeden Bau-Fan ist hier die richtige Tätigkeit dabei. Sondermissionen wie der Bau eines riesigen Einkaufszentrums, eines Museums oder einer Philharmonie sorgen für zusätzliche Abwechslung im Baualltag. Die Bau-Simulator 2 US - Console Edition für PlayStation®4 und Xbox One® ist ab sofort zum Preis von 14,99 EUR (UVP) im PlayStation® Store sowie im Xbox Games Store verfügbar. Die Bau-Simulator 2 US - Pocket Edition für den PC ist ebenfalls ab sofort zum Preis von 9,99 EUR (UVP) auf Steam™ erhältlich, wobei sich Besitzer der Steam™-Version des Bau-Simulator 2015 für PC über einen Treuerabatt von 50% freuen dürfen. . Bau-Simulator 2 US - Console Edition für PlayStation®4 im PlayStation® Store:https://store.playstation.com/de-de/product/EP2430-CUSA10533_00-CONSIM2CONSOLE00 Bau-Simulator 2 US - Console Edition für Xbox One® im Xbox Games Store:https://www.microsoft.com/de-de/p/bau-simulator-2-us-console-edition/brvq1wg51nvg Bau-Simulator 2 US - Pocket Edition für den PC auf Steam™:https://store.steampowered.com/app/787740 . Weitere Informationen unter: Homepage:    http://www.bau-simulator.de/  Facebook:      https://www.facebook.com/ConstructionSimulator/ Pressroom:    http://news.cision.com/de/astragon-entertainment-gmbh/ . ©2018 astragon Entertainment GmbH. © 2018 weltenbauer. Software Entwicklung GmbH. Published and distributed by astragon Entertainment GmbH. Construction Simulator, astragon, astragon Entertainment and its logos are trademarks or registered trademarks of astragon Entertainment GmbH. weltenbauer., weltenbauer. Software Entwicklung GmbH and its logos are trademarks or registered trademarks of weltenbauer. Developed with the kind support of Caterpillar, Liebherr, Bell, Palfinger, ATLAS, Mack Trucks, MEILLER Kipper and STILL. The Mack Trademarks and Bulldog Hood Ornament are registered rights of the AB Volvo Group and are used pursuant to a license. www.cat.com / www.caterpillar.com © 2018 Caterpillar. All Rights Reserved. CAT, CATERPILLAR, their respective logos, "Caterpillar Yellow," the "Power Edge" trade dress as well as corporate and product identity used herein, are trademarks of Caterpillar and may not be used without permission. astragon Entertainment GmbH, a licensee of Caterpillar Inc.. All other intellectual property relating to the construction equipment, associated brands and imagery (including trademarks and/or copyrighted materials) featured in the game are therefore the property of their respective companies. ©2018 Valve Corporation. Steam and the Steam logo are trademarks and/or registered trademarks of Valve Corporation. Kinect, Xbox, Xbox 360, Xbox One and Xbox LIVE are either registered trademarks or trademarks of the Microsoft group of companies. PlayStation is a trademark of Sony and/or its affiliate(s). The “PS” Family logo and “PS4” are registered trademarks of Sony Interactive Entertainment Inc. All other trademarks are property of their respective owners. .

ABB und Nobel Media geben internationale Partnerschaft bekannt

ABB und Nobel Media haben heute eine internationale Partnerschaft bekannt gegeben. Die Kooperation bringt zwei angesehene Organisationen zusammen, die sich der Entwicklung von Innovation, Bildung und wissenschaftlicher Forschung verschrieben haben. Damit gehört ABB zu einer ausgewählten Gruppe von Nobel International Partners. Nobel Media, eine Einrichtung der Nobel-Stiftung, sorgt mit inspirierenden Veranstaltungen, digitalen Medienangeboten, Sonderausstellungen und anderen Aktivitäten dafür, dass die Leistungen der Nobelpreisträger und das Vermächtnis von Alfred Nobel bei Millionen von Menschen Verbreitung finden. Mit diesen Aktivitäten und Veranstaltungen – wie etwa den globalen Nobelpreisdialogen – erreicht und fördert Nobel Media Studenten, Entscheidungsträger und die interessierte Öffentlichkeit auf der ganzen Welt. Die Partnerschaft zwischen ABB und Nobel Media zielt darauf ab, vorhandenes Wissen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, Menschen für die Wissenschaft zu begeistern und Bewusstsein für die grössten Herausforderungen unserer Zeit zu schaffen. Als Technologieführer bringt ABB ihr innovatives Engagement und eine fundierte wissenschaftliche Erfahrung in die Partnerschaft ein. ABB CEO Ulrich Spiesshofer kommentierte: "Wir freuen uns, internationaler Nobel-Partner zu werden, um die Visionäre zu würdigen, die die Welt gestalten und die Zukunft schreiben. Nobel und ABB teilen das tiefe Engagement für Innovation und die Kraft der Ideen. Wir sind begeistert über die Möglichkeit, die bahnbrechende Arbeit der Nobelpreisträger hervorzuheben, Wissenschaft und Entdeckungen zu würdigen und die nächste Generation aussergewöhnlicher Pioniere zu inspirieren. Wir freuen uns darauf, eng mit Nobel zusammenzuarbeiten und unsere Kunden, Mitarbeiter und die Öffentlichkeit auf der ganzen Welt in dieses spannende Unterfangen einzubeziehen. " ABB Country Manager Johan Soderström fügte hinzu: " Partner einer der bedeutendsten Institutionen unseres Landes zu sein, ist ein Privileg für uns alle bei ABB. Wir sind begeistert davon, Veranstaltungen, Aktivitäten und Engagements gemeinsam mit den besten Wissenschaftlern der Welt zu gestalten und unseren Einsatz für die jüngeren Generationen zu bestärken. " "Der Nobelpreis steht für die Kraft der Ideen und die Schaffung einer besseren Welt durch Wissen und Wissenschaft. Sich diesen Werten zu verpflichten, ist wichtiger denn je und eine Verantwortung, die wir mit ABB teilen", sagte Mattias Fyrenius, Chief Executive Officer von Nobel Media. "Um die grössten Herausforderungen unserer Zeit zu meistern, ist die Stärkung der Beziehungen zwischen der Wirtschaft, den politischen Entscheidungsträgern und der Wissenschaft von entscheidender Bedeutung. Deshalb bin ich stolz, die Partnerschaft mit ABB bekannt zu geben." Neben einer Reihe von anregenden Konferenzen, Vorträgen und Ausstellungen auf der ganzen Welt – darunter auch die prägenden Nobelpreisdialoge – stellt Nobel Media im Rahmen ihrer Aktivitäten auch anspruchsvolle Inhalte über breit angelegte digitale Kanäle bereit. Der nächste Nobelpreisdialog, der Nobelpreisträger, weltweit führende Wissenschaftler, politische Entscheidungsträger und Vordenker aus der ganzen Welt zusammenbringt, findet Mitte Januar 2019 in Santiago, Chile, statt. Link zum Video  Nobel Media verbreitet Wissen über Nobelpreis-gewürdigte Leistungen und regt im Einklang mit Alfred Nobels Vision und Vermächtnis das Interesse an Wissenschaft, Literatur und Frieden an. Das Unternehmen erreicht mit hochwertigen Produktionen ein globales Millionenpublikum: Dazu zählen die offiziellen digitalen Kanäle des Nobelpreises, das Nobelpreiskonzert sowie eine Reihe von inspirierenden, internationalen Vortragsveranstaltungen mit Nobelpreisträgern. Zudem verwaltet das Unternehmen ein Portfolio von Verlagslizenzen, Filmrechten sowie die Live-Übertragungsrechte für die Nobelpreisverleihungen. Besuchen Sie: www.nobelprize.org, Twitter: @NobelPrize, Facebook: facebook.com/Nobelprize, YouTube: www.youtube.com/nobelprize Nobel Media®, Nobel Prize® and Nobelprize.org® sind eingetragene Marken der Nobel Foundation. Disclaimer: Nobel Media AB ist weder direkt noch indirekt an der Nominierung oder der Wahl von Nobelpreisträgern beteiligt. Diese Verfahren sind streng vertraulich und werden von den Nobelpreis-Institutionen reguliert. ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierungsprodukte, Robotik und Antriebe, industrielle Automation und Stromnetze mit Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Transport- und Infrastruktursektor. Aufbauend auf einer über 130-jährigen Tradition der Innovation gestaltet ABB heute die Zukunft der industriellen Digitalisierung mit zwei klaren Leistungsversprechen: Strom von jedem Kraftwerk zu jedem Verbrauchspunkt zu bringen sowie Industrien vom Rohstoff bis zum Endprodukt zu automatisieren. Um zu einer nachhaltigen Zukunft beizutragen, verschiebt ABB als namensgebender Partner der FIA Formel E Rennsportserie die Grenzen der Elektromobilität. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 147.000 Mitarbeiter. www.abb.com

Limited Edition zum Jubiläum

Briggs & Riley, die unabhängige, weltweit agierende und bekannte Reisegepäckmarke aus den USA, stellt als Hommage an das 25jährige Jubiläum der Marke die Bestseller-Kollektion Sympatico als limiterte Edition in der Farbe Silber vor. Jeder Koffer der Sympatico Kollektion ist mit der CX™ Kompressions-Expansions-Technologie von Briggs & Riley ausgestattet, die im Handumdrehen 25 % mehr Packfläche bietet. Mit der zipperlosen CX™ -Technologie können die Hartschalenkoffer erweitert und nach dem Verpacken wieder komprimiert werden. Dies bedeutet, dass zusätzlich zu mehr Packraum die im Koffer verstaute Kleidung so fixiert wird, dass sie sich beim Bewegen des Koffers nicht verschiebt und unliebsame Knitterfalten gar nicht erst entstehen können. Und für alle, die die zulässige Gewichtsgrenze für Handgepäck trotz mehr Inhalt nicht überschreiten, bedeutet dies, dass sie Ihr Handgepäck immer noch mit an Bord nehmen können. Die Kollektion umfasst vier Koffergrößen: Handgepäck-Format, international wie auch national sowie die Größen Medium und Large. Neben dem Kompressions-Expansions-System verfügen die zu 100 % aus original Makrolon® Polycarbonat gefertigten Sympatico-Koffer über einen außen liegenden Teleskop-Griff, der ein größeres Innenvolumen und eine plane Innenfläche zum Einpacken bietet. Zu den weiteren innovativen Funktionen gehören die Vorrichtung für einen Kleiderbügel, der bis zu zwei Anzüge oder Kleider fasst und ebenfalls der Entstehung von Knitterfalten entgegenwirkt, TSA-Schloss und Doppel-Spinner-Räder für leichtgängiges Bewegen des Trolleys. Neben der neuen Farbe Silber ist die Kollektion Sympatico in den Farben Feuer, Bronze, glänzendem Schwarz 'Onyx' und Mattschwarz erhältlich.Briggs & Riley bietet eine lebenslange Gepäckgarantie, die alle funktionalen Aspekte einer Tasche einschließt. Sollte einmal etwas kaputt gehen, wird das Produkt kostenlos repariert, selbst wenn eine Tasche von einer Fluggesellschaft beschädigt wurde.

Deutsche Firmware für Gaming Switches | www.netgear.de

NEWS ALERT Die coolsten Gaming-Switches von NETGEAR® sprechen jetzt deutsch  NETGEAR® Nighthawk® Switches S8000 und SX10 erhalten deutschsprachige Firmware – ab sofort auf Support-Website zum Download verfügbar. München, 13. September 2018 – NETGEAR® (NASDAQ: NTGR), weltweit führender Anbieter von Netzwerklösungen und Sicherheits-Systemen für Smart Homes, stellt für seine beiden futuristisch anmutenden Switches S8000 und SX10 neue Firmware vor. Die aktuellen Versionen unterstützen unter anderem jetzt Deutsch als Sprache. Die branchenweit ersten Switches im „Cool-Touch“ Zink-Alu-Premiumgehäuse mit rutschfester Unterseite für lange Haltbarkeit tragen nicht nur durch ihre coole Optik zu aufregendem Gameplay bei.Der S8000 (GS808E) ist ein Gaming- und Streaming-Switch mit vorkonfigurierten und optimierten QoS-Einstellungen (Quality of Service), die Gaming-Aktivitäten im Netzwerk priorisieren. LAN-Partys machen dadurch dank schneller Installation und Konfiguration noch mehr Spaß. Außerdem bietet der Nighthawk S8000 nahtloses, gleichzeitiges HD-Streaming auf mehrere Geräte. Der vorkonfigurierte und optimierte QoS hilft bei der Reduzierung von Störungen und ruckelnden Videos. Der S8000 Switch verbindet kabelgebundene Geräte mit hohen Bandbreitenanforderungen, sodass das drahtlose Netzwerk von bandbreitenintensivem Traffic entlastet wird – für eine noch bessere Benutzererfahrung zu Hause. Der S8000 bietet eine einfach zu bedienende Benutzeroberfläche für Setup und Konfiguration – mit vorkonfigurierten One-Touch-Einstellungen für Gaming, Media-Streaming, Standardvernetzung und zwei zusätzlichen anpassbaren Konfigurationen. Mittels Port-Aggregation lässt sich die Verbindungsgeschwindigkeit zu Link-Aggregation-fähigen Geräten wie z. B. ReadyNAS® verdoppeln, verdreifachen oder sogar vervierfachen – für allerschnellste Datentransfers und Backups oder rasantes Gaming. Gleichzeitig steht eine redundante Verbindung für Failover bereit.Der SX10 (GS810EMX) macht das ultimative Spielerlebnis noch rasanter. Der Gaming-Switch entfesselt das volle Gaming-Potenzial mit höheren Geschwindigkeiten, höherer Performance und der besten Technologie. Bei Gaming-Conventions oder in LAN-Zentren gibt es Hunderte von Geräten, die versuchen, sich mit dem Netzwerk zu verbinden. Auch zu Hause steigen die Anforderungen zunehmend – durch die Nutzung mehrerer Spielekonsolen, aufgrund datenintensivem 4K-Videostreaming oder wegen des bandbreitenintensiven Highspeed-Surfens. Drahtlose Netzwerke sind dadurch ständig voll ausgelastet, während sie versuchen, eine zuverlässige, verzögerungsfreie Verbindung aufrechtzuerhalten. Der Nighthawk SX10 bewältigt diese Herausforderungen mit 10G-Geschwindigkeiten, einem leistungsstarken und intuitiven Gaming-Dashboard und QoS-Funktionen. Sein schlankes Design und die einfache Einrichtung beeindrucken schon bei der Ersteinrichtung.Und so wird die lokalisierte Firmware in nur drei Schritten installiert: 1. Einfach im NETGEAR Download Center unter www.netgear.de/support direkt die Artikelnummer eingeben oder auf das Heimnetzwerk-Icon klicken, die Switch-Kategorie und das entsprechende Modell wählen und die neue mehrsprachige Firmware herunterladen. 2. Dann über den Webbrowser oder Explorer in die Benutzeroberfläche des Switches einloggen. 3. Als Nächstes die Firmware aktualisieren und den Switch neu starten. Für den S8000 (GS808E) steht die Firmwareversion 1.7.0.6 (Unterstützung von mehreren Sprachen)  bereit, für den SX10 (GS810EMX) die Firmwareversion 1.7.0.7 (Unterstützung von mehreren Sprachen) .Weitere Informationen über die NETGEAR Nighthawk Switches finden Interessierte auf der NETGEAR Webseite .

Simon-Kucher eröffnet Büro in Mexiko

Mit der jüngsten Standorteröffnung baut die Unternehmensberatung ihre Präsenz in Amerika weiter aus und ist nun mit 38 Büros in 25 Ländern vertreten.Bonn, 14. September 2018 – Die globale Strategie- und Marketingberatung Simon-Kucher & Partners setzt ihre Expansion auf dem nordamerikanischen Markt mit der Eröffnung des neuen Büros in Mexico City Anfang September fort. Neben den bereits bestehenden Büros in den USA (Atlanta, Boston, Chicago, Mountain View, New York, San Francisco), Kanada (Toronto), Chile (Santiago) und Brasilien (São Paulo) ist dies der zehnte Standort von Simon-Kucher auf den amerikanischen Kontinenten.„Wir sind bereits seit rund einer Dekade Jahren in Mexiko tätig und führen dort zahlreiche Projekte durch“, sagt CEO Dr. Georg Tacke. Das Land hat die zweitgrößte Volkswirtschaft Lateinamerikas mit stetig wachsendem Bedarf an Beratungsleistungen. „Mexiko stellt einen der wichtigsten Märkte für viele unserer multinationalen Kunden wie Coca-Cola, Danone, BBVA, Santander und Kellogg dar. Außerdem betreuen wir seit vielen Jahren auch mehrere regional ansässige Kunden wie Oxxo, Cemex, Rotoplas und Bimbo. Sie werden nun von unserer festen Präsenz in ihrem Heimatland weiter profitieren.“Das Büro in Mexico City wird von Vicente Armendáriz und Antonio Nuñez geleitet, beide sind Senior Director bei Simon-Kucher. Mit Vicente als gebürtigem Mexikaner und Antonio als gebürtigem Spanier, der aber seit knapp zehn Jahren kontinuierlich in Mexiko lebt und arbeitet, verfügt das lokale Führungsteam nicht nur über rund 30 Jahre Beratungserfahrung, sondern ist auch sehr vertraut mit den Marktbedingungen und gut in der Region vernetzt.Simon-Kucher & Partners, Strategy & Marketing Consultants: Die Beratungsarbeit von Simon-Kucher & Partners ist ganz auf TopLine Power® ausgerichtet. Laut mehrerer Studien unter deutschen Top-Managern (manager magazin, Wirtschaftswoche, brand eins) ist Simon-Kucher bester Marketing- und Vertriebsberater und führend im Bereich Pricing und Wertsteigerung. Die Unternehmensberatung ist mit über 1.100 Mitarbeitern in 38 Büros weltweit vertreten.Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.Viele Grüße,

A-ROSA mit neuem Brunchkonzept ab Herbst

Rostock, 14. September 2018 – Viele Deutsche frühstücken gerne, und das ausgiebig. Ganz besonders im Urlaub. Allerdings stehen Ausschlafen und gemütlich den Morgen verbummeln ebenfalls ganz oben auf der Liste der Urlaubswünsche. Da kann es schon passieren, dass das Frühstück ausfallen muss, weil die entsprechenden Zeitspannen im Hotel oder auf einem Flusskreuzfahrtschiff schon vorbei sind. Hier greift das neue Brunchkonzept, mit dem A-ROSA ab Herbst auch Spät-in-den-Tag-Starter glücklich macht. „Fast 90 Prozent unserer Gäste kommen aus Deutschland und alle eint, dass sie – genauso wie ich – sehr gerne frühstücken“, sagt Jörg Eichler, Geschäftsführer und Gesellschafter der A-ROSA Flussschiff GmbH in Rostock. „Damit auch Spätaufsteher auf ihre kulinarischen Kosten kommen, haben wir ein neues Brunchkonzept entwickelt, das unsere Gäste bis 14.00 Uhr genießen können. Darüber hinaus bieten wir ihnen damit eine Abwechslung zum klassischen Frühstück sowie zum bekannten Lunchbuffet.“ Der Brunch wird auf siebentägigen Flusskreuzfahrten an Flusstagen oder Tagen, an denen über die Mittagszeit gefahren wird, angeboten. An diesen Tagen gibt es wie üblich Frühstück ab 8.00 Uhr. Ab 11.00 Uhr wird dann das Buffet um weitere kalte und warme Speisen sowie Dessertvariationen erweitert. Und was machen Frühaufsteher? Die bummeln nach dem Frühstück über das Schiff, genießen die Flussaussichten und lassen sich anschließend auf dem Sonnendeck einfach den nächsten Gang des Brunch-Buffets schmecken. Weitere Hinweise und Buchungen im Reisebüro, über das A-ROSA Service-Center unter der 0381-202 6001 oder auf https://www.a-rosa.de. Begleitendes Pressematerial ist auf https://www.a-rosa.de/presse abrufbar. Über A-ROSADie A-ROSA Flussschiff GmbH mit Sitz in Rostock ist auf die Fahrtgebiete von Donau, Rhein/Main/Mosel, Rhône/Saône und Seine spezialisiert und bietet hier vielfältige Städte- und Naturreisen an. Ab Mai 2019 wird es auch erstmals Reisen auf dem Douro in Portugal geben, mit Start- und Zielhafen Porto. Der Neubau des für diese Destination vorgesehenen Schiffes wird im Frühjahr 2019 getauft. Derzeit gehören elf Premium-Schiffe zur Flotte, die mit einem abwechslungsreichen Programm und moderner Ausstattung zum Entspannen, Genießen und Erleben an Bord einladen. Für einen gelungenen Familienurlaub sorgen familienfreundliche Preise, großzügige Kabinen, Kids Club und Animationsprogramm. Mit dem Tarif „Premium alles inklusive“ können die Gäste sich zurücklehnen und verwöhnen lassen. Denn hier trifft maximaler Genuss auf maximalen Komfort: Mit abwechslungsreichen Buffets, hochwertigen Getränken, Nutzung des SPA- und Fitnessbereichs und vielen weiteren Inklusivleistungen für einen Rundum-sorglos-Urlaub.  PressekontaktA-ROSA Flussschiff GmbHNicole Lerrahn ∙ PressesprecherinLoggerweg 5 ∙ 18055 RostockTelefon: +49(0)381 440 40 226Email: n.lerrahn@a-rosa.de 

Dr. Manuel Etzkorn für Forschungen zu NMR-Spektroskopie ausgezeichnet

14.09.2018 – Dr. Manuel Etzkorn vom Institut für Physikalische Biologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ist mit der Felix Bloch-Vorlesung geehrt worden. Der Forscher nahm die Auszeichnung am 10. September 2018 im Rahmen der größten Fachtagung zu Magnetischer Resonanzspektroskopie im deutschsprachigen Raum, dem FGMR Discussion Meeting in Leipzig, entgegen. Manuel Etzkorn forscht an der neuronalen Zell-Kommunikation, insbesondere von Membransystemen, und deren Analyse mithilfe der sogenannten Kernspinresonanz-Spektroskopie (kurz NMR für englisch Nuclear Magnetic Resonance). Mit dieser Methode, bei der extrem starke Magnetfelder zum Einsatz kommen, lässt sich die molekulare Zusammensetzung und Dynamik biologischer Moleküle in extrem hoher Auflösung sichtbar machen. Solche Einblicke sind von größter Bedeutung, um etwa die Signalprozesse zwischen dem Zellinneren und der Außenwelt, oder die molekularen Ursachen von Erkrankungen wie Alzheimer, Parkinson oder Diabetes mellitus besser zu verstehen. Mit seinem Team arbeitet der Forscher zudem intensiv an der Weiterentwicklung von NMR-Methoden und konnte über die letzten Jahre eine Reihe von Innovationen zum Methoden-Repertoire der molekularen Biowissenschaften beitragen. Für diese Forschungen wurde Dr. Etzkorn nun von der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) mit der Felix Bloch-Vorlesung ausgezeichnet. Felix Bloch-Vorlesung Die Vorlesung wird jährlich von der Fachgruppe Magnetische Resonanzspektroskopie der GDCh an herausragende Wissenschaftler im Feld der Magnetresonanz verliehen. Namensgeber des Preises ist der Physiker Felix Bloch, der 1952 zusammen mit Edward Mills Purcell den Nobelpreis für Physik für die Entdeckung der Kernspinresonanz erhielt. Die mit 1000 Euro dotierte Auszeichnung ist mit vier Gastvorträgen verbunden, für die die GDCh die Reisekosten übernimmt. Die erste dieser „Felix Bloch Vorlesungen“ des Preisträgers mit dem Titel: “Insights into complex systems using tailored NMR-based approaches“, erfolgte direkt im Anschluss an die Preisverleihung und eröffnete die Tagung. Zur Person Dr. Manuel Etzkorn studierte Physik an der Universität Göttingen, wo er 2004 sein Diplom erhielt. Er promovierte bis 2008 am Max-Planck-Institut für Biophysikalische Chemie in Göttingen und arbeitete anschließend von 2009 bis 2012 als Postdoktorand an der Harvard Medical School in Boston und am MIT/Harvard Center of Magnetic Resonance in Cambridge. Seit 2013 ist Manuel Etzkorn Leiter einer von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanzierten Emmy Noether-Nachwuchsgruppe am Institut für Physikalische Biologie. Für seine wissenschaftlichen Erfolge erhielt er 2017 den Ulrich-Hadding-Preis des Biologisch-Medizinischen Forschungszentrums der HHU. Neben dem Emmy Noether-Programm wird die Forschung von Dr. Etzkorn ebenfalls durch die EU im Bereich der Krebsforschung finanziell unterstützt. Im April 2018 erhielt er eine weitere Förderung der DFG für ein Projekt zur Erforschung katalytischer Funktionen von DNA .

„Blick hinter die Kulissen“ bei ASSMANN

Nach dem Ausbildungsstart ist vor dem Ausbildungsstart. Gerade erst haben 13 junge Menschen ihre Ausbildung bei der ASSMANN Büromöbel GmbH & Co. KG begonnen, da begrüßte das Meller Familienunternehmen bereits die nächsten Schüler auf der Suche nach einem attraktiven und spannenden Ausbildungsplatz. Ganz praktisch „Blick hinter die Kulissen“ heißt die Aktion, zu der der Industrielle Arbeitgeberverband (IAV) Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim jedes Jahr Schülerinnen und Schüler aus Stemwede, Preußisch Oldendorf, dem Altkreis Wittlage und Melle einlädt, sich bei Unternehmen aus der Region umzuschauen. „Wir freuen uns immer über engagierte junge Menschen, die Interesse daran haben, hier bei uns einen Blick hinter die Kulissen eines modernen mittelständischen Familienunternehmens zu werfen“, griff Guido Hübner das Motto bei der Begrüßung der Schülerinnen und Schüler aus Melle auf. Als technischer Leiter bei ASSMANN erläuterte er den rund 40 jungen Menschen und den Vertretern des IAV zunächst den Weg des Familienunternehmens von der Dorftischlerei zu einer der modernsten Büromöbelproduktionen Europas. Anschließend nahm er die Besuchergruppe mit dorthin, wo das Herz von ASSMANN Büromöbel schlägt: zu den vielfach halbautomatischen Anlagen in den Produktionshallen, bei denen an vielen Stellen Roboter Bürocontainern und -möbel montieren, während die Mitarbeiter die Steuerung der hochkomplexen Maschinen übernehmen. „Der Mensch spielt bei ASSMANN immer noch eine sehr wichtige Rolle, lediglich die Art seiner Arbeit im Prozess hat sich verändert und das bringt einige neue spannende Berufe mit sich – vom Fachinformatiker bis zum Maschinen- und Anlagenführer“, erläuterte Hübner den Besuchern. Aktuell bildet ASSMANN Büromöbel insgesamt 23 junge Menschen aus. Die meisten von ihnen mit dem Ziel, dem Unternehmen später als Industriekaufleute, Fachinformatiker, Holzmechaniker und Berufskraftfahrer erhalten zu bleiben. Mit dem Aktionstag „Blick hinter die Kulissen“ hat das Unternehmen dabei gute Erfahrungen gemacht. Schon häufiger sind Schülerinnen und Schüler nach diesem Schnupperbesuch ein Jahr später als Azubis zurückgekommen. Die gemeinsame Idee von Unternehmen und IAV geht aktuell in sein fünftes Jahr. Nach Besuchen der Firmen in Stemwede und Preußisch Oldendorf in den vergangenen Wochen, stand diesmal neben ASSMANN noch das Schomäker Federwerk in Melle auf dem Programm. Zum Abschluss folgen nächste Woche mit Tetra und iNOEX zwei weitere Arbeitgeber in der Stadt. Bildunterschrift:Gut informiert über gute Ausbildungsmöglichkeiten wurden Schülerinnen und Schüler aus der Region auf Einladung des IAV bei ASSMANN Büromöbel in Melle. (Foto: Eritt) Über ASSMANN BüromöbelDie ASSMANN Büromöbel GmbH & Co. KG ist ein europaweit tätiges Familienunternehmen. Stammsitz und Produktionsstandort ist Melle bei Osnabrück. In einer der modernsten Büromöbelproduktionen Europas entwickelt und fertigt das 1939 gegründete Unternehmen funktionelle und designorientierte Büromöbel und Einrichtungslösungen mit hohem Qualitätsanspruch. ASSMANN beschäftigt über 350 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2017 einen Umsatz von 114 Millionen Euro. Geschäftsführender Gesellschafter ist Dirk Aßmann, der das Unternehmen in der dritten Generation führt. Die Erfolgsgeschichte beruht seit Jahren auf dem ASSMANN-Prinzip „Gute Arbeit“, dass als Leitmotto fest mit den internen Arbeitsabläufen und dem Markenauftritt verbunden ist. Das breite Produktportfolio reicht von flexiblen Schreibtisch- und Stauraumsystemen über Empfangs-, Seminar- und Akustik-Lösungen bis zu modernen Business-Lounge-Möbeln. Zum weiteren Leistungsangebot für Kunden und Handelspartner gehören individuelle Beratung und konzeptionelle Raumplanung sowie Auslieferung mit eigener Lkw-Flotte und Montagedienstleistungen. Das Unternehmen ist mit Vertriebsstandorten und Showrooms in Berlin, Frankfurt, München, Düsseldorf und Hamburg sowie London, Paris, Moskau, St. Petersburg, Neuchâtel und Amsterdam in Deutschland und Europa präsent. www.assmann.de 

Akeneo PIM Relaunch: Herausragende Kundenerfahrungen für Marken und den Einzelhandel

Ob Online, in Zeitungen und Magazinen, oder direkt im Einzelhandel - täglich werden uns unzählige Produkte angeboten. Die Frage ist: Wie orientieren wir uns im Dschungel der Angebote, wann schlagen wir als Käufer zu? Entscheidend ist, wie wir als potentielle Kunden das Produkt wahrnehmen – der Punkt, an dem Produkterfahrung zur Kundenerfahrung wird. Akeneo setzt genau an diesem Punkt an. Der Marktführer im Bereich Open Source-Produktinformations-Managementsysteme (PIM) bietet mit seinem Flaggschiff Akeneo PIM bereits jetzt anspruchsvolle Lösungen, um Produktdaten von Unternehmen an einem zentralen Ort zusammenzuführen und zu verwalten. Nun wird mit dem Relaunch Akeneo PIM 2.3 die nächste Stufe gezündet. Beim Relaunch haben sich die Entwickler von Akeneo konsequent auf das Thema Kundenerfahrung fokussiert: je besser die Produkterfahrung, umso differenzierter und positiver die Kundenerfahrung, umso leichter die Kaufentscheidung. Angepasst auf die Bedürfnisse von Unternehmensmarken und Einzelhandel gleichermaßen werden völlig neue Möglichkeiten im Vertrieb geschaffen, Lieferanten schneller einbezogen und sich ständig weiterentwickelnde Produktkollektionen effizient verwaltet. Damit hat Akeneo wirkungsvolle Maßnahmen ergriffen, um das Product Experience Management (PXM) wirksam zu unterstützen. Produkterfahrungs-Management als wirtschaftliche Schlüsselkategorie Die Akeneo-Neuerungen umfassen drei Elemente: den Akeneo PIM Accelerator, den Akeneo Onboarder sowie Akeneo PIM 2.3. Mitbegründer und CEO von Akeneo Fred de Gombert erklärt, warum die neuen Produkte dem Handel ein wesentlich besseres Product Experience Management und damit eine optimierte Kundenerfahrung bieten. „Wenn Markenherstellern und dem Einzelhandel die Möglichkeiten von Product Experience Management deutlich werden, wird PXM zur Schlüsselkategorie. Sie wird in der Praxis zu einer ganz neuen wirtschaftlichen Dimension führen, die im Bereich Produktinformation häufig übersehen wird“, betont de Gombert. „PXM misst Produktdaten einen noch höheren strategischen Wert zu und hilft Marketern entscheidend dabei, Kundenerfahrungen zu verbessern und Verkäufe zu steigern.“ Auf die Modebranche zugeschnitten Der PIM Accelerator ist ein Add-On zu Akeneo PIM, das ein vorgefertigtes Register mit Beispieldaten bietet. Der erste PIM Accelerator ist dabei vorerst speziell auf die Modebranche (Anbieter von Kleidung, Schuhwerk und Accessoires) zugeschnitten. Das Add-On beschleunigt den Prozess des Registeraufbaus und stellt mehr als 70 Produkteigenschaften für sechs Produktfamilien mit verschiedenen Varianten zur Verfügung. Zudem stellt es Kategorien und Werte in einer Struktur dar, die es Markenherstellern und dem Einzelhandel möglich macht, ihre Produktinformationen umfassender darzustellen und durch die Bearbeitung von Vorlagen an ihre Bedürfnisse anzupassen. Auch wenn in der ersten Version nicht alle Produkteigenschaften erfasst sind, so gibt der PIM Accelerator doch eine erste Orientierung bei der Definition des Eigenschaftenkatalogs und beschleunigt den Gesamtprozess. Höhere Produktivität, schneller am Markt Der neue Akeneo Onboarder bietet Lieferanten eine sichere Cloud-basierte Plattform, mit welcher sie auf einfachem Wege Produktinformationen bereitstellen können – ganz ohne Zugang zur eigenen PIM-Plattform des Händlers. Das Tool garantiert damit, dass Produktinformationen ohne Umwege den richtigen Adressaten finden und hilft Lieferanten, dem Einzelhandel schnell neue Produkte vorzustellen. Das Update Akeneo PIM 2.3. hingegen steigert die Produktivität von Marketing- und eCommerce-Teams entscheidend. Neue Features erleichtern die Handhabung der Produktmodelle und -varianten und bieten Such- und Filtermöglichkeiten durch große Produktregister. Auch eine Zusammenarbeit mehrerer Teams ist nun möglich. All dies resultiert in einem schnelleren Zugang zum Markt, effizienteren Prozessen und einer geringeren Fehleranfälligkeit. Brief der Analysten sieht Akeneo in der Spitzengruppe In der zweiten Bewertung nach 2016 hat The Group of Analysts (TGOA) in ihrem „Brief der Analysten“ Akeneo eine hervorragende Weiterentwicklung attestiert: „Damit ist Akeneo in der Spitzengruppe der PIM-Anbieter angekommen...“, schreibt Analyst Temel Kahyaoglu. Der Analyst stellt einen „sagenhaften“ Sprung von 65 auf 80 Punkten in der Gesamtwertung fest. In allen Informationsgruppen der Analyse erreicht Akeneo Höchstwerte, außer in der „Marktdurchdringung“, was aber laut Kahyaoglu auf die noch nicht erreichte Verbreitung des Systems zurückzuführen ist, da Akeneo auch erst seit drei Jahren im Deutschlandvertrieb ist. „In Anbetracht der in der Vergangenheit gezeigten Wachstums bei der Verbreitung gehen wir davon aus, dass das Gesamtergebnis „Marktdurchdringung“ schnell weiter zunehmen dürfte.“ In der Dimension „Entwicklungsfähigkeit“ ist Akeneo führend, was auf die zusätzliche finanzielle Ausstattung mit 13 Mio. € Kapital durch Investoren in 2017 zurückzuführen ist. Sie macht die rasante Entwicklung Akeneos möglich. Einen weiteren Spitzenwert erreicht Akeneo durch die „Vollständigkeit der Vision“, womit die „...vollständige Ausrichtung auf die Bedürfnisse der Kunden...“ belohnt wird. Als Kundenbeispiele führt der Bericht Samsung und Faber-Castell an. Akeneo Deutschland weiter auf Wachstumskurs Alle Akeneo Werte stehen im Zeichen des Wachstums und der zunehmenden Marktdurchdringung. Für das erste Halbjahr 2018 stehen etliche namhafte Neukunden auf der Liste, die mit Akeneo PIM erste Erfolge feiern. Darunter Kunden wie Fraport AG, Gourmondo Food GmbH, Puky GmbH & Co. KG, Sanicare / BS Apotheken OHG, Kistler Instrumente AG, Stylebop GmbH, Polo Motorrad und Sportswear GmbH oder Karstadt Sports GmbH. Augenfällig ist der Branchen- und Größenmix der Unternehmen. Ein wichtiger Aspekt für Tobias Schlotter, General Manager DACH: „Akeneo PIM ist für jede Unternehmensgröße und für jedwede Branche gemacht. Es ist uns wichtig, diesen Punkt immer wieder herauszustellen. Unser PIM ist für alle Team- und Unternehmensgrößen absolut user-freundlich und vor allem erschwinglich. Zudem ist es leicht integrierbar und mit nahezu allen Shopsystemen konfigurabel. Und vor allem: Den Menschen macht es Spaß mit Akeneo PIM zu arbeiten. Das ist wichtig für die Akzeptanz und vor allem für die Performance.“ Der steigenden Nachfrage begegnete Schlotter mit der Aufstockung seines Teams, das innerhalb eines Jahres von fünf auf fünfzehn angewachsen ist. Auch das zweite Halbjahr und Projekte für 2019 lassen weiteres Wachstum erwarten.  Akeneo auf der DMEXCO Auf der diesjährigen DMEXCO (12.+13. September 2018) in Köln hat Akeneo den Relaunch Akeneo 2.3 einem breiten Branchenpublikum vorgestellt. In diesem Jahr präsentierten sich auf dem 80 qm großen Stand in der Halle 7.1. (Stand-Nr. 61) zusätzlich vier Solution Partner und drei Technology Partner, sodass Besucher auch konkrete Umsetzungs- und Integrationsfragen beantwortet bekommen konnten. Tobias Schlotter, General Manager Central & Eastern Europe: „Die DMEXCO 2018 hat unsere und die Erwartungen unserer Partner auf dem Stand deutlich übertroffen. Neben vielen bestehende Kunden haben uns Neukunden ganz bewusst gesucht und gefunden. Sie kamen mit ganz konkreten Fragestellungen und Lösungsbedarf, sodass wir sehr viele qualifizierte Kontakte aufnehmen konnten. Deutlich mehr als in den Vorjahren, in denen wir ja auch schon sehr zufrieden waren. Die DMEXCO entwickelt sich für uns zur wichtigsten europäischen Messe! Wir werden beim nächsten Mal also wieder dabei sein.“ Ansprechpartner:Akeneo GmbHTobias SchlotterGeneral Manager DACHTelefon: +49 (0)211 8903220Mobil +49 (0)175 550 1200Mail: tobias.schlotter@akeneo.com  Über AkeneoAkeneo gehört zu den weltweit führenden Anbietern von PIM-Systemen (Product Information Management), die Markenherstellern und Händlern eine einheitliche und vollständige Kundenerfahrung über alle Verkaufskanäle bieten: im e-Commerce, mobil, bei Printerzeugnissen oder im Einzelhandel. Mit Akeneos Open Source Enterprise PIM werden Produktdaten zentral harmonisiert, übersetzt und können intuitiv und flexibel von externen Zulieferern sowie den eigenen Mitarbeitern bedient werden.Weltweit haben sich führende Unternehmen wie LVMH, Polo, Frankfurt Airport, Heineken, Karstadt Sports, Veganz und viele mehr für die Akeneo-Software entschieden und damit ihren Produkt-Content für die Zukunft richtig aufgestellt. Mit Akeneo erleben Unternehmen einfaches Multichannel-Marketing, verbesserte Kundenerfahrung, gesteigerte Verkäufe, höhere Produktivität und somit eine schnellere Markteinführung. Akeneo-Standorte finden Sie in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien, Israel und den USA. Für mehr Informationen besuchen Sie uns hier: www.akeneo.de oder kontaktieren Sie uns unter: hello@akeneo.com

Optimal federnde Zugfedern für Trampoline entwickelt

Heutzutage sieht man quasi hinter jedem zweiten Einfamilienhaus ein Trampolin im Garten stehen. Ganz gleich wie alt – Kinder lieben es, darauf zu hüpfen, zu spielen und Saltos zu machen. Dass ein Trampolin genau richtig federt und dass seine Federn über viele Jahre halten, ist für den Erfolg des jeweiligen Produkts ausschlaggebend. Abgesehen von den Trampolinen für den „Hausgebrauch“ gibt es auch einen Markt für Wettkampftrampoline mit etwas höheren Leistungsanforderungen.Test mit vier verschiedenen ZugfedernIm Frühjahr 2018 wandte sich einer der größeren Akteure am Markt an Lesjöfors Industrifjädrar im schwedischen Herrljunga, und zwar mit dem Wunsch nach einer Feder der Premiumklasse. Nach dem ersten Treffen arbeitete man vier Vorschläge für neue Zugfedern  aus, jeweils mit unterschiedlicher Härte und abweichenden Eigenschaften. Der Kunde bestellte von jeder dieser Federn einen Satz, und der Test konnte beginnen. Henrik Berner, Verkaufsleiter bei Lesjöfors in Herrljunga berichtet:„Vier der besten Trampolinspringer Schwedens erhielten die Aufgabe, die Federn bis aufs Äußerste zu testen. Unter großem körperlichem Einsatz fanden sie heraus, dass eine der vier Federn die optimalen Eigenschaften aufweist.“ Teamgeist im KonzernDie Federn für die Premiumvariante der Trampoline werden ab Beginn 2019 ausgeliefert. Anschließend sind noch Federn für weitere Produkte des Sortiments im Gespräch. „Das Projekt ist der beste Beweis für die gute Zusammenarbeit zwischen dem Kunden und den verschiedenen Lesjöfors-Unternehmen: Die Prototypen und Tests wurden in Herrljunga durchgeführt, woraufhin man in Nordmarkshyttan die Produktion übernahm.“ 

BRP stellt den neuen Can-Am Outlander 6x6 450 und den Can-Am Maverick Sport MAX vor

Hilden (Deutschland) / Denver (USA), 17. September 2018 – BRP (TSX:DOO) begeistert weiterhin Offroadfans rund um den Globus und verschafft der Offroadmarke Can-Am mit dem brandneuen Can-Am Maverick Sport MAX DPS 1000R und dem Outlander 6x6 450 mehr Präsenz im Side-by-Side-Segment. Der Can-Am Maverick Sport MAX DPS 1000R bietet Fahrvergnügen für bis zu vier Personen in einem präzise ausgearbeiteten und selbstbewussten Gesamtpaket. Mit seinem vielseitigen Leistungsspektrum ist das Side-by-Side-Fahrzeug besonders für Offroadfahrten geeignet. Ein leistungsstarkes Federungssystem mit FOX-2.0-PODIUM-QS3-Federelementen, Servolenkung und eine Breite von 152,4 cm sorgen für optimales Fahrerlebnis. Ein Rotax-V-Twin-Heckmotor ermöglicht höchste Leistungsfähigkeit und reduziert Geräusche im Cockpit. „Der neue Can-Am Maverick Sport MAX wurde für Fahrer entwickelt, die ihre Fahrzeuge mit Begeisterung zu Maximalleistungen treiben und sich Offroadherausforderungen gern mit Familie und Freunden gemeinsam stellen“, so Bernard Guy, BRP Senior Vice President, Global Product Strategy. „Indem wir unsere Fahrzeuge mit funktionellen Designs, verbesserter Ergonomie und Sonderfunktionen ausstatten, verhelfen wir der Marke Can-Am zu einem größeren Vorsprung im Wettbewerb.“ Die Designs und Funktionen bieten bis zu vier Personen mehr Komfort und Geräumigkeit. Dazu ergänzen vier ErgoPrint-Sitze, zusätzliche Fußstützen und Haltegriffe für Beifahrer die übliche Standardausstattung, um für größeren Innenraumkomfort zu sorgen. Zum Zeitpunkt der Markteinführung stehen über 200 Zubehörteile zur Verfügung, sodass Besitzer den Can-Am Maverick ihren individuellen Wünschen entsprechend anpassen können. Das Fahrzeug wird auch als EU-konforme Klasse-T-Version erhältlich sein, die sämtlichen EG-Anforderungen gerecht wird und mit einem von Can-Am entwickelten Brems- und Antriebsschlupfregelungssystem (Brake and Traction Control System) ausgestattet ist. Im September 2015 legte BRP-Präsident und CEO José Boisjoli fest, dass bis zum Jahr 2020 in sechsmonatlichen Abständen jeweils ein neues Side-by-Side-Fahrzeug vorgestellt werden soll. Der Maverick Sport MAX DPS 1000R ist das siebte Fahrzeug, das seither auf den Markt gebracht wurde. Der neue Can-Am Outlander 6x6 450 Der neue Can-Am Outlander 6x6 450 ATV mit Sechsradantrieb und einem entsprechenden Leistungsvermögen ist mit einem Stahlgestell für Gepäck und weiteren praktischen Verbesserungen ausgestattet, um neue Kunden für das 6x6-Marktsegment zu begeistern. Dieses innovative Fahrzeug, das sich abseits der Straße souverän fortbewegt, überzeugt mit hoher Agilität und Vielseitigkeit. Abenteuer waren nie zuvor so nah. Weitere Bild und Infomaterial finden Sie hier: BRP Media Centre .Bitte loggen Sie sich mit den folgenden Anmeldeinformationen ein: URL:              http://www.brpemea-mediaevents.com  Passwort:     enjoytheride!        Alle können mit: der Can-Am Maverick Sport MAX DPS 1000R bietet Fahrvergnügen für bis zu vier Personen.  Bildcredit: BRP Bilddownload weiter unten.

Fotografieren ohne Korsett

Der Lübecker Sebastian Almes überzeugte beim Profi-Award in der Kategorie „Tier und Natur“ mit malerischen Winteraufnahmen am Ratzeburger See. Im Rahmen der Preisverleihung zum E1/R1 Photo Award verriet er, was in diesem Winter den See so besonders machte und was das Fotografieren und seine zweite professionelle Leidenschaft als Bootsbauer gemeinsam haben. Seine Siegerfotos gibt es hier  zu sehen! „Ich bin zum allerersten Mal hier. Der Teutoburger Wald hat uns aber auf jeden Fall interessiert. Das ist eine super Gelegenheit, um mal etwas Neues von Deutschland zu entdecken,“ erzählt Sebastian Almes, der mit seiner Frau und den Kindern nach Detmold zur Preisverleihung des E1/R1 Photo Awards beim Deutschen Wandertag kam. Das Wandern, das ergibt sich beim Fotografieren ganz von selbst, meint der Lübecker: „Wenn man auch in der Naturfotografie aktiv ist, wandert man natürlich viel, da ergeben sich schon mal Tagesmärsche.“ Die Fotografie war schon immer fester Bestandteil in Almes‘ Lebens, jedoch nicht in der Art und Weise, wie er sie nun betreibt. Eine Unterbrechung seiner professionellen Fotokarriere gab es während der Ausbildung und zu Beginn der Selbstständigkeit als Bootsbauer. Während er davor ausschließlich analog fotografierte, startete er vor drei Jahren mit Digitalfotografie wieder neu durch. Auch heute noch bleibt zuweilen wenig Zeit, um beide Jobs auszufüllen. „Das ist natürlich schwierig. Aber als selbstständiger Bootsbauer ist es auch ein Saisongeschäft“, erklärt Almes. „Im Sommer, wenn die Schiffe alle im Wasser sind, ist weniger los, genau wie im Winter, wenn die Kälte den Materialien zusetzt.“ Als Bootsbauer restauriert und repariert er Segel- und Motoryachten bis zu 20 Metern Länge. Ein starker Kontrast zur Fotografie? „Es gibt schon Überschneidungen. Im Bootsbau muss man kreativ sein, um Probleme zu lösen und die Fotografie ist natürlich auch ein hochkreatives Handwerk.“ Für den E1R1 Photo Award reichte Almes eine Serie von Aufnahmen am Ratzeburger See ein, 20 Kilometer von Almes‘ Wohnort. Zu sehen sind Schwäne und Enten, die wie gemalt über dem vereisten See mit der Umgebung und dem Hintergrund verschmelzen. „Dieser Winter war ja wirklich ziemlich eis- und schneereich, was hier schon außergewöhnlich ist“, berichtet der Lübecker. „Ich kann mich nicht daran erinnern, dass wir in den letzten Jahren so lange so kalte Temperaturen hatten, dass der See auch zugefroren ist.“ Wer bei Almes nun vor allem Tier- oder Naturfotografie erwartet, ist allerdings auf der falschen Fährte. Auch ganz andere Genres, bis hin zu abstrakten Arbeiten hat der Lübecker zu bieten. „Ich finde es schwierig, mir ein Korsett angelegen zu lassen, ich fotografiere einfach, wo ich ein gutes Motiv finde und wo ich Spaß habe“, erklärt er. „Mich in der Fotografie zu beschränken, das wäre so als würde man mir sagen: Du kannst jetzt nur noch diese eine Musikrichtung hören oder nur noch dieses eine Gericht essen.“ Weitere abwechslungsreiche Fotos von Sebastian Almes sind auch auf seiner Webseite  zu betrachten.

ABB erhält Aufträge im Wert von mehr als 100 Millionen CHF für modernste Bahntechnologien

ABB gab heute Aufträge des Schweizer Schienenfahrzeugherstellers Stadler Rail im Wert von mehr als 100 Millionen CHF bekannt. Im Rahmen dieser Aufträge wird ABB modernste Antriebstechnik für mehr als 160 Stadt-, Regional- und Fernverkehrszüge in der Schweiz, Europa und den USA liefern. Über 70 Prozent des Auftragsvolumens werden am Schweizer ABB-Standort im aargauischen Turgi arbeitswirksam. Die neuen Aufträge werden im dritten Quartal 2018 verbucht und umfassen unter anderem ABB-Traktionsumrichter und Transformatoren für 52 Stadler-Regionalzüge der neuen FLIRT-Generation (Fast Light Innovative Regional Train) für den Schweizer Bahnbetreiber Bern-Lötschberg-Simplon-Bahn (BLS). Die Traktionsumrichter für diese Züge werden in der Schweiz gefertigt. Die Traktionstechnologien von ABB zum Antrieb elektrischer Züge sind leichter und kompakter als andere Systeme auf dem Markt. Diese Technologien wandeln die elektrische Energie aus der Oberleitung in die richtige Spannung und Frequenz zum Antrieb der Motoren um. Die Umrichter basieren auf der patentierten ABB Multilevel-Topologie und sind mit neuester Halbleitertechnologie ausgestattet, was eine leichte, kompakte Bauweise und den energieeffizientesten Antriebsstrang ermöglicht. Die Technologien machen Züge energieeffizienter, verbessern die Betriebsleistung, sparen Platz und erhöhen den Fahrgastkomfort. "Durch die langjährige Partnerschaft mit ABB können wir unsere Züge mit führender und zuverlässiger Traktionsausrüstung ausstatten - darunter Traktionstransformatoren und -umrichter, Bordstromversorgungssysteme und Batterieladegeräte", sagte Thomas Ahlburg, CEO von Stadler. "ABB Traktionsausrüstungen treiben mehr als 3.000 Stadler-Schienenfahrzeuge, von der Strassenbahn bis zur Lokomotive, an. Gemeinsam machen wir den Schienenverkehr effizienter und sorgen für Verbesserungen für Passagiere und Umwelt." "Die neueste ABB-Traktionstechnologie hilft Bahnbetreibern, erhebliche Energieeinsparungen zu erzielen und den Schienenverkehr noch nachhaltiger zu machen", sagte Sami Atiya, Präsident der ABB-Division Robotics and Motion. "Unsere starke Partnerschaft mit Stadler und die erfolgreiche Integration neuer Technologien in moderne Züge verbessern den Schienenverkehr weltweit. Zudem sind Züge energieeffizienter unterwegs und können mehr Fahrgäste befördern." Die im Rahmen dieses Auftrags gelieferten ABB Bahnlösungen werden ab morgen auch auf der InnoTrans zu sehen sein. Die weltweit wichtigste Messe für Transporttechnologien findet vom 18. bis 21. September in Berlin statt. ABB beliefert den Bahnsektor seit über 100 Jahren mit innovativen und energieeffizienten Technologien. Das Unternehmen fertigt und wartet sämtliche Komponenten und Teilsysteme, die in Schienenfahrzeugen und der Infrastruktur des Nah- und Fernverkehrs sowie auf Hochgeschwindigkeitsstrecken zum Einsatz kommen. Darüber hinaus stellt ABB für ihre umfassende weltweit installierte Basis Lifecycle-Services einschliesslich Instandhaltung und Retrofit bereit. ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierungsprodukte, Robotik und Antriebe, industrielle Automation und Stromnetze mit Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Transport- und Infrastruktursektor. Aufbauend auf einer über 130-jährigen Tradition der Innovation gestaltet ABB heute die Zukunft der industriellen Digitalisierung mit zwei klaren Leistungsversprechen: Strom von jedem Kraftwerk zu jedem Verbrauchspunkt zu bringen sowie Industrien vom Rohstoff bis zum Endprodukt zu automatisieren. Um zu einer nachhaltigen Zukunft beizutragen, verschiebt ABB als namensgebender Partner der FIA Formel E Rennsportserie die Grenzen der Elektromobilität. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 147.000 Mitarbeiter. www.abb.com

Kälte und Frost stehen vor der Tür...

Koblenz, September 2018 Die Temperaturen fallen und der Sommer muss langsam verabschiedet werden. Vorbei sind die sonnigen Tage draußen und die milden Nächte. Die langweilige Zeit beginnt? Indoor-Aktivitäten sind öde? In den Romantic Cities ganz und gar nicht! Ob abwechslungsreiche und interaktive Museen, spannende Unterwasserwelten oder packende Theateraufführungen - hier gibt es drinnen auch im Herbst einiges zu erleben! Im Herzen von Koblenz ist das Mittelrhein-Museum  zu finden. Der Besucher kann sich dort durch die verschiedensten Epochen der Kunstgeschichte träumen. Von mittelalterlicher Malerei bis zur skulpturalen Darstellung der Stadt- und Kulturgeschichte ist alles vertreten. Für wen das jedoch zu abstrakt ist, lohnt sich ein Abstecher in das Romanticum , eine interaktive Erlebnisausstellung, in der der Besucher Teil des Mittelrheintals wird und dieses aus ganz neuen Perspektiven erlebt. Das Karl Marx-Jahr ist noch lange nicht vorbei. Neben der großen Landesausstellung  im Rheinischen Landesmuseum und im Städtischen Simeonstift in Trier, die noch bis Ende Oktober läuft, wird in der Stadt ein Stück zum Mitgehen aufgeführt. Das temporeiche Live-Ereignis nimmt den Zuschauer mit auf den letzten Schulweg des 17jährigen Karls. Die Aufführungen von MARX!LOVE!REVOLUTION!  finden immer samstags statt. Für die kleinen Marx-Fans gibt es die kostenlose Museumsrallye  in allen vier Ausstellungsorten. Und wer keine Lust auf Karl Marx hat, der kann mittwochs und freitags den ältesten Weinkeller Deutschlands  in den Vereinigten Hospitien besuchen und einige Weine des renommierten Weinguts kosten. In der wetterunabhängigen Edelstein-Schürfstelle der Edelstein-Erlebniswelt  in Idar-Oberstein glitzern die Steine im schummrigen Herbstlicht. Diese können hier geschürft und mit nach Hause genommen werden. Wer kein Glück als Edelstein-Schürfer hat, der besucht im Anschluss die über 500 qm große Verkaufsausstellung, die eine große Auswahl an Silber- und Goldschmuck bietet oder lernt bei einer kostenlose Schleifvorführung, wie es doch noch mit den Edelsteinen klappt. Die Nibelungenfestspiele sind vorbei und die Menschen drängen nach innen. Wo könnte es spannender weitergehen als im Nibelungenmuseum  in Worms? Hier erwartet die Besucher eine uralte Sage, mit moderner Multimedia-Technologie inszeniert. Das Nibelungenmuseum ist in zwei malerischen Türmen der stauferzeitlichen Stadtmauer integriert, durch die der Besucher mit einem Multimedia-Guide ausgestattet wie durch ein begehbares Hörbuch  wandert. Diese Mauer, die im 12. Jahrhundert das damals mächtige Worms umschloss und verteidigte, könnte der Ort gewesen sein, an dem der unbekannte Dichter um das Jahr 1200 die 39 Aventüren (Kapitel) des Nibelungenliedes niederschrieb. Wer noch nicht genug von Museen oder großen Namen hat, der stattet Johannes Gutenberg einen Besuch ab. Er ist der Erfinder des Buchdrucks mit beweglichen Lettern und der wohl berühmteste Sohn der Stadt Mainz. Ihm wurde das Gutenberg-Museum  für Druck-, Buch- und Schriftgeschichte aller Kulturen in der Innenstadt gewidmet. Selbst zum Setzer und Drucker werden? Kein Problem! Im Druckladen, der museumspädagogischen Werkstatt des Museums, können Groß und Klein selbst praktische Erfahrungen sammeln und ein eigenhändig gedrucktes Blatt mit nach Hause nehmen. Ein besonderes Indoor-Erlebnis bietet auch das Großaquarium Sea Life  in Speyer. Gäste können sowohl in die faszinierende Vielfalt der heimischen Wasserwelt als auch in die Tiefen der tropischen Ozeane eintauchen. Auf mehr als 2.000 qm Aktionsfläche können Besucher 3.500 Wassertiere in über 40 Becken hautnah erleben. Besonderer Tipp: Eine Weinprobe unter Wasser! Die gibt’s am 13. Oktober und am 17. November. „Willkommen@HotelGlobal“ : Noch bis Anfang November bietet die Wechselausstellung im Landesmuseum Koblenz ein interaktives Abenteuer für alle Weltentdeckerinnen und Weltentdecker. Auf diese wartet eine Reise durch aufwändig gestaltete Themenräume mit verschiedenen Darstellern aus Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft, die sich mit den Arbeitsbereichen und der damit verbundenen Vielfalt der Chancen und Probleme unserer globalisierten Welt beschäftigen. Die Kinder können sich aktiv an der Arbeit beteiligen und diese bewerten. Auf die Spuren von Friedrich Wilhelm Raiffeisen, dem Begründer der modernen Genossenschaftsidee, können sich derweil die Erwachsenen begeben. Interaktive Stationen führen innerhalb der Wechselausstellung „Tradition Raiffeisen: Wirtschaft Neu Denken“  durch den Beginn und die Entwicklung der Genossenschaft und regen zum Nachdenken über das aktuelle Wirtschaftssystem an. Wer sich für die Anfänge der Archäologie interessiert, sollte die „vorZEITEN“-Ausstellung  besuchen. Millionen Jahre alte Funde und archäologische Schätze der frühesten Lebensformen bis hin zu den ersten urbanen Zentren an Rhein und Mosel bringen die Besucherinnen und Besucher zum Staunen.

Pukka Herbs ganzheitliche Bio-Nahrungsergänzungsmittel mit Kurkuma / Mit Indiens „Goldener Göttin“ durch den Winter

Seit Jahrhunderten dient Kurkuma als natürlich wirkstarke Ergänzung einer normalen Ernährung. Pukka Herbs setzt die wertvolle Wurzel beim beliebten Bio-Tee „Goldene Kurkuma“  und der neuen Sorte „Kurkuma Aktiv“  ein. Der Bio-Tee „Goldene Kurkuma“ ist eine sanfte und zugleich würzige Mischung aus feinster Kurkuma, der Frische der Zitrone, aromatischem Kardamom und wertvollem Ganzblatt-Grüntee. Der wärmende Tee leuchtet dank der goldgelben Farbe förmlich und sorgt für Schwung an grauen Tagen. Seit März 2018 ergänzt der neue Bio-Tee „Kurkuma Aktiv“ die Kurkuma-Familie von Pukka Herbs. Die kräftig würzige Mischung aus feinster Kurkuma, aromatischem Ingwer sowie Galgant kann den Körper unterstützen und befeuern – ideal für ein aktives Leben oder an kalten Wintertagen. Dabei setzt Pukka Herbs auf die natürliche Eigenschaft der Kurkuma, aufgrund derer die Wurzel in der ayurvedischen Tradition schon seit Jahrtausenden als die „Goldene Göttin“ verehrt wird. Ganzheitliche Bio-Nahrungsergänzungsmittel mit der Kraft der KurkumaDie Kurkuma-Familie wird durch die zwei Bio-Nahrungsergänzungsmittel Kurkuma Aktiv  und Kurkuma Wholistic™  ergänzt. Kurkuma Wholistic™ vereint Curcuminoide, ätherische Kurkuma-Öle und das ganze Pflanzenspektrum sowie die volle Pflanzenkraft der Kurkuma-Aktivstoffe – für verbesserte Curcumin-Resorption. Pukka Kurkuma Aktiv zeichnet sich durch die abgestimmte Rezeptur für Beweglichkeit im Alltag und Sportaktivitäten aus. Es enthält Wholistic™-Extrakte aus der Kurkuma- und Ingwerwurzel mit ganzem Pflanzenspektrum. Das Besondere bei der Herstellung der Pukka Herbs Nahrungsergänzungsmittel ist die patentierte, umweltfreundliche Wholistic™-Extraktion. Beim einzigartigen, dreistufigen Verfahren von Pukka werden drei verschiedene Ansätze verwendet, um alle aktiven Pflanzenverbindungen herauszulösen: Hochdruckextraktion mit superkritischem C02, Tinktur (Alkoholextraktion) sowie Aufguss (Wasserextraktion). Neben Curcumin und ätherischen Ölen wird so das gesamte Spektrum der Kurkuma-Aktivstoffe gewonnen. Das Resultat sind ganzheitliche, biologische Nahrungsergänzungsmittel aus der ganzen Pflanze. Denn diese Extraktion ermöglicht es, mehr Bestandteile aus der Kurkuma zu gewinnen – beispielsweise das Zehnfache an Curcuminoiden – als durch andere Verfahren.     Text und druckfähiges Bildmaterial unter http://news.cision.com/de/pukka-herbs-deutschland Wir freuen uns über einen Beleg. Pressestelle Deutschland:Pukka Herbs Ltd., c/o modem conclusa gmbh, Jutastraße 5, 80636 München www.modemconclusa.de Uti Johne, T. 089 746308-39, johne@modemconclusa.deSarah Menz, T. 089 746308-32, menz@modemconclusa.de www.pukkaherbs.defacebook.com/PukkaherbsDeutschland 

NETGEAR Orbi Produkt-Familie | www.netgear.de/orbi/

PRESSEMITTEILUNG We Are Family …NETGEAR Orbi™ liefert superschnelles und stabiles Mesh-WLAN von der Haustür bis in den Garten – modular, wandelbar und smart Damit WLAN-Probleme der Vergangenheit angehören, ist ein leistungsstarkes System die Lösung. NETGEAR liefert mit Orbi gleich eine ganze Familie an Möglichkeiten, die allesamt ein superschnelles, stabiles WLAN garantieren. Angefangen vom einzelnen Tri-Band-Mesh-WLAN-Router über ein leistungsstarkes Orbi-Kit bestehend aus Router und Satellit bis hin zur Erweiterung mit einem Smart Speaker oder einem Produkt für den Außenbereich. Das Schöne dabei: Alles kann miteinander kombiniert werden und ist jederzeit erweiterbar, wenn sich die persönlichen Anforderungen ändern.  München, 18. September 2018 – NETGEAR® (NASDAQ: NTGR), weltweit führender Anbieter von Netzwerklösungen und Sicherheits-Systemen für Smart Homes, liefert mit NETGEAR Orbi™ stärkeres, schnelleres und smarteres WLAN im ganzen Haus und sogar bis in den eigenen Garten. Wer kennt das nicht: Egal ob im Haus, in der Wohnung oder im Garten – ganz plötzlich ist das WLAN-Signal weg. Überall gibt es sie, die blinden WLAN-Flecken: Einen Bereich, in dem man massive Probleme mit dem Empfang hat. Bislang versuchte man, diese Herausforderung mit herkömmlichen WLAN-Repeatern zu lösen – meist mit eher mäßigem Erfolg. So steht man zwar vielleicht in unmittelbarer Nähe des Repeaters, das Endgerät empfängt aber bisweilen immer noch das schwache und langsame Signal des Routers, da die Verbindung nicht verlustfrei und nicht im richtigen Moment an das Empfangsgerät übergeben wird. Das Ergebnis: Ein ständiger Wechsel zwischen Router und Repeater, langsame Verbindungen und wenn es ganz schlimm kommt, muss auch noch manuell zwischen zwei WLAN-Netzen (SSID) gewechselt werden.Smart & schnell: Orbi liefert Mesh-WLAN der nächsten GenerationAbhilfe schafft hier das Mesh-WLAN von NETGEAR Orbi. Es garantiert dabei nicht nur einen einwandfreien Empfang, sondern wechselt auch ganz automatisch zwischen den einzelnen Geräten, ohne dass der Nutzer davon etwas mitbekommt. Streaming-Abbrüche oder gar der manuelle Wechsel zwischen unterschiedlichen WLAN-Kennungen gehören damit der Vergangenheit an. Ein einfaches WLAN-Netz kommt schnell an seine Grenzen, es wird langsamer und hat Aussetzer. Mesh-WLAN made by NETGEAR Orbi beseitigt all diese Probleme: Ein Orbi Router mit ei-nem oder mehreren Orbi Satelliten bilden ein vermaschtes Netzwerk (Mesh), das aus mehreren einzelnen WLAN-Netzen besteht, die automatisch zu einem einzigen Netz zusammengefasst werden. Das Besondere daran ist, dass das gesamte WLAN so nur einen Namen (eine SSID) hat und das verbundene Endgerät immer die beste und schnellste WLAN-Performance erhält, ohne dass das WLAN gewechselt werden muss – ganz gleich, wo der User sich gerade befindet. Um die optimale Performance dem Surfen, Gaming und Streaming vorzubehalten, arbeitet Orbi – im Gegensatz zu herkömmlichen Dualband-Routern, Mesh-Systemen und Repeatern – auf Basis eines deutlich leistungsstärkeren und schnelleren Tri-Band-WLAN. Dieses sorgt mit seiner patentierten FastLane3™-Technologie, bei der eine gesonderte WLAN-Verbindung zwischen Router und Satellit aufgebaut wird, über die beide Geräte miteinander sprechen, dafür, dass die eigentliche Daten-Verbindung frei bleibt, wofür sie gedacht ist: die Übertragung der Inhalte. So wird garantiert, dass die maximalen Verbindungsgeschwindigkeiten genutzt werden können – in jedem Winkel des Hauses, egal wie viele Geräte verbunden sind. Zusätzlich unterstützt NETGEAR Orbi sowohl Amazon® Alexa™ als auch Google© Assistant und versteht Sprachbefehle. Smart ist NETGEAR Orbi aber nicht nur bei Ausstattung und Funktion. Wer jetzt denkt, dass die dauernde Spitzenleistung des Systems auch spitzenmäßig Strom verbraucht, der irrt gewaltig. Bei durchschnittlicher Nutzung liegt beispielsweise das Orbi RBK20 bei einem jährlichen Verbrauch von 20 kWh bei nur rund 5 Euro für Stromkosten (bei 0,25 Euro/kWh) pro Jahr – ein absolut vertretbarer Wert.NETGEAR Orbi: Ein Mesh-WLAN, das mitwächstMit NETGEAR Orbi setzen User auf ein Mesh-WLAN-System, das ganz mit den Ansprüchen und Wünschen seiner Besitzer wächst. Denn jede Wohnumgebung benötigt ein anders WLAN-Set-up. Für kleinere Wohnungen auf einer Etage ist der Orbi™ Single-Router (Orbi RBR20) der perfekte Mitbewohner. Er deckt das Grundbedürfnis nach schnellem WLAN ab. Wächst die Wohnung, wächst auch NETGEAR Orbi mit, so kann der einzelne Router dann modular um einen oder mehrere Orbi Satelliten (Orbi RBS20) ergänzt werden und so mittelgroße Wohnungen sogar über zwei Etagen mit Mesh-WLAN abdecken. Für größere Lofts und Einfamilienhäuser bietet Orbi auch von Beginn an schon leistungsstarke Kits bestehend aus einem Router mit ein oder zwei Satelliten an. Je nach Ausführung decken diese dann bis zu 250 qm (Orbi RBK 20), 375 qm (Orbi RBK23), 350 qm (Orbi RBK50) oder bis zu 525qm (Orbi RBK53) lückenlos mit HighSpeed-WLAN ab. Speziell für den Außenbereich hat NETGEAR Orbi Outdoor (RBS50Y) entwickelt. Dieser Orbi Satellit ist dazu gedacht, auch den eigenen Garten oder das Grundstück auf die Datenautobahn zu bringen. Er hat ein gegen Regen und Nässe geschütztes Gehäuse nach IP56-Zertifizierung und hält Temperaturen von -20 bis 50 Grad Celsius stand. Ganz neu wird die Orbi Familie jetzt um Orbi Voice ergänzt, das weltweit erste Mesh-WLAN-System mit integriertem Alexa™ Smart Speaker und Klang von Harman Kardon®. Das brandneue WLAN-System kombiniert Mesh-WLAN und einen erstklassigen, intelligenten Lautsprecher für unglaublich satten, raumfüllenden Klang.So schön kann WLAN seinVorbei ist die Zeit, in der man Router und Repeater in einer dunklen Ecke verstecken musste. Orbi ist das Topmodel unter den Mesh-WLAN-Systemen. Das schlanke, cleane und zeitlose Design fügt sich perfekt in jede Wohnung und in jedes Smart Home ein. Egal ob auf dem Sideboard, dem Lowboard oder im Regal – Orbi ist immer ein schickes Design-Element. Das Einzige, das Orbi braucht, ist eine Steckdose, Alles andere funktioniert ganz kabellos, und so kann Orbi auch genau dort platziert werden, wo es in den Wohnstil des Users passt und die perfekte WLAN-Abdeckung liefert. Orbi Outdoor verfügt sogar noch über ein integriertes Ambiente-Licht, das die Terrasse oder den Garten zusätzlich in unterschiedlichen Farben erscheinen lässt. Und mit Orbi Voice und seiner grauen Stoffbespannung wird das Zimmer endgültig zum skandinavisch geprägten Design-Studio.Das richtige Set-up wählen und im Handumdrehen installierenWer nun eine komplizierte Installation von NETGEAR Orbi befürchtet, liegt falsch. Das Set-up geht spielend leicht: Das System wird mit der Orbi App konfiguriert, die kostenlos im Apple® App Store® oder im Google Play™ Store erhältlich ist. Der Router wird mit dem Internet-Modem/-Gateway verbunden, anschließend wird mit der Hilfe von Orbi der ideale Standort für den/die potentiellen Satelliten ermittelt. Innerhalb kürzester Zeit ist so ein sicheres und leistungsstarkes Mesh-WLAN-Netzwerk mit nur einem Netzwerknamen (SSID) aufgebaut. Neben dem Hauptnetz lässt sich mit Orbi übrigens auch im Handumdrehen ein zweites WLAN für Gäste einrichten, das sogar ganz einfach über einen Sprachbefehl aktiviert oder deaktiviert werden kann. Weitere Satelliten zur Erweiterung der Reichweite oder Orbi Outdoor lassen sich ganz einfach ohne größeren Aufwand hinzufügen.Die Systeme von NETGEAR Orbi staffeln sich wie folgt:LieferumfangRBR20: 1x Router einzelnRBS20: 1x Satellit einzelnRBK20 / RBK23: 1x Router, 1x Satellit / 1x Router, 2x SatellitRBK50 / RBK53: 1x Router, 1x Satellit / 1x Router, 2x SatellitRBS50Y: 1x Orbi Outdoor SatellitRBK50V: Orbi Voice mit 1x Router und 1x Satellit mit Smart SpeakerRBS40V: Orbi Voice Satellit mit Smart Speaker einzeln zur Ergänzung bestehender Orbi Um-gebungenAbdeckung:RBR20:     bis 125qmRBK20:     bis 250qmRBK23:     bis 375qmRBK50:     bis 350qmRBK53:     bis 525qmRBS50Y:   bis 175 qmRBK50V:   bis 300 qmRBS40V:   bis 125 qmGeschwindigkeitRBR20: AC2200 (866+866+400 Mbit/s)RBS20: AC2200 (866+866+400 Mbit/s)RBK20 / RBK23: AC2200 (866+866+400 Mbit/s) / AC2200 (866+866+400 Mbit/s)RBK50 / RNK53: AC3000 (1.733+866+400 Mbit/s) /AC2200 (1.733+866+400 Mbit/s)RBS50Y: AC2200 (866+866+400 Mbit/s)RBK50V: AC2200 (866+866+400 Mbit/s)RBS40V: AC2200 (866+866+400 Mbit/s)Hochleistungsantennen:RBR20: 4RBS20: 4RBK20 / RBK23: 4/4RBK50 / RNK53: 6/6RBS50Y: 4RBK50V: 4RBS40V: 4Preise und VerfügbarkeitAlle NETGEAR Orbi Systeme sind bereits verfügbar und über die gängigen Kanäle und den autorisierten Fachhandel erhältlich. Die unverbindlichen Preisempfehlungen für die einzelnen Modelle lauten:RBR20: EUR 139,-- inkl. MwSt.RBS20: EUR 139,-- inkl. MwSt.RBK20: EUR 249,99 inkl. MwSt.RBK23: EUR 329,99 inkl. MwSt.RBK50: EUR 429,99 inkl. MwSt.RBK53: EUR 599,99 inkl. MwSt.RBS50Y: EUR 299,-- inkl. MwSt.RBK50V: EUR 499,-- inkl. MwSt.RBS40V: EUR 329,-- inkl. MwSt.

ITS World 2018: PTV als Botschafter für Mobility-as-a-Service (MaaS) ausgezeichnet

Karlsruhe/Kopenhagen, 18.09.2018. Die PTV Group hat auf dem 25. ITS Weltkongress in Kopenhagen für ihr Engagement im Umfeld Mobility-as-a-Service eine Auszeichnung erhalten. Ralf Frisch, Solution Director bei PTV, wurde für seine Rolle als aktiver Botschafter für Mobility-as-aService von der MaaS-Alliance, einer öffentlich-privaten Partnerschaft, offiziell gewürdigt. Vincent Kobesen, CEO der PTV Group, sagt: „Die Auszeichnung der MaaS-Alliance bekräftigt uns, unser Engagement für Mobility-as-a-Service weiter auszubauen. So entwickeln wir fortschrittliche Komponententechnologien, mit deren Hilfe MaaS-Angebote schnell und effizient ausgewertet werden können. Gemeinsam mit mehreren Städten und Automobilherstellern bewerten wir im Rahmen von Studien und Was-wäre-wenn-Szenarien die Einführung dieser Services sowie KPIs und entsprechende Parameter. Sie sollen ermöglichen, dass MaaS und letztendlich Flotten autonom fahrender Fahrzeuge Teil des gesamten Verkehrsökosystems werden.“ Die PTV Group präsentiert noch bis zum 21. September auf dem Kongress ihre zukunftsorientierten Lösungen für Städte, die Mobilität für Menschen und Güter optimal für ihren urbanen Raum gestalten wollen. Die integrierte Betrachtung aller Aspekte von Verkehr – wie Luftreinhaltung, Elektromobilität, Mobility-as-a-Service (MaaS), Transportlogistik oder autonomes Fahren – ist die Kernkompetenz der Unternehmensgruppe. Technologie von PTV unterstützt dabei, Mobilitätsangebote und -dienste nachhaltig, effizient und sicher zu implementieren. Lebensqualität im Fokus – das diesjährige Messemotto heißt „Quality of Life“ Wie die urbane Mobilität in Zukunft gestaltet sein wird, wird maßgeblich unsere Lebensqualität bestimmen. Politik, Wirtschaft und Wissenschaft können nur Hand in Hand nachhaltige Lösungen erarbeiten. Als Technologie-Anbieter steuert die PTV Group ihre Kernkompetenz zur Planung und Optimierung von Verkehr bei. So entwickeln die Mobilitätsexperten der PTV auf Basis ihrer Verkehrsplanungssoftware für das Forschungsprojekt TRIMODE bis 2019 im Auftrag für die Europäische Union ein umfassendes multimodales Verkehrsmodell, das alle Fracht- und Passagierbewegungen in Europa abdeckt. Mehr als 2.500 Städte arbeiten bereits mit PTV. So beispielsweise die Region Wien mit ihrem modernen Verkehrsmanagement. Um realistische Informationen zu erhalten, nutzt ITS Vienna Region PTV Optima – ein von PTV entwickeltes Tool für das Verkehrsmanagement. Auch für Sydneys neues zukunftsweisendes Verkehrsmanagementsystems, unter der Leitung von Cubic Transportation Systems, hat die PTV Group im internationalen Benchmark-Wettbewerb überzeugt. Im August 2018 hat das Unternehmen den Zuschlag für ein Teilprojekt in Millionenhöhe erhalten. PTV-Technologie bildet auch hier das Herzstück für die Abschätzung der Verkehrsbelastung und Vorhersagen in Echtzeit. Die PTV Group demonstriert ihr breites Leistungsportfolio auf dem diesjährigen ITS Weltkongress am Stand E-090. 3.185 Anzahl Zeichen. Wir freuen uns über jeden Beleg Ihrer Veröffentlichung!

Wallenhorster Gewerbeschau 2019 auf der grünen Wiese

Die Wallenhorster Gewerbeschau kehrt dorthin zurück, wo alles begann: die fünfte Auflage der Messe für Einzelhändler, Handwerker, Industrie und Dienstleister findet vom 6. bis zum 8. September 2019 auf der grünen Wiese im Zentrum der Gemeinde statt. Und auch wenn noch etwas Zeit bleibt, trafen sich Vertreter des Marketingvereins „Wir für Wallenhorst“, der Gemeinde Wallenhorst und der Agentur Bartsch ein Jahr vor der Öffnung der Gewerbeschau zum inoffiziellen Startschuss auf dem Gelände zwischen Sportplatz und Rathausallee. Ortsbegehung (v.l.): Sascha Bartsch, Doris Potthoff, Susanne Dirks-Sandmann, Otto Steinkamp, René Sutthoff und Hans-Jürgen Klumpe freuen sich auf die 5. Wallenhorster Gewerbeschau im nächsten Jahr. (Foto: Maja Neuhaus) Ausrichten wird der Marketingverein die Gewerbeschau im kommenden Jahr zusammen mit Sascha Bartsch von der Agentur Bartsch. Hinsichtlich des Konzeptes wird sich einiges ändern, das Motto aber bleibt dasselbe. „Die Region zu Gast in Wallenhorst“ ist auch die fünfte Auflage der beliebten Messe überschrieben. Getreu diesem Motto soll die Wallenhorster Gewerbeschau einen Überblick über die Leistungsfähigkeit und Vielfalt der regionalen Wirtschaft geben. Im Fokus stehen Produkte, Dienstleistungen und Qualität. Bürgermeister Otto Steinkamp freut sich: „Die Gewerbeschau im nächsten Jahr ist eine hervorragende Möglichkeit für unsere mittelständischen Unternehmen, sich der Bevölkerung und Kundschaft zu zeigen. Diese wird ein Magnet für Besucherinnen und Besucher sein und die Bedeutung des Wirtschaftsstandortes Wallenhorst sichtbar machen.“  Um für dieses Ziel möglichst viele Unternehmen aus Wallenhorst und der angrenzenden Region zu gewinnen, sind Bartsch und seine Mitarbeiter bereits aktiv – mit Erfolg. „Wir haben schon viele gute Gespräche in Hollage, Lechtingen, Rulle und Wallenhorst geführt. Die Resonanz ist bisher sehr positiv“, freut sich Bartsch. Nach anderthalb Wochen haben schon mehr als 30 Unternehmen ihre Zusage gegeben, bis zum Start der 5. Wallenhorster Gewerbeschau sollen es 80 bis 100 Dienstleister, Einzelhändler, Handwerker und mittelständische Unternehmen aus den Bereichen Bauen, Wohnen, Freizeit, Garten, Gesundheit, Sport, Familie und Auto sein. Auch das Thema Ausbildung und Beruf wird auf der Gewerbeschau eine Rolle spielen. Auf Initiative von Susanne Dirks-Sandmann, Marketingleiterin PURPLAN und PURenergy, arbeiten sie, die Agentur Bartsch und Vertreter von „Wir für Wallenhorst“ an der Umsetzung eines speziellen Angebots als Antwort auf die Frage nach zunehmend fehlenden Auszubildenden und Fachkräften. Eine Herausforderung, vor der aktuell viele Unternehmen stehen. „Wir werden das Thema auf der Gewerbeschau aufnehmen und den Unternehmen die Chance geben, zu zeigen, was sie können und welche attraktiven Arbeitsplätze sie bieten“, so Hans-Jürgen Klumpe aus dem Vorstand des Marketingvereins. Außerdem ist das auch eine Chance für die Industrie, sich auf der Messe als guter Arbeitgeber für die Region zu präsentieren. Neben Antworten auf den Fachkräftemangel wird es auf der fünften Wallenhorster Gewerbeschau auch wieder ein Budendorf geben, in dem sich Vereinen und Verbänden präsentieren können. Außerdem sind ein umfangreiches Kinderprogramm, eine Showbühne und ein gastronomisches Angebot geplant. Die Wallenhorster Gewerbeschau wird Freitag, 6. September, von 15 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag, 7./8. September, von 10 bis 17 Uhr geöffnet haben. Der Eintritt ist frei. Wer dabei sein will, kann ab sofort eine E-Mail an info@bartsch-agentur.de schicken und bekommt dann umgehend die nötigen Unterlagen.

ABB verbessert Sicherheit und Effizienz von Zügen mit bahnbrechendem Traktionstransformator enorm

ABB hat heute auf der internationalen Fachmesse für Verkehrstechnik InnoTrans (18. bis 21. September, Berlin) den bahnbrechenden Traktionstransformator RESIBLOC® Rail vorgestellt. Mit dem Trockentraktionstransformator erreicht die Sicherheit und Effizienz im Schienenverkehr ein neues Niveau. Traktionstransformatoren sind entscheidende Glieder in der Antriebskette und versorgen Zugmotoren und Betriebseinrichtungen wie Beleuchtung, Heizung und Lüftung, Bremsen, Signale und Kommunikation mit Strom. Die Epoxid-Isolierung und Glasfaserverstärkung des ABB RESIBLOC® Transformators bieten eine unübertroffene mechanische Festigkeit. Die innovative Lösung arbeitet auch unter härtesten Bedingungen und bietet Betreibern maximale Sicherheit sowie Energie- und Ökoeffizienz. Der ölfreie Transformator erreicht einen Rekordwirkungsgrad von 97 Prozent. Damit lassen sich die Gesamtkosten für den Betrieb im Vergleich zu herkömmlichen Transformatoren um bis zu zehn Prozent senken. Die ölfreie RESIBLOC®-Technologie, von ABB ursprünglich entwickelt, um Brandgefahren zu vermeiden, wird heute in Schiffen, Offshore-Öl- und Gasanlagen, im Untertagebau und vielen anderen extremen Umgebungen erfolgreich eingesetzt. Im Schienenverkehr kommt sie jetzt erstmals zur Anwendung. Die innovative Technologie eliminiert zudem das Risiko von Ölverschmutzungen und Lecks, reduziert den Wartungsaufwand und ermöglicht ein sicheres und einfaches Recycling der Werkstoffe.  "Wir sind stolz darauf, diesen innovativen Trockentraktionstransformator präsentieren zu können, der beispiellose Sicherheit und Effizienz bietet und hilft, die Umweltbelastung zu reduzieren", sagte Claudio Facchin, Präsident der Division Stromnetze von ABB. "Dies ist ein weiteres Beispiel für das Engagement von ABB, nachhaltige Mobilitätslösungen anzubieten und dabei zu helfen, die Welt zu bewegen, ohne die Erde zu verbrauchen."  ABB ist seit den frühen 1900er Jahren Pionier in der Traktionstransformatortechnologie und kann auf eine lange Erfolgsbilanz in der Entwicklung modernster Lösungen zurückblicken. Die von ABB installierte Basis an Traktionstransformatoren wird auf über 40.000 Einheiten geschätzt. ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierungsprodukte, Robotik und Antriebe, industrielle Automation und Stromnetze mit Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Transport- und Infrastruktursektor. Aufbauend auf einer über 130-jährigen Tradition der Innovation gestaltet ABB heute die Zukunft der industriellen Digitalisierung mit zwei klaren Leistungsversprechen: Strom von jedem Kraftwerk zu jedem Verbrauchspunkt zu bringen sowie Industrien vom Rohstoff bis zum Endprodukt zu automatisieren. Um zu einer nachhaltigen Zukunft beizutragen, verschiebt ABB als namensgebender Partner der FIA Formel E Rennsportserie die Grenzen der Elektromobilität. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 147.000 Mitarbeiter. www.abb.com Hinweis: Dies ist eine Übersetzung der englischsprachigen Pressemitteilung von ABB vom 18. September 2018, die Sie unter www.abb.com/news abrufen können. Im Falle von Unstimmigkeiten gilt die englische Originalversion.

Copytrack wird exklusiver Kooperationspartner der WENN Media Group zur Durchsetzung von Bildrechten

Copytrack , einer der weltweit führenden Services für die Durchsetzung von Bildrechten, und die WENN Media Group  (WMG), internationaler Anbieter von Nachrichteninhalten, gaben heute ihre zukünftige exklusive Zusammenarbeit bekannt. Copytrack übernimmt das Aufspüren sowie die weltweite rechtliche Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen für die WMG. Über 10 Millionen Bilder zur Überwachung an Copytrack gegeben Lloyd Beiny, Vorstandsvorsitzender und amtierender CEO der WMG, äußert sich zu der Kooperation: "Wir freuen uns, unser 30-jähriges Fotoarchiv mit über 10 Millionen Bildern an Copytrack zu übergeben. Der angebotene Service, Urheberrechtsinhaber für Bildrechtsverletzungen zu entschädigen, ist höchst beeindruckend und meiner Meinung nach der beste in diesem Bereich.“ Beiny ergänzt: „Mit der rasanten Entwicklung der digitalen Welt ist die Zahl der Fälle von Urheberrechtsverletzungen exponentiell gestiegen. Bildrechtsbesitzer müssen demonstrativ Stellung beziehen, um diese rechtswidrige Praxis einzudämmen und sicherzustellen, dass Fotografen und ihre Agenten angemessen von denen entschädigt werden, die so massiv gegen das Urheberrecht verstoßen " Marcus Schmitt, CEO von Copytrack, fügt hinzu: "Wir freuen uns, Lloyd und das WMG-Team an Bord zu haben. Mit ihrer langen Geschichte und ihrem riesigen Bildportfolio ist die WMG ein anerkannter und hochprofessioneller Player im Bildermarkt. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Strompreis Dossier 2018: Der Strompreis einfach erklärt

Licht, das Internet, E-Autos: Unser modernes Leben wäre ohne elektrische Energie kaum denkbar. Ohne Strom läuft nichts. Ist es da nicht verwunderlich, dass der Strompreis für Privatkunden im ansonsten so fortschrittlichen Deutschland zu den höchsten in ganz Europa zählt? Viele denken, dass das mit der Energiewende zu tun hat. Tatsächlich hat die Bundesrepublik einen Sonderweg gewählt. Er ist aber nicht der Hauptgrund für die hohen Stromkosten. Ein Dossier von kwh-preis.de  klärt auf und berichtet, wie Strom erzeugt und transportiert wird, bis er aus der Steckdose fließt – und was das mit der Abrechnung Ihres eigenen Energieversorgers zu tun hat.Die Kosten für die Erzeugung, den Transport und den Vertrieb von konventionellem Strom haben sich in den vergangenen Jahren im Wesentlichen nicht verändert. Klingt komisch, ist aber so. Dafür sind andere Bestandteile des Strompreises in die Höhe geschnellt: Steuern, Abgaben und Umlagen.Daher ist es wichtig zu wissen, wie sich der Strompreis zusammensetzt, welche Entwicklungen bereits absehbar sind, und welchen Unterschied es macht, ob Strom an Privathaushalte oder an Großunternehmen geliefert wird. Mit diesen Informationen fällt es Ihnen nicht nur leichter, Polemik zu erkennen und tatsächliche von vermeintlichen Kostentreibern zu trennen. Sie bilden auch die Grundlage für eine fundierte Entscheidung für oder gegen einen Energieanbieter.Egal, ob Sie sich Gedanken über die Umweltverträglichkeit von Strom machen oder einfach Geld sparen wollen: Der Energieverbrauch sollte von zwei Seiten betrachtet werden. Zum einen von der Erzeugerseite, der Geschäftspolitik des Versorgers und seiner Preisgestaltung. Zum anderen vom eigenen Verbrauch: Der billigste und ökologischste Strom ist immer noch der, der gar nicht erst benötigt wird. Unser umfassendes und gleichzeitig leicht verständliches Dossier zum Thema bietet daher auch Tipps zur Senkung des Strompreises, mit denen Sie sofort beginnen können.Eine erhellende Lektüre wünscht Ihnen Ihre Redaktion von kwh-preis.de. Wenn Ihnen unser Strompreis-Dossier gefallen hat, empfehlen Sie uns gerne weiter! Link: Hier geht es zum Strompreis-Dossier .

Eine Plattform für Hoteliers – Kommunikation, Information und Inhouse-Marketing unter einem Dach

Kempten, September 2018. Nach dem Prinzip „eine Plattform, vier Produkte, zahlreiche Kontaktpunkte zum Gast“, bietet das Unternehmen Gastfreund Hoteliers digitale Lösungen zur Gästekommunikation an. Zum Portfolio gehört eine digitale Gästemappe, eine WLAN-Willkommensseite, ein Gästeinfokanal für Monitore und Fernseher, sowie ein Online-Assistent für das Erstellen einer Hotelzeitung. Das Herzstück der Plattform ist das cloudbasierte Redaktionssystem für alle Kanäle. Es vernetzt die Produkte miteinander und führt die Inhalte in einem Datenpool zusammen. Dank des modularen Systems hat der Hotelier die Wahl, welche Tools der Plattform er einsetzen möchte. Gezieltes Touchpoint-Management  Mit den Tools von Gastfreund interagiert der Hotelier auf unterschiedlichsten Wegen mit den Gästen und liefert Wissenswertes zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. Ziel einer modernen Kommunikationsstrategie ist die umfassende Betreuung des Gastes im und außerhalb des Hotels. Ergänzend zum persönlichen Kontakt, erhalten Gäste aktuelle Angebote und Informationen auf den eigenen mobilen Geräten, über Monitore und Fernseher, beim Frühstück mit der Morgenpost des Hauses oder auf einer Landingpage direkt nach dem Einloggen ins WLAN. So dient die Plattform als Kommunikations- und Marketingtool für das Hotel. Flexibler Baukasten statt Insellösung Für alle Organisationsbereiche des Hotelbetriebs gibt es eine schnell wachsende Anzahl digitaler Lösungen. Bei all der neuen Software kristallisiert sich ein zentrales Thema heraus: Der Verwaltungsaufwand soll möglichst niedrig sein und der Nutzen zugleich hoch. Daher hat Gastfreund eine cloudbasierte Plattform geschaffen, die möglichst viele Aspekte der Gästekommunikation abdeckt. Andreas Neuhofer, Leiter des Marketing des Narzissen Vital Ressort in Bad Aussee sagt: „Wir haben lange nach einer Lösung zur Gästeinformation gesucht, die mehrere Funktionen umfasst. Mit der Möglichkeit die digitale Gästemappe, Morgenpost und WLAN-Landingpage aus einem System zu bearbeiten, fiel uns die Entscheidung für Gastfreund leicht.“ Daniel Schulze, CFO der Gastfreund GmbH bekräftigt: „Moderne Technologie bietet verschiedene Möglichkeiten mit Gästen in Kontakt zu treten. Mit unserem Angebot ist der Hotelier flexibel. Ganz nach seinen Bedürfnissen nutzt er nur eines oder alle vernetzten Tools für seine Kommunikation mit dem Gast.“ Die digitalen Produkte von Gastfreund sind für alle Unterkünfte geeignet, die ihre Gäste neben dem persönlichen Kontakt auch digital ansprechen möchten – egal ob Hotel, Pension, Gasthaus, Campingplatz oder Ferienwohnung. Über Gastfreund Gastfreund bietet Hoteliers digitale Produkte zur Kommunikation mit Gästen: die digitale Gästemappe (verfügbar als native App und Progressive-Web-App), die WLAN-Willkommensseite, die Hotelzeitung und den Gästeinfokanal. Die digitalen Helfer informieren, verbessern den Service, steigern Inhouse-Verkäufe und entlasten Mitarbeiter. Mehr Informationen gibt es auf www.gastfreund.net und auf dem Gastfreund-Blog blog.gastfreund.net.

DataStax-Studie zeigt: In der „Me Culture“ sind die meisten Erwachsenen bereit, für eine bessere Kundenerfahrung mit Geld oder Daten zu bezahlen

München, 19. September 2018 – DataStax , der führende Anbieter einer verteilten Always-On-Datenbank auf Basis von Apache Cassandra™, präsentiert die Ergebnisse einer internationalen Studie. Untersucht wurde die Bereitschaft erwachsener Konsumenten, auf Waren, Dienstleistungen und personalisierte Erfahrungen zu warten. Die von The Harris Poll in den USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland durchgeführte Studie erbrachte zwei grundlegende Erkenntnisse: 1) Die Konsumenten sind insgesamt bereit, für kürzere Wartezeiten mehr zu bezahlen, und 2) in Echtzeit bereitgestellte Personalisierungen und Empfehlungen werden als sehr wichtig empfunden.Billy Bosworth, Chairman und CEO von DataStax, bringt es auf den Punkt: „Markenanbieter, ganz besonders aber Großunternehmen, müssen eine personalisierte Erfahrung in Echtzeit und eine nahtlose Kundenerfahrung auf Basis von datengestützten Erkenntnissen liefern. Gelingt ihnen das nicht, gehen ihnen die Kunden ganz einfach von Bord. Wir leben in einer ‚Me Culture‘, in der Dienstleistungen und Erfahrungen ohne Einschränkung relevant, verfügbar, personalisiert und zugänglich sein müssen.“Die Studienergebnisse im Detail:Weltweit sind erwachsene Konsumenten bereit, für die sofortige Erfüllung ihrer Wünsche tiefer in die Tasche zu greifen:●    Fast 7 von 10 (69 %) der Befragten geben bereitwillig mehr aus, damit sie begehrte Services besonders schnell erhalten.●    Für die Verkürzung ihrer Wartezeit nehmen diese Konsumenten Mehrausgaben in Höhe von durchschnittlich 21 % in Kauf.●    US-Verbraucher zeigen sich dabei besonders spendabel: Sie akzeptieren einen Aufpreis von durchschnittlich 29 %, gefolgt von den Briten mit 23 % und den Franzosen mit 18 %. Am sparsamsten zeigen sich die deutschen Konsumenten: Sie würden nur 15 % mehr bezahlen, um ein Produkt oder einen Service schneller zu erhalten.●    In den USA sind die Millennials am ungeduldigsten. Sie bezahlen 40 % mehr, um sofort ans Ziel ihrer Wünsche zu gelangen.US-Amerikaner tauschen bereitwillig persönlichen Daten gegen personalisierte Echtzeit-Interaktionen, Deutsche sind zurückhaltender:●    Mehr als die Hälfte (53 %) der US-amerikanischen Erwachsenen überlässt persönliche Daten bereitwilliger einem Unternehmen, das individuell angepasste Services/Produkte zur Verfügung stellt. Ganz anders die Situation in Großbritannien, Deutschland und Frankreich: Mit 43 %, 39 % bzw. 36 % sind die Verbraucher hier deutlich zurückhaltender.●    Nichtsdestotrotz spielt Personalisierung auch in diesen Ländern eine große Rolle, über die Hälfte der Befragten bezeichnet sie als ziemlich oder sehr wichtig. Dies gilt für nahezu alle abgefragten Studienszenarien, vom Arztbesuch (78 %), über Bankgeschäfte (66 %) und den Lebensmitteleinkauf (58 %) bis zum Kauf von Flugtickets (52 %).●    Für 58 % der US-Amerikaner ist eine personalisierte Erfahrung besonders wichtig bei Fahrdiensten (Großbritannien: 43 %; Deutschland: 42 %; Frankreich: 45 %). 54 % schätzen bei Plattformen für das Online-Dating eine individuelle Betreuung (Großbritannien: 42 %; Deutschland: 24 %; Frankreich: 42 %).Bei Produkt- oder Serviceempfehlungen verlassen sich Erwachsene eher auf digitale Ressourcen als auf Bezugspersonen●    Weltweit verlassen sich 56 % der erwachsenen Verbraucher eher auf digitale Ressourcen als auf nahestehende Personen, wenn es um Empfehlungen zu Produkten oder Services geht.      -    In den USA geben 64 % der Studienteilnehmer digitalen Ressourcen den Vorzug vor nahezustehenden Personen.      -    Auch in Großbritannien vertrauen 61 % der Erwachsenen lieber digitalen Ressourcen, während die Zahlen in Deutschland (52 %) und Frankreich (45%) deutlich niedriger liegen.●    Auch bei den sozialen Medien zeigen sich Unterschiede: Während in Frankreich lediglich 14 % und in Deutschland 17 % der Erwachsenen Social Media als verlässlichste Empfehlungsquelle nennen, sind es in den USA doppelt so viele. „In der ‚Me Culture‘ muss jeder Markenanbieter seine Kundenerfahrung, seine Produkte und Lösungen an die veränderte Situation anpassen“, so Bosworth weiter. „Um sich im Wettbewerb zu behaupten, müssen gerade große, zur Behäbigkeit neigende Unternehmen effektiv auf den Right-now-Anspruch ihrer Kunden reagieren, denn moderne Verbraucher erwarten von jedem Anbieter die Flexibilität und Agilität eines Startups. Sie wollen Reaktionen in Echtzeit und gehen davon aus, dass ihr Gegenüber genau weiß, was sie sich wünschen.“Wer seinen Kunden eine personalisierte Erfahrung bieten möchte, die ins Zeitalter der „Me Culture“ passt, findet in DataStax Enterprise (DSE) die geeignete Lösung. Informationen zum erfolgreichen Einsatz von DSE bei Macy's, Walmart, Penn Mutual, Intercontinental Exchange (ICE) und vielen anderen globalen Markenherstellern erhalten Sie hier  oder im DataStax-Podcast . MethodikFür die von The Harris Poll im Auftrag von DataStax durchgeführte Studie wurden vom 23. bis zum 26. April 2018 insgesamt 5.159 Erwachsene in den USA (2.029 Personen), Großbritannien (1.050 Personen), Deutschland (1.035 Personen) und Frankreich (1.045 Personen) befragt. Da die Online-Umfrage nicht auf einer Wahrscheinlichkeitsstichprobe basiert, kann keine Aussage zum theoretischen Stichprobenfehler getroffen werden.

Prof. Dr. Axel Bücher zum W3-Professor in der Mathematik ernannt

19.09.2018 – Rektorin Prof. Dr. Anja Steinbeck ernannte gestern Axel Bücher zum Professor für mathematische Statistik. Seine Forschungsschwerpunkte liegen unter anderem im Bereich der Extremwerttheorie und der Statistik für stochastische Prozesse.  Der gebürtige Hagener (geb. 1982) schloss 2008 an der Ruhr-Universität Bochum sein Diplomstudium in der Mathematik mit einer als herausragend prämierten Arbeit ab. Bücher promovierte ebenfalls in Bochum zum Thema „Statistical Inference for Copulas and Extremes“ mit Prädikatsexamen Summa cum Laude. Seit seiner Zeit als Post-Doktorand in Belgien forschte er 2013 an der Extremwertstatistik, einem Teilgebiet der Stochastik. Dieses Forschungsfeld beschäftigt sich mit extremen Ereignissen wie etwa Finanzmarktkrisen oder Hochwassern. Im Jahr 2014 hatte er eine Vertretungsprofessur an der Universität Heidelberg und von 2015 bis 2016 eine Vertretungsprofessur für Mathematik und industrielle Anwendung an der TU Dortmund inne, bevor er 2018 zunächst als Vertretungsprofessor an die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) kam. Neben seinem Engagement als Lehrender arbeitet der 35-jährige als internationaler Gutachter für zahlreiche Journals, beispielsweise das „Journal of Buisness & Economic Statistics“. Darüber hinaus hat er bereits 29 Artikel in renommierten Zeitschriften publiziert. Für seine Forschung warb er erfolgreich Drittmittel ein, aktuell wird er von der Deutschen Forschungsgesellschaft (DFG) in dem SFB-Teilprojekt „A7 – Statistische Modellierung von Abhängigkeiten in der Finanzökonomie mittels Copulas“ unterstützt. Professor Axel Bücher hatte, bevor er nach Düsseldorf kam, bereits eine Vielzahl von hohen Listenplatzierungen an den Universitäten Braunschweig, Dortmund, Heidelberg, Magdeburg und Oldenburg. Er betreute bisher elf Abschlussarbeiten, davon zwei Mathematik-Bachelorarbeiten an der HHU.

10 Jahre – 10 Menschen – 10 Gründe: Das Fachkräfteportal Erzgebirge und seine Erfolgsgeschichte

Annaberg-Buchholz, 19.09.2018. Die Geschichte des Fachkräfteportals Erzgebirge ist eine Erfolgsgeschichte: Seit zehn Jahren vermittelt es Stellen aus der Region an Rückkehrer, Pendler und Erzgebirger. Die Anzahl der ausgeschriebenen Stellen, der inserierenden Unternehmen und der Nutzer stieg seitdem rasant: Heute klicken sich pro Monat durchschnittlich 33.000 unterschiedliche Nutzer durch die Jobbörse, über 320 Unternehmen offerieren 1.100 freie Stellen sowie etwa 400 Angebote für Azubis, Schüler und Studenten. Der 10. Geburtstag des Jobportals ist Anlass, zehn Menschen zu fragen, warum sie sich für das Erzgebirge entschieden haben und was das Arbeiten und Leben hier so attraktiv macht. Sie sind Rückkehrer, Zuwanderer aus dem In- und Ausland sowie Hierbleiber und erzählten bei der heutigen Pressekonferenz im Technologieorientierten Gründer- und Dienstleistungszentrum Annaberg von ihrem Weg (zurück) ins Erzgebirge oder davon, warum ein Weggehen aus der Heimat nie auf dem Plan stand. Aber auch Unternehmer unterschiedlicher Branchen und Partner im Netzwerk kamen zu Wort und machten deutlich, welche Rolle das Fachkräfteportal Erzgebirge für ihre Mitarbeitersuche spielt und womit sie bei den Bewerbern überzeugen. Das Pressegespräch zu 10 Jahre Fachkräfteportal Erzgebirge fügt sich bundesweite Aktionswoche Fachkräftesicherung 2018 unter dem Motto „Menschen in Arbeit – Fachkräfte in den Regionen“ ein, die vom 17. September bis zum 21. September 2018 stattfindet und vom Berliner Innovationsbüro „Fachkräfte für die Region“ ausgerufen wurde. Mit ihren persönlichen Geschichten und Meinungen stehen alle zehn Gäste an diesem Vormittag sinnbildlich für zehn gute Gründe für das Erzgebirge – von mehr Zeit für die Familie und Freunde, bemerkenswerten Freizeitangeboten und guten Bildungs- und Betreuungsangeboten für Kinder bis hin zum lukrativen Job mit Aufstiegschancen. Was potentielle neue Mitarbeiter von einem Unternehmen heute alles erwarten, weiß beispielsweise die Lößnitzerin Daniela Müller, auch weil sie selbst Rückkehrerin ist. Seit März dieses Jahres ist sie Personalreferentin bei der AWEBA Group in Aue. Nach Lebensstationen in Spanien, Breitenbrunn, Bad Schandau, Berlin und Kronach kam sie in die Heimat zurück. „Es lohnt sich den Blick und Weg zurück ins Erzgebirge zu wagen und sich nach geeigneten Jobs umzuschauen. Wir leben in einer sehr attraktiven Region mit allerlei Möglichkeiten für Beruf und Freizeit. Ich habe nur hier das Gefühl, so sein zu können, wie ich eben bin! Ich denke, das macht das Heimatgefühl eben aus“, so Daniela Müller, die nun im Erzgebirge ein Haus ausbaut. Die wichtigsten Vorteile des Portals liegen für die Bewerber vor allem darin, dass nur konkrete Stellenangebote aus der Erzgebirgsregion veröffentlicht werden. Auch sind chiffrierte Stellenanzeigen und Personaldienstleister nicht im Portal zu finden. Vielmehr werden Kontaktdaten zu Unternehmen und Personalverantwortliche ohne Restriktionen direkt aufgeführt. „Wir ermöglichen es potenziellen Bewerbern durch das Portal persönlich, einfach, schnell und unkompliziert mit Unternehmen in Kontakt zu treten. Zahlreiche positive Erfahrungen mit dem Portal geben uns für dieses Konzept Recht. Damit leisten wir einen aktiven Beitrag zur Fachkräftesicherung in der Region“, so Jan Kammerl, in dessen Verantwortung die Betreuung des Fachkräfteportals Erzgebirge liegt. Die KSG Leiterplatten GmbH aus Gornsdorf, einer der größten Arbeitgeber im Erzgebirgsraum, gehörte 2008 zu den ersten Nutzern des Fachkräfteportals Erzgebirge. Geschäftsführerin Margrit Gleiniger überzeugt der regionale Ansatz der Onlinestellenbörse. „Wir erzielen mit dem Fachkräfteportal eine gute Resonanz auf unsere ausgeschriebenen Stellen und Ausbildungsplätze. Die Bindung von Fachkräften an die Region und die Möglichkeit für Wiederkehrer sich über Karrierechancen im Erzgebirge zu informieren, ist aus unserer Sicht der besondere Mehrwert, “ schätzt sie die Leistungsfähigkeit des Portals ein. Das Fachkräfteportal Erzgebirge bleibt auch in Zukunft für die KSG Leiterplatten ein wichtiges Instrument im Personalrecruiting. 10 Menschen – 10 Gründe – alle im Überblick: www.erzgebirge-gedachtgemacht.de/erzgebirge/arbeiten-jobs/#c2663 Foto von links nach rechts: Jan Kammerl/Geschäftsbereichsleiter Wirtschaftservice WFE GmbH, Jana Dost/IHK Chemnitz RK Erzgebirge, Thomas Tost, Maik Amelang, Daniela Müller, Dr. Jana Ondriašova, Tabea McDonald, Melanie Duske/elldus Resort Oberwiesenthal, Margret Gleiniger/GF KSG Leiterplatten GmbH Gornsdorf, Hans-Jürgen Töpfer/BAS Scheibenberg

„Royal-Hamilius“ Parkhaus: 628 neue Stellplätze ab Ende September

1) Das Parkhaus wird durch APCOA PARKING gemanagt   Nach einer Bauphase von 25 Monaten wird die Tiefgarage des Royal-Hamilius am 27. September 2018 ihre Tore für die Allgemeinheit öffnen. Im Zentrum der Stadt Luxemburg gelegen, wird sie 628 neue Stellplätze in einer modernen, sicheren und hochfunktionalen Umgebung für die Öffentlichkeit bereitstellen. Thierry Behiels, CEO von Codic International: „Meiner Meinung nach sind Parkhäuser sehr wichtig für eine Stadt sowie für deren Büros, Wohnungen, Handel und Tourismus. Für Besucher ist es oft der erste Kontakt mit einer Stadt. Daher ist es wichtig, dass es intelligent geplant wird und vor allem, dass es einem hervorragenden Manager anvertraut wird. In einem strengen Ausschreibungsverfahren haben wir uns für APCOA PARKING entschieden, dem Marktführer unter den internationalen Parkraummanagern. APCOA garantiert, dass Fahrzeuge einen guten Zugang zum Royal-Hamilius sowie dem Stadtzentrum haben.“ „Wir bieten den Bürgern Luxemburgs, Pendlern und Besuchern mehr als 600 zusätzliche Stellplätze in einem Parkhaus, das dringend benötigt wird. Dank der vertrauensvollen Zusammenarbeit nehmen wir nun, gemeinsam mit unseren Partnern, eine nahtlos integrierte, innovative Parkraumlösung für die Stadt Luxemburg in Betrieb“, sagt Detlef Wilmer, Geschäftsführer der APCOA PAKRING Deutschland GmbH. Gemeinsam mit der Stadt hat das Unternehmen auch ein innovatives Verkehrsleitsystem weiterentwickelt. Dieses wird dabei helfen den Verkehrsfluss weiter zu optimieren sowie Verkehrsströme effizient und direkt in die ausgewiesenen Parkhäuser zu lenken. Der Parksuchverkehr und damit die CO2-Belastung können auf diese Weise erheblich reduziert werden, um einen nachweislichen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten. APCOA begegnet neuen Mobilitätsanforderungen schon heute Mit der wachsenden Bevölkerung und Urbanisierung steigen sowohl der Bedarf als auch die Anforderungen an neue Mobilitätslösungen. APCOA erwartet dabei eine deutliche Zunahme an Automatisierung und Digitalisierung im Parksektor. Aus diesem Grund definiert sich das Unternehmen APCOA bereits heute als Teil der urbanen Mobilität von morgen. Mit Lösungen wie APCOA FLOW hat das Unternehmen jüngst beispielsweise eine eigens entwickelte, offene, digitale Plattform vorgestellt. Parken funktioniert damit ohne Ticket, ohne Bargeld und ohne Stress. Dieser Service lässt Parken erstmals zu einem besonderen Komforterlebnis werden. Per App können sich Autofahrer zum Parkhaus navigieren lassen und bei einer automatisch öffnenden Schranke ticket- und berührungslos ein- und ausfahren. Die Bezahlung erfolgt ebenfalls automatisch im Hintergrund. Detlef Wilmer: „Als Marktführer garantieren wir unseren Kunden ein Premium-Parkerlebnis. Luxemburg ist eine neue Herausforderung für uns. Natürlich sind die Bedürfnisse von Land zu Land ähnlich, aber wir streben immer danach die Erwartungen unserer Kunden zu übertreffen.“ Lydie Polfer, Bürgermeisterin der Stadt Luxemburg: „Für die Stadt Luxemburg ist die Eröffnung der Royal-Hamilius-Tiefgarage am 27. September 2018 der erste wichtige Schritt in einem großen, urbanen Bauprojekt, das derzeit im Herzen unserer Hauptstadt umgesetzt wird. Die Erschaffung von 628 Stellplätzen, von denen mehr als 400 für die Öffentlichkeit bestimmt sind, wird die Gesamtzahl an Parkplätzen im Innenstadtbereich auf 3.400 und im gesamten Einzugsgebiet der Stadt Luxemburg auf 14.000 anheben. Aus diesem Grund sind wir davon überzeugt, dass diese neuen Parkmöglichkeiten dazu beitragen, den Zugang zur Innenstadt zu optimieren. Gemeinsam mit dem öffentlichen Nahverkehrssystem und anderen existierenden, ökologisch nachhaltigen Mobilitätsoptionen wie dem Radfahren, wird dies zudem einer der Eckpfeiler der verbesserten Mobilität der Stadt Luxemburg sein.“ Informationen über APCOA: · Führender Parkraummanager in Deutschland und Europa · Mehr als 9.000 Standorte · Ca. 1,4 Millionen Stellplätze · Umsatz von über 1 Milliarde Euro · Fünf Kernsektoren: Stadt- und Shoppingzentren, Reisen, Klinken und Hochschulen, Veranstaltungen und Hotels, Parkraumüberwachung · Luxemburg wird das 13. Land in der APCOA Familie sein Praktische Informationen zum Royal-Hamilius-Parkhaus: · Komfortable und helle Flächen · Stellplatzbreite: 2,40 Meter · Durchgehend geöffnet (24/7) · Gesonderte Parkplätze für Frauen und Familien · Parkplätze mit E-Ladestationen · Parkplätze für Menschen mit eingeschränkter Mobilität · Tarife: 1. und 2. Stunde: 3 Euro 3. Stunde: 2 Euro 4. und 5. Stunde: 2,40 Euro Jede weitere Stunde: 3,20 Euro Tagestarif: 30,40 Euro Nachttarif: 17:00 Uhr - 7:00 Uhr: 0,80 Euro/Stunde – maximal pro Nacht: 11,20 Euro Ein- und Ausgang des Parkhauses: Das Royal-Hamilius Parkhaus wurde so entworfen, dass es den Verkehrsfluss optimiert. Für Autos: · Öffentliche Zufahrt: Avenue Monterey · Öffentliche Ausfahrt: Avenue Reuter · Zufahrt für Dauerparker: Rue Aldingen Für Fußgänger: · Zugang über drei Aufzüge vom Place Hamilius, in der Nähe von zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten · Zugang über zwei Aufzüge in den Galeries Lafayette 2) Ein erster, wichtiger Schritt für Royal-Hamilius   Der Bau der Tiefgarage wurde nach dem Abriss der zuvor existierenden Gebäude sowie den Aushubarbeiten durch die Firma Lingenheld begonnen. 100.000m² Sandstein und Erde wurden entfernt. Ein 40-Meter-tiefes Loch, äquivalent zu einem achtstöckigen Gebäude, wurde gegraben. Der Bau der Tiefgarage wurde AM CDCL TRALUX anvertraut und begann im Juli 2016. Der Bau wurde von AM CDCL TRALUX durchgeführt. Drei Ein- und Ausfahrtsrampen wurden unter der Stadt gebaut, zwei davon unter dem Boulevard Royal ohne Baugruben, damit der Verkehr durch den Bau nicht beeinflusst wird. Fakten zum Bau der Tiefgarage · 141 Bauarbeiter · 483.000 Arbeitsstunden · 50.000 m3auf dem Bau gegossener Beton · 3.000 m3stabilisierter Sand · 4.350 Tonnen Stahl Das Parkhaus ist der erste fertige Bauabschnitt des Royal-Hamilius und eine sehr wichtige Etappe für das Projekt und die Stadt Luxemburg. 3) Neuigkeiten von der Baustelle des Royal-Hamilius     Die öffentliche Tiefgarage wird am 27. September feierlich eröffnet, während die Bauarbeiten an der Oberfläche weiter zügig voranschreiten. Die Fassaden werden nach und nach die Struktur der Systemaufbauten abdecken und dem Projekt Volumen und eine Identität verleihen sowie die verschiedenen Zwecke des Projekts verdeutlichen. Die kommerzielle Eröffnung des Royal-Hamilius ist für Ende 2019 geplant. Eine neue Einkaufserfahrung wird mit der Ankunft der Galeries Lafayette, einem traditionsreichen französischen Warenhaus, das für französische Lebensart steht, geboten. FNAC wird als kommerzieller Treiber in Bezug auf Bücher, Musik und Film dienen. Mit dem Premiumsupermarkt Delhaize, wird der tägliche Bedarf gedeckt. Zur weiteren Festigung des Rufs von Royal-Hamilius möchte CODIC 16 weitere Premiumhändler aus der Modewelt anziehen. Die Vermarktung ist bereits im Gange. Seit Ende 2017 wurden 73 Parteien bereits erfolgreich verkauft – die Verkaufsrate liegt derzeit bei mehr als 50 Prozent. Sowohl Familien mit mehreren Kindern als auch Investoren sind hochzufrieden mit den Wohnungen. Die großzügig gestalteten Räume, individuell zugeschnittenen Qualitätsmaterialien und die Lage im Stadtzentrum mit all seinen Annehmlichkeiten sind wichtige Mehrwerte in Bezug auf den Komfort für die Eigentümer.   Pressekontakte: CODIC Luxembourg, Claudine Muller,T +352 26 10 25 38c.muller@codic.eu  / www.royal-hamilius.com / www.codic.euAPCOA PARKING Luxembourg / www.apcoa.lu  Siccma Media GmbH, Jan Peter Fischer+49 221 34 80 38 38Fischer@siccmamedia.de Royal-Hamilus ist eine Bebauung der CODIC Gruppe

Happy Birthday We Are Knitters

Sieben Jahre ist es her, dass María José Marín und Alberto Bravo aus ihrer Leidenschaft für das Stricken eine Unternehmensidee entwickelten. Heute hat das 2011 gegründete Label We Are Knitters mehr als 700.000 Follower in den sozialen Netzwerken und macht auf der ganzen Welt Do-it-yourself Fans mit Strick-, Stick- und Häkelsets glücklich. Ging es den beiden Gründern anfangs noch darum, die Tradition des Strickens wieder aufleben zu lassen, ist es heute eine Lebenseinstellung, die jedem Produkt von We Are Knitters innewohnt und aus den „Knitters“ eine eingeschworene Gemeinschaft macht. Für jedes Niveau, vom Anfänger bis zum Profi, gibt es Sets mit einer Anleitung, dem Garn, den Strick- oder Häkelnadeln sowie einer Stopfnadel zum Zusammennähen und einem Etikett zum Einnähen. Die Anleitungen entstehen in Madrid in der internen Designabteilung oder zum Beispiel in Kooperation mit Bloggern und internationalen Modemarken. Eine besonders wichtige Rolle spielt bei We Are Knitters das Thema Nachhaltigkeit. Angefangen von der Wolle der Schafe und Alpakas, die artgerecht in den peruanischen Anden gehalten werden über das aus Baumwoll-Shirts recycelte Garn, oder die Nadeln aus reinem Buchenholz bis hin zu einer Umverpackung aus Altpapier, wird die Umwelt bei jedem Herstellungsschritt respektiert und geschützt. Anlässlich seines Geburtstags möchte We Are Knitters nun allen Liebhabern der Handarbeit etwas zurückgeben und schenkt uns vom 23. September bis zum 26. September 2018 25 Prozent auf das gesamte Sortiment im Onlineshop www.weareknitters.de. Hier kann aus 10 unterschiedlichen Garntypen und 190 Farben gewählt werden. Außerdem kann man mit We Are Knitters das ganze Jahr über feiern und für sich und seine Freunde eine Knitting Party ausrichten. In mehr als 12 Ländern haben bis heute schon weit über 400 Knitting Parties stattgefunden, mehr Infos dazu auf der Homepage. Ein Hoch auf das Geburtstagskind!

ABB und die Universität von British Columbia bauen ihre Forschungskooperation aus

ABB und die Universität von British Columbia (UBC) haben eine dreijährige Partnerschaft vereinbart. Im Fokus steht die Forschung des Informatik-Professors Thomas Fritz, der sich auf praktische Anwendungen biometrischer Sensoren spezialisiert hat. ABB wird insgesamt 300.000 US-Dollar (100.000 US-Dollar pro Jahr) zur Verfügung stellen. Die kanadische Regierung wird jeweils den gleichen Betrag aufbringen. Die dreijährige Partnerschaft mit der UBC wird es Doktorats- und Postdoktorats-Studenten ermöglichen, gemeinsam mit ABB-Forschern an Projekten unter der Leitung von Professor Fritz zu arbeiten. "Durch die Kombination der umfassenden Expertise akademischer Forscher mit der branchenspezifischen Kompetenz unserer Forscher beschleunigen wir die Integration neuer Technologien durch ABB", sagte Bazmi Husain, Chief Technology Officer von ABB. "Professor Fritz' Expertenwissen über biometrischen Sensoren und Produktivität macht ihn zum idealen Partner." Professor Fritz kann bereits auf erfolgreiche Partnerschaftsprojekte mit ABB zurückblicken. So hat er in einer früheren Kooperation „FlowLight“ mitentwickelt. Diese personalisierte Ampel, die für weniger Unterbrechungen bei der Denkarbeit im Büro sorgt, hat nicht nur bei ABB-Mitarbeitern für Produktivitätssteigerung gesorgt, sondern wurde zur weiteren Kapitalisierung auch an Embrava Pty Ltd. lizenziert. Innovation durch Forschung und Entwicklung (F&E) und durch Kooperationen wie die eben erweiterte Partnerschaft mit der UBC zu fördern, hat bei ABB eine lange Tradition. Unter den vielen Universitäten, mit denen ABB weltweit zusammenarbeitet, sind – um nur einige zu nennen – das Massachusetts Institute of Technology (MIT), die Carnegie Mellon und die Stanford University in den Vereinigten Staaten, die Cambridge University in Grossbritannien, das indische Institute of Technology, Chinas Tsing Hua University oder das schwedische Royal Institute of Technology. Die Förderung von F&E ist für ABB ebenfalls ein strategischer Imperativ. Allein im letzten Jahr investierte ABB hier rund 1,5 Milliarden US-Dollar und betreibt Konzernforschungszentren in China, Indien, Deutschland, Polen, Schweden, der Schweiz und den Vereinigten Staaten. Das hochqualifizierte internationale ABB-Team von Ingenieuren und Wissenschaftlern konzentriert sich dabei auf die Bereiche, die sich mit den Kerntechnologien von ABB decken: Kommunikation, Steuerung, Elektromagnetik, Materialien, Mechanik, Leistungselektronik, Sensoren, Software und Leistungsschalter. ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierungsprodukte, Robotik und Antriebe, industrielle Automation und Stromnetze mit Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Transport- und Infrastruktursektor. Aufbauend auf einer über 130-jährigen Tradition der Innovation gestaltet ABB heute die Zukunft der industriellen Digitalisierung mit zwei klaren Leistungsversprechen: Strom von jedem Kraftwerk zu jedem Verbrauchspunkt zu bringen sowie Industrien vom Rohstoff bis zum Endprodukt zu automatisieren. Um zu einer nachhaltigen Zukunft beizutragen, verschiebt ABB als namensgebender Partner der FIA Formel E Rennsportserie die Grenzen der Elektromobilität. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 147.000 Mitarbeiter. www.abb.com Hinweis: Dies ist eine Übersetzung der englischsprachigen Pressemitteilung von ABB vom 20. September 2018, die Sie unter www.abb.com/news abrufen können. Im Falle von Unstimmigkeiten gilt die englische Originalversion.